Cover-Bild Everything We Had
(160)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Paperback
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 03.05.2021
  • ISBN: 9783864931611
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Jennifer Bright

Everything We Had

Roman | Die neue junge Liebesgeschichte von der beliebten Buchbloggerin »wort_getreu«, die einem den Atem verschlägt

Die emotionale New-Adult-Liebesgeschichte der beliebten Bloggerin wort_getreu

»Ich hasse diese Unsicherheit, das beklemmende Gefühl in meiner Brust, das mir vermittelt, ich sei in Gefahr. Noch vor einem Jahr gab es kaum etwas, wovor ich Angst hatte. Doch da war ich auch noch die furchtlose Kate, die naiv mit offenen Armen durchs Leben gelaufen ist.«

Offen, optimistisch, lebensfroh – das ist Kate. Bis ein zutiefst traumatisches Erlebnis sie aus der Bahn wirft. Sie bricht das College in London ab und zieht sich zurück. Nur eines hält sie aufrecht: ihr Traum vom eigenen Café. Als sie die Chance bekommt, einen kleinen Laden in London zu mieten, setzt sie alles auf eine Karte. Doch sie hat die Rechnung ohne Aidan gemacht. Der Neffe der Inhaberin möchte das Geschäft in einen Buchladen verwandeln. Um ihren Traum zu verwirklichen, muss Kate mit Aidan zusammenarbeiten. Dabei kommen sie einander gefährlich nahe. Doch Kate kann es sich nicht leisten, dass jemand einen Blick hinter ihre Fassade wirft und entdeckt, dass ihre Seele in Scherben liegt …

***Ein berührender Liebesroman, der unter die Haut geht.***

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.10.2021

Kribbelbuch!

0

„Liebe ist nicht alles. Aber sie kann dich so verdammt glücklich machen, dass alles Negative um dich herum an Bedeutung verliert.“

-SCHREIBSTIL/GESTALTUNG-

Das Cover des Buches ist bisher das schönste ...

„Liebe ist nicht alles. Aber sie kann dich so verdammt glücklich machen, dass alles Negative um dich herum an Bedeutung verliert.“

-SCHREIBSTIL/GESTALTUNG-

Das Cover des Buches ist bisher das schönste in meinem ganzen Bücherregal. Ich liebe die Blumen darauf und es strahlt dieselbe Schönheit wie die der Geschichte des Buches aus. Die Geschichte wird aus der Sicht von den Hauptprotagonisten Aiden und Kate erzählt. Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderschön und flüssig. Ich habe unfassbar viele schöne Zitate gefunden, die mich komplett mitgerissen haben. Ich habe mich super wohlgefühlt in dem Buch und konnte es kaum aus der Hand legen. Es war einfach unfassbar berührend. Trigger Warnung am besten vorher lesen!

-MEINE MEINUNG-

Die Geschichte wurde einfach großartig eingeleitet und mit jeder Seite bin ich dem Buch mehr verfallen. Sie ist einfach rundum wunderschön. Am schönsten war es die Veränderung der Beziehung der Charaktere mitanzusehen und mitzufühlen. Die Idee von einem Buch Café ist einfach wundervoll und ich habe so Lust bekommen, das Cosy Corner zu besuchen. Ich fand es sehr schön, wie vorsichtig und doch anständig mit diesen Trigger Themen umgegangen worden ist und man konnte jede Angst, Entscheidung und letztendlich Selbstsicherheit nachempfinden. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, denn es ist definitiv mein neues Herzens- und Wohlfühlbuch, denn ich liebs so sehr! Die Playlist war auch unfassbar passend.

-CHARAKTERE-

Kommen wir zu den einfach perfekten Charakteren des Buches. Jeder Charakter für sich war perfekt aufgearbeitet und man konnte sich schnell in sie verlieben. Ich liebe es wie stark Kate ist und wie vorsichtig Aiden mit Kates Ängsten und Problemen umgeht, obwohl er auch seine eigene tragische Vergangenheit hat. Die Veränderung der Beiden in der Geschichte war einfach zum Verlieben und ich habe jedes Mal so sehr mitgefühlt. Hope, Mora, Zoe, Noah, Archer und Cora habe ich auch sehr in mein Herz geschlossen. Und ganz besonders verliebt habe ich mich natürlich in Cookie und Brownie. Ahh einfach so süß. Ich kann es kaum erwarten alle in dem zweiten Band wieder zu treffen.

-REIHE –

Ich freue mich unfassbar auf den zweiten Band und auf „The Right Kind of Wrong“. Im zweiten Band geht es um Hope und ich bin sehr gespannt, was hinter ihrer lebensfrohen Fassade steckt und was sie erwartet. In dem Debütroman der Autorin geht es um Kates Beste Freundin Zoe und wie sie sich unsterblich in jemanden eigentlich verbotenen verliebt. Es wird einfach unfassbar schön sein, in die Welt der Charaktere einzutauchen und mich fallen zu lassen. Der zweite Band erscheint nächstes Jahr im März.

-BEWERTUNG-

4/5 Sternen!

(Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, das mir freundlicherweise von LovelyBooks überlassen wurde. Meine Meinung ist davon nicht beeinflusst.)

@bellasbuecherpalast<3

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.10.2021

Rezension Everything we Had

0

Wenn ich ehrlich bin, finde ich es schwer, die richtigen Worte für dieses Buch zu finden. Denn die Themen sexueller Missbrauch und Vergewaltigung werden tiefgehend thematisiert und stehen einen großen ...

Wenn ich ehrlich bin, finde ich es schwer, die richtigen Worte für dieses Buch zu finden. Denn die Themen sexueller Missbrauch und Vergewaltigung werden tiefgehend thematisiert und stehen einen großen Teil des Buchs im Vordergrund, kombiniert mit einer wundervollen, aber anfangs komplizierten Liebesgeschichte.

Schon nach wenigen Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen, denn der Schreibstil ist unglaublich flüssig, packend und voller Gefühle. Hinzu kommt, dass die Emotionen der Protagonisten gut geschildert und leicht nachvollziehbar sind.

Obwohl sich Kate und Aidan anfangs nicht ausstehen können, muss ich sagen, dass ich beide unglaublich sympatisch fand. Ihre Charaktere sind detaillreich beschrieben und ihre Handlungen sind immer verständlich beschrieben. Besonders Kate ist eine inspirierende Frau. Sie musste in ihrer Vergangenheit viel durchmachen und schafft es trotzdem ihre Träume zu verwirklichen und kämpft mit allen Mitteln dafür.

Alles in Allem ist es eine perfekte Kombination aus Liebesgeschichte und ernsten Themen, was dafür gesorgt hat, dass ich wirklich nicht mehr aufhören konnte zu lesen und über die ernsteren Themen nachzudenken.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2021

wunderschön von vorn bis hinten

0

Inhalt:
Offen, optimistisch, lebensfroh – das ist Kate. Bis ein zutiefst traumatisches Erlebnis sie aus der Bahn wirft. Sie bricht das College in London ab und zieht sich zurück. Nur eines hält sie aufrecht: ...

Inhalt:
Offen, optimistisch, lebensfroh – das ist Kate. Bis ein zutiefst traumatisches Erlebnis sie aus der Bahn wirft. Sie bricht das College in London ab und zieht sich zurück. Nur eines hält sie aufrecht: ihr Traum vom eigenen Café. Als sie die Chance bekommt, einen kleinen Laden in London zu mieten, setzt sie alles auf eine Karte. Doch sie hat die Rechnung ohne Aidan gemacht. Der Neffe der Inhaberin möchte das Geschäft in einen Buchladen verwandeln. Um ihren Traum zu verwirklichen, muss Kate mit Aidan zusammenarbeiten. Dabei kommen sie einander gefährlich nahe. Doch Kate kann es sich nicht leisten, dass jemand einen Blick hinter ihre Fassade wirft und entdeckt, dass ihre Seele in Scherben liegt …

Meinung:
Das Cover mit den schönen sommerlichen Farben und Motiven liebe ich total.
Geschrieben ist es in der Ich-Perspektive der beider Protagonisten Kate und Aidan. Everything we had war mein erstes Buch der Autorin, wird aber definitiv nicht das letzte sein. :) Ihr Schreibstil ist perfekt für eine Wohlfühlatmosphäre: locker, leicht und humorvoll. Trotzdem liegt eine tiefe Intensität in ihren Worten. Dem Buch geht eine Triggerwarnung voraus und der Hintergrund ist ein wichtiges ernstes Thema, das wirklich sehr gefühlvoll beschrieben wurde.
Kate gefiel mir von Anfang an so gut, ich konnte mich richtig in sie hineinfühlen und ihre Gedanken verstehen. Sie ist so fröhlich und möchte optimistisch sein, wird aber oft von ihrer Vergangenheit eingeholt. Auch Aiden war einfach nur…Aiden. Für ihn wurde der Spruch „harte Schale, weicher Kern“ erfunden. :) Die Chemie der beiden war einfach genial, ich liebte ihre Wortgefechte und das Knistern, dass mir fast aus den Seiten entgegensprang.
Auch London als Setting war pure Liebe. Das meiste spielte im Cosy Corner und wenn ich mal London besuche (was definitiv der Fall sein wird), möchte ich bitte genau dieses Büchercafe finden! Wie schön und liebevoll der Laden beschrieben wurde, ich hab mich sofort in all die Details verliebt und würde am liebsten dort einziehen. Ich hatte ein klares Bild vor Augen und saß quasi an einem der Tische, um einen von Kates selbstgebackenen Cupcake zu vernaschen. Vielleicht wäre hier das i-Tüpfelchen gewesen, wenn ein, zwei Rezepte abgedruckt gewesen wären – das ist allerdings „meckern“ auf ganz hohem Niveau.
Gemocht habe ich auch die Nebencharaktere, egal ob es Kates Freundin (so eine braucht jede:r!), Aidens Bruder oder die Angestellten des Cafes waren.

Fazit:
Ein absoluter Wohlfühlroman, der eine lockere humorvolle Geschichte spielend leicht mit einer ernsten Note verbindet. Ich freue mich schon auf den nächsten Band!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.09.2021

Wohlfühlen mit Tiefgang

0

So ein schönes Buch... Und das nicht nur wegen dem Cover. Das Buch war wirklich ab der ersten Seite ein tolles Wohlfühlbuch. Es spielt in London und die Umgebung wurde so gut beschrieben, dass ich das ...

So ein schönes Buch... Und das nicht nur wegen dem Cover. Das Buch war wirklich ab der ersten Seite ein tolles Wohlfühlbuch. Es spielt in London und die Umgebung wurde so gut beschrieben, dass ich das Gefühl bekommen habe, selbst da gewesen zu sein. Ein anderer Pluspunkt war das Buchcafé... ich glaube dazu muss ich nicht mehr so viel sagen, denn wer von uns wäre nicht begeistert von so einem Laden. Kate mochte ich als Protagonistin sehr gerne. Sie war schlagfertig, aber auch verletzlich und ich konnte ihre Ängste gut nachvollziehen. Auch Aiden hat eine tolle Wandlung durchgemacht. Ich mochte ihn zwar von Anfang an, aber seine einfühlsame Art hat mir echt gut gefallen. Auch die Nebencharaktere Zoe, Hope, Mora und Archer waren sympathisch und haben die Geschichte gut abgerundet. Der Schreibstil war federleicht, so dass ich das Buch innerhalb von 5 Stunden durchgelesen habe. Die Handlung war ab einem gewissen Punkt vorrauszuahnen, dass hat mich aber gar nicht gestört.
Alles in allem ein absolut empfehlenswertes Wohlfühlbuch, dass ein ernstes Thema genau im richtigen Maß rüberbringt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.09.2021

Wunderschön und überraschend

0

Inhalt
Kate schafft es endlich ihren Traum zu verwirklichen: ein eigens Café. Der einzige Haken ist allerdings, dass sie sich den gemieteten Laden mit dem Neffen der Inhaberin, Aidan, teilen muss, der ...

Inhalt
Kate schafft es endlich ihren Traum zu verwirklichen: ein eigens Café. Der einzige Haken ist allerdings, dass sie sich den gemieteten Laden mit dem Neffen der Inhaberin, Aidan, teilen muss, der dort einen Buchladen eröffnen möchte. Notdürftig arrangieren sie sich und arbeiten zusammen. Doch Aidan ist einfach unausstehlich und bringt Kate regelmäßig auf die Palme. Doch gleichzeitig scheint da etwas zwischen ihnen zu sein und Aidan kommt ihr und einem Blick hinter ihre Fassade immer näher...

Meine Meinung
Ich habe mich riesig auf dieses Buch gefreut und war schon sehr neugierig darauf. Was ich allerdings leider nicht wusste, war, dass man meiner Meinung nach vorher „The Right Kind of Wrong“ lesen sollte, um sich auf das Buch in Bezug auf die Geschichte von Zoe, Kates bester Freundin, nicht zu spoilern. Dies nur als kleiner Hinweis vorab.

Die Handlung fand ich in vielerlei Hinsicht spannend. Zum einen wurde Spannung hinsichtlich der Eröffnung des Cafés und des Wettbewerbs mit Aidan. Das allein konnte mich schon ans Buch fesseln, da ich wissen wollte, wie es mit den Beiden und dem Laden weiter geht. Dann fand ich es spannend und interessant, wie die Beiden das Café und die Buchhandlung leiten und generell einfach die Einblicke in deren Tagesgeschäft. Dazu kam dann noch die Neugier, die hinsichtlich Kates Vergangenheit geschürt wurde.
Besonders toll fand ich die dramatische und überraschende Wendung zum Ende hin. Ab einem bestimmten Punkt konnte ich mir zwar schon denken, dass das kommen wird, aber trotzdem fand ich, dass es gut gemacht und nötig war. Es hat mir auf jeden Fall gut gefallen.

Kate fand ich einfach nur toll. Sie war authentisch, wirkte lebendig und liebenswürdig. Ihre Liebe zu dem Café wurde richtig greifbar gemacht, sodass ich das gut nachvollziehen konnte.
Auch Aidan kam authentisch und lebendig rüber, auch wenn man ihn anfangs wirklich nervig fand. Aber ich war auch gespannt darauf, mehr über ihn zu erfahren und hinter seine Fassade zu blicken.
Bei beiden war Entwicklungspotenzial vorhanden, was natürlich die Neugier geweckt hat, wie es genutzt wird.

Der Schreibstil hat mir sehr zugesagt. Das Buch ließ sich einfach und flüssig lesen und hat alle nötigen Gefühle und Emotionen wunderbar transportiert und greifbar gemacht. Dadurch konnte ich mich auch gut in die Geschichte und in Kate einfühlen. Die Atmosphäre war einfach großartig, was vor allem durch das tolle Setting mit dem Café und Buchladen entstanden ist. Es hat einfach eine warme Stimmung kreiert und einen Wohlfühlfaktor erzeugt. Stellenweise wurde die Geschichte auch emotional und berührend, weswegen ich auch in der Hinsicht mitgerissen und abgeholt wurde. Ebenso hatte ich mich in manchen Momenten ein bisschen gegruselt, was natürlich Kates Situation und Gefühle noch einmal verdeutlicht und einem näher gebracht hat.

Insgesamt eine wirklich wunderschöne Geschichte, mit tollen Protagonisten, die mich wirklich abholen und begeistern konnte. Ich bin schon gespannt darauf, mehr von der Autorin zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere