Cover-Bild Furzipups (Bd. 2)
(10)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Coppenrath
  • Genre: Kinder & Jugend / Bilderbücher
  • Seitenzahl: 32
  • Ersterscheinung: 08.12.2021
  • ISBN: 9783649640264
  • Empfohlenes Alter: ab 3 Jahren
Kai Lüftner

Furzipups (Bd. 2)

und Hicksi Huhn
Wiebke Rauers (Illustrator)

Furzipups, der Knatterdrachen,

wachte auf von einem Krachen,

was ihn ungemein erschreckte,

als er schließlich das entdeckte ...

 

Hicks! Hick-HICKS!

 

Neben Furzipups’ Krater landet ein seltsam verzotteltes Urhuhn. Und es hat Schluckauf! Klar, dass Furzipups ihm helfen will – auch wenn die großen Drachen die Augen verdrehen. Aber was, wenn der Schluckauf einfach nicht verschwinden will?!

 

Das zweite grandios gereimte Abenteuer des kleinen Drachen Furzipups vom Erfolgsteam Kai Lüftner und Wiebke Rauers zum Vorlesen, Lachen, Mithicksen und Mitpupsen

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.02.2022

Verrückt und lustig

0

Nachdem Furzipups es nicht schaffte Feuer zu speien, begnügt er sich mit rhythmischem Pupsen. So endet der erste Band. Doch jetzt taucht ein buntes Huhn auf, das leider einen schrecklichen Schluckauf hat. ...

Nachdem Furzipups es nicht schaffte Feuer zu speien, begnügt er sich mit rhythmischem Pupsen. So endet der erste Band. Doch jetzt taucht ein buntes Huhn auf, das leider einen schrecklichen Schluckauf hat. Sei „Hicks“ mit etwas Gackern hört man, wenn man auf den dicken Button auf dem Cover drückt. „Furzipups beschließt spontan, dass nur er ihm helfen kann.“ Sein erster Ratschlag heißt „Luft anhalten.“ Dann versucht er es mit erschrecken. Mit Hilfe der anderen Drachen versucht er Hicksi zum Lachen zu bringen. Die anderen Drachen sind genervt „Das hier ist, verdammt noch mal, kein Zirkus, nein, ein Drachental.“ Doch dann muss Furzipups pupsen und mit dem Hicksen von Hicksi entsteht ein gemeinsamer Rhythmus und sie musizieren zusammen. So endet das Buch mit einem Hoch auf die Freundschaft und mit einem Wort, dass sich auf „Schluss“ reimt.
Sie Bilder sind wieder herrlich bunt und verrückt, dazu die tollen Reime, die ich so gerne vorlese und dann noch der Button mit dem „Hicks“, rundum gelungen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.01.2022

Eine herrlich schräge Kombination aus lustiger Geschichte und witzigen Geräuschen. Vervollständigt durch regenbogenbunte Illustrationen.

0

Inhalt:

Furzipups der Knatterdrache staunt nicht schlecht, als neben ihm ein zauselig-zotteliges Hühnchen bruchlandet.

Das arme Ding wird von einem fürchterlichen Schluckauf geplagt!

Und so wird jede ...

Inhalt:

Furzipups der Knatterdrache staunt nicht schlecht, als neben ihm ein zauselig-zotteliges Hühnchen bruchlandet.

Das arme Ding wird von einem fürchterlichen Schluckauf geplagt!

Und so wird jede nur erdenkliche Methode gegen das Hicksen wird ausprobiert.

Auch wenn die großen Drachen irgendwann genervt dreinschauen, gibt Furzipups so schnell nicht auf ...



Mit Hicks-Button zum Mithicksen, Mitgackern und Mitpupsen.



Altersempfehlung:

etwa ab 3 Jahre



Illustrationen:

Die Anti-Schluckauf-Mission wird herrlich lustig in den Zeichnungen dargestellt. Einen kleinen Vorgeschmack bietet bereits der Buchvorsatz.

Regenbogenbunte, mit viel Liebe zum Detail und in knalligen Farben gestaltete Illustrationen ergänzen das hickstastische Abenteuer perfekt. Dank Sonnenaufgang zu Beginn und Sonnenuntergang zum Ende bilden die Zeichnungen einen stimmungsvollen Rahmen.

Es gibt in den einzelnen Szenen auch beim wiederholten Lesen immer wieder Kleinigkeiten zu entdecken und die Figuren wirken so lebendig und sehr sympathisch. Auch optisch sind das verzottelte Huhn und der bunte Knatterdrache ein niedliches Paar.



Meine Meinung:

Wir haben schon mehrere Soundbücher im Regal stehen, aber dieses ist eines der ungewöhnlichsten und witzigsten.

Statt Melodien oder Alltagsgeräuschen stehen hier HICKS! und PUPS! im Fokus. Wann man auf den beiliegenden Button drückt, bleibt den kleinen Leser:innen übrigens selbst überlassen.

Einige der verschiedenen Hicks-, Gacker- und Pups-Geräusche sind überraschend lang und allesamt in einer angenehmen Lautstärke.

Auf der Rückseite des Hicks-Buttons befinden sich Lautsprecher und Batteriefach. Die Knopfzellen kann man auswechseln. Einen An/Aus-Schalter gibt es aber nicht.

Praktischerweise wird der Button nach dem Lesen wieder "im" Buch verstaut. Vorausgesetzt er wurde nicht zuvor von kleinen Zuhörer:innen stibitzt

Neben den lustigen Geräuschen und den wunderschönen Illustrationen gefallen aber auch Reime und Geschichte sehr. Vor lauter Technik dürfen diese hier natürlich nicht zu kurz kommen.

Das Abenteuer von Knatterdrache Furzipups und Huhn Hicksi wird humorvoll und in eingängigen Reimen erzählt. Herrlich schräg und irre witzig gestaltet sich der Versuch, Hicksi von dem fiesen Schluckauf zu befreien. Wer kennt diese unangenehme Hickserei nicht?!

Die Geschichte beinhaltet zudem eine Botschaft voller Hoffnung: Denn mit einem guten Freund an der Seite, ist alles nur halb so schlimm, und nach grauen Tagen folgt Sonnenschein.

Es ist das zweite Abenteuer des Drachen, kann aber ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Nachdem hier Band 2 allerdings so gut angekommen ist, wird wohl bald Band 1 auf der Wunschliste stehen.

Wir geben eine Vorlese-, Drück- und Hör-Empfehlung für dieses wunderbar unterhaltsame Abenteuer, welches für viel Begeisterung - bei Jung und Alt gleichermaßen - gesorgt hat.



Fazit:

Ein zauberhaftes Kinderbuch mit viel Humor, charmanten Charakteren, einer hoffnungsvollen Botschaft und liebevoll gestalteten Zeichnungen.

Der Hicks-Button ist das Highlight und sorgt für Unterhaltung bei Groß und Klein.



...

Rezensiertes Buch: „Furzipups und Hicksi Huhn" aus dem Jahr 2021

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.01.2022

Superlustige Fortsetzung – Furzipups trifft auf ein Urhuhn mit Schluckauf

0

Nanu? Was ist das denn für ein zauseliges Federvieh, dass da gelandet ist? Und warum hickst es immerzu? Schluckauf? Na, dagegen kann man doch was tun – denkt sich Furzipups. Und so versuchen sie es mit ...

Nanu? Was ist das denn für ein zauseliges Federvieh, dass da gelandet ist? Und warum hickst es immerzu? Schluckauf? Na, dagegen kann man doch was tun – denkt sich Furzipups. Und so versuchen sie es mit Luft anhalten, erschrecken, lachen. Aber nichts hilft – Hicksi Huhn hickst weiter. Doch dann stellen die beiden fest: Hicksis Hickser und Furzis Pupse passen rhythmisch perfekt zusammen – damit lässt sich doch was anfangen. Und so musizieren sie zusammen und haben viel Spaß dabei.
Wie auch schon beim ersten Teil („Furzipups der Knatterdrache“) haben wir hier eine super lustige Geschichte in kindgerechten, einfach zu verstehenden und lebhaften Reimen zwischen den Buchdeckeln. Gekrönt von den umwerfenden Zeichnungen von Wiebke Rauers – mal im Ernst: ist Furzipups nicht zuckersüß und Hicksi Huhn mit ihrer verrückten, leicht verpeilten Art nicht einfach entzückend? Kunterbunt, lebendig, fröhlich und absolut perfekt als Vorlesebuch geeignet. Diesmal ist kein reiner Pups-Knopf am Buch, sondern ein HICKS-Pups-Button – ich musste so lachen wegen der Geräusche. Herrlich! So kann man das Vorlesen noch lebendiger und interaktiv gestalten.
Auch hier gibt es natürlich eine Botschaft hinter der Geschichte: egal wie doof es manchmal auch ist, auf Regen folgt Sonnenschein. Und wenn man einen Freund hat, ist alles nur noch halb so schwer.
Süß, zum Lachen, tolle Reime, sensationelle Zeichnungen und dann dieser Hicks-Pups-Knopf! Von mir absolut 5 von 5 Sterne – das perfekte Vorlesebuch für die Kleinen ab 3 Jahren – zum Mitmachen und Mitlachen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2021

Farbenfroher Spaß mit Lautmalerei

0


Der Verlag Coppenrath ist immer gut für ungewöhnliche und besonders schön gestaltete Bilderbücher, die mich immer wieder neu begeistern. So auch nun der zweite Band rund um Furzipups, den liebenswerten ...


Der Verlag Coppenrath ist immer gut für ungewöhnliche und besonders schön gestaltete Bilderbücher, die mich immer wieder neu begeistern. So auch nun der zweite Band rund um Furzipups, den liebenswerten Knatterdrachen.

Was war denn das? Furzipups wird von einem lauten Krachen aufgeschreckt. Da ist doch tatsächlich ein verknautschtes, verzauseltes Ur-Huhn direkt neben Furzipups Wohnkrater mit Getöse gelandet. Doch statt einem freundlichen Gruß kann das Huhn nichts anderes als „Hicks“ von sich geben. Das Huhn hat Schluckauf! Furzipups will natürlich helfen, doch alle Ratschläge nutzen nichts, der Schluckauf will einfach nicht aufhören. Kann es sein, dass Furzipups und Hicksihuhn trotzdem einen genialen Weg finden, miteinander zurecht zu kommen.

Wie im ersten Band wird auch im vorliegenden Buch die Geschichte in Reimform erzählt, und zwar in sehr eingängigen Reimen, die sich prima lautmalerisch und lustig vorlesen lassen. Wenn etwas am Gegenüber besonders nervt, findet man vielleicht einen ganz neuen Weg, damit umzugehen? Furzipups und Hicksihuhn zeigen es uns auf ganz erstaunliche Weise. Wiebke Rauers hat zum Text wieder einmalig schöne ausdrucksstarke Bilder gemalt, deren beeindruckende Farbigkeit und Lebendigkeit besticht. Nicht zu vergessen der im Buch integrierte „Hicks-Pups-Knopf“, der übrigens nicht nur Kindern Spaß bereitet…

Fazit: Eine herrlich farbenfroh-lustige Geschichte zum Lachen, die sich wunderbar vorlesen lässt. Uneingeschränkte Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.12.2021

Furzipups trifft Hickshuhn

0

Ich durfte "Furzipups & Hicksi Huhn" von Kai Lüftner
lesen und war direkt begeistert!

Die Fortsetzung von "Furzipups der Knatterdrache" ist genauso sagenhaft wie der erste Teil. Die Geschichte ist schnell ...

Ich durfte "Furzipups & Hicksi Huhn" von Kai Lüftner
lesen und war direkt begeistert!

Die Fortsetzung von "Furzipups der Knatterdrache" ist genauso sagenhaft wie der erste Teil. Die Geschichte ist schnell zusammengefasst: Furzipups wird von einem lauten Krach geweckt: Hicksi, das Huhn ist etwas unsanft neben ihm gelandet. Das arme Hühnchen hat einen lästigen Schluckauf, den es einfach nicht mehr los wird. Furzipups, der liebe Knatterdrache, will da selbstverständlich helfen.

Der Text ist auch hier sehr eingänglich und in witzigen Reimen verfasst. Es macht richtig Spaß, diese zu lesen - es ist auch nicht möglich, die Reime nicht besonders zu betonen :)

Untermalt wird die Geschichte von den Illustrationen von Wiebke Rauers. Die Bilder sind einfach sagenhaft und total ansprechend! Ich liebe die krachigen Farben und die Mimik der ganzen Wesen. Total cool! Die Kombination aus Text und Illustrationen hat ein sagenhaftes Werk geschaffen, das in keinem Bücherregal fehlen darf.

Der Pups-Hicks-Knopf ist auch ein echtes Highlight, das hier zum Dauerbrenner wurde. Da kann man einfach nicht ernst bleiben! Unsere Butzi hat ihn zu ihrem neuen Lieblingsspielzeug erklärt.

Unser Fazit: fünf von fünf Knatterhickssternen und eine Empfehlung für jedes Bücherregal!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere