Cover-Bild April & Storm - Stärker als die Nacht
(13)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 27.08.2021
  • ISBN: 9783751703765
Karen Ashley

April & Storm - Stärker als die Nacht

Roman

Als Storm in Aprils WG einzieht, sieht sie zwar seine äußerlichen Narben, aber von seiner geschundenen Seele ahnt sie ebenso wenig wie von der Tatsache, dass er ein gefeierter Boyband-Star war. Außerdem hat sie ihre eigenen Probleme: Nach einer Krebserkrankung hat sie ihre Heimat Deutschland verlassen und wagt einen Neuanfang in San Francisco. Aber es ist nicht zu leugnen: Was als Zweckgemeinschaft beginnt, führt bald zu einem merkwürdigen Prickeln zwischen den beiden. Und das kann April gerade überhaupt nicht gebrauchen ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.09.2021

Stärker als die Nacht

0

Rezension „April & Storm - Stärker als die Nacht: Roman (Forever Us 1)“ von Karen Ashley



Meinung

Ich könnte euch hier mit Worten, die aus meinen Gedanken und Gefühlen stammen, überspülen, denn für ...

Rezension „April & Storm - Stärker als die Nacht: Roman (Forever Us 1)“ von Karen Ashley



Meinung

Ich könnte euch hier mit Worten, die aus meinen Gedanken und Gefühlen stammen, überspülen, denn für nichts anderes sorgte Karen Ashley. Sprudelnde, stürmische, epische, gewaltige Emotionen, so bittersüß und so erdrückend, dass dir die Luft zum Atmen fehlt und dein Herz in Stücke zu zerreißen droht, und doch quillt es auch über vor Glückseligkeit und Freude und Liebe. Ich könnte dem tosenden Sturm in meinem Inneren Luft machen, doch kann er euch nur mitreißen, wenn ihr „April & Storm“ selbst erlebt habt….

"April & Storm - Stärker als die Nacht" von Karen Ashley bildet den Auftakt einer Reihe, in deren Folgebänden die Geschichte um die beiden fortgesetzt wird. Von der ersten Seite an umklammerte mich die Geschichte mit eisernem Griff und ließ mich bis zum Ende nicht mehr los. Unter anderen liegt dies an der nervenaufreibenden Spannung, denn in dieser Handlung passiert IMMER was und man sucht vergeblich nach Langeweile oder Alltagstrott. Karen Ashley erschafft binnen Sekunden eine einnehmende Atmosphäre, in der ich mich pudelwohl fühlte.

Es war, als käme man nach Hause. Vor ein gemütliches Kaminfeuer inmitten eines kalten Winters und spüre die warme Geborgenheit. April und Storm haben mein Herz im Sturm für sich eingenommen und beansprucht. Hinter beiden liegen schwere Zeiten, weshalb sie sich zunächst sehr bedeckt halten. Und doch war da ein Gefühl, als würde ich sie bereits ewig kennen, und so konnte ich emotional in allen Punkten an ihrem Weg teilhaben. Karen Ashley gelingt auch mit den anderen Figuren lebensechte und ehrliche Protagonisten, die für mich allesamt greifbar und ehrlich waren.

Auch wenn in diesem Buch eine erdrückende Schwere liegt, durch Themen wie Tod, Drogensucht und Erkrankung, so erkennt man auch das Schöne, wie Liebe, Freundschaft und Vertrauen. Karen Ashley erschafft eine Leichtigkeit, die mit Humor gespickt ist, und bleibt dennoch sensibel gegenüber dem Ernst. Ich verliebte mich in diese Mischung und wurde doch von der Tiefe überwältigt, ja sogar niedergerungen, bis am Ende die Tränen unaufhaltsam über mein Gesicht rannen. Besonders das letzte Drittel hatte es in sich und war kaum auszuhalten.

Mir ging jeder Atemzug so nahe, dass ich drohte zu ersticken. Und nach diesem Chliffhanger kann mein Herz nur eines retten: der zweite Band! Karen Ashley erschafft einen Diamanten, dessen Intensität jeden Juwel überstrahlt! Stärker als die Nacht, stärker als die eigenen Schatten.



Fazit

Obwohl April und Storm von Finsternis getränkte Ereignisse aus ihrer Vergangenheit in sich tragen, schafft Karen Ashley eine Handlung, in der Leichtigkeit, Liebe, Glückseligkeit, Wärme, Geborgenheit und ein Gefühl von nach Hause kommen und wohlfühlen wie eine sanfte Brise durch deinen Körper schwingt. Atmosphärisch, herzzerreißend und in jeder Faser so emotional, wie eine brausende Naturgewalt. Ein Juwel, der jede Zeit überdauert und die Gedanken nie verlässt.



🌟🌟🌟🌟🌟 5/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.09.2021

Berührende Liebesgeschichte, die von der ersten Seite an fesselt

0

April & Storm - Stärker als die Nacht: Roman (Forever Us 1)

von Karen Ashley

Dieses ansprechend und wunderschön gestaltete Cover, hat mich ebenso beeindruckt wie der Klappentext.
WOW - Karen Ashley ...

April & Storm - Stärker als die Nacht: Roman (Forever Us 1)

von Karen Ashley

Dieses ansprechend und wunderschön gestaltete Cover, hat mich ebenso beeindruckt wie der Klappentext.
WOW - Karen Ashley ist wunderbarer Roman gelungen. Die Geschichte hat mich ab der ersten Seite in ihren Bann gezogen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es, nach einer halb durchlesenen Nacht, fertig. Dieses Buch ist jede gedruckte Seite wert. Die Protagonisten sind mit viel Liebe zum Detail beschrieben, die Handlung durchdacht, der Schreibstil wunderbar, die Spannung steigt mit jeder Seite. Schon der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte wird sehr flüssig und abwechselnd aus Sicht von April und Storm erzählt. Es war romantisch, spannend und durchgehend lesenswert. Die Autorin hat das Talent, alles ganz genau zu beschreiben, sogar wer, wo sitzt und wann er aufsteht, ohne dass der Text langweilig wird. Ich finde das grandios, denn das schafft nur selten jemand. Die Autorin hat es geschafft, mich restlos zu überzeugen. Die Geschichte ist gut erzählt, die Schauplätze sind gut recherchiert und das Buch fesselt einen. Man will nicht aufhören zu lesen, weil man wissen muss, wie's weiter geht! Und so warte ich gespannt auf den zweiten Teil !



Fazit:

Eine romantische, unterhaltsame und gefühlvolle Geschichte, die mich begeistern konnte. Absolute Leseempfehlung.



Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.08.2021

schicksalsträchtige Begegnung

0

April und Storm lernen sich bei einer Wohnungsbesichtigung kennen und nur durch einen Unfall lässt sie ihn bei sich einziehen, doch für Storm ist das seine Rettung, denn April und Sky bringen ihn wieder ...

April und Storm lernen sich bei einer Wohnungsbesichtigung kennen und nur durch einen Unfall lässt sie ihn bei sich einziehen, doch für Storm ist das seine Rettung, denn April und Sky bringen ihn wieder zurück ins Leben und helfen ihm seine Narben zu verarbeiten, doch er hat ein Geheimnis.

Der erste Teil einer Trilogie, und ein sehr gelungener Auftakt wie ich finde.
Die Zeitspanne der Handlung ist ziemlich kurz und dadurch kommt es einem so vor als würden sich die Ereignisse überschlagen.
April ist eine starke Frau, die schon einige harte Tage hinter sich hat, doch immer das Gute in den Menschen sieht und sich durchbeisst.
Storm hat ebenfalls eine harte Zeit hinter sich, ob selbst verantwortet oder nicht sei mal dahingestellt, aber er bricht Aprils wichtigste Regel: Ehrlichkeit.

Achtung mit Cliffhanger. Ich bin schon gespannt ob Teil 2 gleich im Anschluß oder erst nach einiger Zeit spielt.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen und ich mochte sowohl die Storyline als auch die Charaktere sehr gerne. Ja ich konnte Storm ein bisschen verstehen, aber er hätte auch genug Zeit gehabt ehrlich zu sein.

Viel Spaß beim Lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.08.2021

Toller Auftakt

0

Er bringt sie durch die Nacht. Und sie ihn zurück ins Leben.

Eigentlich wollte April nach einem schweren Schicksalsschlag einen Neuanfang in San Francisco wagen, gemeinsam mit ihrem Freund. Aber der ...

Er bringt sie durch die Nacht. Und sie ihn zurück ins Leben.

Eigentlich wollte April nach einem schweren Schicksalsschlag einen Neuanfang in San Francisco wagen, gemeinsam mit ihrem Freund. Aber der ließ sie kurz nach der Ankunft im Stich. April ist trotzdem fest entschlossen, ihren amerikanischen Traum weiterzuverfolgen und ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Die WG mit dem Musiker Storm ist nur der erste Schritt.

Als Storm bei April einzieht, sieht sie zwar seine äußerlichen Narben, von seiner geschundenen Seele ahnt sie jedoch nichts. Schon bald merkt sie, wie sie sich auf unerklärliche Weise zu dem mysteriösen Mitbewohner hingezogen fühlt. Mit aller Macht versucht sie, diese Gefühle zu ignorieren. Schließlich hat sie noch mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen und traut weder der Liebe noch Storm ...

Meinung
Es ist der erste Band einer drei teiligen Reihe. Die Protagonisten haben mir gut gefallen, sie wurden mit ganz viel Gefühl und Herzschmerz dargestellt.
April hat ihre Vergangenheit noch nicht überwunden und muss immer die Kontrolle über alles haben. Sie sucht einen neuen Mitbewohner, aber auf keinen Fall einen Mann. Doch sie hat nicht mit Storm gerechnet. Mit seinen Narben im Gesicht, und seiner etwas arroganten Art, hat er es sehr schwer bei ihr, doch dann zeigt sich eine Seite von ihm, die April nicht erwartet hat und lässt ihn doch einziehen. Je weiter die Geschichte vorankommt, desto mehr merkt man, wie viel die beiden auf ihren Schultern zu tragen haben. Es war einfach schön, dabei zu sein wie sie sich annähern und sich immer mehr öffnen. Storm war wirklich sehr sympathisch und so liebevoll zu April. Ich habe ihn sehr gemocht und seine Geschichte hat mir eine Gänsehaut gemacht.
Der Schreibstil war sehr angenehm und leicht, trotzdem war immer eine düstere Stimmung vorhanden. Es war sehr emotional und man konnte die Gefühle meistens nachvollziehen.
Manchmal ist es mir schwer gefallen, Aprils Handlungen nachzuvollziehen, sie war manchmal sehr unbeherrscht und nicht verständlich.
Der Schluss hat mich sehr geschockt zurückgelassen und es gab einen sehr bösen Cliffhanger. Ich konnte gar nicht fassen das, dass Buch schon zu Ende war. Ich hoffe wir müssen nicht lange auf eine Fortsetzung warten.

Fazit
Sehr emotionaler Auftakt zur einer tollen New Adult Reihe. Freue mich schon auf die Fortsetzung.
4,5 ⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.08.2021

Emotionaler Auftakt einer vielversprechenden Trilogie

0

„Manche Narben sieht man, andere nicht. Es kann wehtun, verdammt weh, wenn wir uns füreinander öffnen, wenn der hübsche Glitzer weg ist und wir uns sehen, wie wir wirklich sind.“

„Stärker als die Nacht“ ...

„Manche Narben sieht man, andere nicht. Es kann wehtun, verdammt weh, wenn wir uns füreinander öffnen, wenn der hübsche Glitzer weg ist und wir uns sehen, wie wir wirklich sind.“

„Stärker als die Nacht“ ist der erste Band der Forever Us-Trilogie und wurde von Karen Ashley geschrieben.

Klappentext:
Er bringt sie durch die Nacht. Und sie ihn zurück ins Leben.
Eigentlich wollte April nach einem schweren Schicksalsschlag einen Neuanfang in San Francisco wagen, gemeinsam mit ihrem Freund. Aber der ließ sie kurz nach der Ankunft im Stich. April ist trotzdem fest entschlossen, ihren amerikanischen Traum weiterzuverfolgen und ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Die WG mit dem Musiker Storm ist nur der erste Schritt.
Als Storm bei April einzieht, sieht sie zwar seine äußerlichen Narben, von seiner geschundenen Seele ahnt sie jedoch nichts. Schon bald merkt sie, wie sie sich auf unerklärliche Weise zu dem mysteriösen Mitbewohner hingezogen fühlt. Mit aller Macht versucht sie, diese Gefühle zu ignorieren. Schließlich hat sie noch mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen und traut weder der Liebe noch Storm ...

Meine Meinung:
Das Cover ist wunderschön gestaltet worden. Ich liebe die Farmen und es sieht leicht verträumt aus. Der Titel passt perfekt zur Handlung, kommt darin auch des Öfteren vor. Themen, wie Krebserkrankung, Tod, Suizidgedanken und Drogensucht werden angesprochen aber auch Liebe, Freundschaft und Vertrauen spielen in der Handlung eine große Rolle.
Die Geschichte wird sehr flüssig und abwechselnd aus Sicht von April und Storm erzählt. So erfährt man viel mehr über die beiden Hauptcharaktere und kann ihre Gedanken und Gefühle ohne Probleme nachvollziehen. Beide haben in der Vergangenheit schon viel durchgemacht und immer noch die Ereignisse zu verdauen. Beide Charaktere waren mir von Anfang an sympathisch. Es war schon amüsant mitzuverfolgen, wie sie sich langsam einander genähert haben. Wie sich langsam das gegenseitige Vertrauen aufgebaut hat und sie sich ihre inneren Dämonen anvertraut haben. Sie geben einander Halt und erden sich. Das Geheimnis hinter Storm fand ich dabei besonders spannend mitzuverfolgen. Je weiter die Handlung voranschritt, desto mehr hat man über das traumatische Ereignis aus seiner Vergangenheit erfahren. Mit Aprils Hilfe schafft er es, sich zurück ins Leben zu kämpfen und seinen Träumen eine zweite Chance zu geben.
Der letzte Teil der Handlung ist mir sehr nahe gegangen. Ich hoffe es gibt noch eine zweite Chance für die Beiden. Storm sollte um sie kämpfen. Sie hat ihm in einer schweren Zeit zur Seite gestanden und in ihm wieder die Lebensgeister erweckt. So jemanden darf man nicht gehen lassen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere