Cover-Bild Diamond Empire - Forbidden Royals
(26)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 26.02.2021
  • ISBN: 9783736313668
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Julie Johnson

Diamond Empire - Forbidden Royals

Anika Kluever (Übersetzer)

Muss sie ihre Liebe aufgeben, um die Krone zu behalten?

Durch ein tragisches Ereignis findet sich Emilia Lancaster viel zu früh in der Rolle wieder, in der sie sich selbst nie gesehen hat - als Königin von Caerleon. Doch auch wenn ihr eigenes Herz durch den Verlust ihres Vaters und den Verrat ihrer engsten Verbündeten in tausend Scherben liegt, muss sie ihre Pflichten erfüllen und nach außen hin Stärke zeigen. Denn Emilia steht vor ihrer größten Herausforderung: Sie muss für ihr trauerndes Volk da sein, ihren intriganten Feinden die Stirn bieten und vor allem versuchen, den Mann zu vergessen, der ihr einst mehr bedeutete als alle Kronjuwelen des Königreichs - Carter Thorne.

"Voll von starken Charakteren, verbotener Liebe, royalen Intrigen, Spannung, verblüffenden Wendungen und einer prickelnden magischen Atmosphäre." @mariesliteratur über Golden Throne

Abschlussband der FORBIDDEN-ROYALS-Trilogie von USA-TODAY- und PUBLISHERS-WEEKLY-Bestseller-Autorin Julie Johnson

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.04.2021

Eine meiner Lieblingsreihen

0

Der letzte Teil der Reihe!
Die Geschichte wird immer noch aus Emilias Sicht erzählt, was ich super finde. Ihre Ängste und Sorgen werden intensiv beschrieben.
Emilia ist eine so starke Frau geworden, sie ...

Der letzte Teil der Reihe!
Die Geschichte wird immer noch aus Emilias Sicht erzählt, was ich super finde. Ihre Ängste und Sorgen werden intensiv beschrieben.
Emilia ist eine so starke Frau geworden, sie hat sich endlich zurecht gefunden und mit ihrem Königreich arrangiert. Sie sagt endlich zu wichtigen Dingen ihre Meinung und lässt sich nicht reinreden! Sie will nur das beste für Caerleon und ihre Stärke hat mich echt überrascht.
Leider war Carter gefühlt das halbe Buch lang abwesend, aber wenn er da war, spürte man als Leser wieder direkt die Verbundenheit zwischen den beiden.
Die Beziehung zu Chloe wird aber in diesem Teil sehr innig beschrieben & die beiden Schwestern wachsen umso mehr zusammen.
Am Schluss wurde es erst so richtig spannend! Endlich erfährt man wer die ganzen Anschläge auf die Familie getätigt hat. Irgendwie war es von Anfang an klar und doch war ich echt geschockt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2021

Ein Finale voller Überraschungen

0

Meine Meinung:

Emilias Geschichte findet ihr Ende. "Diamond Empire" ist das große Finale der "Forbidden Royals" und wenn man dachte, dass es bisher schon heiß herging, dann muss ich sagen: das geht noch ...

Meine Meinung:

Emilias Geschichte findet ihr Ende. "Diamond Empire" ist das große Finale der "Forbidden Royals" und wenn man dachte, dass es bisher schon heiß herging, dann muss ich sagen: das geht noch eine Nummer extremer. Ich weiß nicht, was ich vom Finale erwartet hatte, aber es übertraf meine Vorstellungen komplett.

Nun ist Emilia tatsächlich Königin und ich hatte so Mitleid mit ihr. Die Ereignisse der vergangenen Bände zeigten auf, dass sie eigentlich schon echt genug durchgestanden hatte. Aber stattdessen wird sie immer tiefer in diesen dunklen Strudel gezogen. Und noch dazu hat sie eine Position, die sie nie wollte.
Ich werde natürlich nicht viel dazu sagen, was den Inhalt angeht, aber ich versuche ein paar Punkte aufzugreifen, die es dennoch spoilerfrei halten.
Was im Fokus dieses Bandes steht ist u.a. die Entwicklung Emilias. Und ich glaube, ihr werdet überrascht sein. Die Wandlung, die man hier im Buch erlebt wirkt absolut authentisch und sie ist auch noch dazu unwahrscheinlich gut dargestellt. Man bekommt enorm viele Einblicke in Emilias Gefühlswelt und in ihr Innerstes und man hat den Eindruck, sie immer besser verstehen zu können. Man leidet mit ihr, man freut sich mit ihr - egal, um was es geht. man ist mittendrin.

Natürlich stehen vor allem die politischen Fragen wieder mit im Fokus, doch auch die persönlichen Dinge spielen eine mehr als tragende Rolle. Zum Einen im Hinblick auf Chloe, deren Entwicklung mitunter schockieren könnte. Und dann ist da ja auch noch Carter. Die Beziehung zwischen ihm und Emilia ist intensiv, heiß und da sprühen einfach die Funken. Das spürt man beim Lesen sehr gut und das finde ich am Stil der Autorin wirklich toll. Dieser Teil der Geschichte steckt einfach voller Leidenschaft und noch dazu, weil das, was die beiden füreinander empfinden, nicht sein darf. Und man möchte als Leser rebellieren gegen diese Ungerechtigkeit. Stattdessen darf man zusehen, wie es sie auseinander treibt und wo bzw. bei wem Emilia für ihre Krone wohl letztendlich landet. Ich habe manchmal echt den Atem angehalten beim Lesen, das könnt ihr glauben.

Und noch etwas sticht bei diesem Finale absolut hervor: die Überraschungen, mit denen man nicht rechnet. Es gab ja mitunter auch noch einige offene Fragen, zum Teil aus den vorhergehenden Bänden, zum Teil neue aus diesem Buch. Und sie werden beantwortet. Ich war mehr als schockiert, als mir das gesamte Ausmaß bewusst wurde und ich konnte und wollte es eigentlich nicht glauben. Doch die Fäden wurden unwahrscheinlich gut zusammengeführt. Und ich gebe es gerne zu, am Ende war ich sehr gerührt von der Entwicklung, die das Ende des Buches einläutet. Damit hatte ich so nicht gerechnet und freute mich umso mehr, dass es so kam.

Man verfolgte in dieser Reihe die Entwicklung einer jungen Frau, die aus ihrem normalen Leben gerissen wurde, um plötzlich eine Prinzessin zu sein. Und ihr Weg war mehr als steinig, aber die Bücher zeigen vor allem eines auf: dass man zu sich selbst stehen muss, sich nicht unterkriegen lassen darf und dass in jedem Dunkel auch ein Licht brennt.
Für mich ist das eine absolute Herzensreihe und wer Geschichten um Royals mag, dem kann ich sie einfach nur empfehlen!

Fazit:
★★★★★
Was für ein Finale! Ich habe vieles nicht erwartet und doch ist es einfach perfekt! Dafür bekommt es die vollen 5 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2021

Ein Auf und Ab sämtlicher Emotionen!

0

„Diamond Empire“ ist der dritte und letzte Teil der Forbidden Royals-Reihe von Julie Johnson. Die ersten beiden Bände habe ich in kürzester Zeit verschlungen. Nach dem fiesen Cliffhanger am Ende des zweiten ...

„Diamond Empire“ ist der dritte und letzte Teil der Forbidden Royals-Reihe von Julie Johnson. Die ersten beiden Bände habe ich in kürzester Zeit verschlungen. Nach dem fiesen Cliffhanger am Ende des zweiten Teils habe ich sehnsüchtig auf den dritten Band gewartete …

Das Cover sieht wieder so wunderschön aus! Es passt vom design hervorragend zu den anderen Büchern.

Um was geht es? Emilia ist nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters nun Königin. Während sie noch immer unter Panikattacken leidet und zudem Chloe und Carter stark vermisst, muss Emilia sich an die neuen Aufgaben gewöhnen. Zwischen Leuten, die ihr nach der Krone trachten, Verbündeten, die zu Feinden werden, und der ungeahnten Möglichkeit, das Königreich komplett neu zu reformieren, jagt Emilia aber vor allem ein Dämon aus ihrer Vergangenheit: Sie kann Carter einfach nicht vergessen. Aber Zusammensein mit ihm? Das geht auf keinen Fall. Schließlich ist er immer noch ihr Stiefbruder …

In diesem Band merkt man, wie sehr Emilia an ihrem Schicksal gewachsen ist! Trotz vieler Höhen und Tiefen hat sie es geschafft, eine würdige Königin zu werden, die sich nicht davor scheut, anderen auch mal die Stirn zu bieten. Besonders gut gefallen hat mir, dass sie alles daransetzt, festgefahrene und veraltete patriarchische Strukturen in ihrem Reich aufzubrechen.
Jede Szene mit Carter war für mich ei Highlight! Bereits im ersten Band habe ich mich ein wenig in ihn verliebt. Bislang war die Liebesgeschichte zwischen ihm und Emilia eher untergeordnet. Auch in diesem Teil ist sie nicht so präsent, wie ich eigentlich erwartet und es mir gewünscht hätte. Daher habe ich jede Szene, in denen sich die beiden begegnen, inhaliert. Man spürt beim Lesen regelrecht, wie die Funken zwischen den beiden sprühen.

Julie Johnsons Schreibstil ist locker, leicht und flüssig, sodass man die Welt ums ich herum vergisst. Ich bin so gerne in die Geschichte abgetaucht. Die Handlung ist seit Band eins richtig gut durchdacht und Julie Johnson weiß wie sie ihre Leser fesseln muss. Es ist durchweg spannend, dramatisch und emotional. In diesem Abschlussband werden alle offenen Fragen geklärt. Außerdem kommt es zu unerwarteten Wendungen, die ich so niemals erwartet hätte. Wow!

Ein Auf und Ab sämtlicher Emotionen: „Diamond Empire“ von Julie Johnson ist ein großartiger Abschluss einer Buchreihe, die ich wahnsinnig gerne gelesen habe! Ich hoffe sehr, schon bald mehr von der Autorin zu le

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.03.2021

Das royale Finale

0

Gott was habe ich diesem Finale entgegen gefiebert?! Die 'Forbidden Royals' Reihe war für mich bisher wirklich ein einziges Meisterwerk und ich habe mich deshalb gleichermaßen gefürchtet und gefreut. Der ...

Gott was habe ich diesem Finale entgegen gefiebert?! Die 'Forbidden Royals' Reihe war für mich bisher wirklich ein einziges Meisterwerk und ich habe mich deshalb gleichermaßen gefürchtet und gefreut. Der Abschluss der Trilogie ließ für mich wirklich keinerlei Wünsche offen und hat mich komplett überrumpelt. Das hier ist nicht einfach nur eine royale Sensation, das ist ein wahrer Meilenstein und erntet von mir ausschließlich Bewunderung.
'Diamond Empire' steckt voller Intrigen, Gefahren und unerwarteter Wendungen. Es liefert Spannung bis zur letzten Zeile und den höchsten Nervenkitzel.
Ich habe ja fast geglaubt, den größten Knüller am Ende von Band zwei schon erlebt zu haben. Doch weit gefehlt. Kaum ist es Emilia gelungen sich halbwegs in ihrer Position einzufinden, so wartet schon die nächste Umstellung auf sie. Und glaubt mir, die ist gewaltig! Doch leider bringen ihre jüngsten Entscheidungen auch reichlich Einsamkeit mit sich und bald schon muss sie sich für ihren Stolz oder für ihr Herz entscheiden.
Unsere junge dynamische Protagonistin stellt die Welt gehörig auf den Kopf und glänzt dabei auch noch herausragend. Sie ist wie gewohnt tough, aber auch innovativ und mit dem Herzen dabei. Sie lässt sich nicht länger von Traditionen einengen sondern führt ihr Land zielstrebig in die Zukunft. Doch was wird sie das kosten? Ihre Liebe? Ihre Unabhängigkeit? Im schlimmsten Fall ihre Seele?
Ich muss zugeben, dass ich nicht so überrascht davon war wie sehr Emilia aufblüht, denn irgendwie habe ich gewusst, dass noch so einiges in ihr steckt.

Nichtsdestotrotz habe ich mit ihr in ihren dunkelsten Momenten mit ihr gelitten und habe sie angefeuert wieder aufzustehen. Schockmomente und große Gefühle haben sich immer wieder abgewechselt und ich habe zwischendurch tatsächlich schon geglaubt selbst in Caerleon zu leben und im Pulk immer wieder freudig der jungen Thronerbin zu zujubeln.
Ein perfektes Finale mit ganz viel Gefühl, Hochspannung und so vielen schönen Momenten. ♡

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.03.2021

Rezension

0

Erster Satz:
Ich betrachte die Hochstaplerin auf dem Thron.

Meine Meinung:
Hierbei handelt es sich um den dritten Band der Reihe „Forbidden Royals“. Meine Rezension könnte Spoiler enthalten für Personen ...

Erster Satz:
Ich betrachte die Hochstaplerin auf dem Thron.

Meine Meinung:
Hierbei handelt es sich um den dritten Band der Reihe „Forbidden Royals“. Meine Rezension könnte Spoiler enthalten für Personen die Band 1 und 2 noch nicht gelesen haben.

Zu Band 1 und 2 findet man auf meinem Blog auch eine Rezension.

Ich habe das Buch aufgeschlagen und war direkt gefesselt.
Ich kann nur sagen, wow einfach wow. 
Dieses Buch hat mich sofort mitgerissen, wie die zwei vorherigen Teile auch schon.

Ich hatte viel zu tun, doch ich wollte nur weiter lesen und habe die Geschichte von Julie Johnson in unter einem Tag durch gesuchtet.
Bevor ich Band 3 gelesen habe, habe ich auch nochmal Band 1 und 2 gelesen, auch um einfach alle Details wieder parat zu haben.

Und ich wurde nicht enttäuscht.
Jedes Mal wenn ich denke es kann nicht besser oder schlechter für Emilia werden, kommt das nächste Ereignis um die Ecke.
Es war so nie langweilig und auch an keinen Stellen zu lang.

Das einzige was mich irritierte war, dass Owen im dritten Teil garnicht mehr aufgetaucht ist.
Ich mochte den Charakter von Emilia schon in den ersten Büchern und sie hat sich mit diesem Buch nur noch weiter in mein Herz geschlichen.

Sie ist ein starker Mensch, der aber auf der anderen Seite auch mal gefühlvoll und laut sein kann.
Mich hat auch dauernd die Frage gequält, ob es jetzt für Emilia und Cater ein Happy End gibt oder nicht. 
Schon wie in den anderen Teilen war die Liebesgeschichte eher im Hintergrund, aber wenn sie da war dann richtig.

Jede Szene hat mich sehr berührt.
Alle die Intrigen und das Drama rund um Freundschaften und der Königin.
Es passieren so viele Twist im Buch mit denen man garnicht gerechnet hätte. 
Dadurch bleibt das Buch auf jeden Fall sehr spannend.

Von mir bekommt der gelungene Reihenabschluss 5 von 5 Büchersterne.
Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß beim lesen.
Kopf hoch und Krone richten bitte nicht vergessen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere