Cover-Bild Alaska Love - Weihnachten in Wild River

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.10.2020
  • ISBN: 9783736315068
Jennifer Snow

Alaska Love - Weihnachten in Wild River

Hans Link (Übersetzer)

Liebe ist das schönste Weihnachtsgeschenk!

Das Letzte, was Erica Sheraton gebrauchen kann, sind freie Tage. Als Ärztin im Alaska General Hospital in Anchorage bleibt ihr kaum Zeit zu schlafen - geschweige denn, sich über ihr verkorkstes Liebesleben Gedanken zu machen. Doch ausgerechnet über Weihnachten wird sie in den Zwangsurlaub geschickt. Bei ihrer besten Freundin, die in dem kleinen Städtchen Wild River ein Outdoor-Unternehmen führt, will sie die Tage mit Skifahren und Schneetouren verbringen. Statt auf der Piste findet sie sich jedoch bald als Teil des Search-and-Rescue-Teams wieder, das dringend auf eine Medizinerin angewiesen ist. Bei den Einsätzen gerät sie immer wieder mit Reed Reynolds aneinander, der das Team führt - und der ihr Herz bei jeder Begegnung schneller schlagen lässt. Doch wie soll es eine Zukunft für den rauen Bergretter aus Wild River und die erfolgreiche Ärztin aus der großen Stadt geben?

"Eine gelunge Mischung aus heißer Liebesgeschichte, atemberaubenden Rettungsmissionen und spritzigen Dialogen. Perfekt für Fans von Small-Town-Romances!" PUBLISHERS WEEKLY

Auftakt der romantischen und sexy Serie um die Bergretter von Wild River von Bestseller-Autorin Jennifer Snow

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.09.2020

Süße Liebesgeschichte

0

Ich bin eigentlich überhaupt keine Weihnachtsbücher, da diese mir oft viel zu kitschig sind, aber ich wollte es unbedingt nochmal versuchen. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Es geht in diesem Buch nicht ...

Ich bin eigentlich überhaupt keine Weihnachtsbücher, da diese mir oft viel zu kitschig sind, aber ich wollte es unbedingt nochmal versuchen. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Es geht in diesem Buch nicht wirklich um Weihnachten, auch wenn es um die Weihnachtszeit spielt. Und kitschig ist das Buch auch nicht. Für mich ging es in dem Buch eher um das Thema "Selbstfindung".
Erica ist eine taffe Chrirurgin, die wirklich nur für ihre Arbeit lebt. Sie schläft, atmet und denkt Arbeit. Neben ihrer Tätigkeit als Chirurgin forscht sie noch an einem Medikament - und das alles gemeinsam mit ihrem Vater, der wirklich hohe Ansprüche an sie hat. Als bei der Arbeit auffällt, dass sie nicht mehr konzentriert ist, muss sie Zwangsurlaub nehmen, was sie wirklich in Bedrängnis bringt, da sie keine Freunde hat. Deshalb fährt sie zu ihrer Schulfreundin und weiß nicht genau, was sie erwarten wird.
Sie trifft dort auf Reed, der der Bruder ihrer Freundin ist und inzwischen ein Rescue Team anführt.

Die beiden necken sich und können sich anfangs gar nicht verstehen, wodurch eine wundervolle Interaktion zwischen den beiden entsteht. Erica ist taff, weiß, was sie will und sagt genau das, was sie denkt. Das gefällt mir immer sehr gut bei Protagonistinnen. Aber sie ist gleichzeitig sehr verletzlich und möchte nur die Anerkennung ihres Vaters. Reed ist irgendwie niedlich und super süß. Beide möchten unbedingt den Menschen helfen und durch das Rescue Team leben die beiden das ganze gemeinsam aus.

Es machte mir wirklich Spaß, die beiden beim gegenseitigen Kennenlernen und Verlieben zu beobachten. Und ein wenig Weihnachtsstimmung ist auch aufgekommen.

Es handelt sich um eine süße Story, die perfekt für einen schönen Leseabend auf dem Sofa mit einem heißen Getränk und einer Decke passt.

Vielen Dank an Netgalley und Lyx für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars, dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2020

tolles Buch

0

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Erika war eine angesehene Chirurgin, die auch ...

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Erika war eine angesehene Chirurgin, die auch nach einem Medikament forscht, damit Leute nicht mehr bei einer Operation an den Nieren sterben so wie ihre Mutter gestorben ist. Ihr Vater hatte sich danach sehr verändert und sie musste immer das Beste geben und doch war es ihm nie genug. Sie hat nie ein Lob bekommen. Sie erinnert sich öfter zurück wie es noch mit Mama war. Dann wurde Erika in einen Zwangsurlaub geschickt. Sie fuhr zu ihrer Freundin Cassie nach Wild River. Cassie und sie hatten sich zehn Jahre nicht mehr gesehen und hatten sich dadurch etwas entfremdet. Als sie auf Cassies Bruder Reed traf, knisterte es zwischen den Beiden. Er hatte sie schon einmal als Kind beschützt, nachdem sie in den Wald gelaufen war und sie nicht mehr raus gefunden hatten, da sie Recht haben wollte und Reed den Weg nach Hause gewusst hat.
Wie geht es weiter? Wieso half sie dem Search and Rescue Team bei einer Rettung? Hat Erika sich in Reed verliebt? Kann ihr Vater Reed retten nachdem er abgestürzt ist? Nimmt sie die Stelle in Wild River an?
Es ist ein wunderschönes Buch das auch emotionsvoll ist. Die ersten Sätze haben mich schon gefangen genommen, mein Kopfkino lief auf Hochtouren. Ich konnte einfach nicht zu lesen aufhören und habe es in einem durch verschlungen. Ich warte schon mit Vorfreude auf die nächsten beide Teile. Holt euch das Buch, denn es ist wirklich traumhaft schön und es kommt sogar etwas Weihnachtsstimmung auf.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere