Cover-Bild Izara 5: Belial
(12)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 30.04.2021
  • ISBN: 9783522507271
  • Empfohlenes Alter: 13 bis 99 Jahre
Julia Dippel

Izara 5: Belial

Götterkrieg – Aus den Izara-Chroniken | Das lang ersehnte Spin-Off
Der neue Roman von Izara- und Cassardim-Autorin Julia DippelDie junge Tempeldienerin Cassia weiß genau, wer hinter dem Tod ihrer Freundinnen steckt, aber der skrupellose Dämon Ianus wird in ganz Rom als Gott verehrt und scheint unantastbar. Als dem Mädchen, das immun gegenüber dämonischen Kräften ist, eines Tages in Aussicht gestellt wird, Ianus zu Fall zu bringen, willigt sie ohne zu zögern ein, sich als Sklavin in dessen Palast einschleusen zu lassen. Doch dort bringt ein unerwarteter Gast ihre Pläne durcheinander: Belial, seines Zeichens angehender Teufel und Ianus‘ Erzrivale. Cassias ohnehin riskante Mission droht an seinem unwiderstehlichen Lächeln zu scheitern und wird noch aussichtsloser, als sie plötzlich in einen dämonischen Wettstreit zwischen Bel und Ianus gerät – einem Wettstreit um ihre Seele.Der zweite und finale Band erscheint im Sommer 2022.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.07.2021

Grandios

0

Wie auch ihre vorherigen Bücher hat mich auch dieses sofort in ihrer Bahn gezogen und mich bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Ehrlich Weise muss ich gestehen, dass ich bisher nur Izara 1 gelesen habe, ...

Wie auch ihre vorherigen Bücher hat mich auch dieses sofort in ihrer Bahn gezogen und mich bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Ehrlich Weise muss ich gestehen, dass ich bisher nur Izara 1 gelesen habe, deswegen ich von Belial nicht sehr viel musste, aber schon da war er sehr interessant für mich. Ich hatte das Gefühl, er ist nicht wie der typische Teufel, wie wir ihn kennen und nun durch der erste Teil von seiner Geschichte kann ich es auch bestätigen, er ist so viel mehr, sodass mein Herz, genau wie bei Cassia an ihn verloren gegangen ist.

Julia Dippel hat bisher für mich nur Meisterwerke geschrieben und sie gehört zu einer meiner Lieblingsautorin in dem Genre Fantasy/Romantasy. Sei es ihr Schreibstil oder die Art wie sie uns die Charaktere, Nebencharaktere oder die Weltenaufbau, es ist alles für mich super fesselnd gewesen sowie auch sehr bildlich, auch in Belial. Was ich diesmal mega gut fand, ist, dass das Buch aus beiden Sichten geschrieben wurde. Das ist eher selten in Fantasy, aber macht so viel für mich aus, da man sich auch in den männlichen Protagonisten hineinversetzen kann und seine Taten nachvollziehen kann. Manchmal fehlt mir das bei Fantasy Büchern.

Cassia hatte es in ihrem Leben überhaupt nicht leicht, sie war seit ihre Mutter gestorben ist auf sich alleine gestellt und musste alles tun, um zu überleben. Schon mit elf Jahren musste sie erwachsen werden, was ich bei jedes ihrer Kapitel spüren konnte. Sie besitzt eine unglaubliche Stärke und unglaublichen Willen alles was sie sich vorgenommen hat durchzuziehen, dementsprechend ist sie auch sehr stur. Die harten Jahre hat sie dazu gebracht misstrauisch zu sein und niemanden zu vertrauen, aber ganz tief im inneren möchte sie geliebt und vertrauen werden sowie für das gute kämpfen.
Belial ist nicht nur total unwiderstehlich, sondern auch verdammt mächtig, aber auch sehr humorvoll, sodass ich bei ihm ständig durch Schmachten, ehrfürchtigen und schmunzeln gewechselt habe. Doch auch er hat ein Ziel vor Augen, doch wie es das Schicksal will, kommen sich beide näher. Reicht das aus, um ihrer beide Pläne in die Wege zustehen? Und was sind die Konsequenzen?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.06.2021

Nicht aus der Hand zulegen

0

Izara Fans aufgepasst! Bei „Belial- Götterkrieg – Aus den Izara-Chroniken“ erwartet euch eine tolle Mischung aus knisternden Gefühlen, spannender Action und humorvollem Schlagabtausch. Es war wirklich ...

Izara Fans aufgepasst! Bei „Belial- Götterkrieg – Aus den Izara-Chroniken“ erwartet euch eine tolle Mischung aus knisternden Gefühlen, spannender Action und humorvollem Schlagabtausch. Es war wirklich toll wieder in die bekannte Welt von Izara einzutauchen und „alten“ Figuren zu begegnen. „Belial- Götterkrieg“ ist eine stürmische Geschichte und war wie alle Izara Bücher nicht aus der Hand zu legen. Das alte Rom bietet ein spannendes Setting, welches die Autorin sehr authentisch dargestellt hat. Schlagfertige Protagonisten machen das Buch witzig und spannend. Cassia und Bel sind absolut großartig. Cassia ist mutig und nicht auf den Mund gefallen. Ihr gegenüber steht Bel, er ist so charmant, aber auch hinterlistig und sturköpfig, wie wir ihn aus Izara kennen.
Die Mischung macht das Buch sehr unterhaltsam und niemals langweilig.
Julia Dippel hat auch mit diesem Band wieder gezeigt, was für eine wahnsinnig tolle Autorin sie ist. Nur sie schafft diese Achterbahn der Gefühle, bei der man nach einem Buch einfach gleich im Nächsten weiterlesen möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2021

Endlich bekommt Bel seinen eigenen Roman

0

AUTORIN
Julia Dippel schreibt wirklich tolle Geschichten. Auch wenn ich mich gerne beschwere, dass sie mit meinem Herzen spielt, so ist es eigentlich genau das, was mich so anspricht. Emotional kann man ...

AUTORIN
Julia Dippel schreibt wirklich tolle Geschichten. Auch wenn ich mich gerne beschwere, dass sie mit meinem Herzen spielt, so ist es eigentlich genau das, was mich so anspricht. Emotional kann man sich immer wunderbar auf ihre Geschichten einlassen und kann eine super Bindung zu den Charakteren und der Story aufbauen. Für dieses Spinn Off zu Bel bin ich enorm dankbar, denn ich hab in der Izara Reihe einfach nicht genug von ihm bekommen. Es ist schön, wie sie eine Fantasy-Geschichte teilweise mit echten Ereignissen unserer Geschichte verknüpft und wie sie auf Kleinigkeiten achtet und wie viel Liebe fürs Detail in den Zeilen steckt.

GESTALTUNG
Bisher besitze ich nur das ebook, da kann ich mich nicht viel zur Gestaltung sagen. Aber das Cover ist wunderschön, wenn auch vielleicht ein wenig modern dafür, dass er vor etlichen Jahrhunderten in Rom spielt - das wäre aber schon gesuchte Kritik, mir ist es lediglich aufgefallen, da es irgendwie farbenfroher ist, als noch die Izara-Reiher es war. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf mein Hardcover Buch, denn ich habe es in einer Buchbox mit farbigem Buchschnitt bestell: 🥰
Ganz wichtig ist mir immer, dass Bücher mit vielen Charakteren ein Glossar haben und ich nutze dieses wirklich gerne, daher habe ich es auch hier wieder gefeiert, dass es eins gab.

CHARAKTERE
Alleine, dass Belial ein eigenes Spinn Off bekommen hat, sagt doch schon alles über dieses coolen Teufel aus: ich liebe seine Selbstüberzeugung, seinen Sarkasmus und seinen Dickkopf. Vor allem aber auch sein Herz, dass er immer so vehement verleugnet, dass bei einigen Personen oder Szenen immer wieder durchkommt. Außerdem ist er echt ein kleiner Hottie und einfach anziehend.
Wir lernen aber auch einige andere Charaktere kennen und lieben, so bin ich zum Beispiel von der kriegerischen Hexe Grimhild total begeistert, die irgendwie immer so muffelig ist, aber gleichzeitig eine richtige Ehrenfrau mit bissigem Humor und einer super Marketingstrategie: ich liebe sie!
Tatsächlich hatte ich aber ein wenig Probleme mit der Cassia, sie war von vorne rein sehr verschlossen, was zu Beginn auch sehr logisch war und gut passte, aber leider entwickelt sie sich da auch nicht weiter, bleibt verschlossen, egoistisch und voller Hass auf das Leben, ihre Umgebung und findet so auch kein Vertrauen. Sie setzt zwar ihr Leben aufs Spiel, aber nur weil es ihr nichts bedeutet und riskiert auch nichts, um selber „weiter zu kommen“. Trotzdem passt sie gut ins Buch und zur Geschichte und vielleicht war das auch so ein wenig gewollt.

MEIN LESEHIGHLIGHT
Das Highlight an dem Buch ist natürlich Belial! Noch mehr über ihn lesen zu dürfen und ihn damit besser kennenzulernen war einfach ein Erlebnis. Ich mochte aber vor allem auch, wie diese Fantasy-Geschichte zum Teil mit Ereignissen aus der wirklichen Geschichte Roms verknüpft wurde, so brachte mich das Buch doch tatsächlich dazu, etwas über den großen Brand in Rom zu lesen. Julia Dippel erzählt sowieso superschöne Geschichten mit viel Liebe fürs Detail und einen gelungenen Spannungsbogen, der der Leser immer fesselt.

GEDANKEN & FAZIT
Als ich erfuhr, das Bel ein eigenes Buch bekommt, wusste ich, dass ich es besitzen muss! Meinetwegen hätte es auch komplett aus seiner Sicht geschrieben sein können - aber dann wäre wohl diese Momente verloren gegangen, bei denen ich während eines Cassia-Kapitels dachte: „ich muss weiterlesen und wissen wie Bel zu der Sache steht! Was er denkt!!“. Denn so ging es mit tatsächlich einige Male.
Die Geschichte an und für sich eine, in der man sich super wohl fühlt, die aber trotzdem kleine und überraschende Wendungen hat oder nach und nach interessante Details offenbart. Die Story mag für sich allein stehend nicht so stark sein, wie die Izara Reihe, aber sie ist durchaus fesselnd und macht viel Spaß beim Lesen. Es ist auch super schön, bekannten Charakteren aus Izara wieder zu begegnen, auch wenn man auf manche schon bei der Namenserwähnung einen kleinen Hass bekommt.
Im allgemeinen wurde viel mit meinen Gefühlen gespielt, denn neben Hass und Glück und Spannung, gab es auch wirklich viel Herz in der Geschichte und es wurde stellenweise auch ziemlich emotional (für eine Heulsuse wie ich es bin). Und das Ende? Das Ende hat mich zerstört! Ich brauche noch mindestens 100 Seiten mehr 😂
Objektiv betrachtet hätte das Buch wahrscheinlich „nur“ 4 Sterne von mir bekommen, da ich Izara aber liebe und natürlich Bel und Julia Dippel einfach eine absolut geniale Schreiberin ist, habe ich mich so in das Buch verliebt, dass es trotzdem volle Punktzahl bekommt: 𝟝 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️. Denn hier kann man - als Fan - gar nicht objektiv sein 😜.

ZITATE
Ein Zitat, einfach weil die Worte so wahr sind:
Vergiss nicht, dass das >Wie< wichtiger ist als das >Wie lang<.

Und eine Zitat, dass ich liebe, weil es einfach widerspiegelt, wie Bel ist:
Aber wer braucht schon beschönigende Worte, wenn man über ein einnehmendes Wesen verfügt?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.05.2021

Teuflisch heiß

0

„Belial“ ist der fünfte Band der packenden Izara-Chroniken aus der Feder von Julia Dippel.
Cassia ist eine Tempeldienerin, die immun gegen sämtliche dämonische Kräfte ist, was sie zu einer gefragten Person ...

„Belial“ ist der fünfte Band der packenden Izara-Chroniken aus der Feder von Julia Dippel.
Cassia ist eine Tempeldienerin, die immun gegen sämtliche dämonische Kräfte ist, was sie zu einer gefragten Person macht. Um den Tod ihrer Freundin zu rächen, erklärt sie sich bereit, sich als Sklavin an den berüchtigten Dämon Ianus verkaufen zu lassen. Durch ihre Kräfte ist sie in der Lage, seine dämonischen Zauber zu durchschauen und den Beweis für seine Verbrechen aus seinem Palast zu schmuggeln. Doch ihr Plan geht von Anfang an schief, da sie mitten in die Auseinandersetzung zwischen Ianus und seinem Erzrivalen Belial gerät, in der ihre Seele plötzlich eine wichtige Rolle spielt.

Der fünfte Teil ist das lang erwartete Spin-Off zu dem facettenreichen und charismatischen Charakter von Belial. Der uralte Dämon und angehende Teufel will von Ianus seine Heimatinsel Malta zurückgewinnen und dabei hat er auch keine Hemmungen, eine Wette über Cassias Seele abzuschließen. Dass die widerspenstige Sklavin ganz anders reagiert, als er es sich erwartet hat, macht seine vermeintlich einfache Mission ziemlich schwierig. Seine Anziehungskräfte prallen zwar nicht völlig an ihr ab, aber ihre Zuneigung ist erheblich schwerer zu gewinnen, als vermutet. Sie überrascht ihn in jeglicher Situation und weckt damit Gefühle, die er längst vergessen glaubte.
Cassia ist tough und besitzt eine unglaubliche innere Stärke, die vor allem Bel beeindruckt. Für ihr Ziel ist sie bereit, fast alles zu opfern und es zerfetzt einem förmlich das Herz, da man ja eigentlich schon vorher weiß, wie die Sache ausgehen wird. Trotzdem reißt einen die fesselnde Story um Cassia und Bel bis zum Schluss komplett mit, vor allem weil zwischen den beiden heißer die Funken fliegen als in der Hölle. Diese Geschichte darf einfach noch nicht zu Ende sein.
Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und hoffe dringlichst auf die Fortsetzung. Die Mischung aus knisternden Emotionen, brutaler Action, humorvollen Schlagabtauschen und einem absolut großartigen Protagonistenpaar ist der Autorin unglaublich gut gelungen und ich muss einfach mehr davon haben.

Mein Fazit:
Hier kommt an keiner Stelle Langeweile auf und der Teufel bietet eine höllisch gute Show! Ich kann nur die volle Sternchenzahl und eine ganz klare Leseempfehlung geben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2021

Ein göttliches Meisterwerk!

0

Belial ist der erste Band einer Dilogie und der Spin-Off zur Izara-Reihe.
Und nachdem ich die Reihe so sehr geliebt habe und Bel mir bereits in diesen Büchern ans Herz gewachsen ist, konnte ich es kaum ...

Belial ist der erste Band einer Dilogie und der Spin-Off zur Izara-Reihe.
Und nachdem ich die Reihe so sehr geliebt habe und Bel mir bereits in diesen Büchern ans Herz gewachsen ist, konnte ich es kaum erwarten, seine Geschichte zu lesen.
Und auch diese hat mich sofort in ihren Bann gezogen und ich habe sie regelrecht verschlungen.
Ich bin immer noch völlig überwältigt von den Gefühlen und Emotionen, die das Buch in mir ausgelöst hat.
Einmal begonnen, war ich in dieser faszinierenden Welt gefangen.
Hier geht es um Cassia, die ihre Freundin Daphne durch den mächtigen und skrupellosen Dämon Ianus verloren hat.
Als sie die Möglichkeit bekommt, sich an ihm zu rächen, lässt sie sich als Sklavin in den Palast einschleusen, um dort einen Beweis zu stehlen und ihn damit zu Fall zu bringen.
Doch jemand durchkreuzt ihr Pläne und plötzlich findet sie sich inmitten eines dämonischen Wettstreits wieder.
Belials Geschichte spielt in der Zeit vor der Izara-Reihe und kann bedenkenlos ohne Vorkenntnisse gelesen werden.
Er ist der Teufel, Meister der Verführung, der so eine unglaubliche Aura von Macht ausstrahlt, dazu noch dieser Körper, der einfach zum Niederknien ist. Seufz, schmacht ...
Seinen Charme kann man einfach nicht widerstehen.
Er ist wie eine Droge, man wird süchtig und kann ihn nur lieben und mein Herz hat er definitiv zum Rasen gebracht.
Sein Sarkasmus hat mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.
Cassia ist eine Kämpferin und eine sehr starke und mutige Persönlichkeit, die nicht auf den Mund gefallen ist.
Zudem besitzt sie noch eine außergewöhnliche und seltene Fähigkeit.
Auch die Nebencharaktere sind wundervoll ausgearbeitet und besonders Grim habe ich in mein Herz geschlossen.
Sie hat mich mit ihrer Art immer wieder zum Schmunzeln gebracht.
Wir treffen hier aber auch auf alte Bekannte wie Thanatos, Lucien, Hiro, Mirabelle, Elias, lernen aber auch Neue kennen, wie Ianus, den "Schrecken von Rom".
Die ganze Idee der Story ist so gut durchdacht und man merkt, wie viel Herzblut Julia Dippel jedes Mal in ihre Bücher steckt.
Der Schreibstil ist grandios und man kann wirklich jede Emotion fühlen.
Durch den Perspektivenwechsel konnte man sich so gut in die Charaktere hineinversetzen und sämtliche Gefühle nachempfinden.
Man fühlt und fiebert bis zum Ende mit ihnen mit.
Bel & Cassie ergänzen sich perfekt und sind wie füreinander geschaffen.
Das Knistern und die starke Anziehungskraft waren so greifbar und dazu noch die heißen Szenen, es war ein prickelndes Kopfkino.
Besonders geliebt habe ich den verbalen Schlagabtausch, den sie sich immer wieder liefern.
Der Humor in ihren Büchern ist einfach göttlich.

"Ich wurde aus diesem Kerl einfach nicht schlau und zu allem Überfluss fühlten sich meine Gedanken von ihm angezogen wie ein Schwarm Schmeißfliegen vom Hinterteil einer Kuh.
Mürrisch verdrängte ich diesen leider viel zu attraktiven Kuhhintern aus meinen Gedanken und konzentrierte mich auf meine Aufgabe."

Dann noch das bildgewaltige Setting, das so detailreich beschrieben wurde, dass ich mich vollkommen in dieser Welt verloren habe.
Mit diesem Buch ist Julia Dippel ein weiteres Meisterwerk gelungen und ich liebe einfach alles daran.
Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle und ich war gefangen in einem Strudel voller Emotionen, die zum Ende mein Herz zerrissen haben.
Und da ist er wieder, dieser fiese Cliffhanger.
Ja, das kann sie und noch schlimmer ist es, dass ich jetzt bis zum nächsten Sommer warten muss, bis es weitergeht.
Ein grandioses Buch voller Spannung, Leidenschaft, Humor, unvorhersehbarer Wendungen, Nervenkitzel und Gänsehautmomenten, die unter die Haut gehen.
Wenn ich könnte, würde ich mehr als 5 Sterne geben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere