Cover-Bild Tod in der Bibliothek

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: E-Books im Verlag Kiepenheuer & Witsch
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 10.10.2019
  • ISBN: 9783462320190
JB Lawless

Tod in der Bibliothek

Der erste Fall von Detective Strafford
Elke Link (Übersetzer)

Der erste Band einer neuen Krimireihe rund um den attraktiven Detective St John Strafford.

Klassischer kann ein Krimi kaum beginnen: Ein Pfarrer liegt tot in der Bibliothek eines irischen Herrenhauses. Die Anzahl der Verdächtigen ist eher klein. Wer aus der Familie hat den Pfarrer auf dem Gewissen?

»Die Leiche liegt in der Bibliothek«, sagte Colonel Osborne. »Hier entlang bitte.«

Bei der Leiche handelt es sich um einen Kirchenmann, Father Tom, dem übel mitgespielt wurde. Glaubt man dem Colonel, war er in der Gegend sehr beliebt. Seine Tochter Lettie hingegen mochte ihn nicht besonders. Und da sind noch Sylvia Osborne, die zweite Frau des Colonels und 25 Jahre jünger als er, der gutaussehende Sohn Dominic und der leicht debile Stallbursche Fonsey. Ist der Mörder in diesem kleinen Kreis zu finden? Während der Schnee immer weiter fällt, versucht Detective St John Strafford frierend, dem Mörder des Pfarrers auf die Spur zu kommen.

Ein klassischer Whodunit vor wunderbar winterlicher Kulisse im ländlichen Irland und ein Muss für alle Agatha-Christie-Fans.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei buchnarr in einem Regal.
  • buchnarr hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.12.2019

feiner Kriminalroman

0

Ein etwas zwielichtiger Priester wird in der Bibliothek tot aufgefunden. Er wurde zudem auch noch entmannt. Und all das in einer erzkatholischen Gegend. Der Hauptermittler nimmt erste Vernehmungen der ...

Ein etwas zwielichtiger Priester wird in der Bibliothek tot aufgefunden. Er wurde zudem auch noch entmannt. Und all das in einer erzkatholischen Gegend. Der Hauptermittler nimmt erste Vernehmungen der Familie vor in deren Haus sich die Bibliothek befindet. Nachdem der Leser die Familienmitglieder kennengelernt hat, sind die Zweifel über deren Charaktere enorm. Ein wenig bizarr sind wohl alle. Da hat unser Ermittler keine einfache Aufgabe. Ich finde den Krimi total cool. Er hat Ernsthaftigkeit, satirische Abschnitte und Spannung in einem kurzen Einleseabschnitt geboten, was mir außerordentlich gut gefällt. Der Autor ist ein Könner in seinem Metier.