Cover-Bild Rock my Soul

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 19.06.2017
  • ISBN: 9783734103568
Jamie Shaw

Rock my Soul

Roman
Veronika Dünninger (Übersetzer)

Er ist ein Rockstar und verdreht jeder den Kopf – doch um sie für sich zu gewinnen, muss er sich richtig ins Zeug legen …

Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.05.2020

Rock my Soul

0

Eine sehr gelungene Fortsetzung der Reihe! Ich hatte sehr viel Spaß Kit und Shawn auf ihrem Weg zu begleiten. Die Neckereien und das Hin und Her zwischen ihnen war amüsant und vor allem unterhaltsam! Oft ...

Eine sehr gelungene Fortsetzung der Reihe! Ich hatte sehr viel Spaß Kit und Shawn auf ihrem Weg zu begleiten. Die Neckereien und das Hin und Her zwischen ihnen war amüsant und vor allem unterhaltsam! Oft hab ich bei so etwas das Gefühl, dass es schnell nervig wird, wenn die Charaktere nicht wissen was oder wen sie wollen. Aber nicht hier. Ich hab keine Minute bereut und jede Seite genossen.

Man wird in eine Welt eines jungen Mädchens geworfen, dass zwischen Brüdern groß wird und dementsprechend auch in ihrem Leben beeinflusst wurde. Eine starke Frau, die weiß was sie will. Oder auch nicht, denn Shawn macht alles komplizierter in ihrem Kopf, als es eigentlich ist.

Wie sich schon Band 1 und 2 kann man das Buch kaum aus der Hand legen. Es macht unheimlich Spaß die Band weiterhin zu begleiten und zu beobachten, wie das Gefühlschaos sich langsam lichtet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.01.2020

Tatsächlich gefühlvoller Seelen-Rock

0

Schon in der Junior High verliebte sich Kit in den heißen Gitarristen Shawn, als sie ihn das erste Mal beim Gitarre spielen sah. Sechs Jahre später, ist sie ihm wieder sehr nahe, als sie Teil seiner Band ...

Schon in der Junior High verliebte sich Kit in den heißen Gitarristen Shawn, als sie ihn das erste Mal beim Gitarre spielen sah. Sechs Jahre später, ist sie ihm wieder sehr nahe, als sie Teil seiner Band „The Last Ones To Know“ wird. Sie schwört sich, sich nicht nochmal in Shawn zu verlieben, aber es ist wie ein unsichtbares Band, was sie immer wieder zu ihm hinzuziehen scheint.


Das Cover von Jamie Shaws „Rock my Soul“ passt super zu den zwei ersten Teilen der „The last Ones to know“-Reihe. Das Blau passt für mich irgendwie perfekt zur Geschichte. Es versprüht eine Ruhe und Klarheit und das mag ich sehr. Was für mich leider nicht so passt, ist das Covermodel. Die Fantasie verbindet das beschriebene ja gerne mit dem was man sieht und das passte für mich gar nicht. Aber trotzdem finde ich es schön.

Rock my Body ist der dritte Teil der „The Last Ones To Know“-Reihe. Er kann unabhängig zu den anderen Bänden gelesen werden, ich empfehle aber sie der Reihe nach zu lesen, da man sich andersrum selbst Spoilern und die Spannung nehmen würde.

Auch der dritte Teil der Reihe ist wieder sehr flüssig zu lesen. Er beginnt mit einem Rückblick in die Vergangenheit, das war anfangs ein wenig merkwürdig, aber trotzdem sehr interessant. Danach ist man teils erstmal wieder in der Zeit des zweiten Buchs „Rock my Body“ nur aus einer anderen Sichtweise. Das empfand ich als leicht schleppend, da ich die Bücher hintereinander weggelesen habe und schon wusste was passiert, aber es zieht sich zum Glück nicht zu lang. Diesmal wird die Geschichte aus der Sicht der neuen Gitarristin Kit erzählt. Einzig der Epilog ist aus der Sicht von Shawn geschrieben. Kit ist eine starke Persönlichkeit und man könnte sagen, eine richtige Rock Göre. Als einziges Mädchen zwischen mehreren Brüdern, weiß sie sich gut zur Wehr zu setzen und lässt sich absolut nichts gefallen. Da macht sie auch vor richtig großen Rockstars keinen Halt. Shawn kennt man ja schon aus den ersten beiden Teilen der Reihe. Er ist nicht nur Gitarrist und Backgroundstimme, sondern auch der Organisator der Band und macht einen hervorragenden Job. Es war schön ihn näher kennen zu lernen, und nicht nur Kit hat sich in ihn verliebt, auch mir ist er ans Herz gewachsen. Er ist liebevoll und fürsorglich, kann die Ruhe selbst sein und hat eine wirklich romantische Ader. In diesem Teil geht es eher ruhiger zu, keine riesen Dramen, dafür aber Geheimnisse und viele unausgesprochene Gefühle. Der Weg zueinander ist für Kit und Shawn ein weiter und nicht leichter weg. Dafür hat er mir eine Menge Schmetterlinge in den Bauch gezaubert und ich trage nun noch einen Rockstar mehr im Herzen. Wir treffen auch hier wieder auf die anderen Mitglieder der Band, die man auch nochmal ein Stück näher kennen lernt sowie auf die Brüder von Kit. Teilweise waren diese mir aber zu anstrengend und unreif sowie ein wenig zu überfürsorglich.

Fazit:
Auch der dritte Teil der Reihe konnte mich wieder begeistern. Er zeigt, das ordentliche Kommunikation besser ist, als sich in ein Lügenkonstrukt zu versticken, verschafft aber auch viele romantische Gefühle und treibt einem die Schmetterlinge in den Bauch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.12.2019

Gefühlvoll bis zum letzten Klang

0

Das Cover ist so schön und passt zum Protagonisten Shawn. Es zeigt das es einfach nur eine richtig gute Rockstar Geschichte werden kann. Der Schreibstil hat mir schon wie in Band 1 und 2 wieder wunderbar ...

Das Cover ist so schön und passt zum Protagonisten Shawn. Es zeigt das es einfach nur eine richtig gute Rockstar Geschichte werden kann. Der Schreibstil hat mir schon wie in Band 1 und 2 wieder wunderbar gefallen. Zwar hätte ich mir gewünscht das aus beiden sichten geschrieben wird. Weil ich bin immer ein Fan davon aus der männlichen Sicht zu lesen.

Ich war sehr froh darüber das die Band und die Musik wieder im Vordergrund Standen. Die gemeinsame Vergangenheit von Shawn und Kit war zwar nur ein kurzer Augenblick in ihren Leben aber es hat soviel angerichtet. Shawn war für mich immer der Harte Typ mit dem weichem Kern. Ich habe es geliebt wie er sich gegenüber Kit verändert hat und das er ihr am Ende auch die schonungslose Wahrheit sagt. Er war einfach perfekt. Kit war für mich einfach die perfekte Rock Star Göre. Mit ihrem Mundwerk hat sie immer alles gerade heraus gesagt ausser bei Shawn. Man merkt von Anfang an das sie mehr von ihm will. Sie passt zu 100% in die Band und in die Geschichte.

Über ihre Brüder hätte ich gerne noch viel viel mehr erfahren. Man hat Kale nur richtig gut kennengelernt. Was mich gefreut hat das man wieder viel über die anderen Band Mitglieder und ihren Freundinnen erfährt.

Fazit:
Shawn und Kit haben es geschafft die Gefühle in der Geschichte zu transportieren

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.09.2019

Ein ganz besondere Lovestory die mich so oft gen Abgrund geschickt hat, das ich schon fast nicht mehr hochkam

0

Band 3 meiner absoluten liebsten Rockstar Reihe ist gelesen ,aufgesaugt und geliebt worden.
Mit jedem Band denke ich, Jamie Shaw kann sich einfach nicht mehr steigern. Und ich irre mich jedes Mal so unglaublich.
Shawn ...

Band 3 meiner absoluten liebsten Rockstar Reihe ist gelesen ,aufgesaugt und geliebt worden.
Mit jedem Band denke ich, Jamie Shaw kann sich einfach nicht mehr steigern. Und ich irre mich jedes Mal so unglaublich.
Shawn hatte ich schon vom ersten Band an, in mein Herz geschlossen. Damals war es nicht Adam der mich als erstes beeindruckt hat, es war Shawn.
Shawn ist einfach ein wunderbarer Charakter und ich habe einfach jede Zeile dieses Bandes geliebt und bin förmlich zerflossen vor Emotionen. Es war toll ihn besser kennenzulernen und auch zu ergründen, wie er fühlt und was ihn ausmacht. Dadurch das wir zwar hier Kits Perspektive erfahren, bleiben seine Gedanken zwar etwas im Dunklen, was mich aber seltsamerweise überhaupt nicht gestört hat. Es hat das Ganze nur geheimnisvoller und atemberaubender gemacht.
Wo wir auch schon bei Kit wären. Diese Frau ist der Hammer schlechthin. Ein echter Rockstar eben. Sie ist mpulsiv, sexy und weiß mit ihrem ganzen Sein umzugehen. Ich hab sie von der ersten Sekunde an, als sie in mein Leben trat, ins Herz geschlossen. Ich hab mit ihr geweint, gelitten und hätte sie am liebsten manchmal in den Arm genommen.
Aber Kit ist nicht nur ein ein tougher Rockstar, der sich durchzusetzen weiß. Sie ist ein Mensch mit unheimlich tiefen Emotionen und einer verletzlichen Seele. Sie hat mich mitten ins Herz getroffen mit ihrer tollen Art und jeder kann sich glücklich schätzen, sie als beste Freundin zu haben.
Wer mich aber besonders (mal wieder) beeindruckt hat, war Leti. Ich liebe diesen unglaublich tollen Menschen. Er hat mich dermaßen oft zum lachen gebracht, das ich mir schon den Bauch halten musste. Er hat so eine erfrischende und charmante Art an sich, die ihn einfach unbezahlbar macht.
Bereits der Einstieg in das Buch, hat mir sofort die Tränen in die Augen getrieben. Die Autorin versteht es mit Kits Geschichte genau da zu landen, wo es am meisten weh tut. Und sie kennt kein Erbarmen. Sie dringt immer tiefer vor und bringt das Herz zum bersten.
Ich hab so viel geweint, gelacht, geliebt und gelitten.
Ich hab am Boden gelegen vor Schmerz,Wut und Verzweiflung.
Die Sonne ging unter und gleichzeitig ging sie wieder auf.
Es war ein mächtiges Gefühlschaos dem man unglaublich Herr werden konnte.
Aber es gab auch Szenen, da hätte ich Shawn und Kit am liebsten mal kräftig durchgeschüttelt.
Nicht nur Shawn und Kit gehen unter die Haut mit ihrer Persönlichkeit. Ihre Entwicklung und auch die Geschichte selbst hat mich unglaublich berührt und nicht losgelassen.
Ich habe jede Zeile genossen, sie geliebt, gelebt und bin einfach zerflossen.
Dieser Roman ist nicht einfach, ist er das jemals?
Zukunft und Vergangenheit spielen eine große Rolle. Man muss sich behaupten, weiterentwickeln und auch mal bereit sein, Risiken einzugehen.
Kits ganzen Sein wird gefordert um sie ihren Träumen ein Stück näherzubringen.
Doch kann sie dieses Risiko noch einmal eingehen?
Oder wird sie sich am Ende selbst verlieren?
Aber auch der romantische und heißblütige Teil hat mir immer wieder Hitze durch den Körper geschickt. So wunderbar prickelnd, leidenschaftlich und einfach gefühlvoll.
Es ist wieder eine Story voller Emotionen, tiefen Gesprächen und auch spürbaren Entwicklungen. Eigentlich nichts besonderes und doch ist es das. Denn die Charaktere erwachen durch Jamie Shaws Hand zum leben und gerade dieser Umstand bringt ihnen den Lesern so viel näher.
Aber auch die Musik spielt auch hier eine wahnsinnig wichtige Rolle. Man fühlt direkt die Leidenschaft und das ganze Herz, das dahintersteckt. Man merkt das Musik, nicht einfach nur Musik ist. Es ist eine Lebensaufgabe, eine Leidenschaft und so viel mehr.
Man lässt sich anstecken und möchte am liebsten anfangen sofort loszuspielen.
Daneben hat es mir auch sehr gut gefallen, ein Blick hinter die Kulissen zu werfen. Zu ergründen was ein Leben als Bandmitglied ausmacht. Mit all ihren Sonnen- und Schattenseiten. Es wird sehr gut aufgezeigt, das es nicht immer einfach ist und das hat es am Ende auch so echt gemacht.
Es gab zwar auch in diesem Roman sehr dramatische und theatralische Szenen, doch sie waren nicht übertrieben. Es war einfach, als würde eine gigantische Welle hochziehen und in einem Satz all ihre Macht präsentieren und dies auch auskosten.
Durch den fließenden und lebendigen Schreibstil der Autorin bin ich auch hier wieder durch die Seiten geflogen und konnte gar nicht glauben, wie schnell das Ende kam.
Spannung durch und durch, Liebe und Herzschmerz inbegriffen.
Mit dieser Geschichte hat die Autorin etwas Besonderes geschaffen und zeigt gleichzeitig auf, was Familienbande, Freundschaft und Loyalität bedeuten.

Fazit:
Ich liebe Shawn und Kit.
Ein ganz besondere Lovestory die mich so oft gen Abgrund geschickt hat, das ich schon fast nicht mehr hochkam.
Voller Leidenschaft, Intensität, Tränen und einer Geschichte die von der ersten Seite an, so unglaublich mitnimmt und berührt.
Musik die im Blut liegt und ihre ganze Macht präsentiert.
Adrenalingeladen, gefühlvoll, herzzereißend, dramatisch und wendungsreich.
Unbedingt lesen.

Veröffentlicht am 23.08.2019

Ich empfehle diese Reihe von Herzen

0

"Rock my Soul" ist der dritte Teil der The Last Ones To Know Reihe, kann aber wieder einzeln gelesen werden. Man begreift die Zusammenhänge ohne Vorwissen, jedoch versteht man Anspielungen besser und kann ...

"Rock my Soul" ist der dritte Teil der The Last Ones To Know Reihe, kann aber wieder einzeln gelesen werden. Man begreift die Zusammenhänge ohne Vorwissen, jedoch versteht man Anspielungen besser und kann schneller Verknüpfungen erstellen und vor allem im Epilog wird ein konkreter Hinweis auf eine Person gegeben und eine Richtung eingeschlagen, die wichtig und aufregend für den Folgeband ist. Deshalb empfehle ich es, die Reihe nacheinander in der richtigen Reihenfolge zu lesen.


Trotz der gleichen Figuren sind die Geschichten doch jedes Mal von grundauf anders. Die Charaktere unterscheiden sich arg und auch die Verläufe der verschiedenen gemeinsamen Geschichten. Es bleibt jedoch jedes Mal unsagbar fesselnd und berührend. Mit jedem Band mehr verliebe ich mich in die Figuren. Zudem lernt man in jedem Band die Bandmitglieder genauer und intensiver kennen. Das gefällt mir enorm!


Kit ist eine taffe junge Frau und so ganz anders als Dee und Rowan. Allein aus dem Grund, dass Kit ein neues Bandmitglied wird. Sie lernten wir ja bereits in Teil 2 kennen. Dort spielte sie eine Nebenrolle, nun steht sie im Fokus. Ihr Stil, ihre Art und ihre Herkunft ist komplett anders als bei Dee und Rowan. Vor allem ihr Auftreten unterscheidet sie arg von anderen Frauen. Aber sie verbindet eine Vergangenheit zu Shawn, die sie um jeden Preis verstecken möchte. Sie möchte einfach nur ein Teil der Band sein.


In der Schulzeit waren Adam und Co schon eine kleine Berühmtheit. Kit himmelt schon damals Shawn an und begann durch ihn ihre Liebe zur Musik zu entdecken. Sie erlernte das Gitarre spielen. An jenem letzten Abend vor Shawns Abschluss, nimmt Kit all ihren Mut zusammen und geht auf Shawn hinzu. Sie landen im Bett. Es ist Kits erstes Mal, was sie Shawn verschweigt. Nach dem Sex gibt sie Shawn ihre Nummer aber auch nach 6 Jahren hat er sich nie gemeldet. Damals war Kit unglaublich verletzt. Jetzt meint sie über ihn hinweg zu sein, doch als sie ihm nun gegenüber steht, kommen alle Gefühle hoch. Augenscheinlich kann Shawn sich auch gar nicht an sie erinnern...


Für mich ist die Story an keiner Stelle langweilig geworden. Ich musste wieder so einige Male lachen und schmunzeln. Die Dialoge sind einfach toll zwischen den Figuren! Erotische Szenen sind sehr sinnlich und sexy beschrieben, aber es gibt sehr wenige davon und diese sind absolut angemessen.

Ich kann das Buch jeder Frau empfehlen, die die Vorgänger Bücher gelesen hat oder sich einfach in die Jungs verlieben möchte!