Cover-Bild Feli und Matze im Land der Kinderseelen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Mabuse
  • Genre: Kinder & Jugend / Vorlesebücher
  • Seitenzahl: 60
  • Ersterscheinung: 23.11.2020
  • ISBN: 9783863210267
Isabel Schneider

Feli und Matze im Land der Kinderseelen

Eine Geschichte über den Kreislauf des Lebens
Martina Schneider-Hartmann (Illustrator)

Schon sehr junge Kinder wollen wissen „wo wir herkommen“ oder „wo wir hingehen, wenn unser Körper stirbt“. Mit viel Lust am Fabulieren findet Isabel Schneider anrührende und lustige Antworten auf diese Fragen: Sie erzählt von Feli und Matze, zwei Kinderseelen aus dem Land über dem Regenbogen. Sie haben sich dazu entschlossen, die Reise auf die Erde anzutreten, um dort ein Leben zu verbringen. Aber so einfach ist das nicht, denn vorher müssen beide dafür ausgerüstet werden.
Das in zwei Richtungen zu lesende Wendebuch nähert sich den Themen Sterben und Tod mit liebevollen Illustrationen, Leichtigkeit und Freude. Es macht Spaß, spendet Trost und Hoffnung. Eine einzigartige Unterstützung für die therapeutische Arbeit und ein großes Lesevergnügen für Jung und Alt.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.01.2017

Woher kommt eine Kinderseele und wohin geht sie nach dem Tod?

0

Immer wieder ist der Tod bei uns in der Familie Thema. Unsere 5-jährige Tochter musste leider schon mehrfach Erfahrung damit machen. Grund genug, um sich mit passenden Büchern zur Aufarbeitung der Thematik ...

Immer wieder ist der Tod bei uns in der Familie Thema. Unsere 5-jährige Tochter musste leider schon mehrfach Erfahrung damit machen. Grund genug, um sich mit passenden Büchern zur Aufarbeitung der Thematik zu befassen. Als ich noch zum Thema Mutismus (Es wird gut kleine Maus) recherchiert habe, bin ich beim Mabuse-Verlag auf ein besonderes Buch gestoßen. Es richtet sich in getrennten Geschichten einmal an Mädchen und einmal an Jungen, je nachdem, ob man von vorne liest, oder das Buch herumdreht und von hinten beginnt zu lesen. In Feli und Matze im Land der Kinderseelen wird den Lesern die Welt der Kinderseelen vermittelt, und beschrieben, wie eine Kinderseele auf die Erde kommen kann und wohin sie geht, wenn das Leben gelebt wurde und der Tod einen Menschen mit sich genommen hat.

Die Autorin Isabel Schneider ist vom Fach. Sie ist Pädagogin, Gestalttherapeutin, Fachberaterin für Psychotraumatologie sowie Bühnen- und Klinikclownin. Seit 2008 betreibt sie ihre eigene Praxis in Köln. Die Illustratorin Martina Schneider-Hartmann ist Diplom-Modedesignerin und arbeitet seit 2003 als Grafikdesignerin in München.

Bei Feli und Matze im Land der Kinderseelen handelt dich um ein Wendebuch, in welchem zwei sehr ähnliche Geschichten erzählt werden. Beginnt man mit dem Lesen von Vorne, so bekommt man die Geschichte von Feli im Land der Kinderseelen beschrieben. Die Autorin bemüht sich, eine Welt der Kinderseelen darzustellen, in welcher jede Seele glücklich ist, und in welche jede Seele nach dem Tod wieder zurückkehren kann. Echte Engel passen dabei auf die Kinderseelen auf. Sie kochen für sie, sie kümmern sich wie ein Hausmeister um alles, was so anfällt. Entschließt sich eine Seele, auf die Erde zu gehen, so begleiten die Engel diese. Sie bereiten die Seele auf die Welt dort unten vor. Denn eine Seele braucht eine Ausrüstung, um in einer Welt wie der unseren unbeschadet aufgenommen werden zu können. So geht die Kinderseele Feli in fünf verschiedene Räume, um ihre Ausrüstung zu erhalten. Der erste Raum ist der für Mut und Tapferkeit, der zweite für bedingungslose Liebe, der dritte für Hoffnung und Vertrauen, der vierte Raum existiert doppelt, je nachdem, ob die Seele sich für einen Mädchen- oder einen Jungenkörper entschieden hat. Feli geht somit als Mädchen in den rosa Raum für innere Stärke. Aus jedem Raum nimmt sie einen farbigen Punkt auf ihrer Seele mit. Zu guter Letzt erhält Feli im fünften Raum einen Körper. Bevor es mit dem Regenbogen hinab zur Erde geht, bekommt Feli von ihrem Engel noch einen körperlichen Ankerpunkt. Der Engel drückt ihr mit seinem Finger zwischen Nase und Mund eine Vertiefung ein.
Liest man das Buch nun in der anderen Richtung, also von Hinten zur Mitte, so durchläuft die Kinderseele Matze den gleichen Ablauf, wie Feli. Mit dem Unterschied, dass Matze als Junge in den bleuen Raum geht. Während Feli den Raum 4a betritt, betritt Matze den Raum 4b. Denn ein Junge benötigt wohl eine andere innere Stärke, als es bei einem Mädchen der Fall ist.

Ich habe das Buch meiner fünf-jährigen Tochter vorlesen wollen, allerdings hat es sie nicht gefesselt, sodass wir das Buch nicht zu Ende gelesen haben. Das kommt sehr selten vor, aber ich persönlich finde, dass diese Buch eine schöne Idee beinhaltet und das ungewöhnliche Schriftbild den Sprachstil unterstreicht. Die Illustrationen sind sehr reduziert, der Leser oder das Kind, welches vorgelesen bekommt, kann dem ganzen Buch über einer Linie folgen und entdeckt immer wieder kleine Bilder, die die Handlung unterstützen. Vielleicht ist dies aber auch noch zu abstrakt für eine fünf-jährige.

Das Buch spendet sowohl für Erwachsene als auch für Kinder Trost. Es macht Hoffnung und durch seine Wendefähigkeit hat es eigentlich kein Ende und repräsentiert somit auch hier nochmals den Kreislauf des Lebens. So ernst die Thematik auch ist, so leichtfüßig beschreibt die Autorin das Land der Kinderseelen und deren Weg in ein neues aufregendes Leben.