Cover-Bild Unsere Liebe für immer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 31.01.2020
  • ISBN: 9783548061467
J. P. Monninger

Unsere Liebe für immer

Roman
Andrea Fischer (Übersetzer)

Eine Liebe so stürmisch wie der Ozean
Für Kate geht ein Traum in Erfüllung, als sie für einen Forschungsaufenthalt ins sagen-umwobene Irland reist. An ihrem ersten Tag begegnet sie dem eigensinnigen, aber unheimlich attraktiven Ozzie. Zwischen den beiden funkt es sofort. Sie verbringen Tag und Nacht gemeinsam in einem Cottage auf den Klippen, sind berauscht von ihrer Liebe und heiraten Hals über Kopf.
In ihren Flitterwochen wollen sie Irland mit einem Boot umrunden, doch nach einem Unwetter ist zwischen ihnen nichts wie zuvor. Kate verlässt Ozzie und Irland genauso blitzartig wie sie ihn zuvor geheiratet hat. Jahre später hört sie, dass sein Boot gesunken ist. Sie kann nicht glauben, dass ihre Liebe verloren ist und macht sich erneut auf die Reise …

Vom Autor des großen Spiegel-Bestsellers „Liebe findet uns“


Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.04.2020

Stellenweise war es etwas langatmig

0

Bewertet mit 4 Sternen

Zum Buch:

Kate macht ein Auslandsjahr in der Heimat ihrer Vorfahren, in Irland, um ihre DoktorArbeit zu schreiben.
Dort lernt sie Ozzie kennen, einen Fischer und ehemaligen Soldaten. ...

Bewertet mit 4 Sternen

Zum Buch:

Kate macht ein Auslandsjahr in der Heimat ihrer Vorfahren, in Irland, um ihre DoktorArbeit zu schreiben.
Dort lernt sie Ozzie kennen, einen Fischer und ehemaligen Soldaten. Die beiden verlieben sich, sie haben eine aufregende Zeit und urplötzlich kehrt Kate zurück ik die Staaten.
Als dann die Nachricht kommt, Ozzie sei vermisst, macht sich Kate zurück nach Irland um mit ihrer Vergangenheit abzuschließen ...

Meine Meinung:

Angetan von dem Klappentext war ich sehr neugierig auf die Geschichte. Das Cover allerdings gefällt mir nicht so gut, es passt zwar zu den anderen Titeln der Auto rin aber meiner Meinung nach nicht zur Geschichte.
Die Geschichte beginnt recht gemütlich mit der Ankunft von Kate in Irland und dem Kennenlernen von Gran Nora, die die Großmutter von Ozzie ist. Das Kennenlernen von Ozzie und Kate ist ganz schön, aber dann hatte das Buch für mich einen kleinen Durchhänger, ich fand das mittlere Drittel ein bisschen langatmig und fad. Als Kate allerdings wieder zurück in Amerika war, nahm das Buch richtig Fahrt auf und konnte mich sehr berühren. Das Ende war dann zwar etwas kitschig, aber auch durch aus romantisch.
Alles in allem eine schöne, ruhige und berührende Geschichte mit Höhen und Tiefen. Vor allem Irland hat es mir sehr angetan und wurde wunderbar beschrieben.

Veröffentlicht am 03.04.2020

Hat mich leider nicht berührt

0

Für Kate geht ein Traum in Erfüllung, als sie die Zusage erhält in Irland ihre Forschung fortzuführen. Als sie dort auf Ozzi trifft verliebt sie sich augenblicklich in den eigensinnigen Iren. Sie verbringen ...

Für Kate geht ein Traum in Erfüllung, als sie die Zusage erhält in Irland ihre Forschung fortzuführen. Als sie dort auf Ozzi trifft verliebt sie sich augenblicklich in den eigensinnigen Iren. Sie verbringen Tag und Nacht in seinem Cottage auf den Klippen, sind berauscht von ihrer Liebe und heiraten Hals über Kopf. In ihren Flitterwochen wollen sie Irland mit einem Boot umrunden, doch nach einem Unwetter ist zwischen ihnen nichts wie zuvor. Kate verlässt Irland genauso schnell wie sie geheiratet haben. Jahre später erfährt sie, das Ozzis Boot gesunken ist. Sie kann es nicht glauben, dass ihre große Liebe verloren ist und reist zurück nach Irland...

Dieser Roman ist eindeutig eine Hommage an Irland. Denn die Beschreibungen von Land und Leuten, sind so gut gelungen, dass man das Gefühl hat dort zu sein und die Insel live miterlebt.
So nahe, wie der Autor mir Irland gebracht hat, hätte ich mir auch gewünscht den Charakteren nahe zu sein. Zwar wird die Geschichte aus Sicht von Kate erzählt, aber ihre Gefühle blieben mir leider fern. Ebenso konnte ich micht kaum in Ozzi hineinversetzen. Die Liebesgeschichte der beiden lief viel zu schnell und erreichte mich emotional überhaupt nicht.
Ich habe lange für dieses Buch gebraucht, weil es mich leider so gar nicht fesseln konnte.

Irland - Fans kommen hier durchaus auf ihre Kosten, aber auf alles andere wartet man hier leider vergebens.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2020

Ein gefühlvoller Roman

0

Die Amerikanerin Kate Moreton reist nach Irland. Dort begegnet sie dem faszinierenden und eigensinnigen Ozzie. Die beiden verlieben sich sofort ineinander. Sie heiraten. Die Hochzeitsreise verläuft allerdings ...

Die Amerikanerin Kate Moreton reist nach Irland. Dort begegnet sie dem faszinierenden und eigensinnigen Ozzie. Die beiden verlieben sich sofort ineinander. Sie heiraten. Die Hochzeitsreise verläuft allerdings anders als erhofft und es kommt zu einem Streit. Kate kehrt daraufhin nach Hause zurück. Ein Jahr später erhält sie eine Nachricht und kehrt zurück. 

Dies war mein erster Roman der Autorin und ich war aufgrund des wunderschönen Covers und der ansprechenden Beschreibung sehr neugierig und gespannt. 
Der Schreibstil hat mir prima gefallen, denn die Beschreibungen waren anschaulich und bildhaft, so dass ich alles vor Augen hatte und miterleben konnte.  
Die Charaktere wurden gut beschrieben und besaßen ihre besonderen Eigenarten. Kate fand ich gleich sympathisch, wodurch es mir sehr leicht fiel, mich in sie hineinzufühlen und mit ihr alles zu erleben. Sie ist mir schnell ans Herz gewachsen. 
Die Story war zu Beginn sehr romantisch. Zwischen Kate und Ozzie war sofort die Anziehung zu spüren, was ich sehr schön fand. Im weiteren Verlauf kommt zu der Romantik und zu den Gefühlen auch Dramatik hinzu. Ozzies Verhalten bringt Kate dazu, dass sie ihn verlässt. Doch ist die Liebe wirklich verloren? Gespannt habe ich dann ihre Rückkehr verfolgt, nachdem Kate eine tragische Nachricht erhielt. 

Ein schöner und gefühlvoller Roman, der mir gut gefallen hat. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

  • Cover
Veröffentlicht am 30.03.2020

Traumhaft

0

Kate, eine amerikanische Studentin reist nach Limerick, Irland um dort ihre Dissertation zu schreiben. Dort lernt sie den Fischer Ozzie kennen und verliebt sich in ihn. Sie verbringen wunderschöne Wochen ...

Kate, eine amerikanische Studentin reist nach Limerick, Irland um dort ihre Dissertation zu schreiben. Dort lernt sie den Fischer Ozzie kennen und verliebt sich in ihn. Sie verbringen wunderschöne Wochen am Meer, abgeschottet von der Welt. Sie heiraten überstürzt und nach einem verherrenden Unglück trennen sie sich genauso schnell. Doch keiner der beiden kam je über den anderen hinweg und nach Jahren der Trennung erhält Kate eine Nachricht. Eine Nachricht, die sie wieder zu Ozzie führen wird. Allerdings auf eine Art und Weise, wie sie nie gedacht hätte.



Wenn mich eine Liebesgeschichte überrascht hat, dann "Unsere Liebe für immer" von J. P. Monninger. Ich lese selten solcher Geschichten, doch diese konnte mich völlig in ihren Bann schlagen. Angefangen mit Irland, einem wunderschönen Land, dass in all seiner Pracht und Schönheit ausführlich beschrieben wird. Dies verleitetete mich oft zum Träumen und weckte in mir verborgene Sehnsüchte nach dem Meer, dem salzigen Wind und der grünen Insel selber. Allerdings hat mich nicht nur Irland verzaubert und in seinen Bann geschlagen, sondern auch die Handlung selber. Sie erschien mir sehr tiefgründig und voller Zauber. Angefangen mit dem Prolog, der eine wunderschöne, traurige Sage wiedergibt.


Auch die Liebesgeschichte zwischen Kate und Ozzie kam mir besonders und auch irgendwie magisch vor, da immer wieder auf mythische Gestalten eingegangen wird, wie Selkies oder Feen. Die Charaktere selber erschienen mir sehr authentisch, tiefgründig und exzellent ausgearbeitet. Kate verkörperte eine unabhänige, starke Frau, während Ozzie stürmisch, aufregend und leidenschaftlich erschien. Ich finde die Charakterentwicklung von beiden - vor allem Kate - sehr beeindruckend.


Vor allem hat mich das Ende überrascht und mir den Boden unter meinen Füßen weggerissen. Mit so einem grandiosen Abschluss hatte ich echt nicht gerechnet, vor allem nicht nach den ganzen anderen unvorhergesehen Ereignissen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2020

Leider nicht so wie erwartet

0

Das Cover des Buches ist wunderschön und lädt einen zum Lesen ein.

Kate reist für ein Forschungsprojekt nach Irland und lernt dort Ozzie kennen, den sie relativ schnell heiratet und dann genauso schnell ...

Das Cover des Buches ist wunderschön und lädt einen zum Lesen ein.

Kate reist für ein Forschungsprojekt nach Irland und lernt dort Ozzie kennen, den sie relativ schnell heiratet und dann genauso schnell wieder verlässt. Als er einen Unfall hat, reist sie wieder zurück...

Als Irlandliebhaber haben wir die Bilder, die hier von Irland geschaffen wurden, sehr gut gefallen. Leider kam ich ansonsten aber nur schwer in die Geschichte rein. Man erwartet ganz Gefühl und wird leider enttäuscht. Alles geht furchtbar schnell und stellenweise auch nur schwer nachzuvollziehen. Ich habe das Buch bis jetzt noch nicht fertig gelesen und weiß auch nicht, ob ich es noch lesen werde. Schade, ich habe mir sehr viel davon versprochen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere