Cover-Bild Stich

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Hille, Ch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Historische Romane
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 15.08.2019
  • ISBN: 9783947654154
Jutta K. Heinze

Stich

Roman
Dieser Roman erzählt das 50ste Lebensjahr von Esther, deren Welt aus den Fugen
geraten ist. Erst als sie sich auf die beziehungsreiche und historisch verstrickte
Vergangenheit ihrer Familie einlässt, erkennt sie, dass sie das, was sie im Leben
vergeblich suchte, nur in sich selbst finden kann.
Auf der Feier zu ihrem 49. Geburtstag erfährt Esther, dass ihr Großvater Jakub 1919
in Polen eines gewaltsamen Todes gestorben ist. Esther will herausfinden, was hinter
diesem bis dato streng gehüteten Familiengeheimnis steckt und beginnt zu
recherchieren. Schließlich macht sie sich auf nach Polen, in ihrem Gepäck eine von
Jakub kunstvoll gestaltete Zeichnung eines Teppichs, dessen besondere Bedeutung
Esther erst nach und nach entschlüsseln kann. Polen wird für Esther zur Reise in die
Vergangenheit. So erkennt sie nicht nur den großen Bogen historischer
Zusammenhänge, sondern auch die verblüffende Tatsache, dass die traumatischen
Erlebnisse ihres Großvaters bis in die Gegenwart wirken.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.09.2019

Das muss man lesen.

0

Wann erscheint der Folgeband?
Ein Buch für die Zeit, wenn man Muße hat, wenn man Lust hat, sich in etwas hineinsinken zu lassen, sich in Gedanken weg (aber nicht zu weit weg) transportieren zu lassen ...

Wann erscheint der Folgeband?
Ein Buch für die Zeit, wenn man Muße hat, wenn man Lust hat, sich in etwas hineinsinken zu lassen, sich in Gedanken weg (aber nicht zu weit weg) transportieren zu lassen (und doch bei sich zu bleiben).
Ein Buch für die Zeit, wenn man Lust hat, sich mit sich und anderen meist liebevollen Menschen zu beschäftigen.
Auch ein Buch, das man in nicht zu großen Abständen lesen sollte. Vor allem aber ein Buch, das man lesen sollte!
Ratschlag: Machen Sie sich einen Familienstammbaum der handelnden Personen!
Die Liebe zum Detail lädt zum Verweilen ein. Sehr bald hat man verstanden, dass man selbst, wie auch Esther, mehr über Jakub, mehr über den Teppich erfahren möchte und wird, aber dass man sich auch ruhig gedulden kann, weil der Teppich im weiteren Sinn aus vielen Orten, Generationen und Figuren zusammengesetzt wird, so dass manch eine Lücke vielleicht irgendwann geschlossen wird, bis man ihn als Ganzes betrachten kann.
So wie die Handlung von Ort zu Ort und vor allem von Epoche zu Epoche wechselt, geht die Sprache immer ein bisschen mit. Sie ist vielschichtig: wie oft kommt der Begriff ‘Stich’ in unterschiedlicher Semantik vor? Sie ist äußerst sorgfältig gewählt und passend zur Handlung, manchmal auch erfreulich antiquarisch. Sie lädt dazu ein, über einzelne Begriffe und Formulierungen nachzudenken.