Cover-Bild Im Bett mit der Welt
(3)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER New Media
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Liebe und Beziehungen
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 24.03.2021
  • ISBN: 9783733550127
Jonas Wuttke

Im Bett mit der Welt

Der aufregende Debütroman von Jonas Wuttke – Creator der millionenfach geklickten YouTube-Serie »Krass Klassenfahrt«.

Vincent liebt Jessica. Jessica liebt Vincent. Gemeinsam führen sie eine vertrauensvolle und erfüllende Beziehung – auch im Bett. Als Vincent vorschlägt, das gemeinsame Liebesspiel live für die Welt zu streamen, gerät die sonst so harmonische Beziehung ins Wanken. Was zuerst ein vermeintlich harmloses Abenteuer werden sollte, wird plötzlich zu einer Katastrophe, die nicht nur ihre Beziehung, sondern das ganze Leben der beiden zerstören könnte.

Ein packender Coming-of-Age-Roman, der die Tiefen von Social Media und die Folgen von Cybermobbing erforscht.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.04.2021

Ich bin begeistert und überwältigt gleichzeitig

0

Um ehrlich zu sein, habe ich das Buch heute erst geschenkt bekommen und direkt durchgelesen. Ich sitze jetzt hier und würde behaupten, dass es mich sehr geprägt hat. Dieses Buch hat mich zum nachdenken ...

Um ehrlich zu sein, habe ich das Buch heute erst geschenkt bekommen und direkt durchgelesen. Ich sitze jetzt hier und würde behaupten, dass es mich sehr geprägt hat. Dieses Buch hat mich zum nachdenken angeregt und mich daran erinnert, wie Social Media wirklich ist, das sollte man nie vergessen. Zudem finde ich, dass jeder Jugendliche dieses Buch mal lesen sollte, gerade um ihnen vor Augen zu führen wie unfassbar gefährlich so ein leichtsinniges Verhalten im Internet sein kann. Trotz allem, eine wahre Empfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.05.2021

Bleibt im Kopf

0

Vincent und Jessica wollen ihrer Beziehung einen neuen Kick geben und fangen an ihr intimstes Beziehungsleben öffentlich zu streamen. Mit steigenden Einnahmen verschwinden Stück für Stück die Grenzen und ...

Vincent und Jessica wollen ihrer Beziehung einen neuen Kick geben und fangen an ihr intimstes Beziehungsleben öffentlich zu streamen. Mit steigenden Einnahmen verschwinden Stück für Stück die Grenzen und es kommt zu einem großen Knall, als das ganze auch für ihr persönliches Umfeld öffentlich wird.

Am Anfang fühlte ich mich ein wenig zu alt für dieses Buch. Die Begrifflichkeiten und die Sprache empfand ich als etwas nervig und übertrieben. Jedoch hat es der Autor geschafft, dass ganze so interessant zu gestalten, dass es sich wirklich lohnt bis zum Schluss zu lesen. Zunächst wirkt alles übertrieben, jedoch kann dies nicht davon ablenken, wie ernst und real das ganze Thema ist.

Besonders gut haben mir die Zeitsprünge gefallen, welche die Folgen direkt zu merken und sich gleichzeitig zu fragen, wie es soweit kommen konnte.

Durch den Schreibstil kann ich mir dieses Buch auch gut für Schulklassen vorstellen, da diese auch sprachlich gut abgeholt werden. Eine Super Lektüre für digitale Erziehung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2021

Zwiegespalten

1

Ich glaube ich habe selten so viel in einem Buch markiert, wie zuletzt in diesem. Irgendwie hat mich die Story so umgehauen, dass ich das Buch an einem Abend ausgelesen habe und zum Schluss etwas schockiert ...

Ich glaube ich habe selten so viel in einem Buch markiert, wie zuletzt in diesem. Irgendwie hat mich die Story so umgehauen, dass ich das Buch an einem Abend ausgelesen habe und zum Schluss etwas schockiert zurückgeblieben bin. Schockiert in dem Sinne, dass ich nicht mit einer so expliziten Geschichte gerechnet habe, die schonungslos in jedes Detail geht. Und damit meine ich wirklich -JEDES DETAIL. Das Buch ist auf keinen Fall schlecht, nur ob es wirklich im Kinder- und Jugendbuch Verlag bzw. New Media Verlag erscheinen musste, dass bezweifle ich. Der Autor erwähnt auch ganz am Anfang, dass er nicht möchte, dass sich jemand durch das Buch provoziert fühlt, oder dass Eltern das Buch als unangemessen halten. Ich stimmte ihm auch vollkommen überein, wenn er sagt, dass man diese Themen eh nicht von Jugendlichen fernhalten kann, allerdings habe ich mich im Laufe der Story wie gesagt gefragt, ob es nötig ist, alles so bildgewaltig und intensiv zu beschreiben… Nun gut, lange Rede, kurzer Sinn: Mir hat das Buch persönlich sehr gut gefallen, allerdings hätte ich mir gewünscht, dass es nicht in dem besagten Unterverlag erscheint und so Kinder und Jugendliche fröhlich in der entsprechenden Abteilung in der Buchhandlung direkt darauf zulaufen. Das Thema Sex ist schön und gut und sollte auch in keiner Weise todgeschwiegen werden meiner Meinung nach, jedoch gibt es da auch verschiedene Herangehensweisen, oder?