Cover-Bild Blood and Ash - Liebe kennt keine Grenzen
(94)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 672
  • Ersterscheinung: 12.07.2021
  • ISBN: 9783453321410
Jennifer L. Armentrout

Blood and Ash - Liebe kennt keine Grenzen

Roman
Sonja Rebernik-Heidegger (Übersetzer)

Poppy ist eine Auserwählte. Wenn sie den Segen der Götter erhält, wird sie die Einzige sein, die ihre Heimat vor dem Angriff des Verfluchten Königreiches retten kann. So will es die Tradition. So will es das Gesetz. Das Leben einer Auserwählten ist einsam. Niemand darf sie ansehen, geschweige denn mit ihr sprechen oder sie berühren. Eines Tages wird der attraktive Hawke – mit den goldenen Augen, dem frechen Grinsen und den provokanten Sprüchen – Poppys Leibwache zugeteilt, und sie merkt, dass es in ihrem Leben so viel mehr geben könnte als nur ihr Amt. Dass sie ein Herz hat, eine Seele und die Sehnsüchte einer ganz normalen jungen Frau. Als an den Landesgrenzen die Schatten der Verfluchten immer drohender werden, muss Poppy sich zwischen Liebe und Pflicht entscheiden ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.04.2022

Spannende Geschichte, die mich positiv überrascht hat

0

Nachdem ich mit der Lux-Reihe auch nach Band 2 einfach nicht warm geworden bin, stand ich Jennifer L. Armentrout etwas skeptisch gegenüber. Entsprechend lang habe ich auch schon Blood and Ash vor mir hergeschoben, ...

Nachdem ich mit der Lux-Reihe auch nach Band 2 einfach nicht warm geworden bin, stand ich Jennifer L. Armentrout etwas skeptisch gegenüber. Entsprechend lang habe ich auch schon Blood and Ash vor mir hergeschoben, doch die Sorgen waren völlig unbegründet. Die Geschichte von der Auserwählten hat mich absolut begeistert.

Es startet von Anfang an spannend, wobei die ersten 100 Seiten noch von ziemlich vielen Fragezeichen begleitet waren. Während manche meiner Fragen auch nach dem Beenden des Buches noch nicht beantwortet sind, waren einige Handlungsstränge sehr vorhersehbar. Ich möchte hier nicht spoilern, aber das Ding mit einer gewissen männlichen Person, das war schon sehr früh klar. Was das Lesevergnügen aber gar nicht sehr getrübt hat. Und es gab auch daneben noch genug Punkte, die mich überrascht haben.

Poppy hat mir von Anfang an richtig gut gefallen und besonders der Schlagabtausch zwischen ihr und Hawke hat mich oft schmunzeln lassen. Manche Szenen waren für meinen Geschmack ein wenig to much, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Der Schreibstil hat mir auch richtig gut gefallen. Die über 600 Seiten haben sich sehr leicht und angenehm lesen lassen, es kam mir viel kürzer vor.

Ich freue mich sehr, dass mich mein zweiter Versuch der Autorin überzeugen konnte und bin ein großer Fan dieser Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.04.2022

Ein Buch, das man nicht aus der Hand legen kann

0

𝒵𝓊𝓈𝒶𝓂𝓂𝑒𝓃𝒻𝒶𝓈𝓈𝓊𝓃𝑔:
Das Buch handelt von der Auserwählten Poppy, die einen Schleier tragen muss und in einem Burgzimmer „behütet aufwachsen“ muss. Doch dagegen sträubt sie sich. Als dann noch ihr neuer, junger ...

𝒵𝓊𝓈𝒶𝓂𝓂𝑒𝓃𝒻𝒶𝓈𝓈𝓊𝓃𝑔:
Das Buch handelt von der Auserwählten Poppy, die einen Schleier tragen muss und in einem Burgzimmer „behütet aufwachsen“ muss. Doch dagegen sträubt sie sich. Als dann noch ihr neuer, junger und vorerst mysteriöser Leibwächter Hawke auftaucht, verändert sich alles… Und sie sieht die Welt mit ganz anderen Augen…

ℰ𝒾𝑔𝑒𝓃𝑒 ℳ𝑒𝒾𝓃𝓊𝓃𝑔:
Das Buch hat mich schon ab der ersten Seite gefesselt: die Personen, die Geschichte und die Umgebung sind einfach genial! Der lockere Schreibstil der Autorin lässt die 700 Seiten wie 400 wirken. Auch das Cover hat mich direkt angesprochen, denn wenn ich ehrlich bin, hätte ich das Buch sonst nicht gekauft 🙈

ℱ𝒶𝓏𝒾𝓉:
Alles in allem ein spannender Auftakt einer nervenaufreibenden Fantasy Reihe, die man nicht aus der Hand legen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.04.2022

Blood and Ash von Jennifer L. Armentrout

0

Poppys Leben wir bestimmt von Verboten, denn sie ist die Auserwählte. Niemand darf mit ihr reden, sie berühren oder sie auch nur anschauen. Auch ansonsten ist ihr nichts erlaubt und die einzige Abwechslung ...

Poppys Leben wir bestimmt von Verboten, denn sie ist die Auserwählte. Niemand darf mit ihr reden, sie berühren oder sie auch nur anschauen. Auch ansonsten ist ihr nichts erlaubt und die einzige Abwechslung bringen kleine Spaziergänge im Palastgarten. Als Hawke ihr als neuer Leibwächter zugeteilt wird, spürt Poppy das erste Mal, was das Leben noch alles zu bieten hat, denn Hawke ist anders. Er schenkt ihr die Aufmerksamkeit, die sie ihr ganzes Leben lang vermisst hat und weckt Sehnsüchte die Poppy nie zuvor gespürt hat. Schon bald muss sie sich zwischen viel mehr als ihrer Liebe und der ihr auferlegten Verpflichtung entscheiden.

Seit der Lux-Rehe liebe ich die Bücher von Jennifer L. Armentrout. Mit „Blood and Ash“ hat sie sich jedoch selbst übertroffen und so ist dieses Buch nicht nur ein Jahreshighlight für mich, sondern sichert sich auch direkt Platz zwei bei meinen Lieblingsbüchern. Dieses Buch hat mich so unglaublich gepackt und mitgerissen, wie es wirklich selten ein Buch schafft und das, obwohl ich durch all die positiven Rezensionen wirklich super hohe Erwartungen hatte. Wurden diese noch übertroffen? Bei Weitem!

Mehr als einmal saß ich mit offenem Mund da und war so überrascht vom Verlauf des Buches. Die Welt, die Jennifer L. Armentrout erschafft, scheint mir bereits nach Band 1 so unglaublich groß und komplex, dass ich es schon jetzt kaum erwarten kann mehr zu erfahren. Ich liebe es in neue Welten einzutauchen und mit „Blood and Ash“ erschafft die Autorin für mein Empfinden etwas bisher nicht Dagewesenes. Durch die bildliche und angenehme Schreibweise konnte ich einfach in die Welt eintauchen und die Geschichte aus Poppys Augen erleben. Und wo wir schon bei Poppy sind: WOW! Was für eine Protagonistin. Ich war und bin geflasht. Gab es schon einmal eine solche Protagonistin? Nicht in den Büchern die ich gelesen habe! Und hatte ich schon Hawke erwähnt? Bin ich vielleicht in ihn verliebt? Aber sowas von! Hat er mich mit seinen Worten zu Tränen gerührt? Aber ja!

Wie großartig können Charakter bitte sein? „Blood and Ash“: Ja!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2022

Eines der besten Fantasy Bücher, die ich bisher gelesen habe

0

Blood and Ash habe ich bereits im Dezember gelesen, aber bevor ich die Rezension zu Fleh and Fire poste, wollte ich noch meine Meinung zu Blood and Ash mit euch teilen.

