Cover-Bild Heute wirst du sterben - The Teacher
(33)
  • Cover
  • Handlung
  • Figuren
  • Spannung
  • Erzählstil

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 01.08.2018
  • ISBN: 9783732553730
Katerina Diamond

Heute wirst du sterben - The Teacher

Thriller
Anna Wichmann (Übersetzer)

Der Top Ten Sunday Times-Bestseller

Der Direktor einer Eliteschule in Exeter wird erhängt in der Aula aufgefunden. Alles deutet auf Selbstmord hin. Doch dann sterben weitere Männer immer grausamere und brutalere Tode. DS Imogen Grey und DS Adrian Miles finden zunächst keine Verbindung zwischen den Toten. Aber nach und nach kommen die Ermittlerin und ihr Partner einem dunklen Geheimnis aus Korruption, Lügen und Missbrauch auf die Spur, das ein unvorstellbares Grauen offenbart ...

Dieser außergewöhnliche Fall voller Nervenkitzel bildet den Auftakt zu einer Reihe rund um das Ermittlerduo Grey und Miles.

EBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.

»Ein raffinierter und fesselnder Plot mit vollkommen überraschenden Wendungen - Nervenkitzel garantiert. Dieses eindrucksvolle Debüt ist ein Page-Turner. Aber lesen Sie das Buch nicht vor dem Schlafengehen, wenn Sie eher zartbesaitet sind.« THE SUN

Platz 3 der meistverkaufen E-Books 2016 in UK.




LESERSTIMMEN:

"Bereits die Leseprobe hat mich überzeugt, der Rest des Buches enttäuscht definitiv nicht. Dem Leser wird eine nervenzerreissende Spannung ab der ersten Seite bis zum Schluss serviert. Von mir bekommt der Thriller eine 100%ige Leseempfehlung." (Schnelleser, Lesejury)

"Der fesselnde Schreibstil von Katerina Diamond hält die Spannungskurve bis zum Schluss auf sehr hohem Niveau. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen und die Bezeichnung "Pageturner" ist nicht übertrieben." (TKMLA, Lesejury)

"Ein wirklich gelungenes Werk der Autorin, das mir eine wahrhaft kurzweilige Lesezeit beschert hat. Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen und werde die Autorin auf jeden Fall im Auge behalten, um zukünftige Bücher von ihr lesen zu können. Wer spannenden Nervenkitzel liebt, der macht bei diesem Buch mit Sicherheit keinen Fehler." (KARIN1966, Lesejury)

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.08.2018

The Teacher - Heute wirst Du sterben

0

Der Titel und das Cover passen gut zur Handlung.Der Direktor einer Eliteschule in England wird aufgehängt vorgefunden. Zunächst geht man von einem Selbstmord aus, doch dann werden mehrere Männer brutal ...

Der Titel und das Cover passen gut zur Handlung.Der Direktor einer Eliteschule in England wird aufgehängt vorgefunden. Zunächst geht man von einem Selbstmord aus, doch dann werden mehrere Männer brutal ermordet, alle auf unterschiedliche brutale Art und Weise. Die Taten sind ziemlich brutal beschrieben, nichts für schwache Nerven. Die Ermittler Miles und Grey, welche diesen Fall bearbeiten sind sehr sympatisch und haben mir gut gefallen. Die Ermittler stossen bei ihren Ermittlungen auf merkwürdige Zusammenhänge zwischen den Opfern. Es geht um Missbrauch, Macht und Lügen.Die ermordeten Männer gehören einem Grupp an, welche nach mittelalter-
lichen Methoden Menschen heilen wollte, die ihren Vorstellungen von Moral und Sitte nicht entsprachen..

Das Ende ist überraschend.

Der Schreibstil von Katherina Diamond ist flüssig und fesselnd.

Ich kann das Buch nur empfehlen und warte schon auf die Fortsetzung der Reihe mit den beiden Ermittlern Miles und Grey.

  • Cover
  • Handlung
  • Figuren
  • Spannung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 26.08.2018

Nervenkitzel von Anfang bis Ende

0

Bereits die Leseprobe hat mich überzeugt, der Rest des Buches enttäuscht definitiv nicht. Dem Leser wird eine nervenzerreissende Spannung ab der ersten Seite bis zum Schluss serviert. Von mir bekommt der ...

Bereits die Leseprobe hat mich überzeugt, der Rest des Buches enttäuscht definitiv nicht. Dem Leser wird eine nervenzerreissende Spannung ab der ersten Seite bis zum Schluss serviert. Von mir bekommt der Thriller eine 100%ige Leseempfehlung.

Aber auch ich als Thriller-Fan musste das Buch ab und an zur Seite legen und durchatmen. Der Thriller ist nichts für zartbeseitete Leser. Einzelne Folterprozeduren werden bis ins kleinste Detail beschrieben.

Der Schreibstil ist flüssig und verständlich, somit kann das Buch regelrecht verschlungen werden. Die Hintergründe der Protagonisten, sowie alle Handlungen sind anschaulich und nachvollziehbar dargestellt. Auch wenn der Mörder letztlich bereits weit vor dem Ende erahnbar ist, bricht die Spannung in der weiteren Handlung überhaupt nicht ab. Auch die beiden Ermittler Miles und Grey passen als bereits abgestempelte Ermittler perfekt zusammen und lassen schlussendlich auch reine Menschlichkeit walten. Trotzdem werden einige Punkte im Unklaren gelassen, jedoch nicht in Bezug auf die Handlung, sondern eher auf die beiden Ermittler bezogen. Es ist somit im nächsten Teil ein Wiedererkennungswert vorhanden.

  • Cover
  • Handlung
  • Figuren
  • Spannung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 26.08.2018

Guter Einstieg für ein neues Ermittlerduo

0

Unerklärliche Selbstmorde und eine Reihe seltsamer, verstörend brutaler Morde sind der erste gemeinsame Fall der beiden Ermittler DS Imogen Grey und DS Aidan Miles. Für beide ist es der Wiedereinstieg ...

Unerklärliche Selbstmorde und eine Reihe seltsamer, verstörend brutaler Morde sind der erste gemeinsame Fall der beiden Ermittler DS Imogen Grey und DS Aidan Miles. Für beide ist es der Wiedereinstieg nach einer längeren beruflichen Pause und somit auch eine Bewährungsprobe.
Alle Tötungen scheinen auf den ersten Blick nichts mit einander zu tun zu haben, doch Stück für Stück enthüllen sich den beiden Ermittlern erschreckende Zusammenhänge, die bis in ihr eigenes berufliches und privates Umfeld reichen.

Die Einführung der beiden Ermittler ist eigentlich ganz gut gelungen, auch wenn es scheinbar nicht mehr ohne schwerste Verfehlungen oder heftigste seelische Turbulenzen bei den Ermittlern geht.
Weniger wäre hier wohl manchmal mehr, aber fairerweise muss man sagen, dass die Informationen zu ihren Problemen gut gestreut und glaubhaft geschrieben sind.

Sehr gut gefallen hat mir die Schritt-für-Schritt Einführung der verschiedenen "Opfer" und der anderen Charaktere. Für jede einzelne Person wird ein eigenes Bild gezeichnet und erst langsam beginnen alle Handelnden zueinander zu finden und aus den vielen kleinen Steinchen wird ein großes Mosaik, das ein verstörendes Bild über die Denkweise mancher Menschen zu gesellschaftlichen "Normen" zeichnet. Was ist Recht – was ist Unrecht ?

Der Schreibstil hat mich am meisten begeistert !
Die Beschreibungen und Charakterisierungen sind mit wenigen Worten treffend gelungen, lesen sich flüssig, nie holprig oder langweilig. Es entsteht sofort ein Bild im Kopf und auch wenn ab einem gewissen Punkt die weitere Handlung nicht mehr überrascht, so mag man das Buch doch nicht weg legen…..es liest sich einfach viel zu gut dafür !

Mein Fazit:

Da ist noch Luft nach oben, aber auf alle Fälle ein Buch, das Appetit auf die Fortsetzung macht !

  • Cover
  • Handlung
  • Figuren
  • Spannung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 26.08.2018

The Teacher - Heute wirst du sterben

0

Das Cover des Buches und der Klappentext haben mich sofort angesprochen. „The Teacher“ hört sich sehr mysteriös an und istdefinitiv kein Buch für Zartbeseelte Menschen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig ...

Das Cover des Buches und der Klappentext haben mich sofort angesprochen. „The Teacher“ hört sich sehr mysteriös an und istdefinitiv kein Buch für Zartbeseelte Menschen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kommt leicht durch das Buch durch. Einzig die vielen Speünge und die vielen Personen erschweren den Lesefluss.
Die Idee aus verschiedenen Perspektiven zu schreiben, gefiel mir im großen und ganzen ziemlich gut. Nur an der Umsetzung scheiterte es etwas... Es treten zu viele unbekannte Personen/Morde in zu kurzer Zeit auf. Man hat den einen Mord noch gar nicht verarbeitet, da passiert schon der nächste.
Auch die Ermittler stehen zeitweise eher hinten an, so dass ich mich zeitweise fragte wann es denn endlich mit den richtigen Ermittlungen los ginge...
Es werden einige Geschichten aus der Vergangenheig der Ermittler angerissen, die noch keine Rolle spielen, aber in den folgenden Büchern sicherlich thematisiert werden

Insgesamt konnte mich das Buch leider nicht wirklich überzeugen, obwohl es mich zu Beginn sehr interessiert hat. Ob ich noch weitere Bücher über die beiden Etmitzler lesen würde? Im Moment eher nicht, aber wer weiß vielleicht kommen wir doch nochmal zusammen...

  • Cover
  • Handlung
  • Figuren
  • Spannung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 24.08.2018

Auftakt für Grey und Miles

0

Das Cover hat mich direkt angesprochen und ich finde es passt sehr gut zu diesem Buch, düster und geheimnisvoll macht es neugierig auf diesen Thriller. Auch der Klappentext hat mich neugierig gemacht auf ...

Das Cover hat mich direkt angesprochen und ich finde es passt sehr gut zu diesem Buch, düster und geheimnisvoll macht es neugierig auf diesen Thriller. Auch der Klappentext hat mich neugierig gemacht auf diesen Thriller von Katerina Diamond.

Klappentext:
Der Direktor einer Eliteschule in Exeter wird erhängt in der Aula aufgefunden. Alles deutet auf Selbstmord hin. Doch dann sterben weitere Männer immer grausamere und brutalere Tode. DS Imogen Grey und DS Adrian Miles finden zunächst keine Verbindung zwischen den Toten. Aber nach und nach kommen die Ermittlerin und ihr Partner einem dunklen Geheimnis aus Korruption, Lügen und Missbrauch auf die Spur, das ein unvorstellbares Grauen offenbart ...

Dieser außergewöhnliche Fall voller Nervenkitzel bildet den Auftakt zu einer Reihe rund um das Ermittlerduo Grey und Miles.


Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig und auch an die vielen Personen und die vielen Opfer direkt zu Beginn musste ich mich erst gewöhnen. Das war am Anfang ziemlich verwirrend, aber wenn nach ein paar Kapiteln wurde es besser und der Lesefluss war dann eindeutig flüssiger. Die handelnden Personen und die Handlungsorte konnte ich mir gut vorstellen und hatte beim Lesen auch ein klares Bild vor Augen. Dieses Buch ist der Auftakt einer Reihe um die beiden Ermittler Grey und Miles und ich finde dieser Auftakt ist gelungen. Die beiden Ermittler konnte ich mir gut vorstellen und freue mich auch schon auf weitere Bücher mit den beiden. Man hat im Verlauf des Buches auch einiges aus dem Privatleben der beiden erfahren, so dass ich mir beide auch dadurch besser vorstellen konnte.

Von mir eine Leseempfehlung für alle Thriller-Fans, die sich von den Verwirrungen der ersten Seiten nicht abhalten lassen und verdiente 4 Sterne für diesen gelungenen Auftakt um DS Imogen Grey und DS Adrian Miles.

  • Cover
  • Handlung
  • Figuren
  • Spannung
  • Erzählstil