Cover-Bild Izara 1: Das ewige Feuer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 25.10.2017
  • ISBN: 9783522653862
Julia Dippel

Izara 1: Das ewige Feuer

Das ewige Feuer

Geheime Organisationen und eine verbotene Liebe: Packende Romantasy vom Feinsten!


Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 44 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 26 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 5 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.03.2019

Unbeschreiblich!

0

Izara ist mein Buch-Highlight!
Die Geschichte ist fesselnd und der Schreibstil der Autorin unfassbar gut. Sie schafft es jeden Charakter real werden zu lassen. Ich habe mit Ihnen gelacht, gebangt und ...

Izara ist mein Buch-Highlight!
Die Geschichte ist fesselnd und der Schreibstil der Autorin unfassbar gut. Sie schafft es jeden Charakter real werden zu lassen. Ich habe mit Ihnen gelacht, gebangt und geweint. Am meisten sind mir Lucian und Bel ans Herz gewachsen. Bel vor allem wegen seiner witzigen Art. Und das ist auch eine Sache, die an Julia Dippel so toll ist - sie kann in ernste Situationen einen Lacher hineinziehen.

Wer Izara noch nicht gelesen hat sollte es auf jeden Fall tun!

Veröffentlicht am 01.03.2019

Eine Welt voll übernatürlicher Wesen

0

Der Klappentext gibt eigentlich schon ganz gut wieder, worum es in diesem Buch geht, daher werde ich nicht weiter auf die Handlung eingehen und komme direkt zum Cover. Das gefällt mir unglaublich gut! ...

Der Klappentext gibt eigentlich schon ganz gut wieder, worum es in diesem Buch geht, daher werde ich nicht weiter auf die Handlung eingehen und komme direkt zum Cover. Das gefällt mir unglaublich gut! Besonders schön finde ich, dass man so bereits ein Bild der Protagonistin hat und auch, dass man die Cover so schön nebeneinanderstellen kann und sie ein Bild ergeben. Das ist wirklich toll!

Der Schreibstil von Julia Dippel war sehr locker flockig und hat mir gut gefallen. Ich hatte das Gefühl, dass es aufgrund des flüssigen Schreibstiles und der Dialoge überhaupt keine Längen gab, wodurch ich mich immer gut unterhalten gefühlt habe. Es wurde nie langweilig und die Handlung ging immer schnell voran, sodass der Spannungsbogen stetig nach oben ging. Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive von Ariana in der 1. Person geschrieben. Zudem hat es mir gut gefallen, dass die Kapitel verschiedene Überschriften tragen und nicht einfach nur nummeriert sind.

"Weil ich fühlen will, was du fühlst, wenn ich dich küsse."

Der Anfang der Geschichte hat mir gut gefallen. Man lernt die Protagonistin kennen und mit ihr zusammen taucht man zusammen in die Welt der übernatürlichen Wesen. Allerdings wurde man schnell von vielen Informationen überladen. Ja, das ist bestimmt normal, denn es handelt sich immerhin um eine neue Welt, aber ich wurde davon einfach umgehauen. Es waren so viele Infos, dass ich die Geschichte nicht wirklich genießen konnte zu dem Zeitpunkt, da ich mir gern Notizen gemacht hätte. Das ist für mich nicht der Sinn des Lesens. Da möchte ich abschalten und in die Geschichte abtauchen.

Mit Ariana als Protagonistin habe ich mich ebenfalls ein wenig schwer getan. Auf der einen Seite möchte sie so unglaublich erwachsen sein, bestellt Gin Tonics "wie eine Große" und dann ist sie wieder sehr kindlich, besonders Lucien gegenüber. Das war oft wirklich anstrengend. Sie wusste einfach nicht was sie wollte, obwohl sie es eigentlich doch wusste. Macht das Sinn?! Lucian hingegen ist sehr charmant undhat absolutes Bookboyfriend potenzial. Ich habe ihn wirklich in mein Herz geschlossen. Er ist charmant, kämpferisch und steht zu seinen Gefühlen. Das hat mir sehr gefallen. Er war einfach der kompletten Gegensatz zu Ariana, die einfach mit ihren Gefühlen überhaupt nicht im Reinen war.

"Ich spiele nicht, Ariana", stellte er klar. "Niemals."

Die Handlung und das Setting haben mir ebenfalls gut gefallen. Julia Dippel hat sich hierzu eine Schule ausgesucht und auch ein paar andere tolle Orte, welche mich total überzeugt haben. Ich konnte mir alles ganz genau vorstellen, obwohl nicht alles bis ins kleinste Detail beschrieben wurde. Ich liebe es einfach meiner Fantasie freien Lauf lassen zu können. :) Manches hat mich an "Twilight" erinnert, mal war es "Die Chroniken der Unterwelt" oder auch die "Silber"-Trilogie. Ich weiß, dass man das Rad nicht immer wieder neu erfinden kann, aber als Vielleser fällt einem sowas schon mal auf. Allerdings sind mir diese Vergleiche nur zu Anfang aufgefallen. Danach hat die Geschichte ihren ganz eigenen Charakter bekommen! Die Autorin hat sich hier wirklich eine komplexe Story ausgedacht, sodass ich froh bin, dass ich nicht lange auf den 2. Band warten muss, denn diesen besitze ich bereits! :D

Was mich dann doch ein wenig gestört hat sind die vielen Charaktere und die ganzen Namen die auftauchen, obwohl sie manchmal auch nichts zur Handlung beitrugen. Ich muss sagen, dass mich auch das manchmal aus der Bahn geworfen hat. Ein Stammbaum wäre da echt hilfreich gewesen oder ein "Wer ist wer" oder so! :D Ich musste sogar einmal meinen Lesebuddy fragen, wer jetzt nochmal wer war. Sowas ist natürlich auch anstrengend. Außerdem kam die Romantik meiner Meinung nach ein wenig zu kurz und konnte mich nicht berühren, daher hoffe ich auf intensivere Gefühle im 2. Band. Mich hat es einfach wahnsinnig gemacht, dass Ariana nicht wusste was sie will und dadurch ein "hin und her" entstand!
Fazit

In Großem und Ganzen fand ich das Buch besser, als es sich in meiner Rezension anhört. Ich fand die Geschichte und die Handlung toll, nur aufgrund der vielen Informationen habe ich mich ein wenig überladen gefühlt. Auch Ariana war mir nicht gleich sympatisch, dafür aber Lizzy (ihre beste Freundin) und Lucian. Ich freue mich schon unglaublich auf den 2. Band und denke, dass dieses Buch für alle ist, die Urban-Fantasy mit einer Liebesgeschichte lesen wollen. Absolute empfehlenswert!
Vielen lieben Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar!

Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.
Eure Neni ♥

Veröffentlicht am 21.02.2019

Gefällt mir sehr

0

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mir von der ersten bis zur ersten Seite außergewöhnlich gut gefallen. Als ich anfing das Buch zu lesen, hatte ich nicht wirklich hohe Erwartungen, daher wurde ich wirklich ...

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mir von der ersten bis zur ersten Seite außergewöhnlich gut gefallen. Als ich anfing das Buch zu lesen, hatte ich nicht wirklich hohe Erwartungen, daher wurde ich wirklich sehr positiv überrascht.
Die Charaktere sind meiner Meinung nach eines der großen Pluspunkte dieses Buches. Sie sind alle sehr verschieden, aber auch sehr humorvoll. Ari halte ich für eine sehr realistische Heldin, die ich sehr gut nachvollziehen konnte.
Auch die Thematik des Buches finde ich sehr neu und erfrischend. Die ganze Buchwelt scheint sehr gut durchdacht und lädt zum träumen ein. Zudem glaube ich, dass ich so eine ähnliche Geschichte noch nie gelesen habe.

Fazit:

Ein tolles Jugendbuch mit fantastischen Elementen für alle Altersklassen!

Veröffentlicht am 13.01.2019

Guter komplexer Fantasyroman

0

Von einer Sekunde auf die andere wird Arianas Leben auf dem Kopf gestellt. Ihre Schule ist keine normale Schule, ihre Freunde sind es ebenso nicht und ihr Vater ist nicht ihr Vater. Und nebenbei trachten ...

Von einer Sekunde auf die andere wird Arianas Leben auf dem Kopf gestellt. Ihre Schule ist keine normale Schule, ihre Freunde sind es ebenso nicht und ihr Vater ist nicht ihr Vater. Und nebenbei trachten mehrere nach ihrem Leben.

Ariana schlägt sich sehr gut, aber auch ihre Gefühle werden gut geschildert, dass es eben nicht alles so einfach ist, wie sie es nach Außen zeigt. Natürlich darf auch eine Liebesgeschichte in dem ganzen Wirrwarr nicht fehlen, aber diese ist sehr gut eingebaut. Vor allem da auch diese verboten und gefährlich ist. Gefährlich wird es für Ariana und ihre Freunde auch immer wieder. Vor allem der Countdown hält einige Überraschungen parat.

Man muss gut aufpassen um die vielen Personen und ihrer Abstimmung zusammen zubekommen. Da es vor allem für die Handlung sehr wichtig ist, wer zu wem gehört. Aber auch das Zwischenmenschliche wird nicht außer Acht gelassen. 

Ein spannender erster Teil, der nicht mit einem Cliffhanger endet. Daher kann man gespannt sein, was Ariana im zweiten Band erleben wird.

Veröffentlicht am 27.11.2018

Interessanter Auftakt

0

Normal kann jeder und das Leben von Ari wird mal so eben auf den Kopf gestellt. Denn Plötzlich stellt sie feste so was wie Dämonen und andere Gestalten gibt es wirklich. Und die scheinen nur ein Zeil zu ...

Normal kann jeder und das Leben von Ari wird mal so eben auf den Kopf gestellt. Denn Plötzlich stellt sie feste so was wie Dämonen und andere Gestalten gibt es wirklich. Und die scheinen nur ein Zeil zu haben nämlich Ari das leben zu nehmen.


Man kommt gut in die Geschichte rein und man befindet sich auch sehr schnell im Geschehen. Genau wie Ari fragt man sich was ist hier los und was soll das alles. Stück für Stück wird ihr erklärt wer hinter ihr her ist, aber das Warum fehlt halt. Ari erfährt dass es so was wie Dämonen, Hexer und andere Gestalten wirklich gibt. Woher sie kommen und wie ihre Entstehung ist sowie deren System funktioniert. Lucian verfolgt sehr bald sein eigenes Ziel bei Ari, denn sie scheint eine Spur zu einen lang vermissten Freund zu sein.
Herrlich fand ich oft die Dialoge zwischen Ari und Lucian. Ari ist mir besonders schnell ans Herz gewachsen, ihre ganze Art hat mir gefallen, zumal sie auch nicht ein Kopfloses Huhn war und einen hysterischen Anfall nach den ganzen Informationen bekommen hat. Auch wenn sie in laufe der Geschichte einen Fehler macht, so gehört das zum Entwicklungslauf der Protagonisten dazu.
Die ganzen Nebencharaktere runden die ganze Geschichte super ab. Man merkt schnell dass es nicht einfach nur Gut und Böse gibt.
Die ganze Nebenwelt, die es wohl gibt interessiert mich aber bis jetzt hat man davon noch keinen richtigen Einblick bekommen. Trotzdem fand ich die Geschichte sehr unterhaltsam und spannend.
Zum Ende wurde es noch mal richtig interessant denn mit der Wendung hatte ich nicht gerechnet.