Cover-Bild Motetten am Hof Maximilians II. (1527-1576)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

70,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Hollitzer Wissenschaftsverlag
  • Themenbereich: Kunst - Musik
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 620
  • Ersterscheinung: 22.06.2022
  • ISBN: 9783990129982
Jonas Pfohl

Motetten am Hof Maximilians II. (1527-1576)

Komponieren im Zeitalter der Konfessionalisierung
Die vorliegende Publikation verzeichnet und erschließt erstmals das von Mitgliedern der Hofkapelle des Erzherzogs und späteren Kaisers Maximilian II. - unter ihnen Jacobus Vaet, Philippe de Monte und Jacob Regnart - komponierte geistliche Motettenrepertoire. Die Musikpflege einer Hofkapelle diente nicht nur der höfischen Repräsentation, sondern musste auch den künstlerischen und religiösen Vorlieben eines Herrschers genügen. Da Maximilian II. trotz seines öffentlichen Bekenntnisses zum Vatikan Sympathien für die Reformation hegte, gehen die umfangreichen Analysen der Texte und Kompositionen auch der Frage nach, wie sich diese Diskrepanz zwischen romtreuem Hofzeremoniell und dem persönlichen Glauben des Herrschers im Motettenschaffen seiner Hofmusiker widerspiegelt.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.