Cover-Bild Dein Herz in tausend Worten.

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 28.06.2021
  • ISBN: 9783548062976
Judith Pinnow

Dein Herz in tausend Worten.

Eine Liebesgeschichte in Notting Hill

Ein berührender Liebesroman über vergessene Bücher, eine schüchterne Frau und einen Mann, der glaubte, nie wieder lieben zu können

Die schüchterne Millie arbeitet als Assistentin in einem Verlag und rettet heimlich abgelehnte Manuskripte. Eins davon hat es ihr besonders angetan - eine traurige Liebesgeschichte, deren Worte sie in ihrem Innersten berühren. Sie beginnt, einzelne Zeilen daraus heimlich in Cafés und in Läden zu verteilen, um auch anderen Menschen Trost zu spenden. Als der Autor William Winter einen Zettel entdeckt, ist er entsetzt. Wurde sein Roman geklaut? Macht sich jemand über ihn lustig? William will unbedingt herausfinden, wer das getan hat. Doch als er Millie das erste Mal unwissentlich begegnet, geschieht etwas mit ihm: Sie bringt ihn dazu, über sein Geheimnis zu sprechen, und berührt ihn tief in seinem Herzen. Nur Millie macht die plötzliche Nähe Angst, sie glaubt nicht an das Glück und flüchtet …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.09.2021

Schöne kleine Liebesgeschichte

0


Die schüchterne Millie arbeitet als Assistentin in einem Verlag und rettet heimlich abgelehnte Manuskripte. Eins davon hat es ihr besonders angetan - eine traurige Liebesgeschichte, deren Worte sie in ...


Die schüchterne Millie arbeitet als Assistentin in einem Verlag und rettet heimlich abgelehnte Manuskripte. Eins davon hat es ihr besonders angetan - eine traurige Liebesgeschichte, deren Worte sie in ihrem Innersten berühren. Sie beginnt, einzelne Zeilen daraus heimlich in Cafés und in Läden zu verteilen, um auch anderen Menschen Trost zu spenden. Als der Autor William Winter einen Zettel entdeckt, ist er entsetzt. Wurde sein Roman geklaut? Macht sich jemand über ihn lustig? William will unbedingt herausfinden, wer das getan hat. Doch als er Millie das erste Mal unwissentlich begegnet, geschieht etwas mit ihm: Sie bringt ihn dazu, über sein Geheimnis zu sprechen, und berührt ihn tief in seinem Herzen. Nur Millie macht die plötzliche Nähe Angst, sie glaubt nicht an das Glück und flüchtet.

Judith Pinnow erzählt in ihrem Buch „Dein Herz in tausend Worten“ eine wirklich berührende, schöne und kauzige Liebesgeschichte.
Millie ist eine sehr sympathische Figur, sie hat manchmal ein bisschen Probleme zu sprechen und ist eigentlich am liebsten für sich. Der Einzige der sie richtig versteht ist ihr Bruder. Sie arbeitet in einem kleinen Verlag und hat heimlich begonnen, abgelehnte Manuskripte mitzunehmen und zu lesen. Dabei stößt sie auf das Manuskript von Will, der es unter anderem Namen eingereicht hat und verteilt ihre Lieblingsstellen auf der Straße. Während Will sich auf die Suche nach ihr macht, um herauszufinden, wer seine Zitate verteilt, treffen sich die zwei zufällig und eine schöne Liebesgeschichte beginnt.
Diese Geschichte wird eindeutig von den tollen Figuren getragen. Millie ist ziemlich kauzig aber einfach liebenswürdig dabei und ihr Bruder ist super fürsorglich und nett.
Aber auch ihre Arbeitskollegen sind alle für sich einfach toll. Will hat mir auch schnell gefallen, auch wenn ich ihn und seinen besten Freund bzw. Agenten erst näher kennen lernen musste. Will ist auch ein bisschen kauzig, was mich immer mal zum Schmunzeln gebracht hat.
Das Buch kommt ohne Drama aus und hat bei mir einfach nur für gute Laune gesorgt. Millie zu begleiten, wie sie erst die Manuskripte rettet und dann mit Will zusammenstößt, ist einfach schön und hatte auch oft etwas Zartes. Als Will dann um sie kämpft wird es richtig romantisch, so dass auch an Gefühlen nicht gespart wird.
Kleine Charakterentwicklungen runden das Ganze ab.
Das Buch ist nicht besonders lang aber dafür besonders schön.
Ich kann es wärmstens empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.09.2021

Dein Herz in tausend Worten

0

Notting Hill, wir alle kennen die Liebesgeschichte des Mannes mit dem Buchladen der nur Reiseführer verkauft und der Frau, die einfach nur ein Mädchen ist und bittet geliebt zu werden.
Umso schöner ist ...

Notting Hill, wir alle kennen die Liebesgeschichte des Mannes mit dem Buchladen der nur Reiseführer verkauft und der Frau, die einfach nur ein Mädchen ist und bittet geliebt zu werden.
Umso schöner ist es, dass wir Millie in "Dein Herz in tausend Worten" durch Notting Hill begleiten dürfen. Sie arbeitet als Sekretärin in einem Verlagshaus in Notting Hill, ist unheimlich schüchtern und versteckt sich. Sie träumt von den ausgefallenen Schuhen, die sie jedes Mal auf ihrem Weg zur Arbeit bewundert und sie liebt Bücher. Deshalb ist sie umso erschrockener, als ihr Chef bestimmt, dass der Raum in dem bisher alle Papiere und abgelehnten Manuskripte lagern aufgelöst werden soll, um einen Konferenzraum einzurichten. Für Millie kommt es nicht in Frage, dass die Manuskripte vernichtet werden und so beschließt sie alle zu retten. Dabei findet sie auch den Roman "Dein Herz in tausend Worten" von J. Abberwock und beschließt die schönsten Zitate in der Stadt zu verteilen. Als der Bestseller Autor William Winter diese findet, glaubt er jemand spielt ihm einen ganz bösen Streich.

Wie bereits bei ihrem ersten Roman hat Judith Pinnow eine wundervolle Geschichte geschaffen, die voller Romantik und Liebe ist. Von der ersten Seite an möchte man Millie begleiten, mehr über sie erfahren und kann sie nur ins Herz schließen. Man fliegt durch die Zeilen und Seiten und hofft die gesamte Zeit über, dass das Schicksal es gut mit Millie meint. Judith Pinnow, hat einen angenehmen Schreibstil und die Geschichte hat auch einen tollen Aufbau. Auch die Figuren wurden gut gewählt und ausgearbeitet, wodurch der Charakter der Geschichte hervorragend entstehen konnte.

Es handelt sich bei dem Roman um eine wirklich schöne Liebesgeschichte, die wie ein modernes Märchen wirkt. Jeder sollte dieses Buch lesen, da man auf gar keinen Fall enttäuscht wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.08.2021

Etwas fürs Herz

0

Judith Pinnow schreibt für mich definitiv Bücher fürs Herz. So ist auch "Dein Herz in tausend Worten" wieder eine ganz feine und süße Liebesgeschichte, in die man sich fallen lassen und die man einfach ...

Judith Pinnow schreibt für mich definitiv Bücher fürs Herz. So ist auch "Dein Herz in tausend Worten" wieder eine ganz feine und süße Liebesgeschichte, in die man sich fallen lassen und die man einfach genießen kann. Eben ein ganz besonders bezauberndes Buch. Auch das Cover trägt zu diesem Eindruck bei mit seiner zarten Gestaltung und dem nicht in den Vordergrund gerichteten Liebespaar. Einfach passend.

Ich habe mich sofort in die Charaktere und das Setting verliebt. Die Geschichte ist mit so viel Detail ausgearbeitet, dass man sich super in alle Personen hineinversetzen kann. Auch die kleinen Überraschungen, die manche Charaktere bereit halten, lassen einen immer wieder schmunzeln.

Für mich daher einfach ein wundervolles Buch über die Kraft der Liebe und mit ein Highlight des Jahres. Eine klare Leseempfehlung von meiner Seite!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.08.2021

Romantisch und einfühlsam

0

Millie ist sehr schüchtern und vorsichtig anderen Menschen gegenüber, da passt ihr Job als Bürohilfe in einem Verlag ganz gut. Aber eigentlich träumt sie davon Lektorin zu sein und so "rettet" ...

Millie ist sehr schüchtern und vorsichtig anderen Menschen gegenüber, da passt ihr Job als Bürohilfe in einem Verlag ganz gut. Aber eigentlich träumt sie davon Lektorin zu sein und so "rettet" sie heimlich Manuskripte, die von dem Verlag abgelehnt werden. Eines davon hat sie unglaublich berührt, so wunderschöne Worte. So beginnt sie einzelne Sätze aus dem Manuskript auszusetzen, überall dort wo viele Menschen sind. So findet auch der ursprüngliche Autor einen Satz aus seinem abgelehnten Manuskript wieder und geht dem ganzen auf die Spur ...

Was für eine wunderschöne, berührende und romantische Geschichte. Gerade die stillen, ruhigen Charaktere bereichern die Story ungemein. Millie und William, zwei ruhige, begonnene Menschen die sich zueinander hingezogen fühlen und sich und ihren Gefühlen doch im Weg stehen. Sehr einfühlsam und berührend erzählt, dazu noch das traumhafte Setting und fertig ist ein absoluter Wohlfühlroman mit einer wunderschönen Geschichte.

Veröffentlicht am 15.08.2021

tolle Liebesgeschichte

0

Schreibstil:
Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen. Die Beschreibungen waren gut und haben sich gut vorstellen lassen. Das Buch war flüssig und leicht zu lesen.

Meinung:
Der Klappentext und die Leseprobe ...

Schreibstil:
Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen. Die Beschreibungen waren gut und haben sich gut vorstellen lassen. Das Buch war flüssig und leicht zu lesen.

Meinung:
Der Klappentext und die Leseprobe haben mich unglaublich gespannt auf die weitere Handlung sein lassen, wodurch ich das Buch kurz nach Erhalt sofort verschlungen habe.

Die Entwicklung von Millie fand ich sehr authentisch und realistisch. Ich habe sie als eine sehr interessante Protagonistin wahrgenommen und habe mich sehr gut in sie hineinversetzen können.

Die gesamte Handlung fand ich super interessant und habe auch die Themen rund um die Bücherwelt und das Verlagswesen sehr gemocht.

Natürlich war die Handlung an sich auch super schön um sich einige gemütliche Lesestunden bereiten zu können.

Fazit:
Eine tolle Liebesgeschichte, um sich zu verlieben. Eine klare Empfehlung an alle Lovestory-LiebhaberInnen.