Cover-Bild Die Tübinger Schloss-Sternwarte

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Museum der Universität Tübingen - MUT
  • Genre: Sachbücher / Natur & Technik
  • Seitenzahl: 112
  • Ersterscheinung: 12.10.2018
  • ISBN: 9783981918229
Jürgen Kost

Die Tübinger Schloss-Sternwarte

Ein einzigartiges Ensemble
Zur technischen Verbesserung seines Observatoriums auf Schloss Hohentübingen bestellte Johann Gottfried Friedrich Bohnenberger (1765–1831) – der Erfinder des Gyroskops – eines der modernsten Winkelmessinstrumente seiner Zeit, einen großen Wiederholungskreis bei der Firma Reichenbach & Utzschneider in München. Bohnenberger hatte für das 1814 gelieferte Instrument das kleine Observatorium mit einer drehbaren Kuppel auf der Ostbastion des Schlosses Hohentübingen errichten lassen.
Das Ensemble aus Originalinstrument mit dem speziell hierfür gebauten ersten Boden-Observatorium am Nordostturm des Schlosses, dem Nullpunkt der Landesvermessung, stellt somit heute eine historische Einzigartigkeit dar. Dieses Buch beschreibt die Geschichte und Bedeutung des Ortes

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.