Cover-Bild School of Myth & Magic, Band 1: Der Kuss der Nixe (Limitierte Auflage mit Farbschnitt)
Band der Reihe "School of Myth & Magic"
(94)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 28.03.2024
  • ISBN: 9783473402465
Jennifer Alice Jager

School of Myth & Magic, Band 1: Der Kuss der Nixe (Limitierte Auflage mit Farbschnitt)

*** Limitierte Auflage mit Farbschnitt! Nur solange der Vorrat reicht! ***


Nixen gibt es wirklich – und sie sind gefährlich. So wurde es Devin ihr Leben lang eingetrichtert. Als sie ihren Schwarm Tyler aus Versehen zu tief in den Badesee lockt und so ins Krankenhaus befördert, begreift Devin, dass in ihr selbst Nixen-Kräfte schlummern. Um sie zu kontrollieren, soll sie die geheime „School of Myth & Magic“ besuchen, zusammen mit Hexen, Drachen, Vampiren und einem sehr charmanten Faun. Doch etwas – oder jemand – mit dunklen Absichten ist ihr an die Schule gefolgt.

Band 1 der romantischen Fantasy-Reihe

*** Leseprobe ***

„Sag mir, warum du ihn angegriffen hast“, verlangte ich.
„Angegriffen?“ Herablassung lag in seiner Stimme. „Wen? Du musst schon genauer werden. Ich schaue sie mir nicht an.“
Ich legte die Stirn in Falten. „Du schaust dir wen nicht an?“
Er rückte näher an mich heran - so nah, dass ich nicht anders konnte, als ihm direkt ins Gesicht zu blicken und die Narbe zu sehen, die ihn zeichnete. Was auch immer mit ihm geschehen war, musste unglaublich schmerzhaft gewesen sein. Das war es vielleicht immer noch, so frisch, wie die Verletzung aussah – beinahe, als wäre sie ihm gerade erst zugefügt worden. Ganz unbewusst hob ich die Hand, verspürte den Drang die Narbe zu berühren und zu ertasten, ob ich die Magie unter meinen Fingerkuppen spüren konnte.
„Meine Opfer“, sagte er leise.


Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.04.2024

Schöner Auftakt der Dilogie

0

Optisch hat mich das Buch sofort angesprochen und der Klappentext klang auch sehr vielversprechend. Da ich generell Geschichten mag, die unter Wasser spielen oder eben mit Meereswesen zu tun haben, war ...

Optisch hat mich das Buch sofort angesprochen und der Klappentext klang auch sehr vielversprechend. Da ich generell Geschichten mag, die unter Wasser spielen oder eben mit Meereswesen zu tun haben, war ich sehr neugierig auf dieses Buch und wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Sie beschreibt das Setting und die Situationen sehr anschaulich und ich hatte viel Freude dabei, die Geschichte bildlich zu begleiten. Die Protagonistin Devin mochte ich sehr gerne. Ihre Art hat mir gefallen und dass sie sich nicht hat verbiegen lassen. Sie war immer sie selbst und ist sich treu geblieben. Sie hat sich ihre eigenen Meinungen gebildet und jeden mit dem gleichen Respekt behandelt, mit dem ihr gegenübergetreten wurde. Ebenso hat sie sich gewehrt und sich nicht alles gefallen lassen.

Mit Devin zusammen erfährt der Leser was es mit der Schule und all ihren Schülern auf sich hat. Es hat Spaß gemacht diese Welt kennenzulernen und auch wenn es ab und an sehr vorhersehbar war, hatte ich viel Spaß beim Lesen und freue mich nun auf den zweiten und finalen Band.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2024

Toller Auftakt

0

Ich mag Bücher über magische Wesen und als ich dann mitbekommen habe, dass es in „School of Myth & Magic“ um (unter anderem) um Nixen geht, musste ich das Buch einfach lesen. Nicht nur der Klappentext ...

Ich mag Bücher über magische Wesen und als ich dann mitbekommen habe, dass es in „School of Myth & Magic“ um (unter anderem) um Nixen geht, musste ich das Buch einfach lesen. Nicht nur der Klappentext klang interessant, auch das Cover und der Farbschnitt sind ein echter Hingucker. Jennifer Alice Jager hat einen tollen Schreibstil. Dieser ist flüssig zu lesen, jugendlich und spannend. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die Schule, die verschiedenen Wesen und das Magiesystem waren detailliert und verständlich erklärt. Die Handlung war durchgehend spannend und ich hatte ein paar tolle Lesestunden.

Ich habe Devin sehr schnell in mein Herz geschlossen und ich fand es klasse, dass sie sich nicht hat unterkriegen lassen, egal wie sehr sie geärgert wurde. Sie hat auch nie ihre fröhliche und aufgeschlossene Art verloren. Die Grüppchen Bildung hat sie ignoriert und sich ihre Freunde nach Verhalten ausgesucht. Alles war für Sie neu und man merkt schon, dass Devin in der Menschenwelt aufgewachsen ist. Sie ist die Dinge auch ganz anders angegangen. Caleb und Lilou fand ich auch richtig toll und ich mochte die jeweilige Dynmik mit Devin richtig gerne. Caleb war der perfekte Bookboyfriend und ich bin gespannt, was in Band zwei auf uns zukommt.

„School of Myth & Monster: Der Kuss der Nixe“ ist ein toller und spannender Auftakt der Dilogie. Wer mythische Wesen mag, sollte definitiv mal ein Blick in das Buch werfen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 08.04.2024

Nixen küsst man besser nicht

0

School of Myth & magic – Der Kuss der Nixe ist der erste von zwei Teilen von Jennifer Alice Jager. Das Buch ist wunderbar gestaltet und hat einen großartigen Farbschnitt. Ein richtiger Hingucker! Die Story ...

School of Myth & magic – Der Kuss der Nixe ist der erste von zwei Teilen von Jennifer Alice Jager. Das Buch ist wunderbar gestaltet und hat einen großartigen Farbschnitt. Ein richtiger Hingucker! Die Story erinnert mich ein bisschen an Harry Potter. Auch Devin hat keine Ahnung, dass sie nicht nur ein ganz normaler Mensch ist. Als sie erfährt, dass in ihr eine Nixe schlummert, kommt sie an die School of Myth and Magic in Norwegen. Mich hat hier etwas gestört, dass Devin einfach in den Schulalltag geworfen wird und ihr gar nichts über diese magische Zwischenwelt und ihre Bewohner erzählt wird. Alles muss Devin allein herausfinden und tappt sehr lange im Dunkel. Und mit Devin auch wir Leser. Sehr vieles bleibt in den Tiefen der Meere vor uns verborgen und wir können immer nur einen Teil sehen und erahnen. Mit etwas mehr Hintergrundinfos würde die Geschichte sich schneller erschließen und ich denke nicht, dass das auf Kosten der Spannung gehen würde. Denn spannend ist dieser erste Band definitiv. Devin ist eine tolle Hauptfigur und war mir sofort sympathisch. Ich habe mit ihr mitgefiebert und gebangt. Der Cliffhanger am Ende von Band eins ist schon heftig und macht mich ganz ungeduldig. Ich hoffe, dass Band 2 genauso spannend wird und auch mit mehr Infos zu Devins Herkunft rüberkommt. Alles in allem ist dieser Auftakt sehr lesenswert und hat mir großen Spaß gemacht!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2024

Die Welt der Nixen

0

Mit "School of Myth and Magic" dürfen wir als geneigte Leserinnen in die magische Welt der Nixen und anderer Fabelwesen eintauchen. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die junge Devin, deren Nixenkräfte ...

Mit "School of Myth and Magic" dürfen wir als geneigte Leserinnen in die magische Welt der Nixen und anderer Fabelwesen eintauchen. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die junge Devin, deren Nixenkräfte sich urplötzlich destruktiv Bahn brechen, so dass keine andere Möglichkeit bleibt, als sie an die Schule of Myth und Magic zu schicken, damit sie lernt, ihre Kräfte zukünftig besser zu kontrollieren. Doch in ihrem neuern Zuhause wird sie nicht von allen freundlich aufgenommen und ein Dämon treibt sein Unwesen. Hinzu kommt ein Faun, der ihr sehr schnell den Kopf verdreht, so dass die romantische Bene auch nicht zu kurz kommt.
Die Gescbhichte wird lebendig und spannend erzählt, so dass mensch sich schnell mit der Welt der Nixen verbinden kann. Auch treten Charaktere auch, die Liebhaber
innen der Autorin schon aus anderen Büchern von ihr kennen.
Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und freue mich jetzt schon auf Band Zwei.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.04.2024

Abenteuerliche, mystische Internatsgeschichte

0

Dass Jennifer Alice Jager das Genre beherrscht beweisen ja ihre anderen Romane und auch den 1. Band der School of Myth & Magic Reihe kann man nun dazu zählen.

Worum geht es? Devin findet eines Tages ...

Dass Jennifer Alice Jager das Genre beherrscht beweisen ja ihre anderen Romane und auch den 1. Band der School of Myth & Magic Reihe kann man nun dazu zählen.

Worum geht es? Devin findet eines Tages heraus, dass sie außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt. Um diese nun beherrschen zu lernen schickt man sie auf eben die School of Myth & Magic. Und wie es sich für ein Internat gehört wird nicht nur viel gelehrt, Devin lernt auch viele neue Menschen kennen. Dass es hier allerdings nicht ohne Zickerei und Liebelei geht, muss auch Devin bald erkennen. Aber Devin ist taff und versteht es ihre Ansichten zu vertreten.

Auch wenn die Handlung erst allmählich in Schwung kommt, sind aber das Internatsleben, die verschiedenen mystischen Wesen und die Hauptfigur Devin altersgerecht beschrieben. Einige Charaktere sind zwar etwas klischeehaft gezeichnet, was aber durch den altersgerechten Schreibstil und den immer wieder aufblitzenden Humor gar nicht weiter ins Gewicht fällt. Damit auch für Spannung gesorgt ist, gibt es zwielichtige Typen, mysteriöse Rätsel und überraschende Momente.

Fazit: „Der Kuss der Nixe“ ist ein für die angedachte Altersgruppe ab 14 Jahre eine abenteuerliche, mystische Internatsgeschichte, die mit ihrem Plot, sympathischen Hauptfiguren und Fantasy-Anteilen punkten kann. Sie macht definitiv Lust auch gleich im Anschluss Teil 2 lesen zu wollen – klare Kauf- und Leseempfehlung von mir.