Cover-Bild Gehirnforschung und Justiz

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FQL - Publishing
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Ersterscheinung: 14.06.2019
  • ISBN: 9783947104352
Jeanette Goslar

Gehirnforschung und Justiz

Wie arbeitet das Gehirn beim Verhandeln und Entscheiden in Gerichtsverhandlungen?
Objektiv, sachlich und unparteiisch zu verhandeln und zu urteilen – das ist der Anspruch der Justiz. Doch entspricht dies der Arbeitsweise unseres Gehirns? Wie funktioniert die Informationswahrnehmung und -verarbeitung im Gehirn und wie entstehen Entscheidungen? Welchen Anteil hat die Persönlichkeit der Verfahrensbeteiligten am Verlauf der Verhandlung und an der Urteilsentscheidung? Welche Möglichkeiten der Einflussnahme auf Gerichtverfahren bestehen für die verschiedenen Akteure? Die vorliegende Arbeit stellt die Funktionsweise des Gehirns anhand von praktischen Beispielen aus Gerichtsverhandlungen dar sowie die Auswirkungen der Persönlichkeit auf gerichtliche Verhandlungen und Urteilsprozesse.

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.