Cover-Bild Everything We Had

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Paperback
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 03.05.2021
  • ISBN: 9783864931611
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Jennifer Bright

Everything We Had

Roman

Die emotionale New-Adult-Liebesgeschichte der beliebten Bloggerin wort_getreu

»Ich hasse diese Unsicherheit, das beklemmende Gefühl in meiner Brust, das mir vermittelt, ich sei in Gefahr. Noch vor einem Jahr gab es kaum etwas, wovor ich Angst hatte. Doch da war ich auch noch die furchtlose Kate, die naiv mit offenen Armen durchs Leben gelaufen ist.«

Offen, optimistisch, lebensfroh – das ist Kate. Bis ein zutiefst traumatisches Erlebnis sie aus der Bahn wirft. Sie bricht das College in London ab und zieht sich zurück. Nur eines hält sie aufrecht: ihr Traum vom eigenen Café. Als sie die Chance bekommt, einen kleinen Laden in London zu mieten, setzt sie alles auf eine Karte. Doch sie hat die Rechnung ohne Aidan gemacht. Der Neffe der Inhaberin möchte das Geschäft in einen Buchladen verwandeln. Um ihren Traum zu verwirklichen, muss Kate mit Aidan zusammenarbeiten. Dabei kommen sie einander gefährlich nahe. Doch Kate kann es sich nicht leisten, dass jemand einen Blick hinter ihre Fassade wirft und entdeckt, dass ihre Seele in Scherben liegt …

***Ein berührender Liebesroman, der unter die Haut geht.***

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.09.2021

Wohlfühlen mit Tiefgang

0

So ein schönes Buch... Und das nicht nur wegen dem Cover. Das Buch war wirklich ab der ersten Seite ein tolles Wohlfühlbuch. Es spielt in London und die Umgebung wurde so gut beschrieben, dass ich das ...

So ein schönes Buch... Und das nicht nur wegen dem Cover. Das Buch war wirklich ab der ersten Seite ein tolles Wohlfühlbuch. Es spielt in London und die Umgebung wurde so gut beschrieben, dass ich das Gefühl bekommen habe, selbst da gewesen zu sein. Ein anderer Pluspunkt war das Buchcafé... ich glaube dazu muss ich nicht mehr so viel sagen, denn wer von uns wäre nicht begeistert von so einem Laden. Kate mochte ich als Protagonistin sehr gerne. Sie war schlagfertig, aber auch verletzlich und ich konnte ihre Ängste gut nachvollziehen. Auch Aiden hat eine tolle Wandlung durchgemacht. Ich mochte ihn zwar von Anfang an, aber seine einfühlsame Art hat mir echt gut gefallen. Auch die Nebencharaktere Zoe, Hope, Mora und Archer waren sympathisch und haben die Geschichte gut abgerundet. Der Schreibstil war federleicht, so dass ich das Buch innerhalb von 5 Stunden durchgelesen habe. Die Handlung war ab einem gewissen Punkt vorrauszuahnen, dass hat mich aber gar nicht gestört.
Alles in allem ein absolut empfehlenswertes Wohlfühlbuch, dass ein ernstes Thema genau im richtigen Maß rüberbringt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.09.2021

Wunderschön und überraschend

0

Inhalt
Kate schafft es endlich ihren Traum zu verwirklichen: ein eigens Café. Der einzige Haken ist allerdings, dass sie sich den gemieteten Laden mit dem Neffen der Inhaberin, Aidan, teilen muss, der ...

Inhalt
Kate schafft es endlich ihren Traum zu verwirklichen: ein eigens Café. Der einzige Haken ist allerdings, dass sie sich den gemieteten Laden mit dem Neffen der Inhaberin, Aidan, teilen muss, der dort einen Buchladen eröffnen möchte. Notdürftig arrangieren sie sich und arbeiten zusammen. Doch Aidan ist einfach unausstehlich und bringt Kate regelmäßig auf die Palme. Doch gleichzeitig scheint da etwas zwischen ihnen zu sein und Aidan kommt ihr und einem Blick hinter ihre Fassade immer näher...

Meine Meinung
Ich habe mich riesig auf dieses Buch gefreut und war schon sehr neugierig darauf. Was ich allerdings leider nicht wusste, war, dass man meiner Meinung nach vorher „The Right Kind of Wrong“ lesen sollte, um sich auf das Buch in Bezug auf die Geschichte von Zoe, Kates bester Freundin, nicht zu spoilern. Dies nur als kleiner Hinweis vorab.

Die Handlung fand ich in vielerlei Hinsicht spannend. Zum einen wurde Spannung hinsichtlich der Eröffnung des Cafés und des Wettbewerbs mit Aidan. Das allein konnte mich schon ans Buch fesseln, da ich wissen wollte, wie es mit den Beiden und dem Laden weiter geht. Dann fand ich es spannend und interessant, wie die Beiden das Café und die Buchhandlung leiten und generell einfach die Einblicke in deren Tagesgeschäft. Dazu kam dann noch die Neugier, die hinsichtlich Kates Vergangenheit geschürt wurde.
Besonders toll fand ich die dramatische und überraschende Wendung zum Ende hin. Ab einem bestimmten Punkt konnte ich mir zwar schon denken, dass das kommen wird, aber trotzdem fand ich, dass es gut gemacht und nötig war. Es hat mir auf jeden Fall gut gefallen.

Kate fand ich einfach nur toll. Sie war authentisch, wirkte lebendig und liebenswürdig. Ihre Liebe zu dem Café wurde richtig greifbar gemacht, sodass ich das gut nachvollziehen konnte.
Auch Aidan kam authentisch und lebendig rüber, auch wenn man ihn anfangs wirklich nervig fand. Aber ich war auch gespannt darauf, mehr über ihn zu erfahren und hinter seine Fassade zu blicken.
Bei beiden war Entwicklungspotenzial vorhanden, was natürlich die Neugier geweckt hat, wie es genutzt wird.

Der Schreibstil hat mir sehr zugesagt. Das Buch ließ sich einfach und flüssig lesen und hat alle nötigen Gefühle und Emotionen wunderbar transportiert und greifbar gemacht. Dadurch konnte ich mich auch gut in die Geschichte und in Kate einfühlen. Die Atmosphäre war einfach großartig, was vor allem durch das tolle Setting mit dem Café und Buchladen entstanden ist. Es hat einfach eine warme Stimmung kreiert und einen Wohlfühlfaktor erzeugt. Stellenweise wurde die Geschichte auch emotional und berührend, weswegen ich auch in der Hinsicht mitgerissen und abgeholt wurde. Ebenso hatte ich mich in manchen Momenten ein bisschen gegruselt, was natürlich Kates Situation und Gefühle noch einmal verdeutlicht und einem näher gebracht hat.

Insgesamt eine wirklich wunderschöne Geschichte, mit tollen Protagonisten, die mich wirklich abholen und begeistern konnte. Ich bin schon gespannt darauf, mehr von der Autorin zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.08.2021

0

Inhalt:
Bis zu einem traumatischen Erlebnis was Kate immer offen, optimistisch und lebensfroh. Sie bricht das College in London ab und zieht sich zurück. Nur noch ihr Traum vom eigenen Café hält sie aufrecht. ...

Inhalt:
Bis zu einem traumatischen Erlebnis was Kate immer offen, optimistisch und lebensfroh. Sie bricht das College in London ab und zieht sich zurück. Nur noch ihr Traum vom eigenen Café hält sie aufrecht. Als sie die einmalige Chance bekommt, einen kleinen Laden in London zu mieten, setzt sie alles auf diese eine Karte. Doch da hat sie die Rechnung ohne Aidan gemacht. Er ist der Neffe der Inhaberin und möchte das Geschäft gerne in einen Buchladen verwandeln. Um ihren Traum zu verwirklichen, muss Kate mit Aidan zusammenarbeiten. Doch dabei kommen sie einander gefährlich nahe. Doch Kate kann es sich nicht leisten, dass jemand einen Blick hinter ihre Fassade wirft und entdeckt, dass ihre Seele in Scherben liegt …


Meinung:
Dieses Buch hat mich emotional berührt.
Ich mochte den Schreibstil, denn von für mich war er absolut leicht zu lesen und hat mich angenehm durch die Geschichte geleitet.

Ich mochte die beiden Charaktere Kate und Aidan. Sie sind mir unglaublich ans Herz gewachsen und mir fiel es schwer sie am Ende des Buches los zu lassen.

Dir Handlung war einfach perfekt für mich. Es war so Gefühlvoll. Von Anfang an war mir klar das ich die Gefühle von Aidan und Kate beim lesen voll  nachempfinden konnte und mit ihnen auf ein gutes Ende gefiebert habe.

Ich bin mir sicher das es nicht das einzige Buch ist, dass ich von dieser Autorin lesen werde.

4,5 bis 5 von 5 Sterne ⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.08.2021

Wahnsinnig gefühlvoll

0

Kates Traum ist es ein Café zu eröffnen. Nachdem sie in ihrem Leben schon viel durchgemacht hat, bietet sich ihr endlich die Gelegenheit einen kleinen Laden zu mieten. Aber da hat sie nicht mit Aidan, ...

Kates Traum ist es ein Café zu eröffnen. Nachdem sie in ihrem Leben schon viel durchgemacht hat, bietet sich ihr endlich die Gelegenheit einen kleinen Laden zu mieten. Aber da hat sie nicht mit Aidan, dem griesgrämigen Neffen ihrer Vermieterin, gerechnet, der aus dem Geschäft einen Buchladen eröffnen will. Damit beide ihre Träume verwirklichen können, müssen sie wohl oder übel zusammenarbeiten. Doch dabei kommen sie sich gefährlich nahe.

Der Schreibstil der Autorin ist atemberaubend. Nicht nur flüssig zu lesen und sehr packend, sondern auch mega gefühlvoll. Egal, ob Ängste, Trauer, Wut oder Freude, Jennifer Bright bringt die Emotionen der Protagonisten auf den Punkt.

Die Charaktere wurden bezaubernd beschrieben. Kate ist mir so sympathisch, dass ich die gleich ins Herz geschlossen habe. Ich konnte mich auch total gut mit ihr identifizieren. Mir gefällt es, wie stark sie ist, dass sie nicht aufgibt, auch wenn es schwer ist. Ihre Ängste habe ich beim Lesen gespürt. Ich hatte teilweise richtig Gänsehaut. Kate ist einfach ein toller Charakter und ihre Entwicklung gefällt mir total gut.
Aidan war anfangs echt schwierig und ich habe wirklich mit Kate mitgelitten als er so fies war. Doch auch er versuchte sich nur zu schützen und letztendlich mochte ich ihn auch.
Mit gefällt die Handlung. Sie ist durchweg spannend und überraschend. Die Thematik wurde hervorragend umgesetzt. Es wirkte auf mich sehr realistisch, sodass ich einfach mitfiebern musste. Die Beziehung von Kate und Aidan entwickelt sich sehr natürlich, nicht zu schnell und nicht zu langsam.

Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen, da es sehr gefühlvoll und nicht zu überladen ist. Der wunderschöne Schreibstil der Autorin rundet die Geschichte ab. Von mir bekommt das Buch 5/5 Sterne, sowie eine klare Leseempfehlung und ich kann es kaum erwarten mehr von der Autorin zu lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.08.2021

Eine Geschichte, die unter die Haut geht

0

Kate bekommt die Chance ihr eigenes kleines Cafe in London zu eröffnen. Es gibt da nur einen Haken - sie soll sich den Laden zusammen mit Aidan teilen, der eine Buchhandlung eröffnen möchte.

Den Schreibstil ...

Kate bekommt die Chance ihr eigenes kleines Cafe in London zu eröffnen. Es gibt da nur einen Haken - sie soll sich den Laden zusammen mit Aidan teilen, der eine Buchhandlung eröffnen möchte.

Den Schreibstil von Jennifer Bright mochte ich ab der ersten Seite total gerne. In der Geschichte habe ich mich sofort richtig wohl gefühlt und obwohl ich die Charaktere vorher noch nicht kannte, hatte ich das Gefühl sie schon ewig zu kennen. Die ganze Handlung ist deutlich tiefgründiger, als ich am Anfang erwartet hätte. Ich habe mit einer lockeren, leichten New Adult Geschichte gerechnet - aber das ist es definitiv nicht! Die Geschichte von Kate ging mir sehr unter die Haut, aber nicht bedrückend, sondern hoffnungsvoll. Die Entwicklung von Kate mochte ich total gerne und ich war am Ende richtig stolz auf sie, was sie geschafft hat. Ja zu Aiden muss ich sagen, dass ich ihn am Anfang überhaupt nicht mochte, da er schon eher arrogant und unfreundlich rüber kam. Doch je mehr man ihn kennen lernen konnte, desto mehr habe ich erkannt, dass das alles nur Fassade ist, hinter der ein sehr liebenswerter Mann steckt. Schon allein, dass er gerne liest und eine Buchhandlung eröffnen möchte ist ein ganz großer Pluspunkt. Ich bin total begeistert von der guten Ausarbeitung der Charaktere. Man konnte nicht nur Aiden und Kate besser kennenlernen, sondern auch Kates beste Freundin Zoe nimmt eine relativ große Rolle ein. Der Verlauf der Handlung war zwar schon eher vorhersehbar, das hat mich aber jetzt nicht weiter gestört. Alles in allem ein Buch, das mich sehr positiv überrascht hat!

Eine große Leseempfehlung! 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere