Cover-Bild Rebellion. Schattensturm (Revenge 2)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

21,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 544
  • Ersterscheinung: 23.12.2019
  • ISBN: 9783551584021
Jennifer L. Armentrout

Rebellion. Schattensturm (Revenge 2)

Anja Malich (Übersetzer)

Evies erste Begegnung mit Luc hat ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt. Endlich kennt sie die Wahrheit über ihre eigene Identität. Ihre Erinnerungen sind dadurch allerdings nicht zurückgekommen; ihr fehlen ganze Monate. Evie muss herausfinden, wer sie wirklich ist – und wer sie war. Doch jeder neue Hinweis wirft nur weitere Fragen auf. Während ihrer Suche kommen sie und Luc sich immer näher. Aber fühlt er sich wirklich zu Evie hingezogen – oder nur zur Erinnerung an ein Mädchen, das nicht mehr existiert?

Es knistert, bis die Funken sprühen! Dies ist Band 2 der »Revenge«-Trilogie von SPIEGEL-Bestsellerautorin Jennifer L. Armentrout.

Alle Bände der Romantasy-Serie, die in derselben Welt spielt wie »Obsidian«:
Revenge. Sternensturm
Rebellion. Schattensturm
Redemption. Nachsturm (erscheint im Herbst 2020)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.03.2020

Ich brauche Band 3! Dringend!

0

Band 2 des Spinoffs zur Lux-Reihe!
Evie versucht ihr Leben weiterzuführen. Doch wessen Leben ist das überhaupt? Sie weiß nicht, wer sie selbst ist. Luc steht ihr zur Seite und versucht behutsam zu zeigen, ...

Band 2 des Spinoffs zur Lux-Reihe!
Evie versucht ihr Leben weiterzuführen. Doch wessen Leben ist das überhaupt? Sie weiß nicht, wer sie selbst ist. Luc steht ihr zur Seite und versucht behutsam zu zeigen, wer sie früher war, doch Evie kämpft mit sich selbst. Sie merkt, dass sie Luc und den anderen in gewissen Situationen nicht so beistehen kann, wie sie gerne würde und das nagt an ihr.
Die Regierung will die Lux entmachten. Sie sollen nicht mehr so frei sein wie bisher und geben den Lux die Schuld an dem Tod einiger Menschen. Diese zeigen Spuren auf, die auf die Lux hindeuten, doch eigentlich gibt es keine von Lux auf Menschen übertragbare Krankheiten.
Evie, Luc und die anderen versuchen dahinter zu kommen, was mit diesen Menschen passiert, da die Vorfälle auch in Evies Schule auftauchen. Sie versuchen ein großes Geheimnis aufzudecken und begeben sich dabei in große Gefahr.

Zunächst: Sind die Cover nicht wunderschön? Ich bestaune jedes neue von der Reihe und verliebe mich neu.
Die Geschichte beginnt sachte. Sehr sachte. Ich hatte das Gefühl, dass es erst nach hundert bis zweihundert Seiten richtig losging. Davor war das Buch nur eine nette Geschichte, die vor sich hinplätscherte. Manchmal gab es Hinweise, was noch passieren wird, doch dafür muss man Geduld aufbringen. Armentrout lässt sich mit dem Erzählen der Geschichte Zeit.
Das kann auf der einen Seite gut sein, weil man dann ausführlich alles erfährt und in die Welt besser hineinsinken kann, kann aber auch stören, wenn es sich teilweise wirklich zieht.
Spätestens ab zweihundert Seiten kann ich aber versprechen: Ihr werdet das Buch nicht mehr zur Seite legen wollen! Es ist spannend, es gibt Action und es gibt nicht viele Verschnaufpausen für den Leser.
Die Charaktere sind wie man sie kennt. Luc ist ein Schatz und ich war immer wieder dahingeschmolzen, wie er Evie behandelt. Kann ich bitte bei Jennifer L. Armentrout einen solch tollen Kerl für mich bestellen? Super, danke!
Evie als Protagonistin mag ich. Ja, manchmal ist sie zurückhaltend, aber das macht sie für mich lebendiger. Dadurch hat man das Gefühl eine echte Person vor sich zu sehen. Auch ihre Freunde wirken real auf mich, da alles so alltäglich mit ihnen ist.
Ich hatte ein bisschen Schwierigkeiten, manche Bezüge zu der vorherigen Reihe herzustellen. Das liegt zum einen daran, dass die Lux-Reihe bei mir einige Zeit zurückliegt und Band 1 („Revenge“) ebenfalls über ein Jahr zurückliegt. Es werden nicht viele Erklärungen zu Beginn gegeben, sodass man direkt wieder in der Geschichte ist (sofern man sich an Band 1 gut erinnert). Ich kann deswegen empfehlen, Band 1 vorher nochmal zu lesen. Ich hatte ihn leider nicht zur Hand, weswegen das bei mir wegfiel. Wie schon vor einem Jahr bei Band 1 des Spinoffs nehme ich mir auch hiermit offiziell vor: Ich lese einfach nochmal alle Bücher der Luxwelt. Bis ich fertig bin, kommt dann bestimmt schon Band 3 raus.
Das Ende von diesem Buch ist fies. Man erhält endlich einige Antworten. Ich bin auch noch ein wenig perplex und muss alles verarbeiten, da vor allem auf den letzten Seiten viele Informationen kamen, aber das ist gut so, denn es verspricht mir einen doppelt so spannenden Band 3!
Für alle Fans der Luxreihe muss ich keine Empfehlung aussprechen, denn ihr wisst, dass euch ein grandioses Buch erwartet. Für alle, die noch zögern, weil ihnen Band 1 vielleicht nicht unbedingt gefallen hat: Überzeugt euch selbst. Allein für Luc würde ich das Buch noch hunderte Male lesen, denn er ist einfach zum Verlieben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.03.2020

