Cover-Bild One True Queen, Band 1: Von Sternen gekrönt

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 21.08.2019
  • ISBN: 9783473401796
Jennifer Benkau

One True Queen, Band 1: Von Sternen gekrönt

In dieser Welt sterben Königinnen jung.

Dunkelheit. Das Gefühl, zu fallen. Und dann: nichts. Eben noch stand Mailin in ihrer irischen Heimatstadt, plötzlich wacht sie in einer anderen Welt auf. Hier, im Königreich Lyaskye, trachtet ihr alles und jeder nach dem Leben – nur nicht der mysteriöse Fremde, der Mailin aus einer tödlichen Falle rettet. Der so gefährlich wirkt und sie dennoch beschützt. Und der ihr nicht verrät, wer er in Wahrheit ist. Erst, als er sie zum Königshof bringt, erkennt Mailin, dass sie aus einem ganz bestimmten Grund in Lyaskye ist: Sie soll Königin werden. Und das ist in dieser Welt ein Todesurteil.

Band 1 der neuen Fantasy-Reihe von Jennifer Benkau.
Herzzerreißend. Episch. Atemberaubend.

Er küsst meine Stirn und etwas in meiner Brust explodiert. Ich hebe den Kopf und plötzlich sind meine Lippen dicht an seinen. Er hält inne.
»Du zögerst ja“, flüstere ich. „Du darfst doch nicht zögern in Lyaskye, du darfst niemals …«
Ich weiß nicht, ob er mich küsst oder ich ihn. Der Kuss hat nichts von dem, was erste Küsse ausmacht, da ist kein Hauch von Vorsicht, kein behutsames Erkunden.
Und sanft und zärtlich? Dieser Kuss ist das Gegenteil. Er schmeckt wie eine Entscheidung; eine wilde Entscheidung, vielleicht aus den falschen Gründen getroffen, aber dennoch unausweichlich, hier und jetzt.
Und was zählt schon außer dem Hier und Jetzt, in einer Welt, in der ein falscher Schritt dein letzter ist?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2019

Fantastisches Jugendbuch!

0

Liebe Daisy,
ich weiß, ich habe mir den Vorsatz gemacht, keine neuen Bücher in nächster Zeit zu kaufen. Aber dann war ich bei der Buchmesse und habe in One True Queen. Von Sternen Gekrönt von Jennifer ...

Liebe Daisy,
ich weiß, ich habe mir den Vorsatz gemacht, keine neuen Bücher in nächster Zeit zu kaufen. Aber dann war ich bei der Buchmesse und habe in One True Queen. Von Sternen Gekrönt von Jennifer Benkau reingelesen und konnte einfach nicht mehr aufhören. Ehe ich es mich versehen habe, war ich durch die ersten 100 Seiten dieses Buches von Ravensburger geflogen und wusste, dass ich es mitnehmen musste. Eine Entscheidung, die ich keine Sekunde lang bereut habe, denn dieses Buch kann deutlich mehr als ein schönes Cover bieten.

Es erzählt die Geschichte von Mailin, die gemeinsam mit ihrer Mutter und Schwester in Irland wohnt; ihre Schwester, die vor Jahren in ein Wachkoma gefallen ist und an deren Schicksal die Familie zu zerbrechen droht. Doch dann wird Mailin von einem auf den anderen Moment in eine andere Welt geschleudert: eine Welt, die tödlicher ist als alles Andere, was sie bisher erlebt hat; eine Welt, in der sie auserwählt zu sein scheint, die neue Königin zu werden – wenn sie lange genug überlebt.

Ich habe es ja schon in der Einleitung und in meiner Postkarte auf Instagram verraten: ich war absolut begeistert von diesem Roman. Er hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen und ich konnte ihn kaum mehr aus der Hand legen. Die Autorin hat ein wunderbares Gespür dafür, genau an den richtigen Momenten einen Wendepunkt zu setzen: Jedes Mal, wenn ich dachte, am Ende des Kapitels aufzuhören, um schlafen zu gehen, passierte etwas völlig Unvorhergesehenes und ich musste immer und immer weiterlesen … bis spät nachts. kein Wunder also, dass ich es in Windeseile fertig gelesen hatte. Ein wunderbares Leseerelebnis!
Besonders spannend für mich war zudem das Versteckspiel und dass ich nie wusste, welcher der Figuren ich nun trauen konnte und welcher nicht. Es hat mich dabei etwas an die Caraval Serie von Stephanie Garber erinnert. Wie bei dieser hatte ich das Gefühl, diese neue, fremde Welt gemeinsam mit der Protagonistin zu erkunden.

Generell möchte ich die Figuren, besonders die Protagonistin positiv hervorheben. Im Gegensatz zu vielen Jugendbüchern fand ich diese facettenreich und nachvollziehbar geschrieben. Mailin war weder das Klischeedummchen, das sich retten lassen muss, noch die perfekte Heldin: sie war ein normales Mädchen mit Stärken und Schwächen, das versucht neue Situationen zu navigieren. Sie ist für das eingestanden, was ihr wichtig war, und hat sich auch nicht blindlings jedem Kerl an den Hals geworfen. Und sie hatte einen wunderbaren trockenen Humor, der sie nochmal sympathischer gemacht hat. Auch die übrigen Figuren waren authentisch geschrieben. Einige von ihnen haben Archetypen erfüllt, aber im gesamten fühlten sie sich nicht platt, sondern nach einer sehr lebendigen Cast an.

Was mich überrascht hat war, dass Gewaltakte und erotische Szenen teils detailliert beschrieben wurden. Im Gesamten passte es zu der jeweiligen Situation, ich möchte es jedoch in meine Empfehlung einer Zielgruppe einfließen lassen: Ich glaube, dass Mädchen ab 14, die Lust darauf haben, gemeinsam mit einer starken Protagonistin in eine fremde Welt einzutauchen, viel Spaß an diesem Buch haben könnten.
Deine Daffy

Veröffentlicht am 24.11.2019

Gelungenes Setting

0

Ich war ja schon was skeptisch ob mir das Buch gefallen wird, so oft wie ich es gesehen habe.
Doch die Geschichte konnte mich von Anfang an begeistern da sie mich direkt abgeholt hat und ich drin eingetaucht ...

Ich war ja schon was skeptisch ob mir das Buch gefallen wird, so oft wie ich es gesehen habe.
Doch die Geschichte konnte mich von Anfang an begeistern da sie mich direkt abgeholt hat und ich drin eingetaucht bin.
Der Schreibstil konnte war richtig gut gelungen, alles war sehr ausreichend beschrieben ohne das es zu Ausschweifend wurde.
Die Charaktere haben mir auf Anhieb gefallen. Mailin empfand ich als starke Protagonistin. Sie hat sich nicht unterkriegen lassen und war zum Glück nie weinerlich, egal wie ihrer Situation aussah. Zumal wenn man sich plötzlich in einer neuen Welt landet, die nicht unbedingt freundlich ersinnt ist.
Doch Mailin hat recht Glück und ein Fremder hilft ihr, mehr oder weniger. Seine Art ist ruhig und spöttisch und man weiß auch nie so recht ob er gesagtes Ernst meint, denn Mailin stellt fest das dieser nicht immer die Wahrheit sagt. Doch mit einem hat er Recht Lyaskye ist kein Ort für sie.
Nach und nach erfährt man mit Mailin was es mit allen auf sich hat.
Ich fand das Setting unheimlich gut gelungen und spannend.
Mich konnte das Land für sich gewinnen.
Auf gelockert wurde vieles durch Mailins Art in unpassenden Situation Sarkasmus zu zeigen, das hat mich oft zum Schmunzeln gebracht. Ich mag es wenn Bücher ein wenig Humor besitzen und zur Geschichte paßt.
Der Cliffhanger ist natürlich sehr fies am Ende und ich bin gespannt wie es weiter gehen wird.

Veröffentlicht am 24.11.2019

Eine spannende neue Welt, verpackt in eine spannende Geschichte

0

Mailin hat es alles andere als leicht in ihrem Leben in Irland, als sie eines Tages plötzlich in einer anderen Welt aufwacht. Im Königreich Lyaskye trachtet ihr jeder nach dem Leben, doch dann trifft sie ...

Mailin hat es alles andere als leicht in ihrem Leben in Irland, als sie eines Tages plötzlich in einer anderen Welt aufwacht. Im Königreich Lyaskye trachtet ihr jeder nach dem Leben, doch dann trifft sie auf den mysteriösen Fremden, der sie aus tödlichen Gefahren rettet. Er bringt sie zum Königshof, doch erst dort erkennt Mailin, warum sie wirklich in Lyaskye ist. Sie soll Königen werden. Und dies ist in dieser Welt ein Todesurteil.

Die Autorin hat mit diesem Werk eine wunderbare neue Welt geschaffen, in die man als Leser nur so eintaucht. Mit ihrem farbenfrohen und doch leicht und lockeren Schreibstil hat Jennifer Benkau eine wunderbare Geschichte geschrieben, mit vielen fantasievollen Gestalten und unheimlich viel Spannungen, Irrungen und Wirrungen.
Die Figuren sind allesamt liebevoll ausgearbeitet und man spürt in jeder Zeile, wie viel Liebe die Autorin ins Detail gelegt hat.

Mich hat die Geschichte von der ersten Seite an gepackt und ich bin wahnsinnig gespannt auf den zweiten Teil, dieser wunderbaren Reihe. Dieses Buch ist definitiv nicht nur für junge Leser geeignet sondern auf für alle anderen, die tolle und spannende Geschichten lieben.

Veröffentlicht am 18.11.2019

In einem Land jenseits der Zeit

0

In Lyaskye ticken die Uhren ein wenig anders, als Mailin es aus ihrer Welt gewohnt ist. Das wird ihr schmerzhaft bewusst, als sie völlig unerwartet aus dem Leben gerissen wird und in einem ihr unbekannten ...

In Lyaskye ticken die Uhren ein wenig anders, als Mailin es aus ihrer Welt gewohnt ist. Das wird ihr schmerzhaft bewusst, als sie völlig unerwartet aus dem Leben gerissen wird und in einem ihr unbekannten Wald wieder aufwacht, der sich zu allem Überfluss nicht nur in einem fremdem Land sondern sogar in einer komplett fremdem Welt befindet. Der Fremde, der ihr hilft, bis an den Königshof zu gelangen, scheint der Einzige zu sein, der es nicht auf ihr Leben abgesehen hat. Doch seine Mühen, Mailin vor jeglicher Gefahr zu bewahren, scheinen am Ende für die Katz, denn May soll Königin von Lyaskye werden – ein bisher für alle auserwählten Frauen tödliches Unterfangen.

Für mich war das das erste Buch von Jennifer Benkau und ich muss gestehen, dass ich schockverliebt bin.
Der lockere, flüssige Schreibstil entführt einen nach Lyaskye und hält einen dort gefangen, bis man das Buch beendet hat. Die Figuren sind mir unglaublich fix ans Herz gewachsen, besonders "Peter" hat es mir angetan. ^^

Das Worldbuilding ist der Autorin meiner Meinung nach extrem gut gelungen, all die Absonderlichkeiten und Gefahren, die sich in dem fremden Land tummeln, die großen wie die kleinen, haben mich fasziniert, schockiert und verblüfft.

Ganz gespannt warte ich jetzt auf die Fortsetzung, ich kann es kaum erwarten!

Veröffentlicht am 15.11.2019

zwischen Realität und Fantasy

0

Die junge Mailin lebt mit ihrer Mutter und ihrer Schwester in Irland. Seit sieben Jahren lebt ihre Schwester bereits im Wachkoma und das Leben von Mailin ist dadurch problematisch. Nach einem Streit wacht ...

Die junge Mailin lebt mit ihrer Mutter und ihrer Schwester in Irland. Seit sieben Jahren lebt ihre Schwester bereits im Wachkoma und das Leben von Mailin ist dadurch problematisch. Nach einem Streit wacht sie am nächsten Morgen in einer seltsamen Welt auf. Statt in Irland ist sie im Königreich Lyaskye gelandet und wird dort von allen Seiten bedroht, verfolgt und gejagt. Mit knapper Not und der Hilfe eines unbekannten Mannes kann sie dem Tod entkommen. Er bringt sie an den Königshof, denn sie wurde zur zukünftigen Königin erwählt.
Ein Roman zwischen Realität und Fiktion, ein problemhaftes Leben in der Wirklichkeit und ein abenteuerlicher Kampf in der mythischen Welt. Das Cover ist ein echter Hingucker und auch die Illustrationen vor den Kapital sind schön gestaltet. Besonders für junge Mädchen ein Mutmacherbuch.