Cover-Bild »Wir können auch anders«

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

34,00
inkl. MwSt
  • Verlag: be.bra wissenschaft
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 260
  • Ersterscheinung: 27.02.2019
  • ISBN: 9783954102341
Jakob Warnecke

»Wir können auch anders«

Entstehung, Wandel und Niedergang der Hausbesetzungen in Potsdam in den 1980er und 1990er Jahren
Anfang der 1990er Jahre gab es in Potsdam etliche besetzte Häuser. Manche sprachen sogar von der »Hauptstadt der Hausbesetzer«. Eine heterogene alternative Szene nutzte die leer stehenden Häuser in der heutigen Landeshauptstadt eine Zeitlang für selbstbestimmte Kunst und Kultur und alternative Lebensformen. Die Voraussetzungen für die Entstehung der Hausbesetzungen wurden durch vorangehende Wohnungsbesetzungen und eine bestehende Alternativkultur geschaffen und sind in Teilen der Oppositionsszene schon in den letzten Jahren der DDR zu finden. Der Niedergang der Potsdamer Hausbesetzungen erfolgte ab 1991 im Spannungsfeld von Räumungen, Verhandlungen um Legalisierungen und vielseitigen Protesten.
Das Buch beleuchtet erstmals die Geschichte der Hausbesetzungen in Potsdam vor dem Hintergrund eines mehrdimensionalen gesellschaftlichen Wandels, der schon vor dem Mauerfall seinen Anfang nahm.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.