Cover-Bild Königsfall – Der Paladin

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 08.07.2019
  • ISBN: 9783453320178
Jeff Wheeler

Königsfall – Der Paladin

Roman
Johann Birken (Übersetzer)

Als junger Knabe kam Owen Kiskaddon als Geisel an den Hof des grausamen Königs Severn. Inzwischen ist Owen ein junger Mann und durch seine einzigartige magische Begabung in der Gunst des Königs gestiegen. Doch dann strebt ein Usurpator nach der Krone Severns und dieser ergreift daraufhin drastische Maßnahmen. Er setzt Elysabeth – die Enkelin eines adeligen Lords und Owens große Liebe – als Lockvogel ein, um seinen Gegner in die Knie zu zwingen. Owen ist hin und hergerissen: Soll er seinem König treu dienen oder für die Frau seines Lebens alles riskieren?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 3 Regalen.
  • 1 Mitglied hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.08.2019

Sogar noch besser als Band 1

0

Ehrlich gesagt hatte ich ein wenig Angst davor das mir dieser zweite Band nicht so gut gefallen könnte wie der erste, der ein Lesehighlight bei mir ist. Die Angst war jedoch unbegründet. Ich habe diesen ...

Ehrlich gesagt hatte ich ein wenig Angst davor das mir dieser zweite Band nicht so gut gefallen könnte wie der erste, der ein Lesehighlight bei mir ist. Die Angst war jedoch unbegründet. Ich habe diesen Band an zwei Tagen durchgelesen und muss sagen das er mir sogar noch einen Tick besser gefällt. Wahnsinn. Das liegt zum einen an dem unglaublich angenehm lesbaren Schreibstil des Autors. Zum anderen daran das auch hier die Charaktere wieder so lebendig sind, das man ihnen bereitwillig durch ihre Abenteuer folgt.

In diesem Band ist Owen nun schon ein junger Mann und seine Treue zu König Severn ist ungebrochen. Das ist auch gut so, denn das Land ist in tiefer Unruhe. Eine neue Figur ist aufgetaucht und behauptet der rechtmäßige König zu sein. Er scharrt zahlreiche Anhänger um sich um König Sevren zu stürzen. Zusammen mit Evie will Owen das verhindern, hat er den König doch von seiner anderen Seite kennengelernt und dient ihm nun ergeben. Das all das nicht ohne Verluste, Kämpfe und auch gut eingefädelte Intrigen über die Bühne geht, ist klar. In diesem Fall muss sich selbst Owen fragen ob er mit den Entscheidungen die getroffen werden leben kann. Sein Herz gehört Evie, doch sie wird er verlieren.

Aber dazwischen passiert noch soviel mehr und mit den neu hinzugekommenen Figuren, ist die Handlung noch einmal um einiges reicher geworden.
So fand ich zum Beispiel Eyric und Katherine und ganz besonders Etayne sehr bereichernd. Ich denke das wir im nächsten Band noch einiges mehr von zumindest Etayne lesen werden.

Charaktere:
Wie schon in Band ein sind auch hier wieder die Charaktere so liebevoll und großartig gezeichnet, das man sie beim Lesen einfach vor dem inneren Auge sehen kann. Ich mochte Etayne zum Beispiel auch sofort, auch wenn ihr “Beruf” nicht unbedingt als ehrbar gilt, ist er in diesem Schlangennest aus Palastintrigen und Palastalltag wohl notwendig. Mir gefiel ihre Art, ihre Gabe finde ich sehr faszinierend und ich habe so das Gefühl, das auch Owen noch mehr mit ihr zusammenarbeiten wird.

Owen selbst ist inzwischen zu einem loyalen, mutigen und klugen jungen Mann herangereift. Er hat das ängstliche abgelegt das er noch im ersten Band als Kind hatte und steht nun stark wie ein Fels in der Brandung an der Seite seiner Freunde und des Königs. Dieser vertraut auf Owens Meinung und seinen Rat. Beim Lesen hatte ich auch das Gefühl, das er in Owen mehr sieht als einen Berater, vielleicht einen Freund oder gar einen Nachfolger? Das ist natürlich nur meine Spekulation, denn es gibt in diesem Band ja jemanden der dieses Anrecht zu haben scheint.

Evie ist ebenso wie Owen erwachsen geworden. Sie ist nicht mehr ganz so der Wirbelwind der sie einmal war, aber dennoch immer noch sehr liebenswert. Aus ihr ist eine starke, junge Frau geworden die für ihre Überzeugung eintritt. Sie steht zu ihren Pflichten und erfüllt diese ungeachtet ob es für sie selbst Konsequenzen hat.

Fazit:
Und da hätten wir auch schon mein zweites Lesehighlight 2019, denn das hat diese Buchreihe bisher einfach verdient. Es stimmt einfach alles. Die Charaktere sind einfach wunderbar ausgearbeitet, die Handlung überzeugt mit ihren Wendungen, ich mag die Magie die immer wieder zum Vorschein tritt und mich fasziniert die Spannung, die der Autor mit der Kombination aus Figuren und Handlung aufbaut. Auch das neue Personen ins Spiel gekommen sind, macht es noch ein Stück interessanter, so das ich jetzt sehr gespannt auf den nächsten Band bin.

Veröffentlicht am 14.08.2019

Das zweite Abenteuer im Königreich Ceredigion - ein mitreißendes Fantasy-Erlebnis in einer Welt voller Gefahren

0

"Der Paladin" ist der zweite Band der Reihe „Königsfall" und stammt aus der Feder von Jeff Wheeler. Nach dem vielversprechenden Reihenauftakt war ich wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung. Mit "Königsfall" ...

"Der Paladin" ist der zweite Band der Reihe „Königsfall" und stammt aus der Feder von Jeff Wheeler. Nach dem vielversprechenden Reihenauftakt war ich wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung. Mit "Königsfall" hat der Autor eine spannende Reihe geschaffen, die dynastische Auseinandersetzungen, machtpolitische Hintergründe und Fantasy-Elemente genial miteinander verwebt.

Viel Zeit ist vergangen, seitdem Owen Kiskaddon als Geisel zu König Severn gebracht wurde. Mittlerweile steht er hoch in der Gunst des einst so verhassten Königs. Dank seiner magischen Gabe wird Owen hoch geschätzt und niemand wittert den Verrat dahinter. Trotz seiner List steht Owen loyal hinter dem König, seitdem er entdeckt hat, dass Severn nicht das blutrünstige Monster ist, für das sein Volk ihn hält. "Treue bindet mich" ist ein Leitspruch, nach dem nun auch Owen und seine Kindheitsfreundin Elysabeth leben. Bis der König eines Tages plant, Elysabeth als Geheimwaffe einzusetzen, um den Frieden in Ceredigion und seinen Thron zu sichern. Owen muss sich entscheiden, ob er weiterhin loyal hinter dem König steht, oder all seine Prinzipien verrät und seinem Herzen folgt.

Dank des angenehmen Schreibstils ist mir der Einstieg in den zweiten Band sehr leicht gefallen. Die Geschichte wurde sowohl sprachlich als auch inhaltlich gut ausgearbeitet und lässt sich flüssig und spannend lesen. Jeff Wheeler beweist in dieser Fortsetzung, dass er nicht nur gut unterhalten kann, sondern auch ein Talent zum Geschichten erzählen hat. Die Geschichte von Owen Kiskaddon und Elysabeth Victoria Mortimer hat mich völlig in ihren Bann gezogen. Die Charaktere sind absolut großartig. Wer starke Charaktere mag, wird mit dieser Reihe viel Freude haben. Zudem ist es Jeff Wheeler gelungen, eine nachvollziehbare und authentische Entwicklung seiner Charaktere zu zeichnen. Zwischen den ersten Kapiteln des Reihenauftakts und dem Beginn der Fortsetzung liegen rund neun Jahre. Owen hat sich von einem schüchternen Jungen in einen selbstbewussten Jungen Mann verwandelt, der dank seines strategischen Denkens und seines Mutes hoch in der Gunst des Königs steht. Es hat mir viel Freude bereitet, den "erwachsenen" Owen auf seinem steinigen Weg zu begleiten. Auch Elysabeth Victoria Mortimer ist eine äußerst interessante Protagonistin, die mit ihrer überschäumenden Art und ihrem Mut begeistert. Doch nicht nur die Charaktere und deren Entwicklung konnten mich begeistern, sondern auch die Handlung voller Verrat, Intrigen und politischen Konflikten. Das Tempo ist zuweilen etwas ruhig, was es aber nicht weniger spannend macht. Jeff Wheeler konnte mich von der ersten bis zur letzen Seite mitreißen und begeistern. Daher freue ich mich schon sehr auf den nächsten Band der Reihe.

Das zweite Abenteuer im Königreich Ceredigion - ein mitreißendes Fantasy-Erlebnis in einer Welt voller Gefahren und einem Hauch Magie. Jeff Wheeler beweist mit "Königsfall - Der Paladin", dass er ein Talent zum Geschichten erzählen hat. Von mir gibt es für diese rundum stimmige Geschichte zweier starker Charaktere 4,5 Sterne und ich freue mich schon sehr darauf, im nächsten Band wieder in dieser spannenden Welt versinken zu können.

Veröffentlicht am 11.08.2019

Königsfall – Der Paladin

0

Die Leseprobe zeigt mir das ich finde der Vater von 5 Kinder der seine Familie sehr liebt und stürtzt sich drastische Maßnahmen.

Die Leseprobe zeigt mir das ich finde der Vater von 5 Kinder der seine Familie sehr liebt und stürtzt sich drastische Maßnahmen.

Veröffentlicht am 04.08.2019

Eine atemberaubende Fortsetzung

0

Cover:
Das Cover ist wieder ein richtiger Hingucker. ?

Meinung:
Es geht total spannend weiter!
Königsfall (2) Der Paladin von Jeff Wheeler ist der zweite Teil einer spannenden High Fantasy Trilogie.
Jeff ...

Cover:
Das Cover ist wieder ein richtiger Hingucker. ?

Meinung:
Es geht total spannend weiter!
Königsfall (2) Der Paladin von Jeff Wheeler ist der zweite Teil einer spannenden High Fantasy Trilogie.
Jeff Wheeler entführt uns mit seinen sehr angenehmen und gut zu lesenden Schreibstil in eine Welt voller Abenteuer, Intrigen, Verschwörungen und einer packenden Vergangenheit, die auch die Gegenwart beeinflusst.

Wir lesen wieder aus der Erzählerperspektive und begleiten wieder den jungen Owen Kiskaddon, nur ist dieser mittlerweile keine 8 mehr, sondern ist ein junger Mann geworden.
Ich war wieder sehr, sehr schnell in der Geschichte drin und war von Anfang an wieder gefesselt.

Owen fand ich als Protagonist im ersten Band schon super, dem steht er hier in nichts nach.
Seine Vergangenheit hat ihn geprägt, das merkt man hier immer wieder.
Es ist total spannend, zu lesen wie Erwachsen er geworden ist.
Seine Gedankenwege sind immer noch etwas ganz besonderes, denn auch wenn er kein Kind mehr ist, ist er noch immer anders.
Die komplexen Gedanken in Verbindung mit seiner Gabe der Quelle, sind extrem spannend sowie interessant zu lesen.
Natürlich spielt auch die junge Elisabeth Victoria Mortimer wieder eine wichtige Rolle.
Denn auch Sie ist Erwachsen geworden und ist noch immer unheimlich vernarrt in den nicht mehr ganz so kleinen Owen.
Die Dialoge zwischen den beiden fand ich einfach toll.
Etayne kommt neu in der Geschichte dazu und leistet einen wesentlichen Beitrag zu den Handlungssträngen.
Auf Etayne freue ich mich tatsächlich besonders im dritten Band, denn ich fand sie total Klasse.

Fazit:
Königsfall (2) Der Paladin von Jeff Wheeler ist eine absolut gelungene Fortsetzung.
Schon jetzt freue ich mich extrem auf den Finalen dritten Band.
Wir haben hier eine durchgehend spannende und immer wieder atemberaubende Fantasy Geschichte, die es schafft, einen durchgehend, an das Buch zu fesseln.
Eine Welt, in der die Politik unglaublich komplex ist und dennoch verständlich ist, erwartet uns in Königsfall.
Die Charaktere haben mich durch und durch überzeugt, nicht nur die Dialoge sind authentisch, alle Charakter haben auch tiefe.
Hier gibt es auf jeden Fall wieder eine Leseempfehlung!?
Ich danke dem HEYNE Verlag recht herzlich für das Rezensionsexemplar.