Cover-Bild Audrey Hepburn und der Glanz der Sterne (Ikonen ihrer Zeit 2)
(55)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Biografischer Roman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 624
  • Ersterscheinung: 28.09.2020
  • ISBN: 9783548063928
Juliana Weinberg

Audrey Hepburn und der Glanz der Sterne (Ikonen ihrer Zeit 2)

Die bewegende Lebensgeschichte der Muse und Hollywood-Schauspielerin

„Das Wichtigste ist, dein Leben zu genießen, glücklich zu sein, das ist alles, was zählt.“ Audrey Hepburn 

Niederlande 1944: Während der Zweite Weltkrieg Europa erschüttert, entdeckt die junge Audrey Hepburn ihre Liebe zum Tanz. Zwischen den Schrecken des Krieges und dem allgegenwärtigen Hunger träumt sie davon, Primballerina zu werden. Und obwohl dieser Traum bald platzt, lässt sie sich nicht entmutigen. Ihr neues Ziel: die Filmstudios von Amerika! Und tatsächlich bringt ihr Talent Audrey nach Hollywood. Schon bald spielt sie an der an der Seite von Größen wie Gregory Peck und Humphrey Bogart. Doch der strahlende Ort ihrer Träume verlangt ihr alles ab. Kann Audrey als Stern am Himmel Hollywoods glänzen, ohne sich selbst dabei zu verlieren?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.05.2022

Die empfindsame Frau hinter der Ikone

0

Das Buch ist der zweite Teil einer Reihe, die vom Ullstein Verlag unter dem Motto „Ikonen ihrer Zeit“, herausgegeben wird.

Juliana Weinberg hat das Leben Audrey Hepburn in einen sehr gut geschriebenen ...

Das Buch ist der zweite Teil einer Reihe, die vom Ullstein Verlag unter dem Motto „Ikonen ihrer Zeit“, herausgegeben wird.

Juliana Weinberg hat das Leben Audrey Hepburn in einen sehr gut geschriebenen Roman erzählt. Dadurch erhält der Leser einen tiefen Einblick in ihre Gefühlswelt und wird nicht nur mit Daten konfrontiert. Es wird ein Spannungsbogen aufgebaut, der mich in seinen Bann zog.

So erfuhr ich erfuhr einige Dinge aus ihrem viel zu kurzen aber wirkungsreichen Leben, die ich nie bewusst wahr nahm. Geboren in Brüssel war sie Britin, wie ihr Vater. Das musste in Kriegszeiten, in denen sie bei ihrem Großvater in den Niederlanden lebte, verheimlicht werden. Die Mutter, eine Adlige, gab ihr dort den Namen Edda.

Die Gliederung in fünf Teile, die in einzelnen Kapiteln strukturiert sind, hat mir gut gefallen. Der Prolog beginnt mit der sechsjährigen Audrey im Jahre 1935 und endet auf einem Flug nach Äthiopien im März 1988. Zu diesem Zeitpunkt engagiert sich für das Kinderhilfswerk UNICEF als Sonderbotschafterin. In dessen Auftrag ist sie unterwegs. Im sozialen Engagement fand sie ihre Erfüllung.

Wir tauchen tief in die Gefühlswelt der Audrey ein. Bekannt und hervorgehoben sehen wir sie als wunderschöne Schauspielerin, die den Modestil der 50iger und 60iger Jahre prägte. Aber sie war viel mehr.
Das kleine Schwarze und große Sonnenbrillen waren für sie bezeichnend. Sie war das Vorbild für den Modestil der damaligen Zeit. Daher finde ich das Cover mit dem langen schwarzen Kleid nicht so gelungen.
Der Weg zu ihrer Berühmtheit war sehr steinig. Viele Umwege musste sie gehen.

Das kleine Mädchen, das Balletttänzerin werden wollte aber auf Grund der Hungersnot in den letzten Kriegsjahren mangelernährt war, musste diesen Traum schnell aufgeben. Aber immer wieder hat sie einen Plan um Geld zu verdienen. Beruflich hat sie alles erreicht. Im privaten Leben musste sie viele Schicksalsschläge einstecken.

Sehr emotional und spannend hat Juliana Weinberg die Biografie Audrey Hepburns in diesem Buch verarbeitet. So kam mir der Mensch, hinter der Schauspielerin, viel näher.
Es passiert sehr viel zwischen den beiden Buchdeckeln, auf über 600 Seiten.
Ein wirklich lesenswertes Buch, das ich gern weiter empfehle.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2021

Nicht alles ist Gold, was glänzt

0

Wer kennt sie nicht, die wunderbare Audrey Hepburn? In diesem Buch geht es um die private Audrey, um die Frau hinter der Fassade. Ich habe das Buch in einem verschlungen weil ich es einfach so interessant ...

Wer kennt sie nicht, die wunderbare Audrey Hepburn? In diesem Buch geht es um die private Audrey, um die Frau hinter der Fassade. Ich habe das Buch in einem verschlungen weil ich es einfach so interessant fand. Wir begeben uns dabei auf den Weg, wie Audrey nach Hollywood kommt nachdem sie ihren eigentlichen Wunsch in den Zeiten des Weltkrieges auf Eis gelegt hat. Man erfährt viel über das Leben in Hollywood - z.B. wird aufgezeigt, wie schon damals Prominente von Paparazzis verfolgt werden und hart für ihren Erfolg bezahlen mussten. Nicht gedacht hätte ich mir jedoch, dass Hepburn privat kaum die Möglichkeit hatte, sich für sich selbst einzusetzen (siehe ihr Kind) und auch ihre wohltätigen Aktivitäten waren mir bis dato nicht bekannt. Kennt man sie als glitzernde Persönlichkeit wirft dieses Buch einen Blick auf eine junge Frau, mit tiefen Emotionen und auch Leid, dem sie oft nicht entkommen konnte. Ein tolles Buch über eine tolle Persönlichkeit!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2020

Spannend

0

Das Buch spielt im Jahre 1944. Es beschreibt den Lebensweg der jungen Audrey Hepburn. Die Schauspielerin wurde ein Weltstar und vielerorts verehrt, aber über ihr Leben und ihren Hintergrund weiß man wenig. ...

Das Buch spielt im Jahre 1944. Es beschreibt den Lebensweg der jungen Audrey Hepburn. Die Schauspielerin wurde ein Weltstar und vielerorts verehrt, aber über ihr Leben und ihren Hintergrund weiß man wenig. Das ändert das Buch. Auf sehr spannende und unterhaltsame Weise kann man ihre Karriere mitverfolgen und auch ihre Gefühle und ihr Privatleben kommen nicht zu kurz. Ein Buch nicht nur für Filmfans. Sehr interessant!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.12.2020

Audrey Hepburn - die Geschichte ihres Lebens

0

Niederlande 1944: Trotz den Wirren des Krieges verfolgt die junge Audrey Hepburn ihren Plan, Balletttänzerin zu werden. Doch als dieser Traum platzt, findet sie zunächst eine Anstellung in einem Tanztheater. ...

Niederlande 1944: Trotz den Wirren des Krieges verfolgt die junge Audrey Hepburn ihren Plan, Balletttänzerin zu werden. Doch als dieser Traum platzt, findet sie zunächst eine Anstellung in einem Tanztheater. Das allerdings ist nur das Sprungbrett für die Filmstudios in Amerika, bald findet sie sich wieder in Hollywood. Während ihre Filmkarriere in glänzende Höhen steigt, ist Audrey auch auf der Suche nach ihrem ganz eigenen Familienglück.

Beim Lesen dieses Buches habe ich die Eleganz Audrey Hepburns vor den Augen gehabt, wie ich sie aus den Filmen mit ihr kenne. Der Autorin Juliana Weinberg gelingt es in diesem Roman, diese Eleganz heraufzubeschwören, zudem gewinnt der Leser ein umfassendes Bild über ihr Leben, ihre Träume, ihre Befürchtungen, ihre Hoffnungen. Sehr gut wiedergegeben sind die Höhen und Tiefen im Leben der berühmten Schauspielerin in verschiedenen Ländern der Welt. Während sie beruflich in schwindelnde Höhen kommt, ist sie privat stets auf der Suche – nach der Liebe ihres Lebens und nach sich selbst. Die Hintergründe zu diesem Geschichte sind gut recherchiert, so dass der Roman zu einer guten Biografie wird.

Sehr gerne empfehle ich deshalb das Buch weiter und vergebe alle 5 möglichen Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.12.2020

Total geflasht und fasziniert

0

Der Roman ,,Audrey Hepburn- und der Glanz der Sterne" erschien im Oktober 2020 im Ullstein Verlag. Er ist der zweite Band der Großen Ikonen nach Madame Curie.Hier ist die Autorin Juliane Weinberg.

Auf ...

Der Roman ,,Audrey Hepburn- und der Glanz der Sterne" erschien im Oktober 2020 im Ullstein Verlag. Er ist der zweite Band der Großen Ikonen nach Madame Curie.Hier ist die Autorin Juliane Weinberg.

Auf dem Cover ist eine schicke Dame ganz in schwarz gekleidet zu sehen. Sie trägt bequeme Schuhe,eine dreireihige Perlenkette und hält eine Zigarettenspitze in der Hand. Der Verdacht liegt nahe das es sich um Audrey handeln soll. Im Hintergrund sind die Hollywood hills zu erkennen.

Audrey musste als sechsjähriges Mädchen erleben wie ihr Vater nach einem heftigen Streit mit ihrer Mutter die Familie verlässt.Daraufhin und nach dem ausbrechen des Krieges zieht es die Familie nach Holland zu den Großeltern wo ,Edda, wie sich Audrey seiner Zeit nennen muss ,die Leidenschaft für das Ballett entdeckt.Es ist das einzige was sie während des Krieges aufrecht hält. Doch der große Traum der Prima Ballerina verwirklicht sich nicht. Stattdessen stolpert sie von Angebot zu Angebot, bis schließlich zu ihrem großen durchbruch.
Doch ist es das wirklich was sie sich von ihrem Leben erwartet hat???

Der Schreibstil der Autorin und das Leben von Audrey Hepburn hat mich vom ersten bis zum letzte Wort gefangen genommen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe mit Audrey gelacht und gelitten. Wenn das Buch nur zur hälfte nicht fiktiv ist macht es mir Audry so sympathisch wie eine Freundin und lässt auch Hollywood hier und da in einem anderen Licht erscheinen.
Audrey ist das liebe nette Mädchen von neben an. Sie ist ehrlich,Bodenständig und bescheiden.
Nachdem ihre Ballettlehrerein in London ihr gesagt hat das sie durch die Mangelernährung im Krieg nicht die geringste Chance hat Prima Ballerina zu werden ist sie sehr enttäuscht,aber hadert nicht lange damit. Der weitere werdegang ist bekannt. Ich finde es nicht verwunderlich das sie als sehr diszipliniert und zuverlässig galt. Das alles hat sie ihrer Ballett ausbildung zu verdanken. Aber was die Lehrerein gesagt hat ,hat tiefe Selbstzweifel in ihr ausgelöst, die sich wie ein roter Faden durch ihr Leben ziehen. Den ihr wirklich größter Traum ist es die liebe ihres Lebens zu finden und Kinder zu bekommen. Durch die ,,lieblosigkeit" ihrer Mutter und das wegggehen ihres Vaters ist der Wunsch eigene Kinder mit liebe zu überschütten, fast übermächtig.Die Autorin schafft es hier wirklich gut die balance zwischen ihrer Filmkarierre und dem Privaten hin und her zu halten. Auch zwischen den wenigen guten Menschen und denen die sie nur ausnutzen wollen gibt es eine balance. Während sich Gregory, Hubert Givenchy und Connie als sehr gute Freunde und enge Vertraute herauskristalliesieren ,möchte man Audrey doch einfach nur noch schütteln wenn man liest wie Mel sie tritzt immer neue Angebote anzunehmen. Auch wenn er sich stellenweis rührend um sie kümmert, hatte ich doch ommer das gefühl das er das nur tat um sie wieder fit für neu Angebote zu bekommen um sie weiter zu melken bzw auszunutzen. Als sie doch tatsächlich endlich den Absprung aus dieser toxischen Ehe schafft aus der zwar nach eine langen und schmerzahften Odyssee ihr erster Sohn, Sean , entstand konnte man als Leser nicht umhin mal auf zu Atmen. Doch dann gefühlt 5 Seiten weiter lernt sie wieder durch Zufall den schürzenjäger Andrea kennen. Sie verliebt sich Hals über Kopf, glaubt wieder die große liebe gefunden zu haben und heiratet ihn auch noch nach ,, 5 Minuten " kennen lernen. Alle haben ihr davon abgeraten, einschließlich die Kommentare der zukünftigen Schwiegermutter haben sie nicht stutzig werden lassen, auch aus dieser Verbindung entstand ein Sohn.Was ihr Glück nun fast komplett machte. Doch leider folgte auch diese Ehe dem roten Faden. Glück, der zweite Sohn, sie versucht sich erneut aus dem Filmgeschäft zurück zu ziehen und ist zufrieden. Pech ,auch in dieser Ehe drängt sie ihr Mann zurück zum Film zu gehen. Um ungestört seinen Affären nachgehen zu können?! Man weiß es nicht. Und auch hier muss Audrey es erst wieder mit eigenen Augen sehen bevor sie es schafft einen Schlußstrich zu ziehen.
Aber besser spät als nie lernt sie dann doch noch die Liebe ihres Lebens kennen. Mit Robert lässt sie es langsam angehen. Mit ihm setzt sie sich gegen Armut und Hunger in der Welt ein, und so kann sie mit ihrer bekanntheit doch noch ihren Frieden machen und ihn schlußendlich noch für was gutes einsetzten.
Das der ,Rest ihres Lebens mit Robert und das karitative engagement so kurz abgehandelt wurden fand ich sehr schade, aber wie die Autorin sagte hätte das vermutlich wirklich den Rahmen des Buches gesprengt. Insofern gibt es dafür keinen Punktabzug.

Das Leben der AudreyHepburn ist faszienierend. Sie stolpert unbedarft nach und durch Hollywood und wird ,trotz aller Selbstzweifel, eine Legende der Schauspielerei. Das Buch handelt von Freundschaft in guten wie in schlechten Zeiten, bis zum Ende.
Von den miesen Menschen die nichts gutes ohen Hintergedanken für sich selber machen.
Und auch von Lastern , der Schokolade, das kann glaube ich keiner nachvollziehen der nicht schon mal wirklich Hunger gelitten hat und dem rauchen, was sie letztendlich viel zu früh das Leben gekostete.
Aber auch von zusammenhalt und Liebe, falscher und richtiger.
Egal ob halb, ganz oder gar nicht fiktiv, ich fand es Authentisch und konnte es nicht aus der Hand legen . Klare Kaufempfehlung meinerseits.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere