Cover-Bild Das kleine Café in Kopenhagen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 18.12.2018
  • ISBN: 9783499275531
Julie Caplin

Das kleine Café in Kopenhagen

Christiane Steen (Übersetzer)

Eine im wahrsten Sinne süße Liebesgeschichte im idyllischen Kopenhagen - mit sympathischen Figuren, warmherzigem Humor und viel Lokalkolorit!
PR-Frau Kate organisiert eine Pressereise nach Kopenhagen. Unter den eingeladenen Journalisten ist auch der zynische Ben, der von dem Hype um den dänischen Hygge-Trend überhaupt nichts hält und eigentlich lieber gegen die Ungerechtigkeit in der Welt anschreiben würde. Kein Wunder, dass zwischen ihm und Kate sogleich die Fetzen fliegen. Überhaupt entpuppt sich die bunte Reisegruppe als reinster Flohzirkus. Aber dem Charme des idyllischen Kopenhagens kann sich auch Ben letztlich nicht entziehen. Und erst recht nicht dem von Kate ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 39 Regalen.
  • 10 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 2 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.06.2019

Schöne Wohlfühlgeschichte

0

Hygge und warum die Dänen als die glücklichsten Menschen auf der Welt gelten, darum geht es in diesem schönen Wohlfühlbuch.

Der erfolgreiche Lars Wilders aus Dänemark möchte in England ein Kaufhaus eröffnen, ...

Hygge und warum die Dänen als die glücklichsten Menschen auf der Welt gelten, darum geht es in diesem schönen Wohlfühlbuch.

Der erfolgreiche Lars Wilders aus Dänemark möchte in England ein Kaufhaus eröffnen, wo Hygge als Motto im Vordergrund stehen soll.

Kate, die in einer PR Agentur arbeitet, bekommt von ihm den Auftrag sechs Journalisten für ein paar Tage mit nach Dänemark zu nehmen um mit ihnen herauszufinden was Hygge bedeutet und sie für das Lebensgefühl zu begeistern. Dies soll durch deren gute Berichte und Werbung dafür sorgen, dass auch Engländer sich für dieses Lebensmotto begeistern und somit das Kaufhaus ein Erfolg werden kann.

Fünf Leute hat sie leicht von der Reise überzeugen können aber Einer ist eine harte Nuss, nämlich Benedict Johnson. Er hält von all dem PR Zeug nichts und fährt nur gezwungenermaßen mit. Schon die Reise nach Kopenhagen entpuppt sich als eine Herausforderung für Kate und der Aufenthalt dort ist auch immer wieder turbulent, aber sie wächst über sich hinaus und meistert diverse Hürden, denn dort bekommt sie unerwartet auch Hilfe. Wir lernen im Laufe des lesens schöne Seiten von dieser bezaubernden Stadt und dem dort herrschenden Lebensgefühl kennen und ich muss sagen, ich wäre auch gern dabei gewesen. Die Geschichte ist zum wohlfühlen und man bekommt oft Hunger bei den leckeren Sachen, die es dort in dem Cafe zu essen gibt.

Diese Geschichte wird mit einer Leichtigkeit erzählt, dass man nur so durch die Seiten fliegt. Der Schreibstil ist schön und flüssig und man erlebt wie Kate diese fünf Tage in Kopenhagen zu etwas Besonderem macht. Es bilden sich Freundschaften, eine Liebesgeschichte entwickelt sich und am Ende der Story kann man sich entspannt zurücklehnen und versteht selbst, warum die Dänen so glücklich sind.

Mittlerweile ist bereits der nächste Teil dieser Reihe, die man aber unabhängig voneinender lesen kann, unter dem Titel „Die kleine Bäckerei in Brooklyn“ erschienen. Und am 23. Juli kommt schon der letzte Band „Die kleine Patisserie in Paris“ heraus.

Ich werde sie bestimmt auch wieder lesen.

FAZIT

Eine schöne und leichte Geschichte, die ich gern gelesen habe und weiter empfehlen möchte.

Veröffentlicht am 21.05.2019

Traumhaft schön

0

Das kleine Café in Kopenhagen
von Julie Caplin 

Dies ist der entzückende Auftakt einer Romance Reihe und wir reisen mit Kate, sowie einem bunten, quirlige nicht zu bändigenden Haufen Journalisten nach ...

Das kleine Café in Kopenhagen
von Julie Caplin 

Dies ist der entzückende Auftakt einer Romance Reihe und wir reisen mit Kate, sowie einem bunten, quirlige nicht zu bändigenden Haufen Journalisten nach Kopenhagen.
Kate arbeitet in einer angesagten Londoner PR Agentur, sie ist ehrgeizig und leistungsstark. Als ihr Ex, ihre Arbeit als die seine ausgibt und daraufhin befördert wird, steckt sie den Kopf nicht in den Sand, sondern nimmt die nächste Chance wahr. Diese besteht darin mit einem quirligen Haufen der Journalie nach Kopenhagen zu reisen und den Hygge Trend zu vermarkten, da ein Kopenhagener Kaufmann plant in London ein Kaufhaus zu errichteten. Ben ist Journalist und alles andere als begeistert das er, in seinen Augen, über solch einen Schwachsinn berichten soll. Er will seine Position viel lieber für ernstere und wichtigere Themen benutzen und seinen Unmut spürt Kate auch. Ja zwischen den beiden fliegen die Fetzen, sie liefern sich einen unfassbare Schlagabtausch. Allerdings spüren sie auch eine unglaubliche Anziehungskraft zueinander, die so gar nicht in ihrer beider Konzept passt.
Die Autorin versteht es glänzend ihre Leser in ihren Bann zu ziehen. In einem durchgehend hinreißend flüssig und angenehm zu lesenen Schreibstil führt sie von London nach Kopenhagen und wieder zurück. Das Setting ist traumhaft schön beschrieben und ließ mich selbst gedanklich in diesen Weltstädten verbringen. Sie haucht ebenso jeder einzelnen Figur ein eigenes Leben ein und platziert jeden Charakter perfekt und setzt ihn in Szene. Ich habe das Buch in einem Durchlauf gelesen und bin begeistert von diesem kolossalen unterhaltsamen Roman.

Veröffentlicht am 16.04.2019

Leider ein langweiliges Buch

0

Ich muss sagen, dass mich das Buch sehr enttäuscht hat.
Ich habe mich sehr auf das Thema Hygge gefreut, weil ich bereits durch diverse Ratgeber über das Thema gestolpert bin und nun die Vorstellung von ...

Ich muss sagen, dass mich das Buch sehr enttäuscht hat.
Ich habe mich sehr auf das Thema Hygge gefreut, weil ich bereits durch diverse Ratgeber über das Thema gestolpert bin und nun die Vorstellung von einem heimelig anmutenden Roman vor Augen hatte.

Allerdings konnte mich die Geschichte um Kate und ihre Rasselbande, mit der sie nach Kopenhagen reist, überhaupt nicht in den Bann ziehen. Ich habe das Buch weggelegt, nachdem ich ca. 3/4 davon gelesen habe. Ich finde es ziemlich langweilig. Keiner der Charaktere konnte mich wirklich begeistern und vom Knistern zwischen Kate und Ben habe ich auch nicht viel mitbekommen.

Es kommt wirklich selten vor, dass ich ein Buch nicht zu Ende lese. Gerade weil das Buch der Auftakt einer Serie ist, bin ich etwas traurig, da ich Buchreihen sehr gern lese. Aber ich denke nicht, dass ich einen weiteren Band lesen werde, wenn mir der erste schon so gar nicht gefallen hat.

Veröffentlicht am 27.03.2019

ABSOLUTES WOHLFÜHLBUCH MIT GANZ BESONDEREM CHARME!

0

5/5 Sterne

Inhalt:

Kate Sinclair ist eine junge Frau die in einer der besten Londoner PR Agenturen "Public Relations“ angestellt und sehr bemüht ist, ihre Karriereleiter hoch zu klettern. Sie hofft auf ...

5/5 Sterne

Inhalt:

Kate Sinclair ist eine junge Frau die in einer der besten Londoner PR Agenturen "Public Relations“ angestellt und sehr bemüht ist, ihre Karriereleiter hoch zu klettern. Sie hofft auf eine Beförderung, jedoch liegen immer wieder Steine im Weg…oder in diesem Fall, ihr Ex Josh...

Kate wird quasi von ihrer Vorgesetzten Megan zwangsbeglückt, eine bezahlte Pressereise nach Kopenhagen anzutreten - und das mit sechs Journalisten, die unterschiedlicher nicht sein könnten!
Ihnen soll sie das dänische Lebensgefühl und Hygge nahebringen, da der neue dänische Auftraggeber, Lars Wilders, ein Kaufhaus namens „Hjem“ nach London bringen möchte. Kate wittert die Chance, ihrem Ex Josh und der Geschäftsführung zu beweisen, dass sie mehr drauf hat und nimmt das kurzfristige Angebot an.
Vor allem aber, steht Kate unter Zeitdruck und muss eine Präsentation für Lars Wilders vorbereiten aber auch alle sechs Journalisten dazu bewegen, mit auf diese Reise zu kommen und wenn möglich, etwas Positives mitzunehmen. Denn gute Publicity ist alles in diesem Geschäft.
Nach fünf Zusagen, muss Kate noch den renommierten Journalisten Benedict Johnson, kurz Ben, überzeugen. Doch der hält nichts von Lifestyle und Hygge und schon gar nichts von gesponserten PR-Reisen. Bereits hier wird es zwischen Kate und Ben hitzig. Die beiden liefern sich ein heftiges Wortgefecht. Vor allem, als Ben von seinem Chef dazu gedrängt wird, die Reise ungewollt anzutreten. Kate hat nun fünf Tage Zeit, allen Journalisten, somit auch Ben, davon zu überzeugen, dass Hygge mehr als ein Lifestyle ist. Und Fünf Tage um sich nicht in den Mistkerl zu verlieben. Bereits beim Abflug in Richtung Kopenhagen bricht Chaos aus & es wird sehr abenteuerlich!

Fazit:
Was für eine positive Überraschung! Vorweg möchte ich sagen, dass ich dieses Buch geliebt habe! Es versprüht so viel Esprit und Leichtigkeit, dass man es einfach mögen muss! Den Leser begleiten viele Abenteuer, guter Humor, Missgeschicke, witzige Dialoge, eine süsse Liebesgeschichte und eine schwer zu beschreibende Leichtigkeit und Euphorie.

Man fühlt sich, als würde man persönlich durch Kopenhagen schlendern, lernt das Leben eines jeden Protagonisten kennen. Kurz und knackig und doch mit einigen kleinen Überraschungen. Was für mich dieses Buch ausmacht, ist der unglaublich gute & leicht leserliche Schreibstil, der tolle Humor, die Dialoge, die Leichtigkeit, die Freundlichkeit, die Wärme und der Charme von Kopenhagen. Es wird auch mit britischen Klischees gespielt. Ich habe die „ Kanelsnegle" während des Lesens gerochen und musste sie zuhause backen. ? Das Buch beflügelt den Leser und selbst eine spontan gebuchte Reise nach Kopenhagen hat es mir beschert. ? Die dänische Kultur und die Sehenswürdigkeiten wurden sehr schön beschrieben.

Es ist ein wunderschönes und leichtes Buch, dass ein positives Gefühl hinterlässt. Man fühlt sich wohl beim Lesen und ist euphorisch gleich mal seine Koffer zu packen und nach Dänemark zu fliegen, die kleinen Cafes zu erkunden und die Mehlspeisen zu verkosten. Sehr ansteckend! Die Autorin, Julie Caplin, schafft es visuell und emotional, den Leser total abzuholen und positiv mit dem Flair eines Landes zu infizieren. Ich habe es geliebt! Die Protagonisten waren alle schlichtweg toll! Bis auf die Firmenbosse und Josh, was vermutlich von der Autorin beabsichtigt war.

Vor allem der dänische Lebensstil, die Familienfreundlichkeit, die soziale Einstellung der Bewohner des Landes, die Prioritäten im Leben und die Einstellung zu „es ist egal, welche Kleidung man trägt und welches Auto man fährt“ hat mir unheimlich gut gefallen. Denn es kommt auf ganz andere Werte im Leben an. Damit konnte ich mich sehr gut identifizieren und bin gespannt, ob mich dies auf meiner Reise in der realen Welt auch erwarten wird.

Als minimalen Kritikpunkt sehe ich persönlich, dass nach den ersten paar Kapiteln, ich das Gefühl hatte, dass der Protagonist Ben etwas untergegangen ist. Dies ist jedoch Meckern auf hohem Niveau.

Ich habe ehrlich sonst nichts zu bemängeln, wenn ich an dieses Buch zurück denke! Es ist eine süsse Geschichte, ohne scher verdauliche Dramen und einer grossen Portion HYGGE. Mich hat es beflügelt und ich will noch mehr von Julie Caplin lesen. Ein tolles und leichtes Buch für zwischendurch, auf Reisen oder einfach mal zum Abschalten.

Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band dieser Reihe, der im Mai 2019 erscheint und uns nach Brooklyn entführt.

Veröffentlicht am 27.02.2019

Willkommen in Kopenhagen

0

Da ich vor kurzem selber in Kopenhagen war ( Hier zum Bericht ), wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. So als kleine Erinnerung irgendwie. Und um zu schauen ob ich irgendwas in Kopenhagen vermisst habe, ...

Da ich vor kurzem selber in Kopenhagen war ( Hier zum Bericht ), wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. So als kleine Erinnerung irgendwie. Und um zu schauen ob ich irgendwas in Kopenhagen vermisst habe, denn laut Verlag nimmt einen das Buch auf eine kleine Reise durch Kopenhagen und das ist wirklich so, nicht allein schon deswegen weil eine Karte von den wichtigsten Touristen Attraktionen von Kopenhagen mit abgebildet ist.




Ich musste mich am Anfang in den Schreibstil einfinden da er ganz anders war als der des vorherigen Buches. Ich glaube das es einfach damit zu tun hat das dieses Buch ins Deutsche übersetzt wurde. Ich weiß nicht genau warum, irgendwie merke ich sowas total. Doch als ich mich dran gewöhnt habe gefiel mir der Stil sehr gut. Er ist sehr locker geschrieben und ich bin förmlich durch die Seiten geflogen, ich bin immer noch erstaunt wie schnell ich dieses Buch durchgelesen habe.



Die Handlung des Buches ist zuckersüß. Kate, eine etwas verunsicherte junge Frau, träumt von der großen Karriere als PR-Frau. Als ihre Beförderung ihr vor der Nase weggeschnappt wird, stürzt sie sich in ein scheinbar Aussichtsloses Projekt, denn zu verlieren hat sie ja nichts mehr. Doch wie schon aus dem Klappentext hervorgeht bekommt sie den Auftrag und reist nach Kopenhagen. Hier muss sie allerlei Hürden überwinden und versucht sich dabei selber zu finden, denn glücklich ist sie schon seit langem nicht mehr. Und wo lässt sich besser über Glück lernen als in Dänemark? Sehr beeindruckend führt die Autorin uns durch Kopenhagen, man hat teilweise das Gefühl selber Teil der Reisegruppe zu sein. Die Atmosphäre der Stadt kommt perfekt rüber, es ist genauso wie ich es selber dort erlebt habe. Auch vermittelt die Autorin dem Leser einen perfekten Eindruck von dem berühmten HYGGE um welches es ja im Buch auch geht. Ich bin sehr inspiriert worden mein Wohnzimmer gemütlicher zu gestalten. Ein toller Zusatz bei dieser tollen Geschichte.



Die Geschichte hat einen sehr schönen Bogen, sie beginnt und endet in London. Ich hatte oft überhaupt keine Ahnung wo die Geschichte hinführen soll und was als nächstes passieren würde. Gerade zum Ende hin hatte ich keine Ahnung was die Autorin noch alles in petto hatte. Ich wurde sehr oft von den Wendungen überrascht. Das Ende wiederrum ist wirklich gelungen und hat mir ein warmes Gefühl hinterlassen.



Die Autorin hat ein Talent darin ihre Charaktere lebhaft zu beschreiben. Man hatte alle Personen ganz klar vor Augen und kam sich selber wie ein Teil der Reisegruppe vor. Egal ob es um die warmherzige Eva ging oder über die Diva Avril. Jeder Charakter hatte seine ganz eigene Persönlichkeit die deutlich rüberkamen.



FAZIT
Eine wirklich tolle Geschichte die einen fesselt. Sie ist interessant und sehr lehrreich, gleichzeitig spannend und romantisch, aber ohne kitschig zu sein. Ich bin mir sicher das ich dieses Buch noch lange in Erinnerung behalten werde und freue mich auf die nächsten Bücher der Autorin. Eine klare Leseempfehlung von mir!