Ein unfassbar starker zweiter Band – ich liebe diese Spin-off-Reihe jetzt schon!

0

Inhalt
Evie kennt nun die Wahrheit über sich selbst und stößt damit auf ganz neue Probleme. Da sie sich aber immer noch nicht an ihre Vergangenheit erinnern kann, möchte sie mehr über sich selbst herausfinden. ...

Inhalt
Evie kennt nun die Wahrheit über sich selbst und stößt damit auf ganz neue Probleme. Da sie sich aber immer noch nicht an ihre Vergangenheit erinnern kann, möchte sie mehr über sich selbst herausfinden. Gleichzeitig ist Luc ihr ein guter Freund und sie kommen sich immer näher, was Evie vor die Frage stellt, ob er wirklich an ihr interessiert ist oder an dem Mädchen aus ihrer Vergangenheit…

Meine Meinung
Nachdem mich Band 1 komplett überzeugen konnte und ich einfach hin und weg von Lucs und Evies Geschichte war, hatte ich natürlich entsprechend hohe Erwartungen an diesen zweiten Band. Und was soll ich sagen? Sie wurden nicht enttäuscht.

Das Buch ist durchweg spannend und unfassbar fesselnd. Ich hatte aufgrund der hohen Seitenzahl zunächst ein paar Bedenken, ob die Geschichte nicht langatmig oder Ähnliches werden könnte, aber das war überhaupt nicht der Fall. Von der ersten Seite an wurde ich in die Geschichte hineingezogen und von ihr gefesselt.
Die Geschichte punktet mit unerwarteten Wendungen, actionreichen Szenen und durchweg einer fesselnden Handlung. Es passieren hier Dinge, mit denen ich so einfach nicht gerechnet hätte und die mich komplett umgehauen haben. Abwechslung entsteht durch ruhigere Momente in denen es um die Beziehung zwischen Luc und Evie geht oder, wenn Evie sich mit ihrem neu gewonnen Wissen und ihrer damit einhergehenden neuen Situation auseinandersetzen muss. Diese Momente sind dann entsprechend gefühlvoll und emotional dargestellt, sodass ich als Leser davon auch berührt wurde.
Außerdem hat mir wieder richtig gut gefallen, wie breit die Themenvielfalt des Buches ist. Es geht um Sachen wie Freundschaft, Familie, Zusammenhalt und die Liebe. Zudem wird auch der politische Umgang der Bevölkerung mit den Lux hier deutlicher thematisiert. Das fand ich vor allem deshalb spannend, weil es sehr gut auf die Realität übertragen werden kann und dementsprechend spannend, interessant und aktuell ist.

Luc und Evie finde ich einfach fantastisch. Sie haben eine tolle Dynamik und harmonieren wunderbar miteinander. Ich habe sie beide in mein Herz geschlossen und finde sie einfach nur klasse. Sie haben einfach etwas an sich, was einem im Gedächtnis bleibt und das finde ich einfach nur faszinierend. Ich konnte außerdem wunderbar mit den Beiden mitfiebern, mich gut in Evie einfühlen und mich in sie hineinversetzen.
Das i-Tüpfelchen war dann noch, dass alte Bekannte in diesem Buch ihren Auftritt hatten. Das war ein schönes Wiedersehen, vor allem, da man sie dieses Mal aus Evies Perspektive kennen gelernt hat und somit auch irgendwie einen anderen Eindruck von ihnen bekommen hatte.

Der Schreibstil ist, wie man es nicht anders von der Autorin gewöhnt ist, einfach und flüssig gehalten und kreiert eine fantastische Atmosphäre, passend zur Handlung, sodass man wunderbar in die Geschichte eintauchen und sich von ihr mitreißen lassen konnte. Auch die Gefühle und Emotionen von Evie kamen richtig gut rüber, dass einen die Geschehnisse bzw Evies Gefühlswelt berühren konnte.

Insgesamt also einfach nur ein Meisterwerk. Ich bin absolut begeistert und liebe diese Spin-Off-Reihe jetzt schon.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2020

ein mitreißender zweiter Teil

0

»Wenn ich dich jetzt küsse, wenn ich dich berühre, werde ich nicht mehr in der Lage sein, die Dinge so zu nehmen, wie sie bisher waren. … Ich werde nicht mehr in der Lage sein, so zu tun, als wärst du ...

»Wenn ich dich jetzt küsse, wenn ich dich berühre, werde ich nicht mehr in der Lage sein, die Dinge so zu nehmen, wie sie bisher waren. … Ich werde nicht mehr in der Lage sein, so zu tun, als wärst du nicht mein Ein und Alles.« S. 263

Rebellion – Schattensturm ist der zweite Teil des Obsidian Spin-Offs der amerikanischen Autorin Jennifer L. Armentrout. Erschienen ist das Buch im Carlsen Verlag im Dezember 2019 und in den Genres Jugendbuch und Fantasy / Romantasy einzuordnen. Wer sich zu Band 1 – Revenge – nicht selbst spoilern möchte, sollte an dieser Stelle nicht weiterlesen.

Die Handlung aus Band 1 setzt sich nahezu nahtlos fort. Evie hat endlich die Wahrheit über ihre Identität herausgefunden und das hat ihre gesamte Welt auf den Kopf gestellt. Doch ihr fehlen Erinnerungen an viele Monate und während sie versucht herauszufinden, was in dieser Zeit geschehen ist, kommen sie und Luc sich immer näher. Aber fühlt er sich wirklich zu Evie hingezogen oder zu der Erinnerung an den Menschen, der sie früher war?

Dass ich die Bücher von Jennifer L. Armentrout, besonders die Obsidian-Reihe, liebe ist kein Geheimnis. Ich habe meistens das Gefühl, dass ich bei den Büchern der Autorin immer mit großen Erwartungen anfange zu lesen. Denn Bücher von ihr müssen einfach gut sein, oder? Aber trotz meiner hohen Erwartungen wurde ich auch dieses Mal nicht enttäuscht. Die Geschichte ist rasant, actionreich und knistert nur so vor Gefühlen.

»Es gab Zeiten, in denen ich nicht geglaubt habe, dass der Moment je käme, aber ich habe nie auch nur eine Sekunde aufgehört, es zu wollen – doch zu wollen. Ich habe nie aufgehört zu hoffen, dass wir den Weg zueinander wiederfinden würden und irgendwann hier zusammen wären, dass du mich finden und mich wollen würdest. Dass ich deiner würdig sein würde.« S. 262

Wirklich schön fand ich das Zusammenspiel unserer beiden Protagonisten. Evie und Luc sind großartig zusammen! Im Laufe der Handlungen müssen sie weit mehr verkraften und durchmachen als nur Evies Vergangenheit zu bewältigen. Dabei wird nicht außer Acht gelassen, dass Evie nicht mehr weiß wer sie eigentlich ist und in einem natürlichem Kontext immer wieder mit eingebunden. Luc steht ihr dabei immer zur Seite und unterhält einen mit seiner charmanten, einzigartigen, sexy Art. Fans von Kat und Daemon und einigen anderen Charakteren aus der Obsidian-Reihe kommen auch in diesem Buch nicht zu kurz.

Typisch für die Bücher der Autorin: Zum Ende hin überschlagen sich die Ereignisse und eine Actionszene folgt auf Entdeckungen großer Geheimnisse, ungeahnte Verluste oder rasante Verfolgungsjagden. Dabei versuchen Luc und Evie immer auf verschiedene Weisen herauszufinden, was mit ihr passiert ist und stoßen auf ungeahnte und furchtbare Dinge. Rebellion endet mit einem wahnsinnigen Cliffhanger, der es mir wirklich schwer macht bis Erscheinungstermin des nächsten Bandes zu warten.

Fazit:

Ein muss für alle Armentrout-Fans! Auch der zweite Band des Spin-Offs hat alles parat, was gute Romantasy ausmacht: Spannung, Action, Humor, Gefühl, Herzschmerz und ungeahnte Enthüllungen. 5 Schmetterlinge!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.02.2020

Starker 2. Band

0

Nachdem Evie jetzt herausgefunden hat, dass sie eine Vergangenheit hat, von der sie nichts mehr weiß, grübelt sie immer mehr darüber nach, wer sie ist und wen Luc eigentlich liebt.

Doch etwas viel Größeres ...

Nachdem Evie jetzt herausgefunden hat, dass sie eine Vergangenheit hat, von der sie nichts mehr weiß, grübelt sie immer mehr darüber nach, wer sie ist und wen Luc eigentlich liebt.

Doch etwas viel Größeres überschattet das Land. Es scheint ein Virus ausgebrochen zu sein, der Menschen erst übermenschlich stark macht und dann tötet. Es wird behauptet, dass dieser von den Lux kommt und so werden die Feindlichkeiten gegenüber den Lux noch lauter. Doch was genau steckt dahinter und was passiert zur gleichen Zeit mit Evie ?

Ich finde dieses Gedankenspiel von den Lux, die als Außerirdische jetzt ganz offen unter den Menschen leben immer noch sehr interessant. Denn sie sind eine stärkere und gefährlichere Spezies und es gibt immer ein paar schwarze Schafe. Und wie wir wissen, mögen Menschen nichts, was gefährlicher ist (weswegen wir viele Tierarten ausgerottet haben). Auch wenn diese eigentlich friedlich koexistent leben wollen. So gibt es natürlich Kontrollmechanismen und Forschungen, wie man die Kräfte der Lux unterdrücken kann, um sich abzusichern.

Die Charaktere bekommen in diesem 2. Band noch mal mehr Tiefgang. Luc ist immer noch der Origin, der jeden der Evie nur schief anguckt am liebsten töten will und lernen muss, dass man manche Dinge auch mit weniger Gewalt lösen kann, auch wenn er die Kraft dazu hat.
Evie ist durch ihre zwiegespaltene Vergangenheit natürlich sehr grüblerisch und hinterfragt vieles. Mir würde es in der Situation bestimmt nicht anders gehen. Aber auch wenn diese Fragen bei ihr im Vordergrund stehen, vergisst sie nicht, was um sie herum passiert. Und das ist einiges zu der Zeit.

Durch diese unbekannte Gefahr, Evies Veränderungen und eben die Problematik des Mensch - Lux - Zusammenlebens ist immer eine Grundspannung im Hintergrund vorhanden und ich hatte nie das Gefühl, dass es langweilig wird.

Natürlich kommt es dann noch zu einem großen Finale, aber da will ich nicht zu viel vorwegnehmen. Nur endet das Buch natürlich so, dass ich unbedingt weiter lesen muss.

Fazit:
Ein Mittelband ist meist eins der schwächeren Bücher. Nicht so hier. Jennifer L Armentrout hat es mit Rebellion geschafft die Charaktere zu vertiefen, die Mensch - Lux- Problematik zu verstärken und die Hauptstory weiter zu erarbeiten, ohne dass die Spannung fehlte oder mir langweilig wurde. Deshalb volle Punktzahl.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.02.2020

Mega gut

0

Endlich weiter lesen wie es mit Luc und Evie weiter geht. Dabei war dieser Band regelrecht spannend gewesen. Mitschüler, die sich merkwürdig verhalten. Angebliche Alienmorde und vieles weiteres. Und die ...

Endlich weiter lesen wie es mit Luc und Evie weiter geht. Dabei war dieser Band regelrecht spannend gewesen. Mitschüler, die sich merkwürdig verhalten. Angebliche Alienmorde und vieles weiteres. Und die vielen losen Fäden sind immer mehr zu einem geworden.
Die Autorin hat sich wieder einiges einfallen lassen. Grad das was es mit Evie auf sich hat und wie die aktuellen Ereignisse mit ihr zusammenhängen. Denn der Gedanken der mir beim lesen kam, kam am nicht das ran, was die Auflösung war. So richtig begreifen wie das genau möglich sein kann wird man wohl erst im nächsten Band erfahren.
Die beiden Charaktere Evie und Luc sind gut dargestellt, vor allem bekommt man von Luc ein besseres Bild. Das Evie aber erst nicht so ganz weiß ob er Evie mag oder das Mädchen, das sie einst war, ist hier sehr realistisch wieder gegeben. Evie muss ganz schön tapfer sein, denn ihr Leben wird hier jetzt so richtig auf dem Kopf gestellt.
leider musste man sich wie aus dem nichts von einen Nebencharakter verabschieden, leider war es auch noch einer denn ich total mochte. Mein Mund stand bei der Szene geradezu offen, da ich einfach nicht fassen konnte was ich da lese. Es hat mich sehr traurig gemacht das ausgerechnet dieser Charakter nicht mehr dabei ist.
Gefreut hat es mich das man alte Bekannte wie Daemon, Kate, Archer, Dee und viele andere trifft und bin gespannt in wie fern sie im nächsten Band das Abenteuer mit Evie und Luc bestehen. Denn die Bedrohung hat ein großes Ausmaß an alle.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere