Cover-Bild School of Myth & Magic, Band 1: Der Kuss der Nixe (Limitierte Auflage mit Farbschnitt)
Band der Reihe "School of Myth & Magic"
(91)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 28.03.2024
  • ISBN: 9783473402465
Jennifer Alice Jager

School of Myth & Magic, Band 1: Der Kuss der Nixe (Limitierte Auflage mit Farbschnitt)

*** Limitierte Auflage mit Farbschnitt! Nur solange der Vorrat reicht! ***


Nixen gibt es wirklich – und sie sind gefährlich. So wurde es Devin ihr Leben lang eingetrichtert. Als sie ihren Schwarm Tyler aus Versehen zu tief in den Badesee lockt und so ins Krankenhaus befördert, begreift Devin, dass in ihr selbst Nixen-Kräfte schlummern. Um sie zu kontrollieren, soll sie die geheime „School of Myth & Magic“ besuchen, zusammen mit Hexen, Drachen, Vampiren und einem sehr charmanten Faun. Doch etwas – oder jemand – mit dunklen Absichten ist ihr an die Schule gefolgt.

Band 1 der romantischen Fantasy-Reihe

*** Leseprobe ***

„Sag mir, warum du ihn angegriffen hast“, verlangte ich.
„Angegriffen?“ Herablassung lag in seiner Stimme. „Wen? Du musst schon genauer werden. Ich schaue sie mir nicht an.“
Ich legte die Stirn in Falten. „Du schaust dir wen nicht an?“
Er rückte näher an mich heran - so nah, dass ich nicht anders konnte, als ihm direkt ins Gesicht zu blicken und die Narbe zu sehen, die ihn zeichnete. Was auch immer mit ihm geschehen war, musste unglaublich schmerzhaft gewesen sein. Das war es vielleicht immer noch, so frisch, wie die Verletzung aussah – beinahe, als wäre sie ihm gerade erst zugefügt worden. Ganz unbewusst hob ich die Hand, verspürte den Drang die Narbe zu berühren und zu ertasten, ob ich die Magie unter meinen Fingerkuppen spüren konnte.
„Meine Opfer“, sagte er leise.


Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.04.2024

Mystisch gut

0

Ich bin ein großer Fan von Jennifer Alice Jager und habe schon viel von ihr gelesen. Von daher musste ich natürlich auch "School of Myth & Magic" sofort lesen. Erst recht bei diesem tollen Cover. Zudem ...

Ich bin ein großer Fan von Jennifer Alice Jager und habe schon viel von ihr gelesen. Von daher musste ich natürlich auch "School of Myth & Magic" sofort lesen. Erst recht bei diesem tollen Cover. Zudem bin ich für Geschichten über Nixen immer zu haben.

Ich bin jedoch sehr froh, dass ich Emily Seymour bereits gelesen habe, da es in der gleichen Welt spielt und auch bekannte Personen vorkommen. Es geht zwar auch, wenn man die Bücher nicht gelesen hat, problemlos. Aber ich finde es immer besser, wenn man ein einheitliches Bild hat. Daher wäre ein Hinwris darauf gut gewesen.

Ansonsten nimmt die Geschichte im ersten Band natürlich erst Fahrt auf. Ich hoffe, man erfährt noch viel mehr über Devins Art und wie alles zusammenhängt. Denn bisher ist es noch etwas undurchsichtig. Aber wenn man schon alles wüsste, wäre es ja auch langweilig. Ich erwarte gespannt den zweiten Teil.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2024

Ein spannender Auftakt rund um die School of Myth & Magic

0

Ein wunderschönes Cover sowie ein toller Farbschnitt sehen klasse aus und passen gut zur Geschichte. Es geht um Devin, eigentlich ist sie ein ganz normales Mädchen, bei einem Ausflug zum See lockt sie ...

Ein wunderschönes Cover sowie ein toller Farbschnitt sehen klasse aus und passen gut zur Geschichte. Es geht um Devin, eigentlich ist sie ein ganz normales Mädchen, bei einem Ausflug zum See lockt sie ihren Schwarm Tyler zu tief ins Wasser und so findet sie heraus, dass sie die Kräfte einer Nixe hat. Doch vor denen wurde sie von ihrer Großmutter stets gewarnt... Um zu lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren, besucht sie von nun an die School of Myth & Magic, die von den verschiedensten Fabelwesen besucht wird. Allerdings passieren mysteriösen Dinge, jemand scheint ihr gefolgt zu sein und bedroht nun die Schule. Wer ist es und kann man das Wesen bekämpfen? Wie integriert sich Devin in der Schule und gelingt es ihr, ihre Kräfte unter Kontrolle zu bringen?

Ich war von der Geschichte positiv überrascht, zu Beginn hatte ich Schwierigkeiten, mich auf unsere Protagonistin Devin einzulassen, mit der Zeit konnte ich sie besser kennenlernen und mit ihr mitfiebern. Ich finde die Schule ist einfach ein wunderschöner und magischer Ort, die detaillierten und bildhaften Beschreibungen lassen sie vor dem inneren Auge lebendig werden. Die unterschiedlichen Wesen finde ich super faszinierend, es treten nicht nur 'typische' Wesen wie Vampire, Drachen oder Nixen auf, sondern auch eher unbekannte wie z. B. ein Waldscharat. Ich fand es super spannend, mit Devin gemeinsam die magische Welt kennenzulernen und zu erkunden und mehr über ihre besondere Nixenart herauszufinden. Die Handlung ist stets spannend und man möchte das Buch am liebsten gar nicht aus der Hand legen. Zum Ende hin gibt es einen ziemlich fiesen Cliffhanger, sodass die Vorfreude auf den zweiten und finalen Band der Reihe riesig ist.

Insgesamt vergebe ich 5 Sterne und defintiv eine Weiterempfehlung, nicht nur für jüngere Leser.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2024

Spannende, fantastische Story!

0

Devin ist ziemlich verstört, als sie ihren Schwarm Tyler aus Versehen zu tief in den Badesee lockt und so ins Krankenhaus befördert. Bisher wusste sie nichts von ihren Kräften und um diese kontrollieren ...

Devin ist ziemlich verstört, als sie ihren Schwarm Tyler aus Versehen zu tief in den Badesee lockt und so ins Krankenhaus befördert. Bisher wusste sie nichts von ihren Kräften und um diese kontrollieren zu können, soll sie die geheime „School of Myth & Magic“ besuchen. Sie ist als Nixe nicht das einzige magische Wesen auf der Schule, denn dort gibt es auch noch Hexen, Drachen, Vampire und einen sehr charmanten Faun. Doch etwas – oder jemand – mit dunklen Absichten ist ihr an die Schule gefolgt.

Ein Buch über Nixen kannte ich bisher noch nicht und so war ich gespannt auf diese Geschichte. Zu Beginn könnte Devin ein ganz normales Mädchen sein, die für einen Jungen schwärmt. Doch dann passiert genau dann, als sie eigentlich einen schönen Tag erleben wollte, etwas Schreckliches und ihr ganzes Leben verändert sich.
So landet sie in der School of Myth & Magic und findet sich bei den verschiedensten Wesen wieder. Die Nixen erkennen sie nicht an und Devin ist niemand, die sich anderen anbiedert. So ist der Start nicht einfach und dazu kommt die Schwierigkeit, dass sie sich mit der Verwandlung schwertut.
Zum Glück findet sie dennoch Freunde und sie lernt sich mit der Zeit immer mehr mit ihrem Nixen-Dasein zurechtzufinden. Auch wenn sie immer die Angst vor den Konsequenzen durch ihren Nixenkuss hat und sie so gerade Caleb, dem Faun gegenüber zurückhaltend ist, kommt sie in den Genuss ihre Kräfte kennenzulernen.
Doch gibt es eben auch noch die Bedrohung, die in der Schule ihre Opfer sucht und die sie nicht ganz einschätzen kann.
Ich mochte die Story und hatte spannende Lesestunden. Die Fähigkeiten und der Zusammenhalt der Nixen werden dem Leser gut erläutert und so erfährt man, genau wie Devin immer mehr, was es heißt eine Nixe zu sein. Aber auch die Schule selbst kann man sich gut vorstellen und die Idee mit den Toren, den unterschiedlichen Zimmern oder die unterschiedlichen Arten von Wesen, werden super zum Leser transportiert. Verständlich, aber auch so, dass es nicht langweilig wird. Auch die Gefahr, die in der Schule lauert, war spannend und man überlegt immer, ob dieser Kassian doch gar nicht so gefährlich ist, was es mit den Geheimnissen rund um Devin und die Tore auf sich hat und wie alles zusammenhängt.

Das Gesamtpaket hat mich super unterhalten und das Ende war natürlich super gemein. Ich würde am liebsten jetzt direkt weiterlesen und wissen, wie es weitergeht. Unbedingte Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2024

ein magischer und spannender Auftakt

0

Zum Inhalt:

Eigentlich führt Devin ein stinknormales Teenie-Leben, bis sich ihr Leben durch einen unschönen Zufall ausgerechnet an ihrem 17. Geburtstag komplett verändert. Plötzlich tauchen zwei merkwürdige ...

Zum Inhalt:

Eigentlich führt Devin ein stinknormales Teenie-Leben, bis sich ihr Leben durch einen unschönen Zufall ausgerechnet an ihrem 17. Geburtstag komplett verändert. Plötzlich tauchen zwei merkwürdige Gestalten bei ihr zu Hause auf, die über magische Fähigkeiten verfügen und ihr weis machen wollen, sie sei eine Nixe. Von jetzt auf gleich soll Devin nun ihren Vater und ihre Freunde zurücklassen um ihre Nixenkräfte an der School of Myth & Magic zu schulen.


Meinung:

Mythische Wesen, Academy-Romane aber insbesondere Nixen und Meerjungfrauen haben mich schon immer fasziniert, weshalb ich auf dieses Buch aufmerksam geworden bin. Zudem machen das wunderschöne Cover und der Farbschnitt das Buch zum absoluten Hingucker (in der Buchhandlung). „School of Myth & Magic: Der Kuss der Nixe“ ist für mich das erste Buch von Jennifer Alice Jager und wird nun definitiv nicht das letzte sein.

Das Buch entführt den Leser relativ schnell in eine faszinierende Welt voller Magie, Mythen und Geheimnisse. Die Autorin schafft es, eine äußerst spannende Handlung zu kreieren, die den Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesselt.

Der Schreibstil ist angenehm, locker und leicht. Die Beschreibungen der Autorin sind unglaublich detailreich und bildhaft, sodass man sich beim Lesen direkt in die Geschichte hineinversetzt fühlt. Mit der School of Myth and Magic hat die Autorin einen faszinierenden und wunderschönen Ort erschaffen, den ich zu gerne einmal selbst besuchen würde.

Die Charaktere, welche die Autorin erschaffen hat, haben mir wirklich gut gefallen. Allen voran Devin und die Sirene Lilou. Aber auch den Waldschratt Alvar und den Drachen Jae konnte ich am Ende in mein Herz schließen. Die Nebencharaktere sind daher meiner Meinung nach ein absoluter Gewinn für die Geschichte und tragen sehr zur emotionalen Tiefe der Handlung bei.

Devin ist eine junge, starke und mutige Protagonistin, die das Herz auf der Zunge trägt und mich mit ihrer natürlichen Art immer wieder zum Schmunzeln bringen konnte. Sie lässt sich nicht unterkriegen und zieht ihr eigenes Ding durch.

Die Entwicklung zwischen Devin und dem Faun Caleb mochte ich sehr gerne. Ihre Beziehung zueinander birgt ein großes Hindernis, welches bei Devin zu einem Zwiespalt führt und das Ganze noch interessanter macht. Caleb ist mir persönlich jedoch etwas zu „perfekt“.

Das Ende lässt mich mit einigen Fragezeichen und einem fiesen Cliffhanger zurück. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten und finalen Teil der Dilogie und kann es kaum erwarten, mehr von dieser zauberhafter Welt zu lesen.



Fazit:

Insgesamt kann ich "School of Myth & Magic: Der Kuss der Nixe" nur wärmstens empfehlen. Es ist ein fesselnder Roman, der Fantasy- und Romantikfans gleichermaßen begeistern kann. Wenn ihr H2o, Harry Potter oder Percy Jackson mochtet, werdet ihr auch dieses Buch lieben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2024

Richtig schöne Fantasy

0

In School of Myth & Magic, Band 1: Der Kuss der Nixe von Jennifer Alice Jager geht es um die siebzehnjährige Devin. Bei einem Badeausflug zeigen sich bei ihr Nixenkräfte die fast jemanden Töten. Um zu ...

In School of Myth & Magic, Band 1: Der Kuss der Nixe von Jennifer Alice Jager geht es um die siebzehnjährige Devin. Bei einem Badeausflug zeigen sich bei ihr Nixenkräfte die fast jemanden Töten. Um zu lernen mit ihren Kräften umzugehen wechselt sie an die School of myth and magic. Leider ist ihr jemand an die Schule gefolgt und greift Devins Mitschüler an.

Nachdem ich zwei, drei Kapitel gelesen habe, habe ich die Geschichte für ein schönes Jugendbuch gehalten. Je weiter die Geschichte voranschritt, desto interessanter wurde sie für mich, trotz der jugendlichen Protagonisten. Die Autorin schreibt frisch und frech, man fliegt förmlich über die Seiten und an vielen Stellen musste ich schmunzeln. Sie schafft es auch ganz langsam einen Spannungsbogen aufzubauen und lässt das Buch mit einem dicken Cliffhanger enden, so dass ich den zweiten Teil direkt vorgemerkt habe. Ich möchte nämlich unbedingt wissen wie es weitergeht.

Das Buch mag für jüngere Leser geschrieben worden sein, aber auch ältere Fans von Fantasywelten werden hier auf ihre Kosten kommen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere