Cover-Bild Nach deinem irgendwann
(7)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,90
inkl. MwSt
  • Verlag: FeuerWerke Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 300
  • Ersterscheinung: 07.04.2022
  • ISBN: 9783949221248
Josefine Weiss

Nach deinem irgendwann

Der Einzug eines neuen Nachbarn wirbelt Annas strukturiertes Leben schlagartig durcheinander. Denn Nils weckt Sehnsüchte in ihr, die sie sich vor langer Zeit zu fühlen verboten hat. Plötzlich ist sie gezwungen, ihr Dasein als Ersatzmutter für ihre Geschwister und ihre Entscheidung, ihr eigenes Leben dafür aufs Abstellgleis zu stellen, zu hinterfragen. Nils lässt ihre Mauern bröckeln, und Anna steht vor der Wahl, ihre Träume und Ängste weiter zu verdrängen und so zu leben wie bisher oder das eine zu tun, vor dem sie am meisten Angst hat: Jemandem zu vertrauen.

Genau in dem Moment, als sie endlich lernt, loszulassen, verändert sich plötzlich alles, und Anna steht erneut vor einem scheinbar unüberwindbaren Scherbenhaufen ….

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.04.2022

Angenehmes Leseerlebnis

0


Das Buch spielt in Deutschland, genauer gesagt in Hannover und der umliegenden Gegend. Obwohl ich noch nie dort war, konnte ich mir die einzelnen Orte bildhaft vorstellen. Josefine Weiß hat einen tollen ...


Das Buch spielt in Deutschland, genauer gesagt in Hannover und der umliegenden Gegend. Obwohl ich noch nie dort war, konnte ich mir die einzelnen Orte bildhaft vorstellen. Josefine Weiß hat einen tollen Schreibstil. Er ist angenehm zu lesen, detailliert und lässt dem Leser trotzdem Platz für die eigene Fantasie. Sehr schnell tauchte ich in die Welt der kleinen Familie ein und erlebte ihren Alltag hautnah mit.
Die Geschichte hat zwar einen roten Faden, jedoch kommen immer weitere Nebenstränge hinzu, welche geschickt mit der Handlung verknüpft werden. Die Themen, die die Autorin anspricht, sind sehr vielfältig und wirken aus dem Leben gegriffen. Am Ende ging es mir dann nur etwas zu schnell. Ich hätte gerne noch ein paar Seiten mehr gelesen und alle Aspekte ausführlich geklärt bekommen.
Die Handlung neigt außerdem dazu, an manchen Stellen etwas sehr vorhersehbar zu sein. Dies hat mich jedoch nicht weiter gestört.

Die Protagonistin Anna war sehr authentisch und bodenständig. Ich konnte ihre Handlungen nachvollziehen, die Einblicke in ihre Gedanken waren sehr aufschlussreich. Besonders mochte ich an Anna, dass sie sich ihrer Schwächen durchaus bewusst war und sich selbst nicht zu wichtig nahm. Ihre Emotionen kamen sehr gut bei mir an.
Die restlichen Charaktere haben mir ebenfalls sehr zugesagt, sie wirkten passend und nicht gekünstelt.

Eine süße Idee und liebenswerte Protagonisten, die das Buch zu einem angenehmen Leseerlebnis machten.
4,25/5 ⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2022

"Keine Wahrheit ist so schlimm wie eine Lüge"

0

Der Roman Nach deinem Irgendwann von Josefine Weiss handelt von der jungen Frau Anna, die sich um ihre kleinen Geschwister kümmert. Ihre Mutter ist fast nie zuhause und kümmert sich kaum um die Zwillinge ...

Der Roman Nach deinem Irgendwann von Josefine Weiss handelt von der jungen Frau Anna, die sich um ihre kleinen Geschwister kümmert. Ihre Mutter ist fast nie zuhause und kümmert sich kaum um die Zwillinge oder um Anna, die deshalb mit der Zeit die Aufgaben von Karoline übernommen hat. Dafür hat sie sogar ihr Studium abgebrochen, obwohl sie davon träumt, einmal als Lehrerin zu arbeiten. Doch arbeiten, Mutter spielen und studieren; das funktioniert sowohl zeitlich als auch finanziell nicht. Also nimmt Anna ihr Schicksal an, denn ihre Mutter wird sich wohl nie ändern, oder?!

Auch für einen festen Freund bleibt der großen Schwester keine Zeit - so denkt auf jeden Fall sie selbst und wer sollte sie denn auch wollen?! Sie hat nunmal nicht so viel Freizeit, wie andere Frauen in ihrem Alter... Auch als ein neuer Nachbar auftaucht, versucht sie den Schein einer heilen Familie zu wahren, doch Nils kann hinter die Fassade blicken...

Der Roman ist aus Sicht der großen Schwester geschrieben und hält einige Wendungen bereit. Auffällig sind die recht kurze Kapitel, was mich hier aber gar nicht sehr gestört hat; vielmehr bekommt man als Leser immer wieder kleine Einblicke in Annas Leben und kann so ihre Geschichte verfolgen.

Manchmal möchte man die Personen packen und schütteln um sie auf den richtigen Weg zu bringen, sodass sie sich nicht selbst im Weg stehen. Anna sagt zwar, dass keine Wahrheit so schlimm wie eine Lüge ist, aber sich selbst anlügen um andere vermeintlich zu schützen, das ist auch eine Form der Lüge...

Auch wenn einige Wendungen beschrieben werden, kamen diese für mich nicht wirklich überraschend; für meinen Geschmack war die Geschichte etwas zu vorhersehbar, aber das ist ja immer nur ein ganz persönlicher Eindruck und sollte niemanden davon abhalten, den Roman selbst zu lesen und in die Geschichte einzutauchen.

Nach deinem Irgendwann ist ein Roman, der Hoffnung macht auf eine bessere Zukunft, auf positive Wendungen und der den Glauben an einen selbst fördert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere