Cover-Bild Pepino Rettungshörnchen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Erstleser
  • Seitenzahl: 104
  • Ersterscheinung: 15.03.2021
  • ISBN: 9783570177624
Irmgard Kramer

Pepino Rettungshörnchen

Nora Paehl (Illustrator)

Temporeiches Leseabenteuer: Ein Eichhörnchen wird Held der Feuerwehr

Pepino, ein kleines übermütiges Eichhörnchen, das mit seiner Familie auf dem Dachboden einer Feuerwache lebt, findet es superspannend, wenn die Feuerwehrleute zu ihren Einsätzen ausrücken. Deshalb beschließt er, »Rettungshörnchen« zu werden! Von da an fährt Pepino jeden Einsatz mit. Vom Feuerwehrauto aus hat er den besten Überblick und erkennt schnell, wie er anderen Tieren helfen kann. Doch als Pepino vom fiesen Marder verfolgt wird, braucht er selbst jemanden, der ihn rettet ...

Ausstattung: Mit fbg. Illustrationen

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.06.2021

Jupsidupsidu – Eichhörnchen im Einsatz

0

Wie so viele Kinder findet auch das kleine Eichhörnchen Pepino die Feuerwehr richtig cool und ist am liebsten selbst ein Helfer in der Not. Aber Pepino hat einen entscheidenden Vorteil: er wohnt auf dem ...

Wie so viele Kinder findet auch das kleine Eichhörnchen Pepino die Feuerwehr richtig cool und ist am liebsten selbst ein Helfer in der Not. Aber Pepino hat einen entscheidenden Vorteil: er wohnt auf dem Dachboden direkt über einer Feuerwache und verpasst keinen Einsatz. Immer, wenn das Alarmsignal ertönt, ist Pepino mit dabei. Dabei ist er mutig, heldenhaft und scheut weder Regen noch Hagel. Nur manchmal ist Pepino ein bisschen leichtsinnig, weshalb er von seiner Mutter auch schon mal zu Nest-Arrest verdonnert wird.

Dieses Kinderbuch hat mich wirklich überrascht. Ich habe einfach eine süße Geschichte erwartet mit einem kindgerechten Spannungsbogen, ein bisschen Feuerwehr hier und ein paar niedliche Tierillustrationen da. Stattdessen kommt dieses selbstbewusste Eichhörnchen daher in einem vor Witz sprühenden Erzählstil, der mich schon ab der ersten Seite überzeugt hat. Bitte nicht verpetzen, aber ich habe das Buch schon zu Ende gelesen – ohne auf meine Kinder zu warten, die jeden Abend nur eines der insgesamt 10 Kapitel vorgelesen bekommen.

Die Geschichte ist spannend – der Marder ist echt fies. Themen wie Familie, Freundschaft, Gefahren, Heldenmut, alles steckt drin und lässt dadurch keine Langeweile aufkommen. Durch die große Schrift können sich auch Erstleser an das Buch wagen, ansonsten ist es ideal zum Vorlesen für Kinder bereits ab fünf Jahre geeignet. Die Illustrationen sind kindlich, bunt und verzieren jede Seite. Gerade mein Großer, für den Bücher zwar schon aus längeren Texten bestehen können, findet die Illustrationen beim Zuhören immer noch immens wichtig und liebt es, sie anzusehen, während ich vorlese.

Ein herzliches Dankeschön an den cbj Verlag für das Rezensionsexemplar!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.04.2021

Einsatz für Pepino

0

Bei dem Kinderbuch „Pepino Rettungshörnchen“, geschrieben von Irmgard Kramer, handelt es sich um ein übermütiges Eichhörnchen, das so einige spannende Abenteuer erleben darf.

Pepino wohnt mit seiner Familie ...

Bei dem Kinderbuch „Pepino Rettungshörnchen“, geschrieben von Irmgard Kramer, handelt es sich um ein übermütiges Eichhörnchen, das so einige spannende Abenteuer erleben darf.

Pepino wohnt mit seiner Familie auf dem Dachboden einer Feuerwache und erlebt dort die Einsätze der Feuerwehr. Das findet er richtig spannend und möchte natürlich bei jedem Einsatz dabei sein, um mitzuhelfen. Pepino ist eben ein echtes Rettungshörnchen. Besonders gefährlich wird es für Pepino selber, als er vom fiesen Marder Don Kling bedroht wird. Diesmal eilt ihm aber seine neue Freundin Jala zu Hilfe und sie können knapp entkommen. Jetzt müssen sie sich aber erst Recht vor Don Kling in Acht nehmen. Plötzlich verschwindet auch noch sein kleiner Bruder. Hat der gemeine Marder möglicherweise etwas mit dem Verschwinden zu tun? Jetzt ist es wieder an der Zeit für einen Einsatz des Rettungshörnchens.

Meine Töchter und ich wurden von Beginn an von dem fesselnden und rasanten Erzähltempo gepackt. Die Erlebnisse von Pepino wurden spannend und lustig zu gleich erzählt. Pepino muss man einfach gerne haben mit seiner draufgängerischen, aber stets hilfsbereiten Art. Durch den tollen Schreibstil der Autorin, aber auch durch die schön gestalteten Bilder in dem Buch konnten wir uns sehr gut auf die Geschichte einlassen. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf den nächsten Band von Pepino Rettungshörnchen.

Ein tierisches Lesevergnügen für Jung und Alt. Eine ganz klare Weiterempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.04.2021

ein unterhaltsames Abenteuer mit Witz und Spannung

0

Die Feuerwehr ist für viele Kinder ein aufregendes und interessantes Thema. Da geht es dem kleinen Eichhörnchen Pepino nicht anders. Er wohnt mit seiner Familie im Dachboden einer Feuerwache. Daher ist ...

Die Feuerwehr ist für viele Kinder ein aufregendes und interessantes Thema. Da geht es dem kleinen Eichhörnchen Pepino nicht anders. Er wohnt mit seiner Familie im Dachboden einer Feuerwache. Daher ist er an diesem Thema auch ganz nah dran. Er lässt es sich auch nicht nehmen, die Feuerwehr bei dem einen oder anderen Einsatz zu begleiten. Auch wenn er klein ist, für ihn gibt es meistens etwas zu tun. Er hilft für sein Leben gern und möchte daher auch ein Rettungshörnchen sein. Doch sein Einsatz ist nicht nur bei der Feuerwehr gefragt. Auch manche Mitglieder seine Familie muss er vor allerlei Gefahren beschützen.

Ich habe das Buch unseren Kindern (7 und 9 Jahre) vorgelesen. Pepino mit seiner fröhlichen, aufgeweckten Art mochten wir sofort. Er ist ein mutiger kleiner Kerl und ein toller großer Bruder. Pepino erlebt hier ein großes Abenteuer bei dem es immer wieder etwas zu lachen gibt, aber auch oft mitgefiebert werden kann. Vor allem wenn der Marder Don Kling auftaucht, wird es nämlich für die Eichhörnchen sehr gefährlich. Da ist man immer sehr gespannt, wie das Ganze ausgeht.
Dazu geht es in der Geschichte um ganz viel Hilfsbereitschaft, Freundschaft und Zusammenhalt. Das ist richtig schön.

Die gesamte Geschichte ist in 10 Kapitel mit angenehmer Länge aufgeteilt. Die fröhlichen, farbenfrohen Illustrationen, die die Geschichte begleiten, lockern den Text gleich ein bisschen auf. Auf diese haben unsere Mädels immer sehr gefreut.

Fazit:

Ein unterhaltsames Abenteuer mit Witz und Spannung. Mit Pepino und Co. hat man viel Spaß beim (Vor-)lesen!

Veröffentlicht am 11.04.2021

Schnelles Erzähltempo, abwechslungsreiche Kapitel

0

Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben und spielt in der Vergangenheit. Pepino lebt mit seiner Eichhörnchenfamilie über einer Feuerwache. Oft schleicht er sich heimlich mit auf die Einsätze ...

Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben und spielt in der Vergangenheit. Pepino lebt mit seiner Eichhörnchenfamilie über einer Feuerwache. Oft schleicht er sich heimlich mit auf die Einsätze und erlebt so ein Abenteuer nach dem Nächsten.

Die Geschichte ist abwechslungsreich und mit einem hohen Erzähltempo versehen. In jedem Kapitel erlebt Pepino etwas Neues spannendes, sodass sich das Buch gut zum kapitelweisen Vorlesen eignet. Liebvoll und farbenfroh illustriert!
Am Anfang kam mir Pepinos Figur etwas überdreht vor, doch im Verlauf der Geschichte beweist die Figur, dass sie in ernsten Situationen dann doch einen kühlen Kopf bewahrt, fürsorglich und empathisch handelt. In der Geschichte werden Zusammenhalt und Freundschaft wunderschön vermittelt, denn als Pepino seinen kleinen Bruder sucht helfen alle Tiere mit, denn gemeinsam sind auch die Kleinsten (Tiere) stark!

Und für mich persönlich das wichtigste Kriterium für Kinderbücher: Das Lesen/ Vorlesen macht Spaß! Auch für den Erwachsenen gibt es die ein oder andere Stelle im Buch die zum Schmunzeln bringt. So liest man gerne und mit Freude vor und das merken Kinder eben auch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2021

Ein herzallerliebster kleiner Kerl, dieser Pepino

0

Eichhörnchen Pepino lebt mit seiner Mama, seinem kleinen Bruder Amini und seinem Onkel Oko auf dem Dachboden einer Feuerwehrwache. Pepino findet es super spannend, wenn die Feuerwehr zu einem Einsatz gerufen ...

Eichhörnchen Pepino lebt mit seiner Mama, seinem kleinen Bruder Amini und seinem Onkel Oko auf dem Dachboden einer Feuerwehrwache. Pepino findet es super spannend, wenn die Feuerwehr zu einem Einsatz gerufen wird. Da fährt er mit und erlebt als Rettungshörnchen vielerlei Abenteuer.

Seine Geschichten, die er erlebt hat, erdacht von Irmgard Kramer, erzählt Pepino in der Ich-Form. Abwechslungs- und temporeich begleite ich ihn bei seinen verschiedenen Abenteuern. Das Buch ist in 10 Geschichten untergliedert, so dass ich sie auch sehr gut als Gute-Nacht-Geschichten vorlesen kann. Durch die relativ große Schrift können sie auch gut von etwas vorgeschrittenen Leseanfängern gelesen werden. Die farbenfrohen Illustrationen von Nora Paehl ergänzen die Geschichten und machen sie noch greifbarer.

Pepino ist ein quirliger kleiner Kerl, den die Kinder lieben werden. Mein Herz hat er schon erobert. Das gefällt mir an Kinderbücher auch sehr, dass auch mir die Geschichten Spaß machen, wenn ich vorlese. Hier werden Werte wie Empathie, Selbstbewusstsein, Fürsorge (von Mama Eichhorn), Umsicht, Mut, Freundschaft und Zusammenhalt sehr gut vermittelt.

Ein tolles Buch über den selbstbewussten kleinen Pepino, seine Familie und seine Freunde. Ich freue mich schon, es meinem Enkeln vorlesen zu können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere