Cover-Bild Bourbon Sins

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 544
  • Ersterscheinung: 28.06.2017
  • ISBN: 9783736304017
J. R. Ward

Bourbon Sins

Marion Herbert (Übersetzer), Katrin Kremmler (Übersetzer)

Liebe und Verrat, Lügen und Geheimnisse

Nach dem Tod des Familienoberhaupts hängt die Bourbon-Dynastie der Bradfords am seidenen Faden. Der Patriarch hat nicht nur das Unternehmen hoch verschuldet hinterlassen, nun entpuppt sich sein vermeintlicher Selbstmord auch noch als Mord. Unter Verdacht gerät der älteste Sohn Edward, den sein Vater um alles gebracht hat, was die Zukunft für ihn bereithielt. Während sein jüngerer Bruder Lane alles daran setzt, das Familienunternehmen zu retten, liegt das Schicksal der Bradford Bourbon Company nun ausgerechnet in den Händen ihrer größten Konkurrentin, der Frau, die Edward über alles liebt, aber unerreichbar für ihn scheint ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.12.2018

Eine gute Fortsetzung mir unerwarteten Wendungen

0

Nachdem ich den ersten Teil gelesen habe und ich als solalal befunden habe, wollte ich den anderen Bänden trotzdem eine Chance geben. Die Cover-Gestaltung fand ich wie bei Band ein Recht schön. Die Bücher ...

Nachdem ich den ersten Teil gelesen habe und ich als solalal befunden habe, wollte ich den anderen Bänden trotzdem eine Chance geben. Die Cover-Gestaltung fand ich wie bei Band ein Recht schön. Die Bücher sehen auch im Buchregal wirklich gut nebeneinander aus.
Da ich im ersten Band so meine Schwierigkeiten hatte in das Buch reinzukommen, war ich skeptisch wie es mir jetzt gelingen wird. Nachdem ich schon so gut wie alle Charaktere kennengelernt habe gelang es mir recht gut den Faden wieder zu finden. In diesem Teil gab es etwas mehr Action. Endlich ist mal etwas Spannendes passiert.
Ich konnte das Buch recht schnell beenden, da das Buch diesmal interessanter war. Auch generell das Lesen hat besser geklappt. Ich muss zugeben, dass ich mit dem Schreibstil ja nicht so eins werde, aber deshalb möchte ich das Buch nicht verurteilen.
So gut wie alle Charaktere sind in diesem Band wieder anzutreffen. Man erfährt viel mehr über die einzelnen Personen und kann einige Handlungen jetzt besser nachvollziehen. Wie im ersten Band sind mir immer noch nicht alle Charaktere sympathisch bzw. gut gelungen, einige gehen mir sogar etwas auf die Nerven.
Trotz meiner Kritik war es trotzdem kein schlechtes Buch.
Auch dem dritten Band gebe ich eine Chance und hoffe, dass das Unternehmen noch zu retten ist, sich alles zum Guten wendet und es ein schönes Happy End gibt.

Veröffentlicht am 17.10.2018

Die Intrigen gehen weiter

0

Der zweite Teil der Bourbon Reihe setzt unmittelbar an dem Ende des ersten Teils an. Dabei gibt es wieder zahlreiche Perspektiven (z.B. Lane, Edward, Sutton, Samuel, Lizzie, Gin), die immer wieder neue ...

Der zweite Teil der Bourbon Reihe setzt unmittelbar an dem Ende des ersten Teils an. Dabei gibt es wieder zahlreiche Perspektiven (z.B. Lane, Edward, Sutton, Samuel, Lizzie, Gin), die immer wieder neue Blickwinkel auf die Geschehnisse auf dem Bradford Anwesen werfen. Das hat mir besonders gut gefallen, da man so immer wieder neue Puzzlestücke erhält und langsam ein Gesamtbild entsteht, das den Charakteren aber teilweise noch verborgen bleibt, da ihnen einfach gewisse Erkenntnisse noch fehlen.

Insgesamt fand ich die Handlung wieder spannend, allerdings konnte sie mich aus irgendeinem Grund dennoch nicht so sehr mitreißen wie der erste Teil der Trilogie, obwohl immer wieder etwas passiert und man ständig Neues erfährt. Die Handlung bietet Spannung, Emotionen, Dramen, Intrigen und auch ein kleines bisschen Erotik (deutlich weniger als ich von anderen Büchern der Autorin gewohnt bin).

Spannend fand ich auch hier wieder die facettenreichen Charaktere. Dabei rutschen hier teilweise andere Figuren in den Mittelpunkt, was wiederum neue Hintergrundinformationen liefert. Insbesondere Gin hat sich hier toll entwickelt und ich hoffe doch sehr, dass es für sie noch irgendein Happy End geben wird, auch wenn sie in der Vergangenheit sehr (!) viele Fehler gemacht hat.
Über Lane denke ich nach diesem Buch etwas zwiegespalten. Einerseits versucht er das Familienunternehmen zu retten und übernimmt eine Menge Verantwortung. Andererseits greift er dabei aber auch teilweise zu Mitteln (wie Erpressung von Freunden), die ich nicht wirklich gut heißen kann. Ich hoffe daher, dass er sich nicht selbst verliert und den Herausforderungen gewachsen ist.

Das Ende des Buches war wieder super spannend und so gestaltet, dass ich am liebsten sofort weiter gelesen hätte. Man möchte unbedingt erfahren, wie es weiter geht mit den einzelnen Figuren, aber auch mit dem Bradford Unternehmen.

Fazit:
"Bourbon Sins" ist in meinen Augen eine gelungene Fortsetzung mit weiterhin spannenden Charakteren und einer abwechslungsreichen Handlung, die durch Dramatik, Tragik und Intrigen besticht.

Veröffentlicht am 13.08.2018

gelungene Fortsetzung...

0

Inhaltsangabe:
Liebe und Verrat, Lügen und Geheimnisse

Nach dem Tod des Familienoberhaupts hängt die Bourbon-Dynastie der Bradfords am seidenen Faden. Der Patriarch hat nicht nur das Unternehmen hoch ...

Inhaltsangabe:
Liebe und Verrat, Lügen und Geheimnisse

Nach dem Tod des Familienoberhaupts hängt die Bourbon-Dynastie der Bradfords am seidenen Faden. Der Patriarch hat nicht nur das Unternehmen hoch verschuldet hinterlassen, nun entpuppt sich sein vermeintlicher Selbstmord auch noch als Mord. Unter Verdacht gerät der älteste Sohn Edward, den sein Vater um alles gebracht hat, was die Zukunft für ihn bereithielt. Während sein jüngerer Bruder Lane alles daran setzt, das Familienunternehmen zu retten, liegt das Schicksal der Bradford Bourbon Company nun ausgerechnet in den Händen ihrer größten Konkurrentin, der Frau, die Edward über alles liebt, aber unerreichbar für ihn scheint -

Meinung:
Ich war vom ersten Band " Bourbon Kings " voll begeistert und dies setzt sich auch im Band zwei durch. Positiv überrascht hat mich diesmal die Rolle von Gin. Ich finde sie hat es überhaupt nicht leicht und muss nun das Beste daraus machen. Was nicht leicht ist. Lane versucht nun weiter das Chaos ,was sein verstorbener Vater in der Firma angerichtet hat, zu beseitigen. Die Hindernisse die ihn dabei im Weg liegen werden auch nicht einfacher und es scheint ,das im rasenden Tempo immer mehr dazu kommen. Nun muss ich auf Teil 3 von der Bradford Family warten und hoffe dieser ist genauso spannend.

Veröffentlicht am 09.07.2018

Nicht so gut wie erwartet...

0

Das Ende von Band 1 war wirklich unglaublich spannend. Da dachte ich, Band 2 geht genauso spannend weiter... Allerdings habe ich das Buch nach den ersten 20 Seiten wieder ins Regal gestellt.

Die Geschichte ...

Das Ende von Band 1 war wirklich unglaublich spannend. Da dachte ich, Band 2 geht genauso spannend weiter... Allerdings habe ich das Buch nach den ersten 20 Seiten wieder ins Regal gestellt.

Die Geschichte an sich geht sehr spannend weiter, jedoch wird der Leser irgendwie nicht richtig reingezogen. Es baut sich keine wirkliche Spannung auf (außer die letzten Seiten). Alles in allem habe ich mich wirklich durchgequält...

Ich wurde jedoch belohnt... Habe direkt mit Band 3 (Bourbon Lies) im Rahmen einer Leserunde begonnen. Dies gefällt mir wieder deutlich besser. Ich bin gespannt, wie es weiter geht...

Veröffentlicht am 03.05.2018

SternenSpannend, packend, emotional!

0

Wieder einmal hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Ich mochte es, ihren Worten und Beschreibungen zu folgen und wurde gleich wieder ganz tief in die Geschichte gezogen, so dass es mir ...

Wieder einmal hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Ich mochte es, ihren Worten und Beschreibungen zu folgen und wurde gleich wieder ganz tief in die Geschichte gezogen, so dass es mir schwer fiel, das Buch zur Seite zu legen. Schon in „Bourbon Kings“ hat mir außerdem der Wechsel zwischen den zahlreichen Perspektiven gefallen, hier nun ist mir aber erst aufgefallen, wie super dieser ist. Und ebenfalls das Personenverzeichnis am Anfang des Romans finde ich eine gute Idee, auch wenn ich, trotz der recht vielen verschiedenen Charaktere, kein Problem hatte, diese auseinander zu halten.

Auch die Story, die direkt am Folgeband anknüpft, hat mich wieder voll in ihren Bann gezogen. Es ging genauso spannend weiter, wie Band eins geendet hat. Außerdem wurde es hier noch emotionaler und noch heißer. Beziehungen werden ausgebaut und Freundschaften auf die Probe gestellt. Auch die Liebe zum Detail und die Erklärungen der Geschehnisse sind wahnsinnig gut geschrieben. Man kann sie vollkommen nachvollziehen und es wird zu keiner Zeit langweilig. Mich konnte die Geschichte einfach nur packen. Vor allem aber das Ende dieses Bandes hat mich richtig mitgenommen. Die Ereignisse überschlagen sich und es gibt einen bösen Cliffhanger, gleichzeitig gibt es einige intensive, emotionale Momente, die mich fast zum Weinen gebracht hätten.

Auch die Charaktere entwickeln sich in diesem Band weiter. Gerade Gins Entfaltung zu einer Person, die endlich mehr Verantwortung übernimmt, hat mir sehr gut gefallen. Am Ende konnte ich sie besser greifen, auch wenn es etwas gedauert hat. Lizzie ist endlich jemand, die Vertrauen hat und nicht mehr an Lane zweifelt und auch Edward, der im ersten Band noch ein rechtes Ekel ist, zeigt endlich, dass er auch anders kann. Mein liebster Charakter ist für mich aber noch immer Lane. Ich liebe seine ganze Art und habe auch mit ihm eindeutig am meisten gelitten.

Für mich hat diese Reihe bisher das, was eine gute Familiensaga haben muss, Drama, Liebe und Intrigen, aber auch Wendungen, die ich so nicht erwartet hätte und vor allem kann sie mich packen. Und trotz, dass der Ton noch immer recht hart ist, aber inzwischen auch irgendwie dazu gehört, liebe ich diesen Roman.