Cover-Bild Sommerliebe in den Dünen
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 272
  • Ersterscheinung: 25.06.2019
  • ISBN: 9783743193000
Julia K. Rodeit

Sommerliebe in den Dünen

Nach einer Autopanne verschlägt es die engagierte Rechtsanwältin Julie Sommer in einen winzigen Ort an der Ostsee. Sie landet ausgerechnet auf dem maroden Schröder-Hof, dessen Verkauf ihr Chef vorantreiben soll. Bisher allerdings erfolglos, denn der Besitzer sträubt sich. Julie sieht ihre Chance, sich beruflich zu profilieren, und beschließt spontan, als Gast getarnt an Hintergrundinformationen zu gelangen.
Allerdings gestaltet sich ihr Vorhaben schwierig, als sie die Familie und das Leben auf dem Hof näher kennenlernt. Nicht ganz unschuldig daran ist der charmante Hofbesitzer David Schröder. Auf Ausritten in den Ostseedünen kommt er Julie näher, als ihr lieb ist, und stürzt sie bald in ein Gefühlschaos. Schließlich steht sie vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens. Opfert sie ihren beruflichen Traum? Oder die große Liebe?

Ein romantischer Liebesroman in den Ostseedünen um die Frage, was im Leben wirklich wichtig ist.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.02.2020

Sommerfeeling pur und ganz große Gefühle

0

Dieser Roman ist einfach ein toller Wohlfühlroman, der in einer wunderschönen Umgebung spielt, auf einem Reiterhof an der Ostsee. Eigentlich bin ich überhaupt kein Pferdenarr, aber die Autorin beschreibt ...

Dieser Roman ist einfach ein toller Wohlfühlroman, der in einer wunderschönen Umgebung spielt, auf einem Reiterhof an der Ostsee. Eigentlich bin ich überhaupt kein Pferdenarr, aber die Autorin beschreibt den Reiterhof und dessen Bewohner, ob Mensch oder Tier, so liebevoll, dass man das Gefühl hat mittendrin im Geschehen zu sein. Man fühlt sich heimisch auf dem Hof.

Die Geschichte ist aus der Sicht von Julie und David geschrieben.
Die Hauptprotagonistin Julie ist eine erfolgreiche Anwältin und möchte ganz nach oben auf der Karriereleiter. Sie wirkt erst einmal etwas arrogant, doch hinter der Karrierefrau verbirgt sich eine sensible einfühlsame Frau. Dann gibt es noch David, den Besitzer des Reiterhofes, Typ harte Schale weicher Kern. Die Nebencharaktere habe ich geliebt, vor allem den alten Björn, der plattdeutsch spricht, für mich als gebürtige Ostfriesin war das natürlich ein besonderes Highlight. Über Björn kann man immer wieder schmunzeln. Die kleine Emily, ein absoluter Wirbelwind, da gibt es immer was zu lachen. Es gibt spannende und emotionale Momente, die mich sehr berührt haben. Auch die Gegend rund um die Ostsee wurden traumhaft beschrieben. Es gibt für Julie und David einige Hindernisse zu überwinden und man darf gespannt sein, ob es Ihnen gelingt gemeinsam diese Hindernisse zu überwinden.

Der Schreibstil der Autorin gefiel mir sehr gut. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ein Roman der zum Entspannen einlädt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2019

Bauchkribbeln und Magie an der Ostsee

0


Julie ist Anwältin mit der Hoffnung auf eine baldige Teilhaberschaft in ihrer Kanzlei. Auf dem Rückweg von einem Auftrag strandet sie aufgrund einer Autopanne auf einem maroden Reiterhof an der Ostsee. ...


Julie ist Anwältin mit der Hoffnung auf eine baldige Teilhaberschaft in ihrer Kanzlei. Auf dem Rückweg von einem Auftrag strandet sie aufgrund einer Autopanne auf einem maroden Reiterhof an der Ostsee. Zufälligerweise handelt es sich gerade um den Schröder-Hof, den ihr Vorgesetzter an einen großen Kunden, eine Hotelkette, verkaufen will. Im Hinblick, sich nun endlich die Teilhaberschaft zu sichern, nimmt Julie die einmalige Gelegenheit wahr, um den Inhaber ein wenig auszuhorchen und gibt vor, ein paar Tage Urlaub in der dazugehörigen Pension machen zu wollen.
Doch sie hat nicht mit dem liebreizenden Charm der Familie Schröder gerechnet.
Und genauso erging es mir beim Lesen. Die Familienmitglieder Schröder sind so sympathisch, daß ich mich bald als Teil des Hofes gesehen habe. Ich habe mit Mutter Helga und der quietschlebendigen Enkelin Emily Kuchen gebacken. Mit Björn, dem wortkargen, aber rührigen Stallburschen habe ich Ställe ausgemistet. Mit Inhaber David habe ich um die Finanzen gezittert. Mit Julie habe ich Reitstunden genommen und im eiskalten Ostseewasser gebadet. Mir sind vor allem auch die Pferde, Hunde und Katzen auf dem Hof ans Herz gewachsen.
Die Beziehung zwischen David und Julie beginnt ganz zart und wächst während der Kapitel langsam weiter. Sie erleben magische, bauchkribbelnde und dramatische Momente, die wunderschön beschrieben sind. Die beiden sind so ein tolles realitätsnah gezeichnetes Paar, daß einem das Herz aufgeht.
Witzig fand ich die Querverweise auf Franzi und Ella, die sympathischen Protagonistinnen aus den vorausgegangenen Büchern.
Die Länge des Buches hat mir sehr gut gefallen. Es war zum Glück lang genug, um die schönen, aber auch traurigen Momente auszukosten.
Ich gebe volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 23.07.2019

Perfekte Sommerlektüre

0

Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut.
Es ist schön sommerlich.

Das neue Cover dass das Buch bekommt finde ich auch schön.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht, sofort war ich in der Geschichte ...

Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut.
Es ist schön sommerlich.

Das neue Cover dass das Buch bekommt finde ich auch schön.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht, sofort war ich in der Geschichte eingetaucht.
Ich finde den Schreibstil wirklich zauberhaft.

Man spürt die Sonne das Meer durch die Seiten.
Sofort hatte ich das Gefühl ich wäre im Urlaub.

Die Charaktere sind mit so viel Herz geschrieben.
Man kann die verschiedenen Menschen auf dem Schröder Hof nur lieben.
Sie nehmen Julie und uns Leser gleich so herzlich auf.

Julie ist eine starke, intelligente und einfühlsame Frau.

Das Buch ist aus ihrer und Davids Perspektive geschrieben.
David gehört der Schröder-Hof auf dem Julie durch einen Unglücks-Glücks-Fall landet.
Er ist anfangs sehr misstrauisch der Anwältin gegenüber.
Doch mit der Geschichte verlieben sich die beiden ineinander... Doch Julie war ihm gegenüber nicht ganz ehrlich...
Kann ihre zarte Liebe das überstehen?

Das Buch ist einfach so ein Sommertraum.
Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Sekunde.

Die Autorin hat eine wundervolle Sommerlektüre geschaffen.

Perfekt für die warmen Tage!

Was für eine grandiose Komi: Harley und Pferde!!

achhh.. das Buch regt zum schwärmen und träumen an.

Veröffentlicht am 05.07.2019

Zum Träumen und entspannen

0


INHALT:

Ein romantischer Liebesroman in den Ostseedünen um die Frage, was im Leben wirklich wichtig ist.

Die engagierte Rechtsanwältin Julie Sommer strandet nach einer Autopanne in einem kleinen Ort ...


INHALT:

Ein romantischer Liebesroman in den Ostseedünen um die Frage, was im Leben wirklich wichtig ist.

Die engagierte Rechtsanwältin Julie Sommer strandet nach einer Autopanne in einem kleinen Ort an der Ostsee. Unterschlupf findet sie ausgerechnet auf dem maroden Schröder-Hof, dessen Verkauf ihr Chef vorantreiben soll. Da der Besitzer David aber bis jetzt gegen einen Verkauf ist, wittert Julie hier ihre Chance sich beruflich zu profilieren. Als Gast kommt sie doch bestimmt an einige Informationen, die den Verkauf beschleunigen könnten.

Doch Julie hat nicht damit gerechnet, dass sie so herzlich von der Familie und David aufgenommen wird. Auch wenn er am Anfang ein ganz falsches Bild von Julie hatte, kommen die zwei sich doch ziemlich schnell näher. Julie befindet sich schon bald in einem Gefühlschaos – soll sie David zum Verkauf drängen oder soll sie ihm helfen, den Schröder-Hof wieder auf Vordermann zu bringen?

Eine sehr schwere Entscheidung – Opfert sie ihren beruflichen Traum oder die große Liebe?


MEINUNG:

Wieder ein Roman von Julia K. Rodeit den ich in einem Rutsch gelesen habe. Ihr Schreibstil nimmt mich immer direkt gefangen und ich kann einfach nicht aufhören zu lesen.

In diesem Roman begleiten wir Julie Sommer, wie sie in ein ziemliches Gefühlschoas stürzt. Auf der einen Seite ist durch die Autopanne ihre Chance gekommen beruflich endlich aufzusteigen, auf der anderen Seite ist da aber der charmante David!

Beide Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Julie hat das Herz auf dem rechten Fleck, auch wenn sie erst einmal auf David ziemlich arrogant wirkte. Aber David hatte ja vorher auch schlechte Erfahrungen gemacht.
Ich konnte mit beiden mitfühlen und man hat beim Lesen deutlich gespürt, wie David und Julie mit ihren Gefühlen gekämpft haben. Aber auch die anderen Familienmitglieder habe ich sofort ins Herz geschlossen. Davids Mutter Helga, die das Oberhaupt der Familie ist und ihre Familie sehr gerne verwöhnt. Dann gibt seine alleinerziehende Schwester mit ihrer Tochter Emily. Emily ist ein kleiner Wirbelwind, die genau weiß was sie will und ein großes Herz für die Tiere und Menschen hat. Gut gefallen haben mir auch Ole und Björn mit ihrem Dialekt. Einfach nur toll. Sie sind einfach alle sehr herzlich und haben Julie direkt in ihrer Mitte aufgenommen.

Den Schröder-Hof konnte ich mir sehr gut vorstellen und hätte dort auch sehr gerne einmal Urlaub gemacht. Ich glaube, dass ist ein Hof wo der Gast wirklich noch König ist und der Aufenthalt mehr familiär zugeht.

„Sommerliebe in den Dünen“ ist die Neufassung von „Hufspur in den Dünen“. Der neue Titel und auch das neue Cover gefallen mir sehr gut und er passt zu den anderen Büchern der Autorin.

FAZIT:

Ich freue mich heute schon auf den nächsten Roman der Autorin, denn mit ihr kann man beim Lesen träumen und entspannen.