Cover-Bild Wings of Olympus 1 - Die Pferde des Himmels

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Loewe
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 14.01.2019
  • ISBN: 9783732012930
Kallie George

Wings of Olympus 1 - Die Pferde des Himmels

Melanie Korte (Illustrator)

Ein mutiges Mädchen, ein geflügeltes Pferd und ein großer Traum ...
 
Alle hundert Jahre kommen die Götter des Olymps hinab zu den Sterblichen, um Reiter für das Rennen der geflügelten Pferde zu suchen. Das Waisenmädchen Pippa gehört zu den glücklichen Auserwählten. Mit dem ungestümen geflügelten Pferd Zephyr an ihrer Seite muss sie sich der größten Herausforderung ihres Lebens stellen. Niemand traut den beiden zu, das härteste Rennen aller Zeiten zu gewinnen – aber sie haben keine andere Wahl: Wenn Pippa und Zephyr verlieren, werden die Götter sie für immer trennen …
In einem Rennen, das von eifersüchtigen Göttern und rücksichtslosen Reitern beherrscht wird, muss Pippa beweisen, dass Liebe stärker ist als Macht.
 
Für Mädchen und Jungs ab 11 Jahren und für alle Fans von Ostwind, Percy Jackson und Die Tribute von Panem.
 
Der Titel ist auf Antolin.de gelistet.

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.01.2019

Ein fesselnder Auftakt der nach mehr schreit

0

MEINE MEINUNG

In „Wings of Olympus – Die Pferde des Himmels“ geht es um Pippa, die eines Abends ein fliegendes Pferd sieht mit silbernen Flügeln und goldenen Hufen. Als sie darauf hin zum legendären ...

MEINE MEINUNG

In „Wings of Olympus – Die Pferde des Himmels“ geht es um Pippa, die eines Abends ein fliegendes Pferd sieht mit silbernen Flügeln und goldenen Hufen. Als sie darauf hin zum legendären Pegasus-Rennen eingeladen wird. Der Gewinner darf als Halbgott um Olymp bleiben. Wird sie schaffen unter all den anderen Menschenkindern????

Pippa arbeitet in Stallungen am Stadtrand von Athen und kümmert sich dort um, die Pferde das Ausmisten der Ställe. Sie ist ein Findelkind ohne Eltern und Zuhause. Doch nun scheint, das Schicksal etwas anderes mit ihr vorzuhaben.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus der Perspektive von Pippa erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse von Athen und später dann der Olymp sind detailgenau beschrieben und ich konnte mir dadurch viel vorstellen. Die Nebenfiguren wie die anderen Kinder, auf die sie später trifft gestalten, die Geschichte ebenso mit. Besonders habe ich mich gefreut, die Götter rund um Ares zu treffen, weil ich immer wieder fasziniert von ihnen bin.

Die Spannung und Handlung haben mich langsam in die Geschichte von Pippa gezogen. Sie ist ein Findelkind und wurde von ihren Eltern ausgesetzt. Bis sie alt genug war, wurde sie aufgezogen und dann suchte sie sich eine Arbeit. Da sie gut mit Pferden umgehen kann, fand sie in Stallungen am Standard von Athen eine Arbeit. Doch bei einem Gewitter änderte sich alles und sie glaubte, dass sie ein Pferd von Zeus gesehen hat. Sie wird von einem Stallburschen rausgeschmissen und sie glaubt nicht mehr daran, das sich etwas ändern könnte. Als sie, aber auf einmal nicht mehr auf der Erde ist, sondern mit anderen Kindern am legendären Pegasus rennen teilnehmen kann, kann sie es nicht glauben. Aller Anfang ist schwer und sie muss beweisen, dass sie trotz ihrer armen Herkunft etwas kann. Zephyr Pippas Pferd bzw. eher ein Pony ist klein, wild und lieb und sie entwickelt eine tiefe Verbindung zu ihm. Wird sie, das Rennen gewinnen und am Schluss eine besondere Zukunft vor sich haben? Welche Pläne hat, das Schicksal mit ihr vor? Das Ende des Buches hat mich noch mehr mit Pippa mitfiebern lassen und ich hätte am liebsten noch mehr aus dieser Welt gelesen. Ich bin gespannt, was noch auf uns zukommen wird im nächsten Band. Ein besonderes Highlight sind vor allem, die Illustrationen, die im Buch sind und man sie auch im Ebook bestaunen kann.

Das Cover sieht einfach schön aus und hat direkt mein Interesse geweckt. Das geflügelte Pferd und im Hintergrund Pippa.


FAZIT :

Mit „Wings of Olympus – Die Pferde des Himmels“ schafft, die Autorin ein mitreißendes Kinderbuch, das den Leser in die Welt der Götter zieht. Ich freue mich auf, das nächste Buch der Autorin.