Cover-Bild The One - Finde dein perfektes Match

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: allgemein und literarisch
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Science Fiction
  • Ersterscheinung: 01.10.2019
  • ISBN: 9783641251550
John Marrs

The One - Finde dein perfektes Match

Roman
Felix Mayer (Übersetzer)

In der nahen Zukunft ist der Traum von der großen Liebe Wirklichkeit geworden. Dank der revolutionären Entschlüsselung eines bis dahin verborgenen genetischen Codes können die Menschen durch einen simplen Gentest ihren perfekten Partner finden. Das beschert der Welt Millionen glücklicher Paare und dem Online-Portal MatchyourDNA Milliarden auf dem Konto. Moment mal, Millionen glücklicher Paare? Nicht so ganz, denn auch Seelenverwandte haben Geheimnisse voreinander – und manche davon sind tödlicher als andere …

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2019

Idee top, Umsetzung weniger

0

Dank der revolutionären Entschlüsselung eines bis dahin verborgenen DNA-Codes ist es nun ein leichtes, seine große Liebe zu finden. Ein simpler Test genügt und schon lebt es sich glücklich bis das der ...

Dank der revolutionären Entschlüsselung eines bis dahin verborgenen DNA-Codes ist es nun ein leichtes, seine große Liebe zu finden. Ein simpler Test genügt und schon lebt es sich glücklich bis das der Tod uns scheidet. So auch für unsere fünf Protagonisten. Jedoch sind menschliche Abgründe tief und Geheimnisse können gefährlich werden… "The One - Finde dein perfektes Match" ist das erste Buch von John Marrs, welches ich gelesen habe. Ein semi-düsterer Thriller mit einigen überraschenden Wendungen, welche leider nicht immer überzeugend waren. Jedoch konnte einer der Protagonisten mich überzeugen, Christopher.🤭
Das Grundkonzept fand ich spannend. Dating-Apps sind überflüssig, da nun ein Gen-Test dir sagen kann, wer deine große Liebe ist. Kein unnötiges Daten mehr, keine verschwendete Zeit. Jedoch ist es ja nicht ganz so leicht und man sieht sich mit Fragen konfrontiert wie: Was ist, wenn man schon in einer Beziehung ist? Was, wenn der Match am anderen Ende der Welt lebt oder verstirbt? Gibt es wirklich nur einen Match? Und was, wenn den Wissenschaftlern Fehler unterlaufen?
Das Buch wird aus der Sicht der fünf Protagonisten abwechselnd erzählt. Je weiter wir uns dem Ende nähern, desto zugespitzer werden die Situationen. Die Kapitel enden in der Regeln mit kleinen Cliffhangern, die zum Weiterlesen animieren. Mich konnten einige Handlungsstränge mehr fesseln als andere, da ich einige Situationen vorhersehbar fand. Darüber hinaus gefiel mir der Schreibstil nicht sonderlich, da er doch recht gewöhnlich war. Außerdem war die Schriftgröße riesig, auch wenn der Rest des Buches optisch ein Hingucker ist. Insgesamt fand ich das Konzept der Geschichte toll, die Umsetzung leider nicht so. Daher solide 3,25/5⭐