Cover-Bild Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 12.10.2021
  • ISBN: 9783551557513
  • Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
J.K. Rowling

Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein

Friedrich Pflüger (Übersetzer), Jim Field (Illustrator)

Was tun, wenn der allerbeste Freund plötzlich verschwindet?

Jack und sein geliebtes Kuscheltier Swein sind unzertrennlich. Doch eines Tages passiert etwas Schreckliches und Swein geht verloren. Um ihn zurückzugewinnen, muss Jack ins Land der Verlorenen  –  einen magischen Ort voller Überraschungen und seltsamer Wesen. Dort muss er sich vielen Gefahren stellen und wird am Ende vor die größte Entscheidung seines Lebens gestellt – schließlich geht es um seinen besten Freund!

Die berührende Geschichte über wahre Freundschaft und den Mut, über sich selbst hinauszuwachsen, hat bezaubernde Bilder und ist ideal zum Vor- und Selberlesen geeignet. 

Ein herzerwärmendes Kinderbuch von Bestseller-Autorin J.K. Rowling – mit Charme, Spannung und ganz viel Magie!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.10.2021

Tiefgründig und überaus fantastisch

0

J.K. Rowling hat Millionen Leser mit ihren Geschichten über den kleinen Zauberlehrling Harry Potter begeistert. Als Potterhead war ich natürlich neugierig, welche neue Idee sie diesmal zu Papier gebracht ...

J.K. Rowling hat Millionen Leser mit ihren Geschichten über den kleinen Zauberlehrling Harry Potter begeistert. Als Potterhead war ich natürlich neugierig, welche neue Idee sie diesmal zu Papier gebracht hat und ob sich diese Geschichte mit dem Mythos Potter messen kann.
Zugegeben, es ist schwierig einen Einzelband mit einer ganzen Reihe zu vergleichen, dennoch finde ich, Jack und das Weihnachtsschwein müssen den Vergleich nicht fürchten.
Sprachlich braucht man nicht viel sagen. Toller Stil, stimmungsvoll und bildreich. Dass sie schreiben kann, hat sie ja bereits mehrfach bewiesen.
Spannender sind Handlung und Charaktere. Besonders Protagonist Jack ging mir sehr ans Herz (ja, es sind sogar ein paar Tränchen verdrückt worden). Er liebt sein Swein so sehr, dass er alles tu würde, ihn zurückzubekommen. Als sich ihm eine Möglichkeit bietet, zögert er daher keinen Augenblick und macht sich auf den Weg, seinen geliebten Freund zurückzubekommen.
Viel möchte ich dazu nicht sagen, denn auf diese Reise solltet ihr Jack selbst begleiten. Mich hat der Ideenreichtum der Autorin mal wieder absolut geflasht. Sie hat einen ganz besonderen Ort geschaffen, der nicht nur kreativ, sondern auch sehr tiefgründig ist. Faszinierend ist die Vielschichtigkeit, mit der dieses Buch konzipiert wurde. Ein Kind wird die Geschichte wahrscheinlich anders erleben, anders wahrnehmen, als jemand älteres – je nachdem, wie intensiv man die Figuren und Akteure betrachtet.
Mich hat dieses Abenteuer extrem gut unterhalten, aber auch tief berührt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.12.2021

Eine wunderschöne Geschichte nicht nur für kleine Leser

0

Um sein geliebtes Kuschelschwein "DS" wieder zu finden, begibt sich Jack zusammen mit dem Weihnachtsschwein auf eine nicht ganz ungefährliche Reise durch das wundersame Land der verlorenen Dinge. Während ...

Um sein geliebtes Kuschelschwein "DS" wieder zu finden, begibt sich Jack zusammen mit dem Weihnachtsschwein auf eine nicht ganz ungefährliche Reise durch das wundersame Land der verlorenen Dinge. Während seiner Suche nach DS lernen die beiden viele verloren gegangene Gegenstände kennen, die von ihren Besitzern ganz unterschiedliche betrachtet werden: als geliebt, vermisst, unbeweint oder auch als ausgedient. Auch verlorene Eigenschaften und schlechte Gewohnheiten begegnen ihm. Und allmählich versteht Jack, dass er vielen Dinge bislang eine viel zu geringe Bedeutung beigemessen hat...

Die Geschichte regt dazu an, den Wert der Dinge, die uns umgeben und die wir als selbstverständlich ansehen wieder schätzen zu lernen - nicht wegen ihres materiellen Wertes, sondern vielmehr aufgrund ihrer persönlichen und emotionalen Bedeutung für uns. Zudem zeigt sie auf, dass es oft lohnt, nicht sofort alles zu ersetzen, sondern Dinge zu reparieren oder trotz kleiner Schönheitsfehler weiter zu verwenden. J.K. Rowlings wunderschöner Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2021

Kleine Schwächen aber mit einer tollen Message

0

Wenn man ein Buch von J.K.Rowling liest hat man ganz klar gewisse Vorstellungen. Man möchte wieder hineingezogen werden in eine phantastische Welt, mit vielen Namensneuschöpfungen, tollen Abenteuern und ...

Wenn man ein Buch von J.K.Rowling liest hat man ganz klar gewisse Vorstellungen. Man möchte wieder hineingezogen werden in eine phantastische Welt, mit vielen Namensneuschöpfungen, tollen Abenteuern und sich am liebsten verzaubern lassen.
Leider wird das nicht immer der Fall sein.
Ich sehe dieses Buch ein wenig zwiegespalten.
Das positive an dem Buch ist die Message. Denn es wird ganz klar daran appelliert nicht immer alles als selbstverständlich an zu sehen. Den Wert von Dingen, die man hat, zu schätzen. Liebgewordene Dinge gut zu behandeln, damit sie einen möglichst lange begleiten. Denn es ist nicht der materielle Wert der zählt, sondern die Emotion die man mit Dinge verbindet. Das wiegt oftmals schwerer als alles andere.
Nicht alles lässt sich anstandslos ersetzen. Manches kann man auch reparieren, flicken, zusammennähen oder kleben. Dann haben die Gegenstände zwar eine Macke, aber eine, die von einer Geschichte geprägt ist, die dann zu diesem Gegenstand gehört. Würde man ihn wegschmeißen und ersetzen, wäre er zwar neu, schön anzusehen, sauber und makellos, aber auch ohne emotionalen Wert.
Das ist das, was mich persönlich an diesem Buch wirklich begeistert.
Das Buch wird zudem von ein paar Illustrationen begleitet, was das Ganze noch einmal auflockert und die Geschichte unterstreicht. Mit den Bildern lässt sich alleine keine Story erzählen, aber zumindest so viel, dass sie dadurch ein wenig plastischer wird.
Doch nach Sonne kommt leider manchmal auch Regen. Hier nun auch…
Ich habe es meinen beiden Jungs vorgelesen. Auch wenn der eine mittlerweile ein echt guter Leser geworden ist, liebt er es abends im Bett zu liegen und meiner Stimme zu lauschen. Quasi die billige Hörbuchversion.
Selbst mein Großer musste bei manchen Wörtern nachfragen, wo bei dem Kleinen nur noch Fragezeichen im Gesicht zu lesen waren. Manche Sätze waren nicht wirklich kinderfreundlich formuliert, viel zu verschachtelt und viel zu kompliziert. Hier hätte ich es mir eindeutig einfacher gewünscht. Auch das manche Worte nicht ins Deutsche übersetzt, sondern in der englischen Sprache belassen wurden, hat mir persönlich bei einem Kinderbuch nicht gefallen.
Bei einem Buch für Erwachsene ist es kein Problem und ich kann es gut nachvollziehen, dass man nicht jedes sich selbsterklärende Wort übersetzt. Doch bei Kinderbüchern, finde ich es wichtig, da unsere Sprache ein Kulturgut ist und ich den Klang der deutschen Sprache sehr mag und schätze. Und ich es nicht nachvollziehen kann, wieso man versucht englische Worte in die deutsche Sprache zu implementieren. Dies ist übrigens, meine persönliche Meinung. Nicht jeder mag so denken, was auch völlig okay ist.
Dennoch muss man sagen und die Wogen ein wenig zu glätten, hat sie es dennoch geschafft einen wunderbar anschaulichen, bildumschreibenden und fantasiereichen Stil zu erschaffen. Sie hat es wieder einmal geschafft uns mitten hinein zuziehen in die Welt von Jack. Ich glaube, das ist es auch was Bücher von J.K. Rowling aus machen. Sie verzaubert den Leser einfach immer wieder aufs Neue.
Ein Buch, welches von Kindern anders wahrgenommen wird, als wahrscheinlich von uns Erwachsenen. Wir sehen die Message die transportiert wird und Kinder sehen die Freundschaft zwischen Jack und seinem Swein. Ein Buch mit zwei Blickwinkeln und ganz viel weihnachtlicher Stimmung.
Trotz meiner Kritik ist dieses Buch eine Lesereise wert. Man kann es nicht anders sagen, denn die Story besticht einfach durch ihre Einzigartigkeit und durch ihre phantasievolle Ausarbeitung.
Ist es eine Empfehlung, ein ganz klares JA!

Meine Bewertung: 4 Sterne
Jeder nimmt Weihnachten und die besinnliche Zeit anders war. Jeder legt wert auf andere Dinge. Doch was wäre, wenn diese Dinge plötzlich verschwinden? Was tun wir?
Jack darf in die Welt der verlorenen Gegenstände, Eigenschaften und Eigenarten reisen um dort seinen Freund wieder zu finden. Wir als Leser dürfen mit ihm gemeinsam darin eintauchen und lernen, was es heißt verloren zu sein, aus welchen Gründen auch immer.
Ein Buch welches uns genau das an Weihnachten präsentiert, was wir brauchen. Zeit für Besinnlichkeit, Zeit mit unseren Lieben und Zeit zum Nachdenken. Ein Buch für Groß und Klein, erschaffen in einer Welt voller magischer Fantasie!