Cover-Bild Nackt im Hotel – Wie Freundschaft der Liebe den Rang abläuft
(6)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Themenbereich: Gesellschaft und Sozialwissenschaften - Gesellschaft und Kultur, allgemein
  • Genre: Sachbücher / Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 13.03.2020
  • ISBN: 9783423230100
Jo Schück

Nackt im Hotel – Wie Freundschaft der Liebe den Rang abläuft

Vergiss Liebe! Nur Freundschaft kann uns retten.

Jo Schück, bekannt als aspekte-Moderator und Kulturjournalist, wagt eine radikale These: In der heutigen Zeit, die von gesellschaftlichen Umbrüchen und Globalisierung geprägt ist, in der Sicherheiten gesellschaftlich abhanden kommen und klassische Familienstrukturen sich auflösen, gibt es nur eine beständige Bindung: Freundschaft. Sie gibt uns den Halt, den wir anderswo nicht mehr finden – weder in Liebesbeziehungen noch im familiären Umfeld.


Jo Schück kombiniert Kurzgeschichten zum Thema Freundschaft mit hervorragend recherchierten Gesellschaftsanalysen. Er spannt dabei den Bogen von allgemeinen Aussagen über das Wesen der Freundschaft, über Zeitgeist-Phänomene wie Instagram-Dates, Freundschaft plus und Single-Haushalte bis hin zum gesellschaftspolitischen Wert, der Freundschaft heutzutage eingeräumt werden sollte.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.03.2021

Für jeden geeignet & ganz besonders für Sachbuch-Beginner!

0

"Freundschaft" - ein Begriff der uns allen sehr geläufig ist. Die meisten von uns haben einen, wenn nicht sogar mehrere Menschen, die sie als Freunde, enge Freunde oder beste Freunde bezeichnen würden. ...

"Freundschaft" - ein Begriff der uns allen sehr geläufig ist. Die meisten von uns haben einen, wenn nicht sogar mehrere Menschen, die sie als Freunde, enge Freunde oder beste Freunde bezeichnen würden. Doch was steckt überhaupt hinter dem Konstrukt der Freundschaft und wie wichtig ist sie wirklich für uns?

Vor allem seit der aktuellen weltweiten Pandemie wissen wir alle sicherlich Freundschaften noch mehr zu schätzen. Denn wer von uns merkt nicht, dass etwas Elementares fehlt, seit wir unsere Freunde nicht mehr einfach sehen und treffen können, wann und wie wir gerne wollen?

Jo Schück beschäftigt sich in "Nackt im Hotel" eingehend mit dem Thema Freundschaften. Dabei beginnt er bei der Wortherkunft und den Freundschaftsarten nach Aristoteles, geht weiter über moderne Konstrukte, wie Freundschaft Plus und endet mit der Rolle der Freundschaft in der Gesellschaft. Ich kann das Buch jedem ans Herz legen, da es eine Thematik ist, die tatsächlich so ziemlich jeden von uns in irgendeiner Weise betrifft. Ganz besonders möchte ich es jedoch Sachbuch-Beginnern empfehlen, denn der Autor verbindet in diesem Buch einen Roman mit einem Sachbuch. Jedes Kapitel beginnt zunächst einmal mit einer lockeren Kurzgeschichte. Anschließend werden sachbuchtypisch Fakten und Erkenntnisse dargelegt. Jo Schück schafft dies auf eine sehr nachvollziehbare und leichte Art. Da ich weiß, dass zum Beispiel viele meine Instagram Follower wenig bis keine Sachbücher lesen, halte ich es für eine gute Wahl um sich langsam heranzutasten. Während ich gerne auch mal welche lese, ist mir natürlich dennoch bewusst, dass viele nach der Schule/Universität/Arbeit nichts mehr allzu anspruchsvolles lesen, sondern abschalten wollen. Und genau für diesen Fall ist "Nackt im Hotel" eine gute Wahl. Man hat zwar einen gewissen Sachbuchanteil drin und kann daraus etwas mitnehmen, doch es ist auf so eine lockere, leichte Art verpackt und mit Geschichten untermauert, dass es dennoch als Unterhaltungsliteratur durchgehen kann. Tatsächlich hat es deswegen von mir einen Stern Abzug bekommen, weil ich mehr Interesse an den Fakten, als den Kurzgeschichten hatte. Aber dennoch finde ich es einen wirklich tollen Ansatz, den der Autor gewählt hat. Ich persönlich würde nicht mit jeden der Ansätze genau so mitgehen, vor allem da ich denke, dass es eine sehr individuelle Sache ist was für einen Stellenwert Freundschaften, Familie oder Partner:in im jeweiligen Leben spielen. Doch als Denkanstoß fand ich es wirklich toll. Vieles davon trifft sicherlich auch auf einige Menschen zu und es wird im Laufe der nächsten Jahre bestimmt noch so einige gesellschaftliche Wandlungen in diese Richtung geben. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Empfehlung für diesen Titel! ♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 17.08.2020

Humorvoll und philosophisch!

0

Ich habe Nackt im Hotel – Wie Freundschaft der Liebe den Rang abläuft von Jo Schück während der Corona-Zeit gelesen. Und irgendwie hätte kein Buch perfekter in genau diese Zeit und die Stimmung passen ...

Ich habe Nackt im Hotel – Wie Freundschaft der Liebe den Rang abläuft von Jo Schück während der Corona-Zeit gelesen. Und irgendwie hätte kein Buch perfekter in genau diese Zeit und die Stimmung passen können. Die Botschaft fühlte sich dadurch noch mal bedeutsamer an.

Nackt im Hotel ist grundsätzlich ein Sachbuch, aber mit erzählenden Elementen. Der Autor hat beide Stile ganz wunderbar kombiniert. In den fiktiven Erzählungen geht es natürlich auch um die Freundschaft.
Vereinfacht gesagt geht es darum, dass die Freundschaft eine enorme Bedeutung hat und wir uns ihren Wert unbedingt bewusst machen müssen.

Während des Lesens habe ich meine eigenen Freundschaften sehr stark reflektiert. Aber auch mein „Freundschafts-Verhalten“. Wer bin ich eigentlich für meine Freund*innen? Das Buch gibt da viele Impulse, die auch mal nachdenklich machen.
Also generell hat Jo Schück viele Gedanken angestoßen. Nicht nur in Bezug auf mich selbst, sondern eben auch in Bezug auf seine These, dass Freundschaften wichtiger sind, oder werden, als es Liebesbeziehungen sind. Oder die Familie.

Jo Schück zeigt in seinem Buch nicht nur auf, welche Position die Freundschaft momentan in der Gesellschaft einnimmt. Er philosophiert eben auch, wie es in Zukunft sein könnte. Das ist spannend, sich darüber mal Gedanken zu machen. Sich selbst zu fragen, welchen Wert einige Freundschaften für einen selbst haben.
Dabei ist der Autor mal kritisch, mal humorvoll und mal erklärend, aber nie belehrend.

Nackt im Hotel ist ein sehr interessantes Sachbuch, was den Ton unserer Zeit gut trifft und sehr zum Nachdenken anregt. Ich kann euch die Lektüre nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.08.2020

Einfach toll geschrieben!

0

Bücher über Liebe, Filme über Liebe, Lieder über Liebe - davon gibt es mehr als genug, doch oftmals vergessen wir, wer immer an unsere Seite war (hoffentlich, denn sonst wäre das Leben viel weniger ...

Bücher über Liebe, Filme über Liebe, Lieder über Liebe - davon gibt es mehr als genug, doch oftmals vergessen wir, wer immer an unsere Seite war (hoffentlich, denn sonst wäre das Leben viel weniger lustig und schön.). Genau, Freunde. Das Buch dreht sich um Freundschaft, wieso sie besonders heutzutage immer wichtiger wird, warum wir uns von „schlechten Freunden“ aber auch trennen dürfen und dass Freundschaft ein Gefühl von grenzenlosem Freiheit und trotzdem Geborgenheit und Zugehörigkeit ist.

Ich tue mich sehr schwer mit dieser Rezension - nicht weil mir das Buch nicht gefallen hätte, ich fand es sogar richtig richtig gut. Aber beim Lesen sind mir so viele Dinge durch den Kopf gegangen, da wäre ich morgen noch mit Schreiben beschäftigt; ich versuche also mich kurz zu fassen. Das Cover ist ja relativ langweilig und nichtssagenden, der Titel dagegen schon etwas provokant. Schon bevor das Buch richtig los ging, hat es mir mit ein paar vorangestellten Worten einen Lacher entlockt. Das Buch ist so gnadenlos ehrlich und humorvoll geschrieben, dass man es gar nicht aus der Hand legen will und öfters mal ein Schmunzeln nicht verhindern kann. Der Inhalt ist eine Mischung aus eigenen Erfahrungen und wissenschaftlichen Thesen, wodurch es zu einer guten Mischung kommt. Mehr will ich zu dem Buch gar nicht sagen, außer „Lest dieses Buch!“. Es ist wirklich einzigartig, regt zum Nachdenken an und macht gleichzeitig dankbar für die Freunde, die man um sich hat.

Veröffentlicht am 25.05.2020

Vergiss Liebe! Nur Freundschaft kann uns retten.

0

Jo Schück hat mit "Nackt im Hotel" eine Hommage an die Freundschaft geschrieben. Der Begriff ist so differenziert und vielschichtig deutbar, besonders interessant finde ich seine Ansätze, welche Position ...

Jo Schück hat mit "Nackt im Hotel" eine Hommage an die Freundschaft geschrieben. Der Begriff ist so differenziert und vielschichtig deutbar, besonders interessant finde ich seine Ansätze, welche Position Freundschaft momentan in der Gesellschaft und soziologisch betrachtet einnimmt und in Zukunft einnehmen könnte.
Unsere Gesellschaft ist so dynamisch, viele alteingesessene Konzepte wie die Ehe, das Vater-Mutter-Kind Konzept, etc. sind nicht mehr allzu up to date und das non plus ultra. Auch andere Konzepte wie Patchwork Familien, Lebensgemeinschaft, Single Haushalte und und und sind in der Gesellschaft angekommen und werden nicht mehr mit hochgezogener Augenbraue betrachtet.
Freundschaft bedeutet Freiheit, keine Bindungen und Verpflichtungen, aber trotzdem Stabilität, wenn es darauf ankommt.
Personen, die für mich meine Wahlfamilie sind, denen ich blind vertrauen und zu jeder Zeit anrufen kann. Sie sind immer für mich da und bauen mich auf, wenn es mir mal nicht so gut geht. Wir verstehen uns ohne Worte, ein Blick, eine hochgezogene Augenbraue oder ein zuckender Mundwinkel reichen aus, um einander zu verstehen.
Ich finde es so schön, dass wir uns nah sind, obwohl wir uns nicht jeden Tag sehen, vllt. nur einmal im Monat, in der aktuellen Situation sogar noch weniger, trotzdem ist es so, als hätten wir uns gerade erst gesehen. Unsere Zeit steht still, wenn wir zu dritt sind.
Jo Schück findet mit seinem Mix aus journalistischer Arbeit, gesellschaftskritischen Ansätzen und kleinen Anekdoten (besonders bei der Letzten hatte ich Tränen in den Augen) den perfekten Tonfall, der nicht belehrend klingt, aber trotzdem überzeugend anmutet. Auch humorvolle Passagen lockern das Sachbuch noch mehr auf. Die ein oder andere Seite hat sich vllt. doch ein wenig gezogen, trotzdem möchte ich am liebsten aufspringen, zum Bus rennen und alle meine Liebsten, meine Schwestern, meine Familie umarmen und zusammen einen entspannten Abend verbringen. Ich vermisse sie alle so sehr.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2020

unterhaltsam und humorvoll

0

Dieses Buch machte mich neugierig. Da ich bisher von allen Büchern aus dem bold Verlag, die ich gelesen habe begeistert war traute ich mich auch an dieses.

Es ist ein Sachbuch mit mehr oder weniger wahren ...

Dieses Buch machte mich neugierig. Da ich bisher von allen Büchern aus dem bold Verlag, die ich gelesen habe begeistert war traute ich mich auch an dieses.

Es ist ein Sachbuch mit mehr oder weniger wahren Geschichten. Der Autor Jo Schück bringt mir mit Humor, aber auch Fachlichkeit das Thema Freundschaft näher. Das machte ihn schnell sympatisch. Es wird viel philosophiert, was denn nun Freundschaft ist und was sie auszeichnet. Es gibt viele Anekdoten, die mich zum schmunzeln brachten. Die Freundschaft wird von ihm genaustens analysiert. Wie der Titel schon sagt, kann Freundschaft sehr viel bedeutsamer als die Liebe sein.

Abgerundet wird dieses Buch durch einige Zitate, die mehr sehr gefallen haben. Ja ich liebe Zitate.

Ein wirklich sehr unterhaltsames Buch, welches ich all meinen Freunden empfehlen würde.

P.S.: Das passende Hörbuch wurde übrigens vom Autor selbst gesprochen, vielleicht lohnt es sich mal auch dieses zu hören.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere