Cover-Bild Crown & Passion - Alles, was du begehrst
(23)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 08.11.2019
  • ISBN: 9783745700411
Jodi Ellen Malpas

Crown & Passion - Alles, was du begehrst

Der krönende Abschluss des Zweiteilers
Christian Trautmann (Übersetzer)

Adeline war fest entschlossen, mit Josh dem englischen Hof den Rücken zu kehren. Durch tragische Umstände ist sie nun mehr denn je in dem strengen Protokoll und den harten Regeln des Königshauses gefangen. Plötzlich ist sie die zukünftige Königin von England. Und in dieser Welt haben weder Josh noch ihre Gefühle für ihn einen Platz. Adeline weiß, dass sie Josh von sich stoßen muss - auch wenn er alles ist, was sie begehrt. Allein auf ihren Schultern ruht das Schicksal der gesamten Monarchie, und sie muss die dunklen Geheimnisse ihrer Familie bewahren. Auch wenn es sie ihr Glück mit dem einzigen Mann, den sie je geliebt hat, kostet …

»Die neue Königin sinnlicher Literatur.«
Sunday Times

»Jedem Kuss, jeder erotischen Szene, jedem Wortwechsel zwischen diesem Paar gehört ein Stück meiner Seele.« SPIEGEL-Bestsellerautorin Audrey Carlan über »Mit allem, was ich habe«

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.02.2020

Nicht ganz so gut, wie Band 1, aber bis auf eine Logiklücke in der Auflösung trotzdem schön

0

Achtung: Band 2 einer Reihe! Wer Band 1 noch nicht gelesen hat, bitte nicht weiterlesen!


Adelines Welt liegt in Trümmern. Ihr Vater und ihr ältester Bruder John sind tot und Adeline gibt sich die Schuld ...

Achtung: Band 2 einer Reihe! Wer Band 1 noch nicht gelesen hat, bitte nicht weiterlesen!


Adelines Welt liegt in Trümmern. Ihr Vater und ihr ältester Bruder John sind tot und Adeline gibt sich die Schuld daran, weil sie weggelaufen ist. Edward ist illegitim und das ungeborene Kind von John auch, somit ist Adeline nun Königin von England. Nicht nur wird damit ihr größter Albtraum war, er verlangt auch von ihr das einzige aufzugeben, dass ihr Leben lebenswert gemacht hat: Josh. Die Königin von England darf nicht mit einem Hollywood Schauspieler liiert sein. Selbst dann nicht, wenn es ihr das Herz bricht.
Aber Josh ist ebenso klar, dass es für ihn nur Adeline geben wird und keine andere Frau ihren Platz in seinem Herzen einnehmen kann. Also ist er bereit zu kämpfen, gegen die ganze Welt, wenn es sein muss.


Adeline tat mir total leid. Nicht nur, bricht gerade ihre gesamte Welt zusammen, mehr noch, sie gibt sich selbst die Schuld daran, weil sie sich allem widersetzt hat und mit Josh durchbrennen wollte. Sie denkt, sie hat kein Recht auf Glück. Als wäre es nicht schon schlimm genug, platzt eine Bombe nach der anderen und Adeline ist plötzlich die Königin von England. Ihr schlimmster Albtraum.

Verzweifelt versucht sie alles richtig zu machen, während von allen Seiten Druck auf sie ausgeübt wird. Sie soll einen Mann heiraten, den sie nicht will und je mehr sie sich wehrt, desto mehr, versucht man sie in die Ecke zu drängen, sogar mit der Presse. Doch Adeline will nur Josh.

Josh weigert sich aufzugeben. Adeline ist die Eine und er weiß, dass er auch der Eine für sie ist. Egal, wie sehr man ihm auch zusetzt, er will nicht aufgeben. Allerdings ahnt er noch nicht, wozu „die“ wirklich fähig sind.

Es gibt ein langes Hin und Her in diesem Buch. Zum Glück ist die Chemie zwischen den Protagonisten so gut, dass es nicht nervig wird. Man merkt, dass es, bis auf einmal, keine künstlichen Dramen sind, sondern einfach zwei Menschen, die versuchen ihren Weg aus dem Chaos und zueinander zu finden.

Einen Kritikpunkt habe ich aber, strenggenommen sogar zwei. Erstens fand ich die Wendung bzw. Verwicklung nach ¾ des Buches blöd. Nicht, dass es sie gab, sondern, dass sie funktioniert hat. Ich habe Adeline echt für klüger gehalten. Schon bevor sie sich in dem Zimmer befand war klar, was los war, eindeutiger ging es echt nicht mehr, aber nö, sie glaubt das tatsächlich und benimmt sich von Seite zu Seite dämlicher.
Die zweite Wendung ganz kurz vor Schluss bzw. die Auflösung fand ich zwar einerseits interessant, weil ich den „Bösen“ so nicht auf dem Plan hatte und das gefiel mir sehr, vor allem, weil es durchaus Sinn machte, andererseits jedoch hatte die Auflösung in meinen Augen auch deutliche Schwächen und haute für mich nicht ganz hin. Ich hätte es besser gefunden, wenn nicht gleich alles in der Art implodiert wäre, sondern nur ein Teil davon. So war es etwas sehr dick aufgetragen und hatte, wie gesagt, für mich Logiklücken.


Fazit: Trotz meiner Kritik gefiel mir das Buch sehr. Es hat mich mitgerissen und gefesselt und war zudem auch interessant. Die Protagonisten waren mir total sympathisch und die Chemie zwischen ihnen ist einfach ganz toll.
Aber Band 1 fand ich besser. Das lag vor allem daran, dass Adeline hier diesen Aussetzer hatte, den ich wirklich dämlich fand und die Logiklücken, die einen Schatten über das ansonsten wirklich tolle Buch werfen. Am Schluss wurde in meinen Augen zu viel gewollt. Es wirkte auf mich, als sollte einfach alles in Flammen aufgehen und nur Asche übrigbleiben. Ich hätte eine etwas besser durchdachte Auflösung vorgezogen.

Von mir bekommt das Buch 4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2020

Her American Boy

0

"Seit ich den Thron bestiegen habe, zweifle ich an meinen Fähigkeiten. Es ist nicht der Job, den ich wollte, doch jetzt habe ich ihn und muss tun, was ich tun muss."
Durch die Verkettung unglücklicher ...

"Seit ich den Thron bestiegen habe, zweifle ich an meinen Fähigkeiten. Es ist nicht der Job, den ich wollte, doch jetzt habe ich ihn und muss tun, was ich tun muss."
Durch die Verkettung unglücklicher Umstände landet plötzlich die englische Krone auf Adelines Kopf. Moment...was? Sie sollte doch nie Königin werden! Ist sie dem Amt gewachsen? Und was wird aus der stürmischen Romanze mit dem Hollywood Hottie Josh...? Diese und viele weitere Frsgen werden in der Fortsetzung von Crown and Passion beantwortet.
Adeline, nun also herrschende Königin von England, und Dorn im Auge aller patriarchalischen und tyrannischen Traditionsverfechter, leidet sehr unter ihrer neuen Position. Nie hatte sie die Krone gewollt und erst recht hätte sie niemals damit gerechnet, dass die Thronfolge sich plötzlich so drastisch ändert. Gerade hatte sie als die typisch rebellische Prinzessin beschlossen ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und sich glücklich in die Arme ihres American Boy sinken lassen. Doch plötzlich wird sie ins Scheinwerferlicht gezerrt und trägt das Schicksal ihrer Heimat auf den Schultern. Nun muss sie weise ihre Berater und Unterstützer auswählen. Das Volk scheint das bezaubernd junge, bildschöne und erfrischend revolutionäre Staatsoberhaupt vom ersten Moment an zu lieben. Natürlich möchte sie allen anderen, ihrem Vater und vor allem sich selbst beweisen, dass sie in der Lage ist fair und erfolgreich zu regieren. Doch wenn dabei das Herz für einen "bürgerlichen" schlägt wird das ganze schnell kompliziert.
Mir hat es sehr viel Freude bereitet die königliche Entwicklung von Adeline zu verfolgen. Auch wenn sie einige Tiefschläge einstecken muss, bleibt sie standhaft und streng. Immer wieder bin ich förmlich ausgerastet, wenn einige der alten Männer des höheren Standes wieder einmal versuchten sie zu drängen. Absolut hinterhältig und manipulativ der ganze Haufen! 😡 Sie alle wollen nur die Gebräuche aufrecht erhalten und sie unterdrücken. Dabei scheuen sie vor selbst inszenierten Intrigen auch nicht zurück. Umso mehr war es wirklich eine Genugtuung, als Adeline plötzlich hartherzig durchgriff und ihre Position festigte. Ich hätte ihr am liebsten applaudiert! Meiner Meinung nach verwandelt sie sich wirklich in eine anbetungswürdige Königin. 👸🏻💛 Doch natürlich gab es auch Momente in denen ich sie am liebsten geschüttelt hätte und wütend das Buch zu geklappt habe. Aber insgesamt hat mir die royale Geschichte, mit all seinen Höhen und Tiefen, sehr gefallen. Vor allen Dingen hat mich aber das Ende überrascht! Erneut zauberte die Autorin plötzlich einen großartigen, dramatischen Moment aus dem Hut, der einschlägt wie eine Bombe. Total gelungen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2020

<3

0

Da ich Band 2 direkt nach Band 1 begonnen habe, war ich natürlich noch komplett in der Story drin und habe auf das Finale hingefiebert. Auch im zweiten Band hat Jodi Ellen Malpas wieder absolut alles gegeben ...

Da ich Band 2 direkt nach Band 1 begonnen habe, war ich natürlich noch komplett in der Story drin und habe auf das Finale hingefiebert. Auch im zweiten Band hat Jodi Ellen Malpas wieder absolut alles gegeben und dem Leser eine Achterbahn der Gefühle geschenkt. Man schwankte beim lesen konstant zwischen, nein, nein, nein und doch, ja, genau. Man wurde beim lesen immer wieder überrascht und Band 2 wartet mit einigen 180 Grad-Wendungen auf.

An meiner Liebe zu Adeline und Josh hat sich in Band 2 überhaupt nichts geändert. Die beiden haben auch dort ein unfassbar starkes Band und ich liebe es, dass sie miteinander wachsen. Es war wirklich schwer, die beiden am Ende gehen zu lassen, jedoch war die Story einfach grandios und ich habe mich riesig gefreut, dass ich sie gelesen habe.

Jodi Ellen Malpas hat jetzt definitiv einen großen Fan mehr auf der Welt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2020

Pflicht oder Liebe – Herz oder Verstand – die königliche Liebe geht weiter

0

Zum Buch
Aus der trotzigen und rebellischen Prinzessin ist nun durch eine grausame Wendung eine Königin geworden, die die Pflicht über ihre große Liebe stellen muss. Josh und Adeline wussten quasi von ...

Zum Buch
Aus der trotzigen und rebellischen Prinzessin ist nun durch eine grausame Wendung eine Königin geworden, die die Pflicht über ihre große Liebe stellen muss. Josh und Adeline wussten quasi von Anfang an, dass ihre Liebe zwar unendlich, aber eine gemeinsame Zukunft trotzdem nicht möglich ist. Zwischen Pflichtbewusstsein und Sehnsucht nach ihrem Josh muss sie sich erst in ihre neue Rolle eingewöhnen. Und Josh macht es ihr so schwer wie möglich, indem er immer und überall dort auftaucht, wo sie gerade auch ist. Und die heiße Affäre geht weiter, bis die Intrigen und Lügen der Hüter der Monarchie sie beide einholen. Hat ihre Beziehung überhaupt den Hauch einer Chance?

Cover
Das Titelbild passt genau zum 1. Teil, nur dass hier statt goldenen Palmwedel, goldene Blüten zu sehen sind. Sie heben sich elegant von dem schwarzen Hintergrund ab. Ein wirklich edles Design und es gefällt mir ausgesprochen gut.

Meine Meinung
Vorab
Die Geschichte geht nahtlos dort weiter, wo der 2. Teil mit einem Knall aufhörte. Ich empfehle aber auf jeden Fall den 1. Teil vorab zu lesen, da sie aufeinander aufbauen.

Schreibstil und Erzählperspektive
Wie bei allen Büchern der Autorin gefällt mir ihr besonderer Schreibstil. Er ist flüssig, leicht und modern und sorgt daher dafür, dass man das Buch plötzlich in einem Rutsch durchgelesen hat.
Sofort von Beginn an, nimmt mich die Autorin mit auf eine Reise voller Sehnsüchte, Liebe und Intrigen.

Vom ersten bis letzten Kapitel ist der Spannungsbogen so hoch, dass man gar nicht mehr aufhören mag mit lesen. Hier im zweiten Teil fügt sich alles nahtlos ineinander und präsentiert ein wirklich unerwartetes Ende.

Leider wird auch hier die gesamte Geschichte nur aus der Sicht von Adeline erzählt.
Jedoch bekommt Josh wenigstens den Epilog. Ich hätte mir wirklich gewünscht, auch einiges aus seiner Sicht zu erfahren. Das ist aber auch schon der einzige Wermutstropfen in dieser Geschichte.

Charaktere und Handlungen
Nachdem im 1. Teil die Bombe geplatzt ist, wird Adeline nun zur Königin. Sie ist voller Schuldgefühle und Selbstvorwürfen.
Ihre Pflichten als neuer Herrscherin machen daher eine Beziehung zu Josh eigentlich unmöglich. Sie versucht verzweifelt, die Bindung zu ihm zu lösen, aber Josh ist entschlossen, an der Frau festzuhalten, die er liebt. Und das zeigt er ihr auch deutlich.
Das Adeline von der britischen Bevölkerung geliebt wird, zeigt sich ganz klar bei ihrer Proklamation. Sie jubeln ihr begeistert zu. Damit hat sie nicht gerechnet und will ihnen allen gerecht werden.
Es ist der Autorin hervorragend gelungen, dieses Wechselbad der Gefühle, diese innerliche Zerrissenheit von Adeline in die Geschichte einfließen zu lassen. Und es macht einen wirklich traurig. Ich habe tatsächlich mit den Beiden mitgelitten.
Adeline weiß bald nicht mehr, wer Freund oder Feind ist. Sie versucht sich im Dschungel der höfischen Protokolle zurechzufinden, scheitert aber immer an irgendwelchen Verboten und Intrigen. Wenn man gerade meint, sie hat sich behauptet, kommt eine neue Wendung.

Absolut heiß dagegen sind wieder die erotischen Liebesszenen zwischen Adeline und Josh.
Sie schaffen es trotz vieler Widrigkeiten immer wieder, sich zu treffen. Und ihre Helfershelfer sind natürlich wieder der treue Sicherheitschef Damon und ihre Privatsekretärin Kim.
Sollte diese Liebesbeziehung jedoch an die Öffentlichkeit geraten, würde die britische Monarchie und die Bevölkerung mit Sicherheit erschüttert werden. Allerdings gehen die Beiden auch große Risiken ein, denn sie wissen manchmal nicht, was Diskretion bedeutet. Ich bin wirklich erstaunt, dass sie nicht frühzeitiger erwischt wurden.
Daher werden die königlichen Berater, sowohl die Geheimnisse und Skandale der königlichen Familie hüten und alles daran setzen diese unmögliche Beziehung zu zerstören.
Dabei gehen sie mehr oder minder subtil vor. Allen voran Sir Don und David.

Der Staatsbesuch in den USA ist auch sehr außergewöhnlich. Da ahnt man schon, was so alles passieren wird.

Was ich aber nicht geahnt habe, sind die Irrungen und Wirrungen, die danach passieren. Spannend, erschütternd und berührend. Die Beziehung von Adeline und Josh gerät an einen Scheidepunkt.
Adeline erfährt und sieht was ganz furchtbares über Josh und sie zweifelt an seiner Liebe.

Menschen in ihrem engsten Umfeld hintergehen sie und daher taucht sie tief in ihre Familiengeschichte ein. Dabei kommen so viele unglaubliche Vorfälle ans Tageslicht, dass es schon fast schockierend ist. Sie beginnt alles in Frage zu stellen, was sie bisher über ihr Leben wusste.

Einige Situationen klären sich und Adeline schöpft wieder Hoffnung. Sie glaubt fast schon daran, alles zu bekommen, den Thron, den Mann den sie liebt und ein selbstbestimmtes Leben.

Dann kommt es aber zum großen Showdown, und ehrlich – mit dieser Wendung habe ich überhaupt nicht gerechnet.

Wird die Macht der britischen Monarchie siegen oder wird ihre große Liebe zueinander möglich sein, und den Lauf der Geschichte verändern?

Fazit
Dies ist wirklich eine verbotene Romanze königlichen Ausmaßes und dabei so emotional geschrieben, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Um es mal kurz zusammenzufassen: Es ist eine großartige Liebesgeschichte mit
-hervorragend ausgearbeiteten Charakteren (teilweise mit Tiefgang)
-vielen komplizierten Intrigen und Skandalen
-einigen unerwarteten Wendungen
-vielen Emotionen und heißem Sex
-einem Finale, das echt alles toppt

Daher vergebe ich eine absolute megaheiße Leseempfehlung und 5 königlich funkelnde Sterne.

Ferner möchte ich mich bei Netgalley sowie beim HarperCollins Germany Verlag sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.12.2019

Krönender Abschluss der Dilogie

0

Story
Adeline hatte sich entschieden. Für Josh, gegen die Krone und gegen ihre Familie. Bis zu dem Moment, als eine unglaubliche Tragödie eben diese erschüttert und der jungen Frau die Tiefe der Lügen ...

Story
Adeline hatte sich entschieden. Für Josh, gegen die Krone und gegen ihre Familie. Bis zu dem Moment, als eine unglaubliche Tragödie eben diese erschüttert und der jungen Frau die Tiefe der Lügen und Dramen ihrer Familie bewusst wird.
Adeline soll Königin von England werden, eine Wahl hat sie nicht, denn sie muss das Andenken ihres Vaters wahren und darf ihr Land nicht enttäuschen. Doch wo ist in dieser Welt Platz für die Liebe ihres Lebens? Nirgendwo, wird Adeline bewusst. Sie steht vor der Wahl Josh oder ihre Pflicht.

Cover
Es ist genauso bezaubernd wie bei Band 1. Trotzdem hätte ich mir ehrlich gesagt gewünscht, dass sich der Verlag eher an den amerikanischen Covern orientiert hätte, denn diese finde ich einfach nur fantastisch. Nichts desto trotz sind natürlich auch die von Harper Collins gestalteten Buchdesigns wirklich hübsch und machen sich mehr als gut im Bücherregal.

Meine Meinung
Von Band 1 war ich ja mehr als begeistert. Ich hatte das Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen. Ich möchte jetzt nicht sagen, dass ich Band 2 nicht gut fand, dennoch war es mir stellenweise einfach eine Spur zu viel Drama und vor allem immer das gleiche Drama. Man konnte eigentlich die Uhr danach stellen. Josh und Adeline haben Sex, dann passiert irgendwas, sie streiten sich und wenige Tage später versöhnen sie sich wieder, weil sie sich so innig lieben. Und dann geht es wieder von vorn los. Das hat das Lesen doch etwas zäh gemacht. Ab dem letzten Drittel kam die Story dann doch wieder ins Rollen und die letzten 150 Seiten sind nur so dahingeflogen.
Vor allem das Ende hat mich ziemlich schockiert. Ich hatte ja bereits eine weitere Intrige vermutet, aber damit habe ich am Ende dann doch nicht gerechnet.

Band 2 hat sich auf jeden Fall für mich auf wieder gelohnt aber nicht so 100 Prozentig gepackt, daher gibt es für den Abschluss der Dilogie wirklich gute 4 von 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere