Cover-Bild Verführerische Täuschung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Seitenzahl: 544
  • Ersterscheinung: 18.06.2018
  • ISBN: 9783734105821
J.D. Robb

Verführerische Täuschung

Roman
Uta Hege (Übersetzer)

Dieser Fall bringt selbst Eve Dallas an ihre Grenzen …

Es ist nur eine normale Bar in Downtown New York, in der Feierabenddrinks, Meckereien über Chefs und kleine Flirts an der Tagesordnung sind. Alles scheint wie immer – doch dann bricht das totale Chaos aus, und am Ende gibt es achtzig Tote. Eve Dallas ermittelt, spricht mit Augenzeugen, die wirr von Monstern und Bienen reden. Sie findet heraus, dass den Gästen ein chemischer Drogencocktail serviert wurde, der kurzfristige Wahnvorstellungen auslöst. Aber warum sollte jemand so etwas geplant haben? Als klar wird, dass die Bar Eves Mann Roarke gehört, stellt sich die Frage: Ist auch er in Gefahr?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.06.2018

Moderner Terrorismus

1 0

Vorweg: Das wird meine erste Rezension. Empfohlen wird ja als erstes eine Wiedergabe des Inhalts, aber hier verweis ich einfach mal auf den Klappentext.
Das Cover entspricht den anderen dieser Serie und ...

Vorweg: Das wird meine erste Rezension. Empfohlen wird ja als erstes eine Wiedergabe des Inhalts, aber hier verweis ich einfach mal auf den Klappentext.
Das Cover entspricht den anderen dieser Serie und passt wunderbar in diese Reihe.
"Verführerische Täuschung"ist der mittlerweile 35. Band der Serie um Eve Dallas und ihrem Mann Roarke, jeder Band ist eigenständig zu lesen, auch der vorliegende bildet hier keine Ausnahme. Ich selbst habe alle Bücher der Reihe gelesen und habe mich über das "Wiedersehen" mit bekannten Figuren gefreut. J.D. Robb gelingt es die wichtigsten Infos zu den Figuren und zu relevanten Vorgeschichten zu liefern, ohne den neuen Leser zu überfordern und den Serienleser zu langweilen.
Ohne zu viel zu verraten, kann ich sagen, dass der rote Faden - bestehend aus einem persönlichen Aspekt aus der Vergangenheit von Eve Dallas - hier nur eine klein Nebenhandlung spielt, was ich persönlich sehr begrüßt habe.
Mein Fazit: Es handelt sich um einen spannenden, abwechslungsreichen und verzwickten Fall von Eve Dallas. Absolut empfehlenswert, am besten stellt man sich auf eine schlaflose Nacht ein, da man das Buch kaum aus der Hand legen kann.

Veröffentlicht am 01.10.2018

Verführerische Täuschung

0 0

Das "On the Rocks" ist für viele eine beliebte Adresse in New York Down Town, um nach einem langen harten Arbeitstag einen Feierabenddrink mit Freunden oder Kollegen zu genießen. An diesem Abend bricht ...

Das "On the Rocks" ist für viele eine beliebte Adresse in New York Down Town, um nach einem langen harten Arbeitstag einen Feierabenddrink mit Freunden oder Kollegen zu genießen. An diesem Abend bricht jedoch mitten in der Happy Hour der Bar die Hölle los. 12 Minuten lang geht jeder auf jeden los. Als Lieutenant Eve Dallas zum Tatort gerufen wird, offenbart sich ihr eine Szene des Schreckens. Mehr als 80 Menschen sind tot. Wird es Eve und ihrem Team gelingen, den Täter zu schnappen, bevor dieser erneut zuschlagen kann?

Verführerische Täuschung ist der mittlerweile 35. Band der Eve Dallas Reihe von Autorin J.D. Robb. Die Fälle sind in sich abgeschlossen, sodass es nicht zwingend erforderlich ist, die anderen Bände vorher zu lesen. Wenn man im Privatleben von Eve mitkommen will, sollte man dies aber vorher dennoch machen. Der Schreibstil liest sich wie gewohnt flüssig und leicht. Der vorige Band hatte mich aufgrund von fehlender Spannung sehr enttäuscht. Das war bei diesem Band zum Glück nicht so. Die Spannung wurde gut aufgebaut und hat sich im Finale sogar noch weiter gesteigert. Das einzige was ich in diesem Band zu bemängeln habe, diesmal fehlte es etwas am sonst gewohnten Sarkasmus zwischen Eve und den anderen. Von mir bekommt dieser Band 4 Sterne und ich hoffe auf viele weitere Bände aus dieser Reihe.

Veröffentlicht am 01.09.2018

Der 35. Band

0 0

Der vorliegende Band ist mittlerweile der 35 Fall von Eve Dallas. In eine kleinen, beliebten Bar kommt es ohne Vorwarnung und ohne ersichtlichen Grund zu einer Massenhysterie und alle drehen durch. Ohne ...

Der vorliegende Band ist mittlerweile der 35 Fall von Eve Dallas. In eine kleinen, beliebten Bar kommt es ohne Vorwarnung und ohne ersichtlichen Grund zu einer Massenhysterie und alle drehen durch. Ohne Rücksicht bringen sich die Besucher gegenseitig um,. Zurückbleibt ein Blutbad und einige wenige Überlebende, die nicht wissen was mit ihnen geschah. Ohne richtige Spur beginnt Eve mit den Ermittlungen.
J.D. Robb hat sich hier ein Szenario ausgedacht, dass für einen "normalen" Menschen kaum vorstellbar ist, allein dass sich ein jemand so eine Droge ausdenkt und zur Anwendung bringt ist kaum denkbar.

Das Cover passt sich der Reihe an und zeigt wie gewohnt eine einzelne Blume auf schwarzem Grund.

Der Schreibstil von J.D. Robb ist wie immer (in meinen Augen) fesselnd, flüssig geschrieben und spannend.

Die Charaktere sind den Lesern der Reihe hinlänglich bekannt, aber auch ein Quereinsteiger kann etwas damit anfangen ohne Lesegenuss einzubüßen.

Veröffentlicht am 20.08.2018

Wenn es diesen Drogencocktail wirklich mal gäbe.....

0 0

Der Klappentext gibt eigentlich einen sehr guten Einblick über den Inhalt, deswegen verweise ich einfach mal auf ihn, ohne ihn hier wieder zu geben.
Das Cover passt sich mit der Blüte sehr gut in den üblichen ...

Der Klappentext gibt eigentlich einen sehr guten Einblick über den Inhalt, deswegen verweise ich einfach mal auf ihn, ohne ihn hier wieder zu geben.
Das Cover passt sich mit der Blüte sehr gut in den üblichen Stil der Serie ein und bleibt der Tradition treu.
Der Schreibstil von J.D. Robb ist und bleibt in meinen Augen einfach super, ich habe das Buch kaum aus der Hand legen können. Es ist ein typisches Buch von ihr: ein spannender Fall, vielleicht etwas blutiger als andere von ihr, eine interessante Interaktion zwischen den Protagonisten, eine Spur Erotik zwischen Eve und ihrem Göttergatten und ein Täter, der - aber halt das wird nicht verraten.
Aber ganz ehrlich wenn jemand mal so einen Drogencocktail entwickeln sollte und ihn tatsächlich einsetzen würde, eine entsetzliche Vorstellung.

Mein Rat: sucht euch für dieses Buch am besten ein ruhiges Wochenende, ihr werdet es verschlingen wollen. ;)

Veröffentlicht am 14.08.2018

„Verführerische Täuschung“ von J.D. Robb

0 0

Eckdaten
Band 35
Roman
Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)
9,99 €
Übersetzung: Uta Hege
ISBN: 978-3-7341-0582-1

Cover
Ich frage mich, welche Blume das ist. Aber gut ist, dass der Verlag beim ...

Eckdaten
Band 35
Roman
Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)
9,99 €
Übersetzung: Uta Hege
ISBN: 978-3-7341-0582-1

Cover
Ich frage mich, welche Blume das ist. Aber gut ist, dass der Verlag beim altbewährtem Cover bleibt, sodass man leicht die Reihe erkennen kann. Ich freue mich immer wieder aufs Neue, wenn ich das Cover sehe. :D

Inhalt
Es ist ein ganz normaler Abend in einer ganz normalen Bar on Downtown New York, in der Feierabendgetränke, Meckereien über Chefs und kleine Flirts an der Tagesordnung sind. Alles scheint wie immer – doch dann bricht von einer Minute auf die andere das totale Chaos aus. Zuerst liegt nur eine Art Spannung in der Luft, doch nach nur zwölf Minuten sind achtzig Menschen tot. Eve Dallas ermittelt, spricht mit Augenzeugen, die wirr von Monstern und Bienenschwärmen reden. Sie beschreiben plötzliche, überwältigende Gefühle von Angst und Zorn. Eve findet schließlich heraus, dass den Gästen ein chemischer Drogencocktail serviert wurde, der kurzfristige Wahnvorstellungen auslöst und auch zum Tod führen kann. Aber das erklärt nicht, warum jemand so etwas Schlimmes plante. Und dann wird klar: Die Bar gehört Eves Mann Roarke. Er ist sich sicher, dass dieser Anschlag nicht ihm galt, hier ist etwas Größeres im Gange. Doch trotzdem stellt sich die Frage: Ist auch er in Gefahr?

Autorin
J.D. Robb ist das Pseudonym der höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts, einer der meistgelesenen Autorinnen der Welt. Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht sie seit Jahren erfolgreich Kriminalromane.

Meinung
Juhu, neuer Lesestoff von Eve und Roarke! Ich bin so was von gespannt! Mit den beiden wird es nie langweilig und sie gehören schon zur Familie. Ich bin immer wieder erstaunt, wie kreativ die Autorin ist. Die Fälle sind alle anders, daher macht es immer wieder Spaß, ein Buch aus der Reihe in die Hand zu nehmen und es zu lesen.
Ui, dieses Verbrechen ist wieder ein krasses Beispiel von Grausamkeit. Jeder ihrer Fälle ist grausam und unnötig, doch dieser hier ist noch etwas schlimmer… Dieses Gemetzel… Stell dir mal vor, das würde in der Realität passieren… Unvorstellbar!
Mich wundert es schon gar nicht mehr, wenn der Tatort fast immer Roarke gehört. Ihm gehört doch schon so gut wie die ganze Welt!
Ich finde es immer sehr spannend, den beiden bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Ich finde alles an den beiden einfach toll! :D
Dieser Fall fing echt spannend und interessant an, aber wurde leider etwas schwächer. Das Geschilderte ist grausam und sogar Summerset wird ins Geschehen involviert, aber unerwarteterweise ist es nicht so fesselnd gewesen wie andere Werke der Autorin.
Eves Fähigkeiten, den Tathergang zu rekonstruieren und sich in den Täter hineinzuversetzen, setzen mich immer wieder ins Staunen. Es ist so faszinierend, sie bei der Arbeit zu beobachten und ihre Gedankengänge mitzuverfolgen. Sie ist eine überaus faszinierende Frau und Polizistin.
Obwohl dieses Buch in Ordnung war, freue ich mich schon auf neuen Lesestoff! :D Ich kann einfach nicht genug von Eve und Roarke bekommen. ^^

❤❤❤,5 von ❤❤❤❤❤