Tatsächlich war Blood and Ash ...

Blood and Ash habe ich bereits im Dezember gelesen, aber bevor ich die Rezension zu Fleh and Fire poste, wollte ich noch meine Meinung zu Blood and Ash mit euch teilen.

Tatsächlich war Blood and Ash mein erstes Buch von JLA und ich kann im Nachhinein gar nicht glauben, dass ich ihre Bücher erst jetzt für mich entdeckt habe. Ich kann den Hype um diese Reihe einfach total verstehen und komplett nachvollziehen.

Allein das Cover ist einfach super schön! Und ich finde es so toll, dass in dem Fall das Cover der englischen Ausgabe übernommen wurde. Es passt einfach perfekt. Und auch der Schreibstil ist einfach der Wahnsinn. Ich bin so schnell in die Geschichte gestartet, wie bisher bei fast keinem anderen Fantasy Buch und hab nur wenige Seite gebraucht, um komplett in der Handlung abzutauchen. Und einmal darin gefangen hab es für mich kein Halten mehr. Die Geschichte hat mich so mitgerissen, und ich wollte einfach unbedingt wissen, wie es weitergeht mit Poppy, Hawke und dem Königreich Solis.

Poppy als Protagonistin hat mir unheimlich gut gefallen. Sie ist eine sehr starke Person, stets hilfsbereit, aufgeschlossen und bereit, für das Richtige zu kämpfen. Aber auch von Hawke wollte ich immer noch mehr lesen und ich noch ein Stück besser kennenlernen. Dadurch, dass die Geschichte allein aus Poppys Sicht geschrieben wurde, wurde für mich die Spannung nochmal zusätzlich verstärkt und Hawke bliebt lange Zeit geheimnisvoll aber trotzdem so vertraut.

Wie ihr seht bin ich voll und ganz begeistert von diesem tollen Auftakt der Reihe und bin super gespannt, was und hier noch alles erwartet! Band eins war 2021 ein Jahreshighlight für mich und ich kann euch jetzt schon mal verraten, dass auch Band zwei mich echt umgehauen hat (vor allem die letzten 100 Seiten).

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2022

Meisterwerk, Düster, Einzigartig

0

Darum gehts :
Poppy ist eine Auserwählte. Wenn sie den Segen der Götter erhält, wird sie die Einzige sein, die ihre Heimat vor dem Angriff des Verfluchten Königreiches retten kann. So will es die Tradition. ...

Darum gehts :
Poppy ist eine Auserwählte. Wenn sie den Segen der Götter erhält, wird sie die Einzige sein, die ihre Heimat vor dem Angriff des Verfluchten Königreiches retten kann. So will es die Tradition. So will es das Gesetz. Das Leben einer Auserwählten ist einsam. Niemand darf sie ansehen, geschweige denn mit ihr sprechen oder sie berühren. Eines Tages wird der attraktive Hawke – mit den goldenen Augen, dem frechen Grinsen und den provokanten Sprüchen – Poppys Leibwache zugeteilt, und sie merkt, dass es in ihrem Leben so viel mehr geben könnte als nur ihr Amt. Dass sie ein Herz hat, eine Seele und die Sehnsüchte einer ganz normalen jungen Frau. Als an den Landesgrenzen die Schatten der Verfluchten immer drohender werden, muss Poppy sich zwischen Liebe und Pflicht entscheiden ...


Meine Meinung :
Blood and Ash ist ein großartiges Meisterwerk. Die ganze Geschichte rund um Poppy und Hawke ist wirklich einzigartig. Ihre Welt ist düster und voller schrecken und doch sieht man immer wieder Licht. Die charaktere sind sehr spannend und entwickeln sich im laufe der geschichte immer weiter.
Im laufe des buches findet man viele versteckte Hinweise und details, was ich einfach großartig finde.
Nach dem ende des ersten bandes konnte ich es garncht erwarten band 2 zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere