Cover-Bild Gesetz zur Gleichstellung der Frauen im öffentlichen Dienst für Schleswig-Holstein

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

29,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Kommunal- und Schul-Verlag Wiesbaden
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 208
  • Ersterscheinung: 15.01.2020
  • ISBN: 9783829315173
Jeanne U Hoppe, Josef K Rogosch

Gesetz zur Gleichstellung der Frauen im öffentlichen Dienst für Schleswig-Holstein

Kommentar
Vor 25 Jahren wurde das Grundgesetz in Art. 3 Abs. 2 Satz 2 durch die Formulierung ergänzt: „Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.“ Diese Staatszielbestimmung wurde in Schleswig-Holstein durch das unmittelbar anschließend verabschiedete Gleichstellungsgesetz für den öffentlichen Dienst konkretisiert.

Die Gleichstellung von Frau und Mann ist in unserer modernen Gesellschaft ein Thema von besonderer Bedeutung, dem vor allem im öffentlichen Dienst ein hoher Stellenwert zukommt. Der Praxis-Kommentar behandelt die Rechtsmaterie betont praxisnah und leicht nachvollziehbar, wobei alle damit zusammenhängenden europa- und verfassungsrechtlichen Probleme und der aktuelle Stand der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs sowie der Arbeits- und Verwaltungsgerichte berücksichtigt werden.
Der Kommentar eignet sich für den gesamten öffentlichen Dienst, seine Gleichstellungsbeauftragten und Personalverantwortlichen sowie für jede*n mit diesem bedeutsamen Thema Befasste*n.

Jeanne Ursel Hoppe ist im Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung als Abteilungsleiterin zuständig für den Bereich Gleichstellung in der Landesverwaltung; sie hat die Entstehung des Gleichstellungsgesetzes und nachfolgende Diskussionen mit verfolgt und sich als zuständige Abteilungsleiterin für ressortübergreifende Personalangelegenheiten in der Staatskanzlei von 2002 bis 2012 mit der Praxis der Anwendung des Gleichstellungsgesetzes beschäftigt. Sie greift in der Kommentierung vor allem Fragen aus der Praxis auf.
Prof. Dr. Josef Konrad Rogosch verfügt als ehemaliger Richter, langjähriger Lehrer an der Fachhochschule im Bereich Recht des Öffentlichen Dienstes in der Freien und Hansestadt Hamburg in den Fachbereichen Polizei und Allgemeine Verwaltung und zuletzt als Präsident der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Schleswig-Holstein über fundierte Kenntnisse der verschiedenen Bereiche der öffentlichen Verwaltung. Er beschäftigt sich mit dem Gleichstellungsgesetz in seiner Vernetzung mit den aktuellen verfassungs- und vor allem europarechtlichen Entwicklungen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.