Cover-Bild "Ich fahre mit einem Gegenstand in die Tiefe"

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: H. W. Fichter Kunsthandel e.K.
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 32
  • Ersterscheinung: 16.05.2019
  • ISBN: 9783943856729
Jörg Probst

"Ich fahre mit einem Gegenstand in die Tiefe"

Zeichnen zwischen Erinnerung und Verwirklichung bei Adolph Menzel
Als Beobachter ist der Meisterzeichner Adolph Menzel (1815-1905) in die Kunstgeschichte
eingegangen. Vor allem seine Skizzenbücher bezeugen einen immer
wachen Blick und eine äußerst bewegliche Hand. Für seine Aufzeichnungen der
Lebenswelt verfügte Menzel über sehr unterschiedliche Beobachtungstechniken.
Als Fixierungen von erinnerungswürdigen Momenten sind die Skizzenbücher
zugleich die Verkörperung von Menzels Gedächtnis. Daher sind die Divergenzen
und inneren Wandlungen seiner Zeichenkunst auch Wandlungen seiner Erinnerungs-
und Gedächtnisarbeit. Dieser Bild- und Ideengeschichte der Erinnerung
als Bildpraxis bei Adolph Menzel geht der Text nach.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.