Cover-Bild Die Schwestern von Mitford Manor – Dunkle Zeiten

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Pendo Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Weibliche Ermittler
  • Genre: Krimis & Thriller / Historische Kriminalromane
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 03.05.2021
  • ISBN: 9783866124899
Jessica Fellowes

Die Schwestern von Mitford Manor – Dunkle Zeiten

Roman
Andrea Brandl (Übersetzer)

Tödliche Flitterwochen – wer trachtet dem jungen Glück nach dem Leben?
Januar 1929: Die Golden Twenties neigen sich langsam ihrem Ende, doch für Diana Mitford, die dritte der legendären Schwestern, geht es jetzt erst so richtig los. Sie heiratet den Brauerei-Erben Bryan Guinness und geht mit ihm auf eine Hochzeitsreise durch ganz Europa. Begleitet wird sie von Louisa Cannon, ihrem ehemaligen Kindermädchen, und einer Entourage von Freunden und Bekannten, die zur Londoner Highsociety gehören. Ihre erste Station: Paris, die Stadt der Liebe. Doch dort stirbt einer ihrer Begleiter unter merkwürdigen Umständen. Im fernen London vermutet Guy Sullivan, dass es sich um Mord handelt und beginnt zu ermitteln, während die Gruppe weiterreist nach Venedig. Ist unter ihnen etwa ein Mörder? Schwebt Diana in Gefahr?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Lena87 in einem Regal.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.12.2020

Ein gelungener 3. Band!

0

(ENGLISCHE VERSION)

Der 3. Band der Mitford-Reihe von Jessica Fellowes konnte mich wieder einmal überzeugen. Im Mittelpunkt steht wie immer Louisa Cannon, die diesmal für die frisch verheiratete Diana ...

(ENGLISCHE VERSION)

Der 3. Band der Mitford-Reihe von Jessica Fellowes konnte mich wieder einmal überzeugen. Im Mittelpunkt steht wie immer Louisa Cannon, die diesmal für die frisch verheiratete Diana Mitford arbeitet. Dieser Band lässt sich, meiner Einschätzung nach, unabhängig von den ersten beiden Bänden lesen, da die Handlungen in sich abgeschlossen sind. Allerdings würde ich dennoch empfehlen die ersten Bände vorher zu Lesen, da man auf schon bekannte Charaktere stößt. Dieser Band ist, wie schon seine Vorgänger, ein Buch zum Miträtseln. Mysteriöse Ereignisse und Morde, viele falsche Fährten auf die man hereinfällt, und ein überraschendes Ende. Besonders hat es mir gefallen, dass man nach und nach die Puzzleteile zusammenlegt, aber dabei letztendlich doch ganz falsch liegt, und das Ende unerwartet und trotzdem logisch ist.

Der Schreibstil der Autorin überzeugt. Die Charaktere werden anschaulich dargestellt. Einige der Figuren basieren auf realen Persönlichkeiten, welches das Buch nochmal interessanter macht. Die Hauptfigur Louisa ist mir auch in diesem Band sehr sympathisch. Es war schön ihre Entwicklung und vor allem die Entwicklungen ihrer Beziehungen zu ihren Mitmenschen mitzuerleben.

Fazit: Auch Band 3 konnte mich in den Bann der Geschichte ziehen, doch die ersten beiden Bände haben mir einen Ticken besser gefallen. Daher gibt es 4 Punkte von mir. Trotzdem gibt es eine klare Leseempfehlung für diesen Band!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere