Cover-Bild Chronika

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Drachenmond Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 360
  • Ersterscheinung: 26.02.2019
  • ISBN: 9783959912525
Julia Schmuck

Chronika

Von Mythen aus Licht
Schon immer war die Magie ihr nah, nun zerreißt sie ihre Seele.
Schwarzes Gift frisst sich durch Greta Feyrsingers Körper und verzehrt sie von innen, sobald sie mit magischen Energien in Berührung kommt. Während Gretas Geschwister die Elemente beherrschen, bringt das naturmagische Erbe ihr lediglich Leid und Schmerz.
Als die verborgene Welt der Chaosmagischen vor dem Untergang steht, beschließt sie, zu kämpfen, statt zu zerbrechen, und nimmt das tödliche Schicksal an, das die Naturmagie ihr auferlegte. Selbst, wenn es ihr Leben und ihre Liebe für alle Zeit verdammen sollte.
Helenas Kampf fand ein Ende, im zweiten Teil der Dilogie um die Feyrsingers muss nun Greta ihre Stärke finden.


Band 1: Aus dem Chaos geboren
Band 2: Von Mythen aus Licht

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.04.2019

Intensiv . Von Höhen und Tiefen begleitet und sehr emotional

0 0

Band 1 mochte ich damals wegen seiner tiefen Emotionen und der intensiven Magie so unglaublich gern. Mit dem zweiten Band erfahren wir nun eine weitere herzzerreißende und alles zerstörende Geschichte ...

Band 1 mochte ich damals wegen seiner tiefen Emotionen und der intensiven Magie so unglaublich gern. Mit dem zweiten Band erfahren wir nun eine weitere herzzerreißende und alles zerstörende Geschichte aus dieser magischen Welt.
In Band 1 drehte sich alles um Helena, nun ist ihre Schwester Greta an der Reihe.
Sie ist definitiv anders.
Verzweifelter, zerstörerischer und auch herzzerreißender.
Greta, ist eine Protagonistin, die unglaublich ans Herz geht. Wenn ich sie betrachte, sehe ich Zerrissenheit, Trauer, so unglaublich große Wut und ein Stück weit Einsamkeit.
Gretas Magie ist anders.
Schmerzvoller, verzehrender, unheilvoller.
Eine Magie , die immer mehr in den Abgrund zieht.
Wenn man Greta sieht, hat man das Gefühl, sie schon verloren zu haben und genauso spiegeln sich ihre Emotionen wider.
Gretas Geschichte ist kein Märchen. Es ist der Untergang.

Bereits im ersten Band hab ich schon den wahnsinnig emotionalen und einnehmenden Schreibstil der Autorin bewundert. Es ist wie ein Strom, der dich mit sich reißt und dabei immer höhere Wellen schlägt.
Er zehrt von Angst, Wut, Qual und Hoffnungslosigkeit.
Band 1 war mir leider nicht mehr so präsent, was sich auch nicht wirklich im Laufe der Handlung änderte.
Ein Pluspunkt ist definitiv, das man diesen Band als eigenständige Geschichte lesen kann. Vorkenntnisse sind nicht wirklich nötig.
Die Autorin entführt uns in Gretas eigene Welt. Leuchtet dabei auch ihren Hintergrund aus und verschafft ihr und der magischen Welt sehr viel Tiefe und Präsenz.
Dabei erfährt man auch Gretas Perspektive, was sie sehr viel greifbarer für mich machte.
Und doch hatte ich bei ihr die zwiespältigsten Gefühle, die man sich nur vorstellen kann.
Einerseits fühlte ich mich ihr nah und zehrte aus ihren Emotionen und auf der anderen Seite, fühlte sie sich seltsam distanziert an. Als ob sie eine Mauer um sich herum aufgebaut hätte und niemand sie durchdringen sollte.
Denn wer liebt, wird verletzt und zerstört.
Das alles zeichnet ihre Persönlichkeit sehr gut aus und wurde damit auch sehr gut zum Ausdruck gebracht.
Schwierigkeiten hatte ich mit der Atmosphäre des Buches.
Es war schwer, drückend, von Angst und Verzweiflung geprägt. Etwas was mich schwer vorankommen ließ. Das empfand ich zum einen als enorm anstrengend. Aber zum anderen hatte man so auch die Zeit alles auf sich wirken zu lassen.

Die Handlung selbst ist wirklich interessant. Nicht wirklich von Tempo geprägt. Dennoch schafft es die Autorin ordentlich Spannung zu erzeugen.
Vor allem blickt man hier den Abgründen sehr intensiv ins Auge. Man begreift wie schwer es Greta hat, gegen alles anzukommen und wie es sie aushöhlt.
Dabei schafft es die Autorin ordentlich Wendungen einzuweben , die es viel schlimmer und auswegloser machen.
Man erlangt Erkenntnisse, die pure Hoffnungslosigkeit und Leere auslösen.
Die , die Frage in den Raum stellen, ob man überhaupt eine Wahl hat und wie genau sich Stärke und Mut überhaupt definieren lässt.
Besonders gegen Ende überschlugen sich förmlich die Ereignisse und ich hing einfach nur völlig gebannt am Geschehen fest.
Im Mittelteil gab es für mich leider aber auch ein paar Längen, wodurch es letztendlich etwas langatmig wurde.

Nichtsdestotrotz hat Julia Schmuck hier eine wirklich tolle Reihe geschaffen, die aufzeigt wie unterschiedlich und facettenreich Magie sein kann.
Sie ist Leben und Untergang zugleich.

Fazit
Mit dem zweiten Band der Chronika Reihe konnte mich Julia Schmuck vor allem mit Greta sehr begeistern.
Zudem zeigt sie auf wie verzehrend, zerstörerisch und unheilvoll Magie sein kann.
Ein Band der unglaublich schwer und drückend ist, aber auch sehr von Angst , Trauer und Qual geprägt ist.
Ein stetiger Kampf um Gut und Böse.
Leben und Untergang zugleich.
Intensiv . Von Höhen und Tiefen begleitet und sehr emotional.
Wer es gern mal etwas düsterer und zerrissener mag, könnte hier fündig werden.