Cover-Bild Die Goldene - Unter grauen Schatten
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Dystopische und utopische Literatur
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy & Science Fiction
  • Seitenzahl: 408
  • Ersterscheinung: 19.11.2021
  • ISBN: 9783969668771
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Jella Benks

Die Goldene - Unter grauen Schatten

Dystopische Liebesgeschichte
Abseits des Reichs findet Liah endlich Freiheit, doch die hat ihren Preis. Liah soll das System und alles,
was ihr vertraut ist, hintergehen und fortan unter Menschen leben, die sie ihr Leben lang für Feinde
hielt. Während die Schatten mit ihr als goldener Rebellin die Stimmung im bronzenen Ring anheizen,
muss Liah herausfinden, ob sie Zayne vertrauen kann. Viel Zeit bleibt ihr dafür nicht, Arjan hat bereits
seine eigenen grausamen Pläne, um sie zurück an seine Seite zu zwingen.
Düstere Prophezeiungen pflastern Liahs Weg und ein Geheimnis reicht so tief, dass es jede
aufkeimende Hoffnung zerstören wird.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2021

Eine unfassbar spannungsgeladene und emotionale Fortsetzung

0

Rezension - Die Goldene Band 2

Die Goldene - Unter grauen Schatten ist eine Herzensempfehlung von mir. Wer also Lust auf einen dystopischen Liebesroman hat, der muss diese Reihe lesen.

Band eins hat ...

Rezension - Die Goldene Band 2

Die Goldene - Unter grauen Schatten ist eine Herzensempfehlung von mir. Wer also Lust auf einen dystopischen Liebesroman hat, der muss diese Reihe lesen.

Band eins hat mir schon riesig gefallen. Doch Band zwei top das Ganze nochmal um Längen. Ich dachte eigentlich, dass das gar nicht möglich ist, doch Jella hat mich vom Gegenteil überzeugt.

Besonders gefallen haben mir die emotionalen Höhen und Tiefen, die Liah und Zayne durchlaufen. Jede Emotion war beim Lesen zum Greifen nahe. Eine reine Achterbahnfahrt der Gefühle. Zum Ende hin ist der Spannungsbogen kurz vor dem Reißen....und dann dieses Ende. Wahnsinn. Jella hat mein Herz zerstört.  Meine Hoffnungen liegen nun in Band drei.. Ich hoffe sehr, sie wird mein Herz wieder flicken können.

Mein Lesetempo hatte Höchsttempo. Der unglaublich tolle Schreibstil hat mich super durch die Seiten fliegen lassen und die Story tat dann ihr Übriges. Das Setting, die Charaktere und auch die Gefühle sind sehr detailliert und authentisch beschrieben. Ich liebe es einfach.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.11.2021

Dystopisches Wunder :)

0

Die Goldene Band 2 ist mein absoluter Favorit. Ich dachte ja schon der erste Teil wäre gut, aber der zweite hat meiner Erwartungen übertroffen und ich habe so das Gefühl, das der dritte Teil sogar noch ...

Die Goldene Band 2 ist mein absoluter Favorit. Ich dachte ja schon der erste Teil wäre gut, aber der zweite hat meiner Erwartungen übertroffen und ich habe so das Gefühl, das der dritte Teil sogar noch besser werden wird. Aber jetzt kommen wir erstmal zum zweiten Teil zurück, der wirklich bahnbrechend ist. Das Buch ist der Inbegriff für spektakuläre Wendungen und magische Momente. Außerdem kommen in diesem Teil neue Leute ins Spiel, die das Ganze aufmischen und noch mehr Spannung mit sich bringen. Es ist einfach unglaublich spannend und ereignisreich in die Geschichte einzutauchen. Ich liebe dieses Buch für seine Story und die Gefühle, die es in mir auslöst. Denn es hat mich nicht nur vor Neugier und Freude strahlen, sondern auch vor Wut und Trauer weinen lassen. Das zerstörerische an dem Buch ist, dass es mit deinem Herzen spielt und man sehr oft das Gefühl hat man würde durchdrehen. Denn es kommt oft zu tragischen Überraschungen, die zwar unglaublich spannend und interessant sind, aber auch dramatisch. Es war so inspirierend, dass ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen. Denn ich liebe starke Protagonisten, die sich ihren Weg erkämpfen müssen und dadurch lernen für sich selbst einzustehen und sich selbst an erster Stelle zu setzen. Ich muss ehrlich sagen das dieses Buch mir viel gegeben hat und ich diese Reihe von der ersten Sekunde an geliebt habe. Daher kommt es für mich nur in Frage volle fünf von fünf Herzen zu vergeben.
Die Story ist ein dystopisches Meisterwerk. Eine junge Frau muss mit ihren Entführern zusammenarbeiten, um das System zu verändern. Dabei versuchen sie die Wahrheit über die Königsfamilie und über das System herauszufinden. Der Kampf zwischen Rebellen und Systemanhänger geht in die nächste Runde und wird viele Opfer fordern, doch ist es das wert?
Liah war für mich immer eine ziemlich vielfältige Protagonistin, die jedoch noch nicht genug Leid erfahren hat, um zu erkennen wer sie wirklich ist. Das ändert sich in diesem Teil und so wird das hin und her schubsbare Mädchen zu einer tapfer, starken jungen Frau. Sie musste erst erfahren was es bedeutet Leute zu verlieren, um zu erkennen das sie zu mehr auserwählt wurde als nur schön zu sein. Auch wenn sie eine wohlgehütete Kindheit hatte, fehlte ihr die Zuneigung ihrer Eltern und diese findet sie jetzt in ihrem neuen Zuhause. Doch auch dieses Stellt Bedingungen an sie und setzt sie unter Druck. Sodass sie auch hier erst lernen muss wer sie sein will. Doch allen Schwierigkeiten entgegen, meistert sie jede Aufgabe und versucht den Schatten zu helfen. Auch wenn es bedeutet das ihr Herz zerbricht. Das finde ich sehr stark von ihr und ich mag auch ihre Art. Denn sie ist eine mutige und authentische Frau, die mich sofort verzaubert hat. Ihre Entwicklung kann man schwer beschreiben, da sie viel durchgemacht hat und wie ein Phönix aus der Asche emporgestiegen ist. Man kann also sagen ihre Entwicklung ist einzigartig und bedeutungsvoll. Da sie lernt sich von allen Zwängen zu lösen, selbstlos zu sein und zu kämpfen für ihren Glauben.
Zayne hat sich für mich als eine komplett andere Person rausgestellt, als ich zuerst angenommen habe. Er ist in vielerlei Hinsicht interessant und fesselnd, doch er hat auch dunkle Seiten an sich die mir den Atem rauben. Zayne ist ein undurchschaubarer Mann mit inneren Mauern dir niemand durchbrechen kann. Das liegt größtenteils an seiner Kindheit und seiner Herkunft, aber auch an seinen eigenen Ansichten. Er kann liebevoll, freundlich und lustig sein, jedoch ebenso närrisch, wütend und distanziert. Man weiß nie was er vorhat und was noch kommen mag. Das macht ihn in meinen Augen zu einem sehr spannenden Mann, der jedoch unserer Protagonistin das Herz brechen wird und das immer wieder. Denn einerseits verstehe ich sein Verhalten, doch andererseits hat er zu viele Geheimnisse als das man ihn komplett durchschauen könnte. Seine Entwicklung ist wie ein Flummi, erst denkt man er wäre der gute Mann, dann wieder der böse Mann und dann ist er beides. Ich kann nicht direkt beschreiben, wie er sich benimmt, denn das wäre ein Spoiler, doch er zeigt in diesem Teil viele Facetten von sich. Ich mag ihn und auch wieder nicht, es ist einfach zu kompliziert zu beschreiben. Aber ich bin mir sicher, dass er uns alle noch überraschen wird.
Zusammen sind Liah und Zayne eine explosive Mischung. Sie sind unzertrennlich und doch ist eine Beziehung nicht wirklich möglich. Ihnen steht zu viel im Weg und die Liebe zwischen ihnen könnte alles verändern, doch ist sie verboten und ähnelte eher einer Abhängigkeit. Ich mag die beiden zusammen sehr und doch fällt es mir schwer sie so zu sehen. Ich wünsche mir das sie zusammen sein können von ganzem Herzen.
Das Ende war unberechenbar. Ich habe den größten Herzschmerz gespürt und gleichzeitig auch die schönste Freude. Denn mein Herz wurde mir förmlich aus der Brust gerissen und ich habe Mitleid mit Liah. Zugleich bin ich aber auch überrascht und fasziniert wie gut durchdacht das Ende ist. Denn es zieht eine Schlussstrich das einen Neuanfang dem Weg ebnet und beiden die Möglichkeit zum Wachsen gibt. Es lässt zudem viel Raum für Spekulationen was mir sehr gefällt. Denn ich habe das Gefühl, das ich sofort weiterlesen müsste. Am liebsten würde ich das auch sofort tun, aber ich muss mich noch etwas gedulden dafür. Zusammengefasst kann ich also sagen das dieses Buch unglaublich ist und ich es immer wieder lesen würde allein schon wegen den schönen Zitaten und dem starken Ende. Es ist für mich ein Highlight der Extraklasse und ich liebe es.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2021

Große Leseempfehlung!

0

Ein unglaublich spannender und gut geschriebener zweiter Band, den ich nicht aus der Hand legen konnte! Die Geschichte geht fesselnd weiter und Jella spielt mit den Emotionen der Leser. Mein Herz hat an ...

Ein unglaublich spannender und gut geschriebener zweiter Band, den ich nicht aus der Hand legen konnte! Die Geschichte geht fesselnd weiter und Jella spielt mit den Emotionen der Leser. Mein Herz hat an mehreren Stellen einen Satz gemacht und man merkt, dass die Geschichte komplexer ist als bisher gedacht.
Eine der besten Dystopie, die ich bisher gelesen habe!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere