Cover-Bild Die Dreizehnte Fee
(76)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Drachenmond Verlag GmbH
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy
  • Genre: Romane & Erzählungen / Märchen & Sagen
  • Seitenzahl: 212
  • Ersterscheinung: 05.10.2015
  • ISBN: 9783959911313
Julia Adrian

Die Dreizehnte Fee

Erwachen
Svenja Jarisch (Zeichner)

Ich bin nicht Schneewittchen.
Ich bin die böse Königin.
Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung.
»Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd.
Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest.
Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.08.2017

Die dreizehnte Fee 1

0

Inhalt:
Ich bin nicht Schneewittchen oder die gute Fee. Ich bin die böse Königin.
Tausend Jahre schlief die dreizehnte Fee und geriet beinahe ganz in Vergessenheit, bis jemand kam und sie wach küsste.
Ihr ...

Inhalt:
Ich bin nicht Schneewittchen oder die gute Fee. Ich bin die böse Königin.
Tausend Jahre schlief die dreizehnte Fee und geriet beinahe ganz in Vergessenheit, bis jemand kam und sie wach küsste.
Ihr gelüstet es nach Rache, aber der Hexenjäger will sie ausnutzen um ihre Schwestern zu jagen und zu töten und später auch sie selbst.

Meine Meinung:
Wie wunderschön ist bitte dieses Cover? Auch die Geschichte hat mich total umgehauen. Für jeden Märchenfan der es ab und an mal etwas düstere Mag ist diese Reihe auf jeden Fall genau das richtige. Ich möchte zum Inhalt nicht so viel verraten, da dieses Buch einfach selbst gelesen werden muss. Einfach nur großartig!

Veröffentlicht am 30.07.2017

SO toll !

0

Ohja! Können wir erst einmal festhalten wie unglaublich schön das Cover ist? Ich liebe es. (: Der Inhalt ist zum Glück genauso schön. (:

Da ich Märchen liebe, dachte ich es wäre genau das richtige Buch ...

Ohja! Können wir erst einmal festhalten wie unglaublich schön das Cover ist? Ich liebe es. (: Der Inhalt ist zum Glück genauso schön. (:

Da ich Märchen liebe, dachte ich es wäre genau das richtige Buch für mich und BINGO, dass war es auch.
Es ist einfach spannend, herzergreifend und bringt einen zum nach denken.

Natürlich gibt es vielleicht auch eine Kleinigkeit die mich gestört hat (die sehr seltsame Liebesgeschichte, aber das klärt sich noch in den folgenden Bänden, also sehe ich darüber hin weg), da sie sich aber aufklärt ist alles gut.

Die Charaktere sind alle sehr Ausdrucks stark und toll beschrieben. Man kann sie einfach nur lieben. Gerade bei der dreizehnten Fee ist es extrem, da sie zwei Seiten in sich trägt. Einmal die böse Königin und einmal diejenige die ihre Schwestern liebt und ihnen verzeihen will.

Jedoch geht es manchmal auch wirklich grausam zur Sache und man mag es sich nicht bildlich vorstellen.

Schön finde ich, das jede Schwester ein Märchen repräsentiert und ihre Geschichte erzählt wird.

Das Ende des Buches ist auch so unglaublich spannend, dass ich direkt weiter lesen musste. Ich kann gar nicht genug von den Büchern bekommen und möchte am liebsten, dass sie nie enden.
Ganz klar bekommt der erste Band von mir 5 von 5 Keksen.

Außerdem sind in dem Buch wirklich tolle Illustrationen (von Svenja Jarisch), die die Stimmung des Buches gut wieder geben. Es ist alles eher düster und trist, was aber alles super zur Geschichte passt.

Ich kann es auf jeden Fall allen empfehlen die Märchen lieben und lust auf eine tolle Geschichte haben, die einen berührt und fasziniert. (:

Veröffentlicht am 29.07.2017

Sehr schön :)

0

Endlich bin ich dazugekommen dieses Meisterwerk von Julia Adrian zu lesen und ich kann nur sagen, dass ich es viel zu lange hinausgezögert habe :) Vom Cover bis zum Inhalt ,ist dieses Buch einfach wundervoll. ...

Endlich bin ich dazugekommen dieses Meisterwerk von Julia Adrian zu lesen und ich kann nur sagen, dass ich es viel zu lange hinausgezögert habe :) Vom Cover bis zum Inhalt ,ist dieses Buch einfach wundervoll. Das Cover ist zwar einfach, aber es beinhaltet doch sehr viele Details, die man auf den 1.Blick nicht sieht ;) Die Geschichte beginnt rätselhaft, aber je länger man liest, desto klarer wird sie. Es ist mehr hinter der Story, als man Anfangs vermutet. Man begleitet die Dreizehnte Fee und den Hexenjäger auf eine spannende Reise, die von Abwechslung nur so trieft ;) Ich finde den Kampf, den die Dreizehnte Fee in ihren Inneren führt sehr packend , ob das Gute am Ende gewinnt, oder übernimmt das Böse die Oberhand? ;) Der Hexenjäger ist eventuell ein bisschen zu gemein zu ihr. Er hat zwar allen Grund dazu, aber sieht er nicht, wie sie mit sich kämpft? Das Buch hat genau an der spannendsten Stelle geendet, worüber ich mich zwar geärgert habe, da ich den 2.Teil nicht Zuhause hatte, aber das ist meine eigene Schuld, ich hätte mir denken können, dass dieses Buch einfach berauschend ist :D Ich gebe euch einen guten Rat, kauft dieses Buch! Ich bestell mir mal den 2.Teil ;)

Veröffentlicht am 21.06.2017

<3 Julia ist eine der Besten <3

0

Inhalt

Betrogen von den eigenen Schwestern schläft die dreizehnte Fee tausend Jahre in einem Turm verborgen durch einen Zauber. Durch den Kuss der vermeintlich "wahren Liebe" wird sie erweckt und sinnt ...

Inhalt

Betrogen von den eigenen Schwestern schläft die dreizehnte Fee tausend Jahre in einem Turm verborgen durch einen Zauber. Durch den Kuss der vermeintlich "wahren Liebe" wird sie erweckt und sinnt nun auf Rache! Jedoch ist ihre Magie verloren und sie empfindet Dinge, die ihr vorher fremd waren. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger begibt sie sich auf einen grausamen Rachefeldzug und versucht gleichzeitig zu sich selbst zu finden und das geheimnisvolle Gefühl der Liebe auf den Grund zu gehen.




Meinung

Riesig hab ich mich gefreut das Buch zu lesen und ich wurde nicht enttäuscht. Schon das Cover ist atemberaubend geheimnisvoll und verspricht eine etwas andere Märchen-Story. Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht verständlich und bringt einem gleichzeitig an einigen Stellen in die geheimnisvolle und mystische Welt von Märchen. Man lernt eine andere Seite kennen, man sieht die verschiedensten Charaktere aus Kindertagen und die Verbindung der Märchen zueinander! Mit Geschick verbindet die Autorin Elemente aus Märchen mit ihrer eigenen Fantasie und lässt uns daran teilhaben, zeigt uns etwas noch nie da gewesenes.
Die dreizehnte Fee und der Hexenjäger sind beides sehr sympathische Protagonisten, die man als Leser sofort ins Herz schließt. Durch die Erzählung aus der Sicht der Fee erkennt man den Kampf zwischen ihrem unschuldigen, guten Ich und dem bösen, durch die Ereignisse ihrer Kindheit erzeugten, Charakter. Man fragt sich bis zum Schluß, welcher Seite sie nachgeben wird. Auch Fans von Liebesgeschichten kommen voll auf ihre kosten. Zwar ist es nicht die typische Art, aber was ist an diesem Buch schon typisch? Wäre es typisch, würde es einen nicht so fangen und nicht so den Atem rauben!
Eine große Familie wird aufgezeigt, Verbindungen gezogen und Mitleid gesäht!
Ich denke mit ihrem Buch hat Julia Adrian neue Wege aufgezeigt und einen neuen Hype ausgelöst, dem ich definitiv miterlebe
Die Spannung wird das ganze Buch über aufrecht erhalten und gerade die eingeflochtenen Märchenelemente machen das Buch zu etwas einzigartigem und gutem. Ich freue mich auf eine Fortsetzung, denn das Ende lässt Raum für ein neues Buch

Veröffentlicht am 19.06.2017

Tolle Märchenadaption

0

Das Cover gefällt mir richtig gut und ich finde es für eine Märchenadaption total passend

Das Cover gefällt mir richtig gut und ich finde es für eine Märchenadaption total passend <3
******

Julia Adrian's "Die 13. Fee" ist ja nun wirklich derzeit in aller Munde. Bei Facebook und auch youtube ist ein wahrer Hype um das Buch ausgebrochen und ich MUSSTE jetzt einfach wissen warum das so ist.
Mit seinen 208 Seiten ist das Buch wahrlich kein Wälzer und so habe ich es auch an einem Tag natürlich durchgelesen. Aber das lag nicht nur an den wenigen Seiten, sondern vielmehr an Julia Adrian's Geschichte. Ich liebe Märchen. Habe sie schon als Kind regelrecht verschlungen und sie hier nun in abgewandelter Form alle in einem Buch zu entdecken finde ich so toll.
Julia Adrian's Schreibstil ist unglaublich toll. Sie konnte vom ersten Moment an meine Fantasie beflügeln und hat mich in eine magische Welt entführt. Die Geschichte zwischen dem Hexenjäger und der dreizehnten Fee ist wirklich spannend. Man weiß einfach nicht, wie er wirklich zu ihr steht. Gibt es Hoffnung auf Liebe für die eigentlich böse Königin?
Ich fand Lillith sehr sympathisch, denn von ihrer eigentlich bösen Art ist nach dem Erwachen nichts mehr zu spüren. Vielmehr ist sie eher eine Fee mit Gefühlen, die sie eigentlich nicht fühlen dürfte: Mitgefühl, Liebe, Verantwortungsbewusstsein. Alle Gefühle, die das "Menschsein" so besonders macht.
Einfach herrlich.
Bei dem Hexenjäger bin ich permanent im Zwiespalt. Liebt er die 13. Fee oder wird er sie tatsächlich nach getaner Arbeit umbringen?! Ich weiß es nicht...
Das Ende ist echt gemein. Es ist nämlich genauso gestrickt, dass der Leser zurückbleibt und hektisch denkt: "Wann kommt Band 2? Wie lange muss ich noch warten? WARUM muss ich noch so lange warten?" :D
Mir jedenfalls geht es so ;)




Ich bin verliebt. In die 13. Fee und in Julia Adrian's Schreibstil.
Wer das Buch bisher noch nicht gelesen hat sollte es schnellstens nachholen und sich selbst verzaubern lassen.

Im übrigen ist Julia Adrian selbst eine Person von der man sich einfach verzaubern lassen muss. Mit ihrer Präsenz auf Facebook ist sie einfach so liebevoll und goldig, dass man ihr einfach verfallen muss ;)