Cover-Bild Keine Ahnung, was für immer ist
(7)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Themenbereich: Biografien, Literatur, Literaturwissenschaft - Lyrik, Poesie
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 128
  • Ersterscheinung: 21.09.2020
  • ISBN: 9783442491339
Julia Engelmann

Keine Ahnung, was für immer ist

Poetry
Poesie, die das Herz berührt – von Nr.1-Bestsellerautorin Julia Engelmann.

»Ich liege auf dem Dach und zähle meine Sterne, manchmal strecke ich kurz die Arme aus. Dann pflück ich mir ein paar, greif einfach raus in sphärisch weite Ferne, endlich hört das Warten wieder auf.« Gefühlvoll und berührend schreibt Bestsellerautorin Julia Engelmann in ihrem neuen Gedichtband über die Suche nach Glück, Liebe und Zuhause und die kleinen und großen Fragen, die unser Leben bestimmen: was uns glücklich macht, wo wir hingehören, welchen Weg wir gehen wollen, was wir loslassen, was bleibt. Ihre Texte versprühen Lebensfreude und machen Mut: Das Universum steckt voller Möglichkeiten, und »vielleicht sind wir ein bisschen für immer« …

Wunderschöne Gedichte, liebevoll von der Autorin selbst illustriert.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.10.2020

Mein erstes Mal Poetry Slams

0

Dieses Buch war mein erstes Buch in dieser Form, mit Gedichten und Poetry Slams.
Ich habe im Vorfeld schon wirklich sehr viel von der Autorin und ihren Büchern gehört und war dadurch sehr neugierig darauf ...

Dieses Buch war mein erstes Buch in dieser Form, mit Gedichten und Poetry Slams.
Ich habe im Vorfeld schon wirklich sehr viel von der Autorin und ihren Büchern gehört und war dadurch sehr neugierig darauf und wurde ziemlich überrascht.
Zu Beginn des Lesens habe ich etwas gebraucht um in die Art und Weise des Schreibens und damit auch Lesens reinzukommen. Mit jeder Seite und mit jedem Vers wurde mir die Art der Autorin und die Art ihres Schreibens immer vertrauter. Ich habe diese Art wirklich sehr genossen und es hat mich positiv überrascht, was die Verse für eine Wirkung auf mich und meine Gedanken haben.
Die Slams und Gedichte bringen so viele wahre Sachen wirklich auf den Punkt. Den ein oder anderen muss man vielleicht zweimal lesen um ihn wirklich zu verstehen. Aber alle zusammen gefasst bringen unheimlich viel Wahrheit, tiefe und ganz viel Gefühl mit. Manche sprechen einen tief an und dringen ohne das man es ändern kann ins Herz ein und sind einem dadurch unheimlich nah. Andere sind eher lustig und man kann ein Schmunzeln nicht verbergen. Trotz allem bleiben sie in den Gedanken und man muss öfters über sie nachdenken.
Ich werde definitiv auch die anderen Poetry Slams der Autorin lesen und bin schon sehr gespannt darauf.

Mein Fazit: Poetry Slams und Gedichte die stellenweise unter die Haut gehen und andere die witzig und humorvoll sind. 4/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 06.10.2020

Poetry-Sammlung, die unter die Haut geht

0

Dieses Buch ist das erste Buch für mich von Julia Engelmann und es hat mich wirklich vollkommen überzeugen können und letztendlich auch neugierig auf weitere Bücher von ihr gemacht.

In diesem Buch befinden ...

Dieses Buch ist das erste Buch für mich von Julia Engelmann und es hat mich wirklich vollkommen überzeugen können und letztendlich auch neugierig auf weitere Bücher von ihr gemacht.

In diesem Buch befinden sich verschiedene Poetry-Gedichts-Texte, welche sehr ernste und auch alltägliche Themen ansprechen und den Leser zum Nachdenken und Verweilen einladen. Zwar nimmt nicht jeder Text einen selbst vollkommen mit, aber das ist meiner Meinung nach vollkommen normal und auch nicht als schlecht zu bewerten. Den einen geht das eine Thema mehr unter die Haut, als das andere.

Nicht nur, dass die Texte in dem Kopf des Lesers Form und Gestalt annehmen, so sind die einzelnen Texte und weitere Passagen dieses Buches mit wunderschönen kleinen Illustrationen verziert.

Fazit:

Dieser neue Band von Julia Engelmann hat mich mit seinen Poetry-Texten bewegt und mich immerzu zum Nachdenken gebracht. Man denkt zu nächst: 'Ach, so ein kleines und dünnes Buch, was soll da schon drin stecken...' Ich sag euch, da steckt eine ganze Welt drin und die ist wunderschön.

Veröffentlicht am 06.10.2020

Ein wirklich schönes Buch.

0

Cover: Richtig süß finde ich. Und wie mir scheint, passt es sehr gut zu den bisher erschienen Bücher der Autorin.

Schreibstil: Ganz ganz toll. Leicht und anschaulich und wirklich sehr einnehmend.

Meinung: ...

Cover: Richtig süß finde ich. Und wie mir scheint, passt es sehr gut zu den bisher erschienen Bücher der Autorin.

Schreibstil: Ganz ganz toll. Leicht und anschaulich und wirklich sehr einnehmend.

Meinung: Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich kann nur sagen, dass es nicht das letzte gewesen sein wird. Eine neue Sammlung an Gedichten und Poetry Texten. Wunderschön zusammengefasst und mit tollen Illustrationen verziert.
Zwar konnte mich nicht jeder Text umhauen (wie auch – das hängt ja doch meist von der Stimmung beim Lesen ab), aber ich habe einige, nein sogar sehr viele wunderschöne Stellen für mich ganz allein markiert.
Es war richtig schön hier durch zu stöbern und die kleinen Meisterwerke aufzunehmen. Sich ein bisschen zwischen den Seiten zu verlieren und irgendwann wiederaufzutauchen
Dadurch das die Texte auch so unterschiedlich daherkommen, denke ich, ist für jeden etwas dabei. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf mein nächstes Buch der Autorin.

Fazit: Eine wirklich tolle Sammlung an Poetry.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2020

Wunderschöne Poesie!

0

Klappentext
Poesie, die das Herz berührt – von Nr.1-Bestsellerautorin Julia Engelmann.
»Ich liege auf dem Dach und zähle meine Sterne, manchmal strecke ich kurz die Arme aus. Dann pflück ich mir ein paar, ...

Klappentext
Poesie, die das Herz berührt – von Nr.1-Bestsellerautorin Julia Engelmann.
»Ich liege auf dem Dach und zähle meine Sterne, manchmal strecke ich kurz die Arme aus. Dann pflück ich mir ein paar, greif einfach raus in sphärisch weite Ferne, endlich hört das Warten wieder auf.«

Meine Meinung
Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut und es ist toll wie gut es zum Stil der vorherigen Bücher von Julia Engelmann passt. Besonders gut gefallen hat mir auch, dass das Buch wieder liebevoll von der Autorin selbst illustriert wurde. Ihre Illustrationen könnten treffender nicht sein und unterstützen die Worte hervorragend.

Meine Vorfreude auf „Keine Ahnung, was für immer ist“ war riesig und das Warten hat sich definitiv gelohnt. Denn Julia Engelmann hat mal wieder bewiesen, dass sie die großartigste Poetin im deutschsprachigen Raum ist. In „Keine Ahnung, was für immer ist“ schreibt sie über die Suche nach dem Glück, Freundschaft, Liebe, Zeit und Zuhause. Ihre gefühlvollen Texte berühren mich immer wieder aufs Neue. Julia Engelmanns Worte sind so wahr und ich bin jedes Mal überrascht wie oft ich mich in ihren Worten wiederfinde. Julia Engelmanns Gedicht sind einfach wunderschön und treiben mir immer wieder Tränen in die Augen, sowohl Tränen der Freude, als auch der Trauer. Ihre Gedichte stecken voller Lebensfreude, machen Mut und lassen den Leser träumen. Mich beruhigen die Worte von Julia Engelmann immer wieder. In stürmischen Zeiten sind ihre Bücher für mich wahre Freunde und ein sicherer Hafen.

Fazit
„Keine Ahnung, was für immer ist“ ist ein gefühlvoller und liebevoll illustrierter Gedichtband, der Lebensfreude versprüht, Mut macht und den Leser zum träumen einlädt. Klare Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 25.09.2020

Worte vermitteln Stärke

0

Meinung
Worte sind Magie, sie lösen Emotionen aus, kurbeln die Gedanken an, bringen einen zim Träumen oder zweifeln. Auch in diesem Werk gab es wieder einige Texte aus denen ich mir was mitnehmen konnte. ...

Meinung
Worte sind Magie, sie lösen Emotionen aus, kurbeln die Gedanken an, bringen einen zim Träumen oder zweifeln. Auch in diesem Werk gab es wieder einige Texte aus denen ich mir was mitnehmen konnte. Gedanken, bei denen ich das Gefühl hatte mit der Autorin auf einer Wellenlänge zu sein und diese mit ihr zu teilen. Es ist ein Stück über das Leben, über das hoffen, bangen, zweifeln und lieben aber auch über den Mut zu sich zu stehen, den Gefühlen Platz zu schaffen und den Sehnsüchten Raum zu geben.

Gefühlvoll und berührend unternimmt man als Leser eine Reise zu sich selbst. Viele fragen, die sich sicher jeder schon mal gestellt hat finden hier ihre Seite und sorgten wieder dafür, dass ich mich ihnen widmete. Wer will ich sein? Wo will ich hin? Was macht mich glücklich und viele mehr. Wichtig ist nicht die Anzahl der Worte/Phrasen sondern mit welchen Ausdruck diese dargestellt werden. Julia Engelmann besitzt in meinen Augen die gabe das Herz und Gehirn gleichzeitig zu überwältigen, ihre Worte dringen in Körer und Geist gleichermaßen ein sodass selbst das banalste Wörtchen plötzlich eine Stärke zu Tage fordert, die man sich im ersten Moment nicht erahnen kann.

Fazit
Keine Ahnung was für immer ist sind kurze Texte/Gedichte/Monolge, die sich mit dem Leben befassen. Ein Buch über den Sinn und der Suche nach den Zielen, dem Dasein und sich selbst, aber auch in Bezug auf die Liebe so manche Weisheit parat hat. 5 von 5 Sternen ❤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere