Cover-Bild Silver Crown - Forbidden Royals
(145)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 28.08.2020
  • ISBN: 9783736313033
Julie Johnson

Silver Crown - Forbidden Royals

Anika Kluever (Übersetzer)

Sie ist das dunkle Geheimnis der königlichen Familie

Emilia Lancaster führt ein vollkommen normales Leben. Doch als ein Schicksalsschlag die Thronfolge des Landes ändert und ihr Vater zum König gekrönt werden soll, findet sich Emilia als seine illegitime Tochter plötzlich in der Rolle der Kronprinzessin wieder. Ihr neues Leben im Palast könnte der Anfang eines Märchens sein. Aber Emilia merkt schnell, dass sie von Intrigen und Machtspielen umgeben ist - und von Menschen, die alles andere als begeistert von ihrem unerwartetem Aufstieg sind. Ganz besonders Carter Thorne, der Sohn ihrer Stiefmutter, scheint ihre bloße Anwesenheit als Provokation zu empfinden. Anders kann sich Emilia seine düsteren Blicke nicht erklären, die trotz allem ihr Herz höher schlagen lassen...

"SILVER CROWN ist voller Leidenschaft, Sehnsucht und Verzweiflung. Eine mitreißende Geschichte über höfische Intrigen, politische Schachzüge und dunkle Geheimnisse." BOOKNEST

Auftakt der FORBIDDEN-ROYALS-Trilogie von USA-TODAY- und PUBLISHERS-WEEKLY-Bestseller-Autorin Julie Johnson

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.05.2021

Royale Intrigen, Liebe & Geheimnisse

0

Ich liebe ja royale und königliche Geschichte und die Forbidden-Royals-Triologie gehört ab sofort mit zu meinen Liebsten.

Ich finde es super, dass das Königreich in der heutigen Zeit existiert, mit Handys, ...

Ich liebe ja royale und königliche Geschichte und die Forbidden-Royals-Triologie gehört ab sofort mit zu meinen Liebsten.

Ich finde es super, dass das Königreich in der heutigen Zeit existiert, mit Handys, etc..
Das macht die Geschichte mkdern und man kann sich die Handlungsstränge besser vorstellen.

Emilia mochte ich von Anfang an. Mit ihren lila Haaren und ihre kesse, direkte Art.

Als sie aus dem Leben gerissen wurde, konnte ich ihre Gefühlswelt super verstehen und nachvollziehen. Der Schreibstil macht es einem einfach, sich in die Lage der Protagonisten zu versetzen.

Carter als Protagonist wirkte auf mich am Anfang eher distanziert und auch etwas unverschämt. Das hat sich aber im Laufe der Geschichte geändert.

Man merkt sofoert die Zuneigung und Anziehungskraft zwischen Carter und Emilia.

Auch die Nebencharaktere wie die laute, drogennehmende Chloé finde ich authentisch und gut ausgearbeitet. Besonders bei Chloé habe ich mich gefragt, wie es in ihrem Inneren aussieht.

Die Handlung ist spannend und atemberaubend mit vielen Höhen und Tiefen.

Intrigen werden gesponnen und harte Gefühle geäußert.

Besonders das Ende hat mich geschockt! Wie kann mir die Autorin so was antun! ;) Ich will unbedingt weiterlesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2021

Ein genialer Auftakt!

0

"Silver Crown - Forbidden Royals"

Sie ist das dunkle Geheimnis der königlichen Familie...


Klappentext

Emilia Lancaster führt ein vollkommen normales Leben. Doch als ein Schicksalsschlag die Thronfolge ...

"Silver Crown - Forbidden Royals"

Sie ist das dunkle Geheimnis der königlichen Familie...


Klappentext

Emilia Lancaster führt ein vollkommen normales Leben. Doch als ein Schicksalsschlag die Thronfolge des Landes ändert und ihr Vater zum König gekrönt werden soll, findet sich Emilia als seine illegitime Tochter plötzlich in der Rolle der Kronprinzessin wieder. Ihr neues Leben im Palast könnte der Anfang eines Märchens sein. Aber Emilia merkt schnell, dass sie von Intrigen und Machtspielen umgeben ist - und von Menschen, die alles andere als begeistert von ihrem unerwartetem Aufstieg sind. Ganz besonders Carter Thorne, der Sohn ihrer Stiefmutter, scheint ihre bloße Anwesenheit als Provokation zu empfinden. Anders kann sich Emilia seine düsteren Blicke nicht erklären, die trotz allem ihr Herz höher schlagen lassen...


Meine Meinung

"Silver Crown" ist nicht mein erster Roman der erfolgreichen Autorin Julie Johnson. Nein, davor hatte ich mich bereits in die "Faded"-Dilogie verliebt und wusste nach dem Lesen dieser - ich MUSS die "Forbidden Royal"-Reihe in meinem Regal stehen haben!


Cover

Ich liebe das Cover von "Silver Crown"! Es passt einerseits perfekt zu Folgeband zwei und drei, andererseits strahlt es in seiner Schlichtheit etwas wahnsinnig Elegantes aus, das sich auch in der Story wiederfinden lässt.


Erzählstil

Julies Erzählstil ist ohne Witz der Knaller. Sie schreibt zugleich humorvoll und mit viel Gefühl. All ihre Wörter treffen mich tief und sie besitzt so eine solche Redegewandheit, dass mir manchmal tatsächlich der Mund vor Staunen offen stehen blieb. Ihre Art zu schreiben macht absolut süchtig.


Handlung

Ebenso hat mich die Handlung von "Silver Crown" gefesselt. Dieses Buch ist kein 0815-Liebesroman. Stattdessen geht es um Intrigen, Leidenschaft, Machtspielchen, Liebe und Freundschaft. Ich konnte zu keiner Zeit hervorsagen, was als nächstes passiert, wie es bei mir so oft der Fall ist. Der erste Band der "Forbidden Royals"-Trilogie hatte mich vollkommen in seinen Bann gezogen!


Charaktere

Genauso sympathisch waren mir - die meisten - Charaktere. Es fiel mir leicht, mich in die Protagonistin Emilia hineinzuversetzten. Mir gefällt ihre eigensinnige Sturheit und ihre Schlagfertigkeit.

Dasselbe lässt sich auch bei Carter erkennen. Er ist voller Widersprüche - sowohl stur als auch liebevoll, sowohl fies als auch verletzlich. Seine Wortfechtereien mit Emilia haben mich jedes Mal ums Neue begeistert.


Fazit

"Silver Crown" ist ein humorvoller, emotionaler, düsterer Roman, den ich dringend weiterempfehle! Doch wie auch Julie in ihrem Vorwort erwähnt - es ist nicht die Zeichentrickversion eines Märchens...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2021

Ein toller erster Teil.

0

Obwohl sie eigentlich als normales Mädchen aufgewachsen ist, findet sich Emilia plötzlich in der Rolle der Kronprinzessin wieder. Schlagartig muss sie sich mit Intrigen, ihrer neuen Familie und insbesondere ...

Obwohl sie eigentlich als normales Mädchen aufgewachsen ist, findet sich Emilia plötzlich in der Rolle der Kronprinzessin wieder. Schlagartig muss sie sich mit Intrigen, ihrer neuen Familie und insbesondere mit ihrem Stiefbruder Carter Thorne abfinden.
.
Mit ihrer bodenständigen Art wirkt Emilia unglaublich sympathisch und man kann richtig mit ihr mitleiden, als sie in ihr neues Leben geschmissen wird. Vollkommen unvorbereitet landet sie dort, aber macht trotzdem das beste aus ihrer Situation. Dabei steht ihr ihre neue Stiefschwester Chloe zur Seite, die sich gerne gegen die royalen Konventionen stellt. Stiefmutter Octavia hingegen macht Emilia das Leben schwer, wo sie nur kann. Am speziellsten ist aber die Beziehung zu Carter, bei der von Anfang an die Funken fliegen und die einen immer wieder zum Schmunzeln bringt. Durch den angenehmen Schreibstil ist das Buch schnell und leicht zu lesen und der Cliffhanger macht nur noch mehr Lust auf den zweiten Teil.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2021

Ein toller Auftakt!

0

„Silver Crown“ ist der gelungene Auftakt der Forbidden-Royals-Trilogie. Eine rührende und romantische „plötzlich Prinzessin" Geschichte! Mit Intrigen und Machtspielen! Das Buch ist auf keinen Fall als ...

„Silver Crown“ ist der gelungene Auftakt der Forbidden-Royals-Trilogie. Eine rührende und romantische „plötzlich Prinzessin" Geschichte! Mit Intrigen und Machtspielen! Das Buch ist auf keinen Fall als Einzelband lesbar, da das Ende sehr offen ist.

Schon in den ersten Seiten konnte mich die Handlung in ihren Bann ziehen. Ich war überrascht wie emotional und bewegend der Anfang war. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig. Die Figuren sind gut ausgearbeitet und werden bildhaft dargestellt. Emilia ist mir sofort ans Herz gewachsen, da sie ein so „normales" Mädchen ist, in das man sich sehr gut hineinversetzen kann und mit der man richtig mitfiebert, als sie sich plötzlich in der Prinzessinenrolle wiederfindet. Carter gegenüber hingegen bin ich noch skeptisch. Die Entwicklung ihrer Beziehung finde ich sehr interessant und ich freue mich schon darauf zu sehen, wie sich ihre Liebe in Band 2 weiterentwickelt. Das Ende von Band 1 war nochmal sehr spannend und konnte mich überzeugen! Es ist sehr offen und zwingt den Leser dazu den 2. Band unbedingt zu lesen. Es ist also absolut nicht als Einzelband lesbar.

Fazit: Ein echtes Lesevergnügen! Für alle Fans von „plötzlich Prinzessin“ Geschichten! Romantik, Intrigen und Machtspiele! Sehr offenes Ende!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.04.2021

Lieblings Buch

0

Rezension: Ich hab oft das Problem, in Bücher nicht so schnell reinzukommen, aber der Schreibstil von Julie Johnson ist sooo gut. Ich konnte ab der ersten Seite gar nicht mehr genug von dem Buch bekommen. ...

Rezension: Ich hab oft das Problem, in Bücher nicht so schnell reinzukommen, aber der Schreibstil von Julie Johnson ist sooo gut. Ich konnte ab der ersten Seite gar nicht mehr genug von dem Buch bekommen. Ob mir ein Buch gefällt ist bei mir sehr abhängig vom Schreibstil und das mir ein Schreibstil soo gut gefällt ist sehr selten. Das hatte ich bis jetzt nur bei Kelly Oram. Also würde ich sagen, dass die besten Schreibstile die ich bis jetzt gelesen habe, die von Kelly Oram und Julie Johnson sind. Ok, kommen wir zurück zu Silver Crown, die Charaktere finde ich so so schön. Chloe kann man nur lieben. Mit ihrer Art hat sie mein Herz sofort für sich eingenommen. Und dann ist da auch noch Carter OMG Carter ist halt einfach... Ja keine Ahnung, er ist einfach Carter. Chloe ist jetzt bestimmt sauer aber sie muss sich mein Herz noch mit Carter, Emilia, Riggs und Galazia teilen. Sie sind alle so unterschiedlich und dennoch perfekt getroffen. Ich hätte vielleicht nicht immer wie Emilia gehandelt, aber dadurch das die Beweggründe für ihr Handeln so gut dargestellt werden, kann man jede einzelne Handlung so gut nachvollziehen und fühlt extrem mit Emilia mit. Ich weiß nicht Julie Johnson das hinbekommt, aber sie hat mich mit ihrem Buch so mit-und eingenommen. Und es ist ja auch die Handlung, die es so spannend macht. Ich liebe Royal Storys einfach und das Setting von Caerleon war einfach so toll. Ich konnte es mir so richtig vorstellen, wie Emilia im Palast so lebt. Obwohl es so gut beschrieben wurde, wurde es nie so beschrieben, das mir langweilig war, sondern richtig schön locker und leicht. Mir war in keinem einzigen Moment langweilig. Es ist meiner Meinung nach einfach ein Meisterwerk, dass jeder mal gelesen haben sollte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere