Cover-Bild Maybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 26.10.2018
  • ISBN: 9783736307117
Jennifer Snow

Maybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders

Wanda Martin (Übersetzer)

Wenn die erste große Liebe auf einmal wieder vor einem steht ...

Einen Neuanfang - das ist es, was Abigail Janson sich wünscht, als sie in ihre Heimatstadt Glenwood Falls zurückkehrt. Nach einer schmerzhaften Trennung hat sie die Nase gestrichen voll von Männern. Doch sie hat nicht mit Jackson Westmore gerechnet, dem Mann, mit dem sie schon früher immer aneinander geraten ist und der ihr Herz jetzt gefährlich schneller schlagen lässt ...

"Humorvoll, bewegend und absolut verführerisch!" PUBLISHERS WEEKLY

Auftaktband der warmherzigen und sexy COLORADO-ICE-Serie - für alle Leserinnen von Marie Force

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.02.2019

Tolles New Adult Buch, mit etwas älteren Charakteren :)

0 0

Das Buch habe ich erstmals auf der Buchmesse entdeckt. Allerdings habe ich mir da noch gar nicht genauer angeschaut, weil es ein riesiges Gedränge war beim LYX Verlag!

Da habe ich doch lieber den bequemen ...

Das Buch habe ich erstmals auf der Buchmesse entdeckt. Allerdings habe ich mir da noch gar nicht genauer angeschaut, weil es ein riesiges Gedränge war beim LYX Verlag!

Da habe ich doch lieber den bequemen Weg gewählt und habe mich im Internet informiert.

Da mich der Klappentext angesprochen hat, dachte ich mir, dass ich es ja mal lesen könnte.

Meine Schwester hat sich neulich gewundert, wie ich "so viele gleiche Bücher"lesen kann, da sich die Klappentexte ja schon oft ähneln... Dann habe ich kurz darüber nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass jedes Buch trotzdem etwas Eigenes hat. Und ich finde es immer wieder spannend, genau das rauszufinden.

Manchmal erwischt man ein Buch, das einen total überrascht und auf die Liste der Lieblingsbüchern wandert, oder halt nicht. Ist dann aber auch nicht weiter schlimm, meiner Meinung nach.



Das Cover finde ich ganz süß, ist irgendwie typisch für New Adult, deshalb werde ich dazu jetzt nichts weiter sagen, außer dass es mich auf jeden Fall angesprochen hat und ich den Klappentext lesen wollte.



Als mir der Postbote dann das Buch gebracht hat, war ich schon total gespannt.

Überrascht war ich auch, als ich gesehen habe, dass die Schrift schon ziemlich klein ist und es ja auch 350 Seiten hat.

Da war mein erster Gedanke erstmal "Da wirst du eine Weile dran lesen", aber so lange war es dann doch nicht, und das ist immer schon ein gutes Zeichen. Denn, wenn ich ein Buch in nur ein paar Tagen lese, heißt es meistens, dass es gut war! :)



Ich bin schon nach den ersten paar Seiten gut in die Geschichte rein gekommen. Die weibliche Protagonistin war mir auf Anhieb sympathisch und konnte ihre Gefühle gut nachempfinden. Wenn ich sehe, dass die Hauptperson bereits ein Kind hat, bin ich immer doppelt gespannt, wie die Autorin das umsetzt. Oft ist es nämlich so, dass das Kind total in den Hintergrund gerät, oder oft bei den Großeltern "abgesetzt"wird.

Das war bei diesem Buch aber nicht der Fall! Die ganze Umsetzung hat mir super gut gefallen. Die Probleme mit ihrem Ex waren nicht zu überspitzt, sondern realistisch und verständlich dargestellt.



Auch Jackson mochte ich sehr gerne. Er kennt Abby ja schon seit der Schulzeit und ich mag Geschichten, in denen jemand schon lange Gefühle für die andere Person hat.

Dadurch wirken die Liebesgeschichten auch nicht zu überstürzt.



Außerdem spielt auch Eishockey eine große Rolle in der Geschichte und ich mag den Sport persönlich ganz gerne. Trotzdem ist es nicht so typische Geschichte, von wegen "Frau verliebt sich in Eishockeyspieler, der aber ein Player ist" usw.. ;)



Der Schreibstil war sehr flüssig und ich bin trotz kleiner Schrift gut und schnell vorangekommen :) Bin schon sehr gespannt auf den 2. Teil, in dem es um Ben, Jacksons Bruder, gehen wird.





Fazit



Ich empfehle dieses Buch jedem, der gerne New Adult liest, und nichts dagegen hat, dass die Charaktere schon etwas älter und reifer sind.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen!
4,5/⭐⭐⭐⭐⭐

Veröffentlicht am 11.02.2019

Gegen Ende etwas zäh

0 0

Handlung: Abigail befindet sich gerade Mitten in einer hässlichen Scheidung und möchte in ihrem alten Heimatort neu anfangen, als sie auf Jackson trifft. Das kann sie gerade gar nicht gebrauchen. Denn ...

Handlung: Abigail befindet sich gerade Mitten in einer hässlichen Scheidung und möchte in ihrem alten Heimatort neu anfangen, als sie auf Jackson trifft. Das kann sie gerade gar nicht gebrauchen. Denn schließlich konnte Jackson sie schon während der Schulzeit nicht leiden und hat ständig seine schlechte Laune an ihr ausgelassen. Dann kommt noch dazu, dass er der beste Freund ihres (bald EX) Mannes ist. Doch gerade jetzt als sie es schwer hat, scheint ausgerechnet Jackson ihr da raushelfen zu können. Aber kann sie sich wirklich auf ihn einlassen oder hat ihre alte Liebe zu ihrem (bald Ex) noch eine Chance?


Meinung: Eine prickelnde, echte Liebesgeschichte wie ich sie mag.
Die Protagonisten schon etwas älter, reifer, haben schon einiges hinter sich. Nicht mehr so naiv, wie sonst in so vielen New Adult Büchern. Das mochte ich sehr. Vor allem, dass Abigail eine Tochter hat, sowie das große Familienbündnis in Jacksons Familie haben es mir sehr angetan. Man muss sich einfach in seine Familie verlieben. Auch er, als Protagonist war sehr angenehm. Bodenständig, real. Ein Mann der nicht von der großen Karriere träumt, sondern von einer kleinen, glücklichen Familie in einem idyllischen Haus. Mein Traum :D
Er war mir sofort sympathisch. Und obwohl er genau wusste was er wollte, war er stets rücksichtsvoll. Abby war auch eine junge, doch sehr starke Frau. Nur gegen Ende hat sie die Handlung ziemlich in die Länge gezogen und es wurde unnötig um den heißen Brei herum geredet. Mir hätte das Buch auch ohne die letzten 50 Seiten Drama super gefallen. So aber, war es gegen ende etwas nervig.
Auch fand ich trotz der romantischen und sehr leidenschaftlichen Liebesgeschichte, dass dem Buch ein wenig an spannender Handlung und den überraschenden Wendungen gefehlt hat.

Nichts desto trotz, eine tolle Geschichte mit realen Charakteren, die überzeugen und Lust auf mehr machen!

Veröffentlicht am 05.02.2019

Auch was für Sportmufel

0 0

Als Abigail Janson mit ihrer Tochter zurück in ihre Heimatstadt Glenwood zieht, will sie ihre Ruhe und hat nach der Trennung von ihrem Mann, einem Eishockeyspieler, die Nase voll. Sie will nur die Scheidung ...

Als Abigail Janson mit ihrer Tochter zurück in ihre Heimatstadt Glenwood zieht, will sie ihre Ruhe und hat nach der Trennung von ihrem Mann, einem Eishockeyspieler, die Nase voll. Sie will nur die Scheidung durchkriegen und das Sorgerecht für ihre Tochter. Doch dann läuft ihr Jackson Westmoore über den Weg, für den sie schon immer etwas übrig hatte, der aber auch der beste Freund ihres Ex ist. Doch Jackson scheint sie nicht zu mögen, oder etwa doch?

Auf das Buch bin ich aufmerksam geworden, weil es ein super schönes Cover ist und obwohl ich mit Eishockey nichts am Hut habe, wollte ich es lesen. Ich bin schnell in die Geschichte eingetaucht und mochte Abby und Jackson gerne. Es gibt schöne Familienszenen und natürlich ein paar Sport/Spieleszenen, aber die standen nicht im Vordergrund. Die Geschichte war für mich keine 5 Sterne, aber es hat mir trotzdem gut gefallen, sodass ich Band 2 auch lesen möchte.

Veröffentlicht am 31.01.2019

Tolle Geschichte mit kleinen Längen

0 0

Das Cover finde ich sehr schön ich mag die Farbe aber auch den Effekt der Wasserfarbe in Kombination mit den Umrissen der Bäume. Aber auch die Schriftart des Titels gefällt mir also rundum gelungen und ...

Das Cover finde ich sehr schön ich mag die Farbe aber auch den Effekt der Wasserfarbe in Kombination mit den Umrissen der Bäume. Aber auch die Schriftart des Titels gefällt mir also rundum gelungen und irgendwie weiß man auch gleich um welches Genre es sich handelt. Da ich ein großer Fan des LYX-Verlags bin gucke ich mir immer die Neuerscheinungen durch und bin an dem Buch hängen geblieben außerdem haben schon so viele davon geschwärmt, dass ich es einfach lesen musste.

Der Schreibstil ist locker und fließend, man startet sehr gut in die Geschichte und lernt die Charaktere Schritt für Schritt kennen, was mir sehr gut gefallen hat. Das Tempo ist eher ruhig und angenehm, wodurch die Geschichte ganz "gemütlich" zu lesen ist, da passiert es mir allerdings auch das ich viele Pausen einlege und so kam es auch dazu, dass ich das Buch sogar für längere Zeit an die Seite gelegt hatte. Hier und da hätte ich mir besonders im ersten drittel einfach noch mehr knistern gewünscht, dann wäre ich wahrscheinlich eher beim Lesen geblieben.

Die Geschichte an sich hat mir aber sehr gut gefallen, ich mag das Städtchen, ich mag Eishockey ganz gerne und vor allem mochte ich die Charaktere. Natürlich Abi und auch Jackson aber eben auch Dani und Becky und all die anderen interessanten Personen. Sie haben alle Persönlichkeit und sind durchaus sympathisch, natürlich gibt es auch in dieser Geschichte nicht nur sympathische Charaktere aber sonst wäre es ja auch eben langweilig.

Mir hat gut gefallen welchen Hintergrund Abi und Jackson haben und wie das alles mit Glenwood Falls zusammenhängt. Auch wenn von Anfang an klar ist auf was es hinaus läuft hat mir die Handlung sehr gut gefallen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

Fazit:

Ich habe etwas länger für dieses Buch gebraucht, was aber grundsätzlich nicht an der Geschichte liegt. Ich hatte mir einfach noch etwas mehr Knistern gewünscht, besonders das erste Drittel ist erst einmal kennen lernen und annähern was grundsätzlich nicht schlecht ist aber eben auch etwas mehr "Pepp" hätte haben können. Danach ging es dann viel besser weiter und unterm Strich hat mir die Geschichte sehr gut gefallen.

Veröffentlicht am 30.01.2019

Herzerwärmend romantisch

0 0

STORY

Abby versucht nach nach der Trennung von ihrem untreuen Ehemann ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Sie zieht mit ihrer kleinen Tochter Dani wieder zurück in ihre kleine Heimatstadt Glenwood ...

STORY

Abby versucht nach nach der Trennung von ihrem untreuen Ehemann ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Sie zieht mit ihrer kleinen Tochter Dani wieder zurück in ihre kleine Heimatstadt Glenwood Falls in Colorado. Zu allem Übel trifft sie dort ziemlich schnell auf genau die Person, die sie am wenigsten wiedersehen wollte: Jackson. Den besten Freund ihres Bald-Ex-Manns und der Mensch, der sie anscheinend am wenigstens leiden kann.

MEINE MEINUNG
Ich habe dieses Buch definitiv geliebt. Die Liebesgeschichte von Jackson und Abby steht hier nicht im Vordergrund. Die Gefühle der beiden sind jederzeit präsent, dennoch geht es in diesem Buch zum so viel mehr. Es geht um Freundschaft, um Vertrauen, um Mut und Entscheidungen, um Treue und Chancen.
Abby, die eigentlich ihr Leben lang nie arbeiten musste, da ihr Examen von ihr erwartetet, dass sie zu Hause bliebt und ganz die fügsame Spielerfrau war, ist nun gezwungen sich einen Job zu suchen. Wobei Abby hier zu keinem Zeitpunkt als verwöhntes, reiches Weibchen dargestellt wird. Sie ist eben einfach eine junge Frau, die sehr jung Mutter geworden ist und sich mehr oder weniger in ihre Rolle fügte aber zu keinem Zeitpunkt schwach war. Sie engagierte sich sehr für wohltätige Zwecke und war immer für ihre Tochter da, wenn ihr Mann durch das Land zog.
ie ist eine tolle Person und man muss sie einfach mögen, wie sie die neue Situation in ihrem Leben meistert und trotzdem immer das Wohl ihrer Tochter und der Menschen in ihrer Umgebung an erster Stelle sieht.
Jackson ist einfach toll - er ist sensibel, ohne wie dabei wie ein Weichei zu wirken. Er ist lieb und nett ohne dabei seine Männlichkeit einzubüßen. Er ist bestimmend ohne zu dominant zu sein. Bereits seit frühester Kindheit ist er in Abby verliebt und nie wirklich über sie hinweg gekommen. Seine Familie und vor allem seine Nichte Taylor stehen für ihn im Mittelpunkt. Und dabei ist er eine unglaubliche Unterstützung für seine Schwester Becky.
Ich finde, dass alle Charakter im Buch, selbst die "Nebenrollen" einfach unglaublich gut ausgeformt und beschrieben sind. Sie sind alle greifbar und nicht nur Namen auf dem Papier. Man hat wirklich das Gefühl, sie alle persönlich zu kennen.
Und dann ist da ja auch noch die unglaublich romantische Liebesgeschichte zwischen Abby und Jackson!

DAS COVER
Sehr einfach gehalten aber trotzdem unglaublich ansprechend. Toll finde ich auch, dass alle Bücher der Reihe ein gleiches Cover Design haben und nur in unterschiedlichen Farben gestaltet sind. Ein bisschen schade finde ich, dass sich das farbige Design nicht auch auf den Buchrücken erstreckt. Andererseits sehen sie durch den einheitlichen weißen Buchrücken dann auch sehr harmonisch im Regal aus.

Alles in Allem ist dieses Buch definitiv seine 5 Sterne wert und ich freue mich unglaublich auf die anderen Bücher aus dieser Reihe.