Cover-Bild Memento Monstrum
(21)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Coppenrath
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 200
  • Ersterscheinung: 28.08.2020
  • ISBN: 9783649630104
  • Empfohlenes Alter: ab 9 Jahren
Jochen Till

Memento Monstrum

Vorsicht, bissig!
Wiebke Rauers (Illustrator)

Das neue Kinderbuch von Jochen Till zum Vorlesen, Selberlesen und Schmunzeln - für die ganze Familie!

Warnung!

Dieses Buch enthält Graf Draculas ziemlich wahre Memoiren. Und es kommen jede Menge abscheuliche Kreaturen darin vor. Riesenhafte Yetis, hinterlistige Werwölfe, schleimige Fischmonster … Lies es besser nicht! Du könntest Dinge erfahren, die du bisher nicht über Monster wusstest. Haarsträubende Dinge, die diese Ungeheuer freundlich, ja geradezu menschlich erscheinen lassen. Also, hör auf meinen Rat, du hast nur diese eine Chance: Leg das Buch schnell weg und geh weiter, bevor du in seine Fänge gerätst!

Hochachtungsvoll
Van Helsing

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.10.2020

Schaurig schönes Highlight

0

“Memento Monstrum“ ist ein Buch von Jochen Till mit Illustrationen von Wiebke Rauers. Die Idee stammt übrigens auch von ihr.

Hier lernt man Dracula und viele andere Monster hautnah kennen - und lieben. ...

“Memento Monstrum“ ist ein Buch von Jochen Till mit Illustrationen von Wiebke Rauers. Die Idee stammt übrigens auch von ihr.

Hier lernt man Dracula und viele andere Monster hautnah kennen - und lieben.

Der Schreibstil ist einfach fabelhaft! Ich amüsiere mich köstlich. Die Illustrationen sind wirklich zuckersüß.

Die Geschichten sind nicht nur wunderschön, sondern auch lehrreich. Daraus kann ich viel mitnehmen.

Die Charaktere sind mit so viel HerzBLUT gestaltet. Ich liebe sie!
Globinchen ist meine Favoritin ❤

Ich finde hier wurde etwas ganz besonders erschaffen!
Mit viel Liebe fürs Detail und ganz viel Charme und Witz.
Und natürlich unglaublich kreativen Ideen!
Einfach spitze!

Das Buch ist definitiv ein Jahreshighlight für mich.
Sehr zu empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.10.2020

Monstermäßig bezaubernd

0

Graf Dracula soll seine drei Enkel übers Wochenende hüten. Ein Fotobuch weckt Erinnerungen an seine jungen Jahre, und er erzählt über seine Freundschaft zu einer Yeti, einem Fischmonster, einer Mumie und ...

Graf Dracula soll seine drei Enkel übers Wochenende hüten. Ein Fotobuch weckt Erinnerungen an seine jungen Jahre, und er erzählt über seine Freundschaft zu einer Yeti, einem Fischmonster, einer Mumie und einem Werwolf. Damit erreicht er in kürzester Zeit nicht nur die Aufmerksamkeit seiner Enkel, sondern auch die des Lesers – und zwar altersübergreifend!

Schon das Cover ist so aufwendig und liebevoll gestaltet, dass es sofort auffällt und zum Reinblättern auffordert. Und wenn das geschehen ist, kann man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen – versprochen! Mit viel Sprachwitz und feinsinnigem Humor sowie monstermäßigen Illustrationen wickelt die Geschichte den Leser ein, so dass man dauernd hofft, Draculas Erzählungen mögen nie ein Ende nehmen. Auf die Frage, was mir hier am besten gefallen hat, kann ich nur antworten: Am besten alles! Dieses Buch ist sowohl für Kinder wie auch für Erwachsene eine kleine Schatzkiste, mit vielen Gimmicks für Erwachsene und wundervollen Details (nicht nur) für die Kleinen. Und hoffentlich, hoffentlich gibt es noch viele weitere Geschichten, die Graf Dracula seinen Enkeln erzählen wird!

Dieses Buch lädt dazu ein, immer wieder neu darin zu schmökern, es ist so monstermäßig bezaubernd, dass ich dafür alle fünf möglichen Sterne vergebe und es unbedingt weiter empfehle.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2020

Kinderbuch mit Geschichtsanteil

0

Eine wirklich großartige, andere Erzählung der Geschichte von Dracula. Man kann es nicht anders sagen, aber es ist wirklich toll!
Vlad Dracula ist ein wundervoller Ehemann, Vater und Opa. Hätte ich ja ...

Eine wirklich großartige, andere Erzählung der Geschichte von Dracula. Man kann es nicht anders sagen, aber es ist wirklich toll!
Vlad Dracula ist ein wundervoller Ehemann, Vater und Opa. Hätte ich ja nie gedacht, aber hey, man lernt nie aus. Außerdem lernt man hier noch richtig was über Geschichte. Oder hättet ihr gewusst, dass es früher keine Goldmedaille gab? Seht ihr?! Sowas lernt man hier alles und Jochen Till hat es noch dazu eindrucksvoll inszeniert. Und die Illustrationen dazu sind mindestens genauso cool, wie die Geschichten selbst.
All meine Lieblings“Monster“ kommen hier vor. Spinnen, Menschenfische, Yeti, der unsichtbare Mann und sogar Van Helsing! Ich werde Hugh Jackman in der Rolle des Van Helsing niemals vergessen. Mega starker Film, allerdings haben wir hier eine etwas andere Art des Van Helsing. Ich habe auf jeden Fall immer wieder sehr gelacht. Und kennt ihr noch „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“? Auch so ein guter Film. Dr. Jekyll begegnen wir hier übrigens auch kurz. Tja und Vampire und Werwölfe sind spätestens seit „Underworld“ genau mein Ding.
Aber dies hier ist ein Kinderbuch, also keine Angst, es gibt kein Mord und Totschlag. Hier ist alles sicher verpackt und umso niedlicher mit Vlad’s Enkeln. Besonders Globinchen ist mir ans Herz gewachsen. Ich hoffe sehr, dass dieses wundervolle Buch noch fortgesetzt wird, denn hier haben wir ein Meisterwerk an Vorlesegeschichten gefunden!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2020

Die Memoiren von Vlad!

0

Dieses Buch enthält Graf Draculas ziemlich wahre Memoiren. Es kommen die unterschiedlichsten Kreaturen darin vor. Riesige Yetis, hinterlistige Werwölfe, schleimige Fischmonster und vieles mehr. Vielleicht ...

Dieses Buch enthält Graf Draculas ziemlich wahre Memoiren. Es kommen die unterschiedlichsten Kreaturen darin vor. Riesige Yetis, hinterlistige Werwölfe, schleimige Fischmonster und vieles mehr. Vielleicht lernst du Dinge, die du so nicht gedacht hättest. Haarsträubende Dinge, die diese Ungeheuer freundlich erscheinen lassen. Vielleicht sollte man dieses Buch schnell weglegen, bevor man in seine Fänge gerät.

Dieses Buch hat mich schon beim Cover total beeindruckt. Es macht total Spaß über den Einband zu streichen und es macht sich im Regal einfach super. Dazu kam meine Neugierde, auf die Story.
Wir kennen von Jochen Till die Luzifer Junior Reihe und mögen die Bücher immer sehr. Dieses Buch ist für das etwas jüngere Publikum ab 9 Jahren und erzählt aus dem Leben von Vlad dem Vampir. So lernt man zuerst die Familie von ihm kennen. So als Großvater von 3 Enkeln hat man es nicht leicht. Da bekommt er die ehrenvolle Aufgabe, auf Rhesus, den Handyzocker, Vira, die besonders schlau ist und Globinchen, die jüngste der Geschwisterschar, aufzupassen. So ein bisschen Angst hat er schon vor der großen Verantwortung, doch dann beginnt er, ihnen Geschichten von seinen Freunden zu erzählen. Und viel zu schnell ist die Nacht schon wieder vorbei. Doch alle haben durch die Nacht durch gelernt.
Das Design setzt sich auch im Inneren des Buches fort und ich fand die Zeichnungen super. Meiner Tochter haben nicht alle Illustrationen zu hundert Prozent gefallen, doch gruselig fand sie sie nicht. Bis zum Ende des Buches kennt man alle Charaktere, die dort abgebildet sind.
Das Buch ist perfekt zum Selberlesen, eignet sich aber auch zum Vorlesen. Hier haben auch die Eltern ihren Spaß, denn oft sind kleine Botschaften oder Personen im Buch eingebaut, die einen zum Schmunzeln bringen. Ganz nebenbei lernt man auch noch Fakten kennen, die ich so nicht wusste. Man darf hier keine gruselige Story erwarten, weswegen es sich auch für jüngere Kinder eignet.
Die Erzählungen von Vlad sind rot geschrieben und unterscheiden sich somit gut von der Gegenwart. Wir mochten Globinchen am meisten, auch wenn die besonderen Kreaturen allesamt echt toll und durch die bildhaften Beschreibungen gut vorstellbar waren.
Rhesus war der typische Teenager-Vampir und die Generationenunterschiede waren super dargestellt. Doch, dass gerade er eine wichtige Rolle einnimmt, gefiel uns sehr. So gibt es immer wieder herzerwärmende, humorvolle und schöne Momente, egal ob in der Vergangenheit oder in der Gegenwart und es wurde mit vielen Vorbehalten aufgeräumt. Man darf nicht alles glauben, denn nicht alles scheint so, wie es tatsächlich ist.

Perfekt für junge Leser, die gerne etwas über Kreaturen erfahren, Geschichten erleben, die trotz Kreaturen nicht gruselig sind und gerne lachen. Zusätzlich kann das Buch durch eine super schöne Aufmachung aufwarten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2020

Das hinreißendste Kinder-Erwachsenen-Buch seit langem

0


Graf Dracula ist 589 Jahre alt und muss zwei Tage lang seine Enkelkinder hüten. Das macht ihm gewaltige Angst, denn er ist zwar Opa, hat aber keine Ahnung von Kindern, den wahren Monstern, die immer nur ...


Graf Dracula ist 589 Jahre alt und muss zwei Tage lang seine Enkelkinder hüten. Das macht ihm gewaltige Angst, denn er ist zwar Opa, hat aber keine Ahnung von Kindern, den wahren Monstern, die immer nur Blödsinn im Sinn haben. Und außerdem: Wie lange muss sich überhaupt ein Vampirkind Zähne putzen? Doch mit einem Vorrat an Blutorangen-Tee und Blutgummibärchen wird es schon gut gehen. Und die Enkelkinder Globine, die Kleinste, sowie ihre Schwester Vira und Bruder Rhesus lassen sich gerne davon ablenken, Unsinn zu machen, wenn Graf Vlad Dracula Geschichten aus seinem Leben zum Besten gibt. Und diese Geschichten haben es in sich, glaubt es mir!

Der Coppenrath Verlag schafft es immer wieder zu beeindrucken mit großartig gestalteten, aus dem Rahmen des Üblichen herausstechenden Büchern. Da wird nicht billig produziert, sondern liebevoll ins Detail gehend die Einmaligkeit des jeweiligen Buches herausgearbeitet. Memento Monstrum wirkt wie ein Buch aus einer ganz, ganz alten Bibliothek, mit Ledereinband, mit Golddruck, mit Prägung, mit Stockflecken auf den Innenseiten. Und mit Illustrationen, die so unfassbar lebendig, mit beeindruckender Farbenfülle und Ausdrucksstärke gestaltet sind, dass auch die schrecklichsten Monster einen Niedlichkeitsfaktor haben, der nicht mehr zu überbieten ist. Wiebke Rauers, Illustratorin und Ideengeberin, hat sich da schlichtweg selbst übertroffen.
Die Geschichten in der Geschichte sind überraschend und enthalten unaufdringlich kluge Botschaften. Für kindliche Leser sind sie spannend, aufregend, lustig, herzanrührend. Für erwachsene Leser zeigen sich die Geschichten ideenreich, doppelbödig, mit zahlreichen literarischen Anspielungen und intelligentem Humor versehen. Ich könnte endlos weiter schwärmen, endlos viele geniale Details aufzählen, und würde dennoch dem Buch nicht in vollem Umfang gerecht werden können. Deshalb meine dringende Empfehlung: Nehmen Sie es selbst in die Hand!

Denn Memento Monstrum ist das schönste, das hinreißendste, das witzigste, das ideenreichste Buch, für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet, das ich seit langem in Händen hielt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere