Cover-Bild Todesfalle
(22)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Sprecherin
  • Spannung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 27.11.2019
  • ISBN: 9783785780701
Karen Rose

Todesfalle

Die Baltimore-Reihe, Teil 5.
Sabina Godec (Sprecher), Andrea Brandl (Übersetzer)

Hinter einem Sessel versteckt sich die elfjährige Jazzie vor dem Mann, der eben ihre Mutter im Zorn erschlagen hat. Sie hat ihn sofort erkannt - er aber hat sie nicht gesehen. Kein Wort wird Jazzie sagen, denn nur so kann sie sich und ihre kleine Schwester vor dem Bösen schützen ... Die beiden traumatisierten Mädchen werden in einem Therapieprogramm untergebracht und fassen Stück für Stück Vertrauen zu der jungen Praktikantin Taylor. Taylor ahnt, dass Jazzie weiß, wer ihre Mutter getötet hat. Was Taylor nicht ahnt: Der Killer hat längst beschlossen, sie alle drei aus dem Weg zu räumen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.01.2020

Rasante Fortsetzung der "Baltimore-Reihe"

0

Todesfalle von Karen Rose
6 CDs mit 457 Minuten (170 Tracks) von Audio Lübbe, bearbeitete Fassung, erschienen am 26.11.2019
Fazit:

Danke an die Lesejury für diesen Hörbuchgewinn im schönen Gewand.
Ich ...

Todesfalle von Karen Rose
6 CDs mit 457 Minuten (170 Tracks) von Audio Lübbe, bearbeitete Fassung, erschienen am 26.11.2019
Fazit:

Danke an die Lesejury für diesen Hörbuchgewinn im schönen Gewand.
Ich freute mich und lauschte dem langen, vielschichtigen (Familien)Plot während der Autofahrt.

Das baute nochmals mehr Spannung und Atmosphärik auf, dazu war ich eigener Intonationschef, was mir sehr gefiel :)

In Summe waren es mir anfangs dann aber doch zu viele Protas, zu viele (Neben)schauplätze und zu viele ineinander verflochtene (Liebes)stories, die es hier zu verarbeiten galt.
Die Spannung wurde von Anfang an gut und stetig aufgebaut und endete in einem fulminanten, für mich leider etwas zu schnell abgehandelten Finale.

Die geniale Sprecherin Sabine Godec hat mit ihrer varianten- und sehr facettenreichen Stimme das Ding gerockt - sie passt einfach perfekt in dieses amerikanische Thrillermilieu!
Ich bleibe neugierig und gespannte auf weitere Fälle dieser (Vorzeige)autorin...

  • Sprecherin
  • Spannung
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 12.01.2020

Die Batimore-Reihe geht weiter

0



"Todesfalle" von Karen Rose


Cover und Titel

Das Cover passt zu den neueren Covers der Baltimore-Reihe. Auch findet sich wieder ein typisches Rosenelement auf dem Cover wieder, was in der Regel immer auf Karen Rose Werken zu finden ist. Der Titel passt natürlich auch hier wieder ideal zur Reihe und erweckt die Neugier auf die "Falle".

Inhalt ...



"Todesfalle" von Karen Rose


Cover und Titel

Das Cover passt zu den neueren Covers der Baltimore-Reihe. Auch findet sich wieder ein typisches Rosenelement auf dem Cover wieder, was in der Regel immer auf Karen Rose Werken zu finden ist. Der Titel passt natürlich auch hier wieder ideal zur Reihe und erweckt die Neugier auf die "Falle".

Inhalt (= Klappentext)

Hinter einem Sessel versteckt sich die elfjährige Jazzie vor dem Mann, der eben ihre Mutter im Zorn erschlagen hat. Sie hat ihn sofort erkannt - er aber hat sie nicht gesehen. Kein Wort wird Jazzie sagen, denn nur so kann sie sich und ihre kleine Schwester vor dem Bösen schützen ... Die beiden traumatisierten Mädchen werden in einem Therapieprogramm untergebracht und fassen Stück für Stück Vertrauen zu der jungen Praktikantin Taylor. Taylor ahnt, dass Jazzie weiß, wer ihre Mutter getötet hat. Was Taylor nicht ahnt: Der Killer hat längst beschlossen, sie alle drei aus dem Weg zu räumen.


Allgemeine Information

Todesfalle ist mittlerweile der 5. Band der Baltimore-Reihe von Karen Rose.

1. Todesherz

2. Todeskleid

3. Todeskind

4. Todesschuss

5. Todesfalle



Meinung


Bei diesem Hörbuch ist vorweg  noch abzumerken, dass es sich um eine gekürzte Fassung handelt.


.... zur Sprecherin Sabina Godec

Die Betonung sowie das Erzähltempo der Sprecherin gefallen mir zu Beginn sehr gut, auch zieht sich dies durh das gesamte Hörbuch und ist immer ideal an die aktuellen Geschehnisse abgestimmt. 

Die Charaktere sind durch die Art und Weise des Sprechens lebendig geworden und die einzelnen Szenen konnten sich auch gut vor den Augen abspielen.

Eine insgesamt tolle Arbeit und ein großes Lob an die Sprecherin.


.... zur Geschichte

Ich war zu Beginn sehr gespannt auf diesen neuen Teil der Baltimore-Reihe, zumal es für mich das erste Hörbuch dieser Reihe war. 

Typischer Aufbau von Karen Rose Werken und auch bei der Baltimore-Reihe ist ein spannender Fall und eine Liebesgeschichte zwischen den Hauptprotaginisten. 

Allerdings ist in "Todesfalle" die Liebesgeschichte zwischen Taylor und Ford in den Hintergrund geraten, was etwas schade ist, da dies ansonsten immer für Abwechslung sorgt. Ich weiß allerdings nicht, ob dies aufgrund ddr gekürzten Fassung zu kurz kam oder ob Karen Rose das Augenmerk stärker auf den vorliegenden Fall lenken wollte.

Was mir wiederum gut gefallen hat, ist dass zahlreiche Charaktere aus den vorherigen Teilen auch präsent waren und nicht nur bloße Randfiguren. Schwieriger könnte es sein, wenn man mit "Todesfalle" in die Reihe einsteigt, dann könnten es eventull zu viele Persinen sein, daher sollte man zumindestens einen vorherigen Teil der Reihe schon kennen, um es einfacher zu haben, was die persönlichen Geschichten und Beziehungen untereinander angeht. 

Nun zum Fall von "Todesfalle": 

Hier hält Karen Rose auch eine Überraschung für den Leser bzw. Hörer parat, denn es wird schnell deutlich, wer der Täter ist. Hier bekommt man auch Einblicke vom Täter, es werden seine Handlungen und Gedanken geteilt. 

Durch das frühe Täterwissen kann sich bei der Tätersuche leider nicht die sonst typische Spannung beim Fall aufbauen, hier ist nur noch eine Spannung gegeben, ob der Täter noch weiteren Schaden und Opfer in Kauf nehmen wird. 

Für mich hat sich die kleine Jazzie als Heldin herauskristallisiert, trotz ihres jungen Alters hat sie sich mutig für ihre Schwester und sich eingesetzt. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.


Fazit


Letztendlich lässt sich festhalten, dass es nicht der stärkste Teil der Baltimore-Reihe von Karen Rose ist, dennoch hat mir das Hörbuch insgesamt gut gefallen!

  • Sprecherin
  • Spannung
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 11.01.2020

Leider nicht so gut wie erhofft

0

Mit "Todesfalle" führt Karen Rose ihre Baltimore-Reihe weiter. Das Hörbuch beginnt mit einem Paukenschlag: Die kleine Jazzie kehrt kurz nach der Ermordung ihrer Mutter nach Hause zurück, wo sie, unbemerkt ...

Mit "Todesfalle" führt Karen Rose ihre Baltimore-Reihe weiter. Das Hörbuch beginnt mit einem Paukenschlag: Die kleine Jazzie kehrt kurz nach der Ermordung ihrer Mutter nach Hause zurück, wo sie, unbemerkt von dem noch immer anwesenden Mörder, Zeuge der "Aufräumarbeiten" des Täters wird.

Somit ist die grundsätzliche Idee des Thrillers durchaus spannend und fesselnd, auch wenn ich dieses Mal die Umsetzung von Karen Rose, deren Werke ich sonst sehr mag, mangelhaft fand.

Es kam irgendwie nach dem Beginn kein richtiger Spannungsbogen mehr auf, die Geschichte plätschert eher dahin und auch Taylor, die neben Jazzie und ihrer Schwester die Hauptperson in diesem Buch ist, war für mich eher eine Enttäuschung. Zwar kümmert sie sich liebevoll um die traumatisierten Schwestern, aber die Liebesgeschichte, die sich zwischen ihr und Ford entwickelt, fand ich eher so naja...

Die Sprecherin hat mir dann wieder sehr gut gefallen, auch wenn die Story, die sie eingelesen hat, für mich eher ein bisschen enttäuschend war.

Von mir erhält "Todesfalle" daher drei von fünf Sternen. Schade, die Geschichte hatte durchaus mehr Potenzial.

  • Sprecherin
  • Spannung
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 10.01.2020

Langatmige Geschichte

0

Das Buch musste ich erstmal etwas sacken lassen, bevor ich meine Gedanken zusammenfasse.
Es ist ein ungewöhnlicher Einstieg in das Buch, wo der Täter quasi schon von Beginn an feststeht, so dass ich mich ...

Das Buch musste ich erstmal etwas sacken lassen, bevor ich meine Gedanken zusammenfasse.
Es ist ein ungewöhnlicher Einstieg in das Buch, wo der Täter quasi schon von Beginn an feststeht, so dass ich mich anfänglich frug, was das Buch an Handlung noch füllen sollte. Aber es gibt sie tatsächlich noch – auch wenn es sich zwischenzeitlich sehr dehnt und durch viele agierende Personen, die an der Ergreifung beteiligt sind, es etwas unübersichtlich für mich wurde. Prinzipiell hätte man das Ganze dann doch straffen können. Bisher haben mich die Bücher von Karen Rose begeistert – meiner Meinung nach ist „Todesfalle“ jedoch eins ihrer schwächsten Bücher. Schade!

  • Sprecherin
  • Spannung
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 09.01.2020

Ein spannender Thriller

0

Inhalt:

Am Ende eines Sommercamps wartet Jazzi auf ihre Mutter, die ihr versprochen hat, sie abzuholen. Als sie nicht kommt, macht sich Jazzi enttäuscht alleine auf den Weg nach Hause. Dort macht sie ...

Inhalt:

Am Ende eines Sommercamps wartet Jazzi auf ihre Mutter, die ihr versprochen hat, sie abzuholen. Als sie nicht kommt, macht sich Jazzi enttäuscht alleine auf den Weg nach Hause. Dort macht sie eine schockierende Entdeckung: Ihre Mutter liegt erschlagen auf dem Fußboden und der Mörder ist noch am Tatort.
Schwer traumatisiert wird sie einem Therapiezentrum betreut und trifft dort auf die Therapeutin Taylor, die es schafft, das Vertrauen des Mädchens und ihrer Schwester zu erlangen.
Leider hat auch der Mörder die Spur der Mädchen aufgenommen.

Meine Meinung:

Ich habe das Hörbuch zu diesem Buch gehört und es hat mich vollkommen gefesselt. Die Handlung ist extrem spannend und die Sprecherin schafft, die Charaktere mit Leben zu füllen.
Besonders gut hat mir gefallen, wie die Autorin die Charaktere entwickelt und auch zeigt, welche Ereignisse den Menschen zu der Person machen, die wir hier kennenlernen. Das gilbt sowohl für den Täter, die Opfer, aber auch für die Taylor.
Spannend sich auf die überraschenden Wendungen, die die Handlung nimmt. Immer wenn man als Leser meint, eine Spur gefunden zu haben und zu ahnen wohin die Geschichte geht, kommt es zu unerwarteten Ereignissen, die alle Erwartungen umwerfen und zu neuen Überraschungen führen.
Die Geschichte wird aus den Perspektiven der verschiedenen Charaktere erzählt, so dass wir als Leser häufig schon mehr Informationen haben, als die agierenden Personen, was der Handlung zusätzliche Spannung gibt.
Der Spannungsbogen ist sehr hoch und bleibt die meiste Zeit auf diesem Niveau, bis zum Show Down zum Finale.
Der Erzählstil flüssig und angenehm zu lesen.
Insgesamt eine (Hör-)buch, dass man empfehlen kann.

  • Sprecherin
  • Spannung
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil