Cover-Bild Deathline - Ewig dein

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 20.03.2017
  • ISBN: 9783570173664
Janet Clark

Deathline - Ewig dein

Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt

Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.

Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.

Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...



Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.04.2017

Ich bin begeistert & kann es allen empfehlen, die Lust auf Sommer, Geheimnisse, etwas Grusel und Liebe haben!

0

GANZE REZENSION: http://annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/2017/04/rezension-ewig-dein-deathline-janet.html

MEINUNG
Der Schreibstil liest sich sehr leicht und flüssig, es wird Atmosphäre aufgebaut ohne ...

GANZE REZENSION: http://annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/2017/04/rezension-ewig-dein-deathline-janet.html

MEINUNG
Der Schreibstil liest sich sehr leicht und flüssig, es wird Atmosphäre aufgebaut ohne unnötiges in-die-Länge-ziehen durch zu detaillierte Beschreibungen.
Das Buch habe ich - trotz Stress - innerhalb kürzester verschlungen. Ich war auch stets gefangen in der Geschichte, fieberte mit den Charakteren.

Die Geschichte konnte mich packen. Es gibt sehr viele Elemente, die gemischt wurden, von Mythen & Liebe bis Freundschaft & Thriller. Ich persönlich bin großer Fan dieser Mixturen, und auch hier hat es einwandfrei funktioniert.
Und das ausgewählte Thema mit den 'Greenies' und der Farm fand ich originell und erfrischend.

Die Liebesgeschichte ist etwas klischeehaft, doch wisst ihr warum es mich hier nicht störte?
Gleich am Anfang, hat stark mit der Geschichte zu tun, wird dies praktisch ausdrücklich gewünscht. Ray, der Typ, konnte trotzdem sehr bei mir punkten, denn er ist einfach ein lieber Kerl, dessen Schicksal nicht ohne ist^^

Josie, die Protagonistin, ist sehr sympathisch. Sie ist meiner Meinung nach ein Highlight der Geschichte, denn ich habe sie zu jeder Zeit gerne begleitet.

Zum Ende hin wurde es auch nochmal richtig spannend, es war überraschend und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen - ich freue mich auf Band 2 .


FAZIT
Ich bin begeistert & kann es allen empfehlen, die Lust auf Sommer, Geheimnisse, etwas Grusel und Liebe haben!
Das Thema ist originell, und die Protagonistin muss man einfach ins Herz schließen. Ich freue mich schon auf den 2. Band .

- Begeisterte 4,5 von 5 Feenfaltern -


Vielen Dank an den cbj Verlag für das wundervolle Rezensionsexemplar!

© Anna Salvatore's Bücherreich

Veröffentlicht am 10.04.2017

Toller Auftakt einer Romance- und Jugendthriller- Reihe!

0

Eine tolle Mischung aus Jugendliebe, Spannung und mystischen Indianerlegenden
Josie ist 16 Jahre und fasziniert von den Riten und Legenden der Yowama Indianer, die in direkter Nachbarschaft zu der Pferderanch ...

Eine tolle Mischung aus Jugendliebe, Spannung und mystischen Indianerlegenden
Josie ist 16 Jahre und fasziniert von den Riten und Legenden der Yowama Indianer, die in direkter Nachbarschaft zu der Pferderanch ihrer Familie leben. Eine ihrer Legenden besagt, dass sich eine Bestimmung oder ein Wunsch erfüllt, wenn du eine tiefe Kerbe in den Baum eines Kwaohibaumes schnitzt und dort hinein einen ganz persönlichen Gegenstand versenkst. Josie hat es mit 14 Jahren getan! Es dauerte jedoch ganze 2 Jahre bis ihr Abenteuer begann. Mysteriöse und unheimliche Schatten tauchen in ihrem Städtchen auf und gefährliche Anschlage werden auf ihrer Ranch verübt. Wer steckt hinter allem? Hat vielleicht der faszinierende und überaus attraktive, grünäugige junge Mann indianischer Abstammung was damit zu tun? Josie kann sich seinem Charisma nicht entziehen. Erlebt sie vielleicht die große Liebe und kann sie die Gefahr abwenden, die alle bedroht?

Janet Clark konnte mich direkt mit ihrem wundervollen Schreibstil einfangen, der lebendig, bildhaft, gefühlvoll und spannend ist. Durch die Erzählung in der Ich-Form von Josie erlebt man alles sehr intensiv mit. Janet Clark versteht es perfekt ihren Charakteren Leben einzuhauchen und die Spannung im Buch bis zum Ende hin stetig zu erhöhen.
„Ewig Dein“ handelt von der ersten großen Liebe, spannenden und gefährlichen Ereignissen, Hilfe unter Freunden und der Faszination der Mythen und der Lebensweise der Yowama Indianer.
Josie ist ein neugieriges, forsches und sympathisches junges Mädchen, das nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter viel auf der Ranch ihrer Familie, auf der auch Feriengäste wohnen, helfen muss. Ihre Liebe zu ihren Pferden und dem Reiten ist spürbar.
Zusammen mit ihren Schulfreunden Dana und Gabriel will sie eigentlich nur geruhsame und entspannende Ferien verbringen, doch alles kommt anders wie gedacht.
Mit Ray, lernt sie einen besonderen und faszinierenden Menschen kennen, der auf ihrer Ranch anheuert und ein Pferdeflüsterer zu sein scheint. Eine magische Anziehungskraft verbindet beide, doch ihn umgibt ein Geheimnis, bei dem ihre Hilfe dringend benötigt wird. Die ganze Zeit fiebert man mit den beiden Hauptcharakteren mit und hofft auf ein gutes Ende. Doch Janet Clark hat einen spannenden und berührenden Cliffhanger eingebaut, sodass man auf die baldige Fortsetzung des Buches hofft.

„ Ewig Dein Deathline“ ist ein toller Jugendroman, mit einer wunderschönen Buchgestaltung, den ich in einer Leserunde kennenlernen durfte und der mich begeistert hat. Ich kann es allen jungen und junggebliebenen Lesern nur als Lesetipp empfehlen.

Verdient vergebe ich 5 Sterne.

Veröffentlicht am 02.04.2017

Wenn die Liebe stärker als die Vernunft ist...

0

Kurzbeschreibung
Josephine O' Leary auch kurz Josie genannt, wusste das sich etwas verändern würde, das hatte sie im Gefühl, nur wann das wusste sie nicht.
Denn genau an dem Tag, in dem Angels Keep ein ...

Kurzbeschreibung
Josephine O' Leary auch kurz Josie genannt, wusste das sich etwas verändern würde, das hatte sie im Gefühl, nur wann das wusste sie nicht.
Denn genau an dem Tag, in dem Angels Keep ein Fest war, traf sie auf ihr Schicksal in Form von einem unergründlichen Blick eines Greenies.
Greenies werden auch die Indianer aus dem Yowama Reservat genannt. Denn der fiel ihr beim ersten Mal beim Rodeo Reiten auf. dabei wollte Josie nur in Absprache einer Wette, am Rodeo Reiten mit dem mechanischen Bullen teilnehmen, da sie es erstens wunderbar beherrschte und zweitens Eis liebte und das wusste Gabriel einer ihrer besten Freunde.

Und genau fängt es an...

Was.... nun Geheimnisse, mysteriöse Vorfälle und ein Schicksal das über den Tellerrand hinausreicht...



Cover
Das Cover ist wundervoll gestaltet mit dem Vollmond, den Blumen und den Schmetterlingen die sich entfalten und schlüpfen können. Ich finde es Zauberhaft und mit dem Titel sehr gut gelungen und für mich ein Eyecatcher.??


Schreibstil
Die Autorin Janet Clark hat einen wundervoll spannenden Schreibstil, der mich mehr als einmal auf eine falsche Fährte lockte um gleich darauf ein neues Geheimnis zu präsentieren. Ich liebe es und man erfährt mehr über Josie und ihre Arbeit mit den Pferden, aber auch was sie ausmacht. Sei es ihre Gefühle aus ihrer Sicht oder ihr Umfeld, wie Ihre Freunde.
Sie alle machen dieses Werk zu etwas besonderem und zu einem Auftakt der mich ganz ungeduldig auf Band zwei warten lässt.???

Meinung
Wenn die Liebe stärker als die Vernunft ist...

Die 16- Jährige Josephine O'Leary auch kurz Josie genannt ist auf der Ranch ihres Vaters sehr gut eingespannt und bemüht sich nach Kräften alles zu erledigen. Denn seit einem tragischen Unfall bei dem ihre Mutter verstarb, sind Josie und ihr Bruder Patrick mit ihrem Vater dabei, alles wie gewohnt weiter laufen zu lassen.

Dabei weiß Josie das sie eine Auszieht mal wieder längst nötig hat und die bekommt sie bei dem Jährlichen Fest in Angels Keep. Denn ihre Freunde warten schon und dabei haben sie eine Idee zu einer neuen Wette.
In dem Fall Gabriel, den der weiß, das Josie wunderbar reiten kann und traut ihr zu, die männlichen Teilnehmer im Rodeo Reiten auf einem mechanischen Bullen auszustechen.
Das ist aber nicht so leicht, denn gerade als Josie denkt, der versprochene Gewinn, ein riesiger Eisbecher wäre ihr sicher, taucht ein Greenie auf und verzaubert sie.

Josie haut so schnell nichts um, aber dieser Blick spricht sie tief in ihrem inneren an und sie kann ihn nicht vergessen. Umso überraschter ist sie, nachdem sie ihn Tage später auf ihrer Ranch wiedertrifft als neuen Mitarbeiter.
Er soll sich um die Pferde kümmern. So hat es ihr Bruder jedenfalls gedacht. dass dies nicht gerade Klasse ist, weiß Josie deshalb, da ihr Vater der Meinung ist, das ein Greenie am Tod ihre Mutter schuld wäre.

Deshalb darf auch im Normalfall keiner mehr bei ihnen arbeiten. Josie und Ray wie der unbekannte heißt, kommen sich allerdings näher und beide müssen nicht nur ein riesiges Geheimnis aufdecken, sondern auch versuchen das Ray nicht von Josies Vater gekündigt wird. Denn der sucht nur nach einem Grund.

Eine Geschichte die mich gefangen nahm, vom Anfang bis Ende und die sowas von Lust auf den zweiten Teil macht. ??


Fazit
Absolut empfehlenswerter erster Auftakt und ich bin begeistert!!!
Mysteriöse Vorkomnisse, Freundschaft und Geheimnisse die es zu enträtseln gilt.

Die Reihenfolge
- Deathline - Ewig dein (Die Deathline-Reihe, Band 1)


5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 29.03.2017

hinreißend schön

0

„Deathline – Ewig Dein“ ist ein Mystery-Jugendbuchroman aus der Feder von Janet Clark und erschien in März 2017 als erster Teil der Diologie im cbj Verlag.

Ich durfte den Roman im Zuge einer Leserunde ...

„Deathline – Ewig Dein“ ist ein Mystery-Jugendbuchroman aus der Feder von Janet Clark und erschien in März 2017 als erster Teil der Diologie im cbj Verlag.

Ich durfte den Roman im Zuge einer Leserunde bei Lovelybooks.

Das Cover:


Das Cover hat eine ruhige, romantische Gestaltung mit wunderschönen aufeinander abgestimmten Farben.
Das Highlight bildet der Titel dargestellt aus vielen winzigen Sternen.
Optisch fühlt es sich toll an und verleiht dem Roman zusätzlichen Glanz.

Inhalt:


Die 16-jährige Josie und ihre besten Freunde Dana und Gabriel sehnen sich die Sommerferien herbei, denn diese Zeit ist für das ungleiche Trio die aufregendste im Jahr.
Gemeinsam wollen sie ein paar Tage verplanen und gemeinsam verbringen – sich ins Leben stürzen.

Als Josie sich einmal in einem magischen Moment große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sich und ihr Leben wünschte, hätte sie nie damit gerechnet, was sie mit diesem Wunsch anrichten würde und in welche Richtung sie ihr Schicksal führen würde.
Ausgerechnet in ihrem kleinen Örtchen und der idyllischen Pferderanch ihrer Familie häufen sich mysteriöse Vorfälle, die keiner so recht glauben kann, auf die jedoch auch niemand eine Erklärung hat.

Als wäre das nicht schon genug, verliert Josie Hals über Kopf ihr Herz an Ray – der sie keinen klaren Gedanken mehr denken lässt und der in seinen grünen Augen ein Geheimnis trägt, das Josie und ihre Welt in große Gefahr bringen könnte.

Rezension:


Der Einstieg in den Roman war mittels Prolog einfach zu finden und sofort mitreißend.
Der Prolog vermittelt sofort Spannung und eine angenehme Sympathie gegenüber der Hauptprotagonistin Josie.

Die Protagonisten werden in dem Roman gut beschrieben und auch die Gefühlswelt bekommt der Leser gut vermittelt.
Besonders toll finde ich den Schreibstil wie die Protagonisten beschrieben werden, denn der Leser bekommt das Gefühl vermittelt, dass alle Informationen und Charakterzüge des jeweiligen Protagonisten wunderbar zufällig in Gesprächen offen gelegt werden.
Durch diesen Schreibstil hatte ich als Leser nie das Gefühl eine Aneinanderreihung von Charaktereigenschaften lesen zu müssen, sondern alle Informationen kamen gut verpackt und portioniert bei mir an.
Die Geschichte lässt definitiv keine Langeweile aufkommen, es passiert regelrecht immer etwas Neues – teils sehr unerwartetes, so dass es mir beim Lesen manchmal zu viel wurde, durch alle Situationen zu blicken und den Überblick zu behalten.
Die Kapitel sind ausreichend lang geschrieben, vermitteln toll die Geschichte und bauen immer wieder Spannung auf – Kapitel für Kapitel.
Die Auflösung der verwobenen Geschehnisse ab Kapitel 27 ging mir im ersten Moment etwas zu schnell, da ich das Gefühl hatte, dass sich die Spannung der restlichen Kapitel nun komplett auf diesen letzten entlädt, dies ist aber tatsächlich nicht der Fall, denn nach diesem Spannungsabbau folgt gleich die nächste Spannungskurve.

Die verwendete Sprache in dem Roman ist eine sehr einfache, jugendliche Sprache, der man leicht folgen kann und super zum Lesefluss beigetragen hat.

Mein Fazit:


Ein wunderschöner Auftakt einer spannenden, romantischen und freundschaftlichen Geschichte eines Mädchens, die ihren Platz in der Welt sucht und eine Bestimmung findet.

„Deathline – Ewig Dein“ von Janet Clark erhält von mir absolut verdiente 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 23.03.2017

romantisch, spannend, mystisch

0

Als Josie auf den mechanischen Bullen steigt, ahnt sie nicht, dass das ihren kompletten Sommer verändern wird. Vor ihr steht ein Greeny, der ihr das Gehirn verknotet, und ihr später nicht mehr aus dem ...

Als Josie auf den mechanischen Bullen steigt, ahnt sie nicht, dass das ihren kompletten Sommer verändern wird. Vor ihr steht ein Greeny, der ihr das Gehirn verknotet, und ihr später nicht mehr aus dem Kopf geht. Als er dann plötzlich auf der Ranch ihrer Familie arbeitet, sieht sie ihre Chance ihn kennen zu lernen. Doch dann geschehen unerklärliche Dinge in der Stadt, und auf der Ranch treibt ein Saboteur sein Unwesen. Josie weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Und dann kommt sie hinter Rays Geheimnis, und sie weiß nicht mehr, was sie glauben soll.

Josie ist ein ganz normaler Teenager. Zumindest wünscht sie sich das rückblickend. Das Buch ist als Rückblende geschrieben, sodass Josie, als Verfasserin des Berichts, manchmal kryptische Andeutungen aus heutiger Sicht macht, welches die Neugier des Leser natürlich zusätzlich anstachelt.
Die Ereignisse in der Stadt und auf der Ranch schaukeln sich immer weiter hoch, und wie Josie, Gabe und Dana, beginnt auch der Leser Vermutungen anzustellen.
Was auf den ersten Blick wie eine schnulzige Teeniegeschichte wirkt, entpuppt sich rasch als spannendes, mystisches Abenteuer, das ich jedem empfehlen kann. Allein schon wegen Ray, der eine Mischung aus Jacob Black und Daemon Black zu sein scheint, zumindest vom Aussehen her ;) Lass euch also vom pinken Einband nicht abschrecken.

So, und nun zum Ende. Achtung Spoileralarm!





Findet noch jemand das Ende unlogisch und übertrieben romantisch? Natürlich ist es total niedlich, dass sie für die Ewigkeit zusammen sind. Aber wo bleibt da das körperliche? Josie ist 16 und soll jetzt für immer und ewig in ihren Träumen mit Ray zusammen sein? Das finde ich so… unbefriedigend… unlogisch. Da ist doch das ganze Leben schon vorbei, ohne jemals Heiraten und Kinder kriegen zu können……. Stört das noch jemanden?